Jump to content

Das war dann mal weg, kann mich aber noch daran erinnern


agent.seven

Recommended Posts

vor einer Stunde hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Meine letzte Trommel habe ich wohl in den 80er gesehen, oder so.

Meine Persil-Trommel steht im Keller...

Könnte aber noch ne zweite in der TG

überlebt haben.

 

:sigh: :-D :rotwerd:

 

 

Edited by Kebra
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten hat benji folgendes von sich gegeben:

 

Wienerwald gibt's noch. Bis zum Sommer 2022 gab's hier in München noch ein paar. Die wurden dann allerdings bis auf eines unbenannt in "Hendlglück". Verkaufen ihre Sachen aber teilweise noch in Wienerwald-Tüten. Laut Wiki gibt's noch einen Wienerwald in München.

Gibt noch mehr:

wasserburger Landstraße in Trudering, dann weiter stadteinwärts wenn man von der WABULA nach Perlach abbiegt kommt einer links nach ner Weile und an der balanstrasse im Areal „neue Balan“ ist wohl noch einer.

 

und soweit ich weiß natürlich noch der Klassiker am giesinger Berg, oder?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

und soweit ich weiß natürlich noch der Klassiker am giesinger Berg, oder?

 

Der heisst seit längerem Balkanwald :-D

Hat wohl der ehemalige Betreiber übernommen und nur umbenannt. Ähnliches Konzept

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Der heisst seit längerem Balkanwald :-D

Hat wohl der ehemalige Betreiber übernommen und nur umbenannt. Ähnliches Konzept

Echt jetzt?:aaalder:

merk schon: muss doch mal wieder die Strecke übers 60er zur Roze nehmen - zu lang nicht mehr da vorbei gekommen…:whistling:

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat nop folgendes von sich gegeben:

be06ec99ae4b18ae.thumb.jpg.30d9cf4fbf57576c9e72d444d8d68fd3.jpg

 

Den alten Kochlöffel mein' ich!

 

Super. Jetzt hab' ich Hunger.

Gibt es noch ein paar, in Langenhagen (bei Hannover) habe ich allerdings heute gesehen, dass es in dem Laden gebrannt hatte und er daher temporär geschlossen ist.

Link to comment
Share on other sites

Wieder mal ich...

Ich vermisse in unserer/meiner heutigen Zeit, die Dinge, die ich mit meinen Eltern damals gerade und vor allem während der Vor-Weihnachtszeit erleben durfte...

So alt bin ich übrigens nicht (55); vielleicht mag ich diese scheiss schnelle Zeit und die Veränderungen nur einfach nicht...!!!

 

Ich weiss nicht, ob ihr das kennt/kanntet...

Da gab es Bastelbögen für Weihnachtsbasteleien bei Hertie und Horten...

Da gab es Weihnachts-Hefte und Bastelbögen bei Tchibo (oder Eduscho) ...

Man ging über den Weihnachtsmarkt, aß einen kandierten Apfel oder kandierte Mandeln... Vom Kirchturm hörte man Weihnachtslieder...

In jedem Spielwarengeschäft gab es bewegliche Figuren, wie bei Galeria Kaufhof oder Karstadt (eventuell heute noch, wird ja übrigens gerade vieles "abgewickelt"...)

Ich habe mir zusammen mit vielen anderen Blagen (bin aus dem Pott, da redet man so!!!!) die Nase an jedem Spielwarengeschäft plattgedrückt, wo eine große Modelleisenbahn ihre Runden drehte...

In jedem Kaufhaus spielte Weihnachtsmusik...jeder war in einer ganz besonderen Stimmung...

 

Diese Feeling war damals halt ganz anders...(für mich persönlich tausendmal besser als in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo es immer nur um das beste Handy, das schnellste Internet, die meisten Likes geht!)

Heute werden vor jedem Weihnachtsmarkt (wenn er sich überhaupt so nennen darf!!!), Betonpoller aufgebaut!!!!

Ich finde das persönlich für mich alles nur zum kotzen und muss für mich einfach nur eingestehen...

Das alles ist nicht mehr meine Zeit, das ist alles nicht mehr meins!!!

Haut bitte nicht ganz so fest auf mich drauf!

Das ist einfach nur "meine" Meinung!

All das gibt es für "mich" einfach nicht mehr!

 

Edited by Torsten Adam
  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten hat Torsten Adam folgendes von sich gegeben:

Wieder mal ich...

Ich vermisse in unserer/meiner heutigen Zeit, die Dinge, die ich mit meinen Eltern damals gerade und vor allem während der Vor-Weihnachtszeit erleben durfte...

So alt bin ich übrigens nicht (55); vielleicht mag ich diese scheiss schnelle Zeit und die Veränderungen nur einfach nicht...!!!

 

Ich weiss nicht, ob ihr das kennt/kanntet...

Da gab es Bastelbögen für Weihnachtsbasteleien bei Hertie und Horten...

Da gab es Weihnachts-Hefte und Bastelbögen bei Tchibo (oder Eduscho) ...

Man ging über den Weihnachtsmarkt, aß einen kandierten Apfel oder kandierte Mandeln... Vom Kirchturm hörte man Weihnachtslieder...

In jedem Spielwarengeschäft gab es bewegliche Figuren, wie bei Galeria Kaufhof oder Karstadt (eventuell heute noch, wird ja übrigens gerade vieles "abgewickelt"...)

Ich habe mir zusammen mit vielen anderen Blagen (bin aus dem Pott, da redet man so!!!!) die Nase an jedem Spielwarengeschäft plattgedrückt, wo eine große Modelleisenbahn ihre Runden drehte...

In jedem Kaufhaus spielte Weihnachtsmusik...jeder war in einer ganz besonderen Stimmung...

 

Diese Feeling war damals halt ganz anders...(für mich persönlich tausendmal besser als in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo es immer nur um das beste Handy, das schnellste Internet, die meisten Likes geht!)

Heute werden vor jedem Weihnachtsmarkt (wenn er sich überhaupt so nennen darf!!!), Betonpoller aufgebaut!!!!

Ich finde das persönlich für mich alles nur zum kotzen und muss für mich einfach nur eingestehen...

Das alles ist nicht mehr meine Zeit, das ist alles nicht mehr meins!!!

Haut bitte nicht ganz so fest auf mich drauf!

Das ist einfach nur "meine" Meinung!

All das gibt es für "mich" einfach nicht mehr!

 

Ich versteh dich.

deshalb fahr ich in der Zeit gerne raus aus München in die bayerischen oder Tiroler Alpendörfer. Da ist das noch genau so wie damals…:inlove:

Link to comment
Share on other sites

rechtzeitig vor Weihnachten kam der VEDES/Spiel&Freizeit-Spielwarenkatalog. Bunt, ca. DIN A5 groß, und voller Träume! Modellbahn, LEGO, Autos, Bastelkram, Spiele, Puppen und Häuser, Fahrräder, etc

Da konnte man sich für Weihnachten viel wünschen...

 

Gibts den noch?

Edited by FlorianD
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten hat Torsten Adam folgendes von sich gegeben:

Da gab es Bastelbögen für Weihnachtsbasteleien bei Hertie und Horten...

Da gab es Weihnachts-Hefte und Bastelbögen bei Tchibo (oder Eduscho) ...

Man ging über den Weihnachtsmarkt, aß einen kandierten Apfel oder kandierte Mandeln... Vom Kirchturm hörte man Weihnachtslieder...

ich bin zwei Jahre älter und ja, kenne ich noch.
Spielwarengeschäft inklusive Katalog war immer Vedes, weil das ja Qualitätsspielzeug war, oder so.
Bei uns war das der Christkindelsmarkt und da gab es Bratwürste und Lebkuchen, bis irgendwann die ersten Japaner kamen dann konnte man auf dem Markt nicht mehr treten. 
Bastelbögen gab es auch von den ganzen Tankstellen und das coolste war vor Weihnachten in der Schule das Kerzenmachen.
 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Ich versteh dich.

deshalb fahr ich in der Zeit gerne raus aus München in die bayerischen oder Tiroler Alpendörfer. Da ist das noch genau so wie damals…:inlove:

 

ja, stimme zu. Je kleiner der Weihnachtsmarkt desto besser.

Hier in Frankfurt gibts den "großen" Markt auf dem Römer, drangvoll.

Und dann aber in den Ortsteilen ganz kleine Märkte, meist von den Vereinen, KiTas usw betrieben und nur 1 Wochenende auf. Viel schöner! Und ich weiß, dass das Geld bei den richtigen ankommt. Vereine, Kingergärten usw. und nicht Kommerz.

Edited by FlorianD
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

vor 38 Minuten hat Torsten Adam folgendes von sich gegeben:

Wieder mal ich...

Ich vermisse in unserer/meiner heutigen Zeit, die Dinge, die ich mit meinen Eltern damals gerade und vor allem während der Vor-Weihnachtszeit erleben durfte...

So alt bin ich übrigens nicht (55); vielleicht mag ich diese scheiss schnelle Zeit und die Veränderungen nur einfach nicht...!!!

 

Ich weiss nicht, ob ihr das kennt/kanntet...

Da gab es Bastelbögen für Weihnachtsbasteleien bei Hertie und Horten...

Da gab es Weihnachts-Hefte und Bastelbögen bei Tchibo (oder Eduscho) ...

Man ging über den Weihnachtsmarkt, aß einen kandierten Apfel oder kandierte Mandeln... Vom Kirchturm hörte man Weihnachtslieder...

In jedem Spielwarengeschäft gab es bewegliche Figuren, wie bei Galeria Kaufhof oder Karstadt (eventuell heute noch, wird ja übrigens gerade vieles "abgewickelt"...)

Ich habe mir zusammen mit vielen anderen Blagen (bin aus dem Pott, da redet man so!!!!) die Nase an jedem Spielwarengeschäft plattgedrückt, wo eine große Modelleisenbahn ihre Runden drehte...

In jedem Kaufhaus spielte Weihnachtsmusik...jeder war in einer ganz besonderen Stimmung...

 

Diese Feeling war damals halt ganz anders...(für mich persönlich tausendmal besser als in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo es immer nur um das beste Handy, das schnellste Internet, die meisten Likes geht!)

Heute werden vor jedem Weihnachtsmarkt (wenn er sich überhaupt so nennen darf!!!), Betonpoller aufgebaut!!!!

Ich finde das persönlich für mich alles nur zum kotzen und muss für mich einfach nur eingestehen...

Das alles ist nicht mehr meine Zeit, das ist alles nicht mehr meins!!!

Haut bitte nicht ganz so fest auf mich drauf!

Das ist einfach nur "meine" Meinung!

All das gibt es für "mich" einfach nicht mehr!

 

Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit. Und schwelge ab und zu in Nostalgie. Soweit so gut. 
Aber ich erwarte nicht, dass deswegen heute noch alle genauso sein muss wie früher. Wo wären wir heute, wenn sich nichts verändert hätte seit 1970? 
Übrigens, unsere Kinder werden einges Tages genauso zurückdenken wir wir. 
„Weißt Du noch, damals hatten wir das iPhone 12, da musste man noch aufs Display gucken um ein Foto zu sehen. Voll romantisch. Heute haben wir alle

Brillen auf, in denen das Internet angezeigt wird.“ oder so ähnlich. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mit einem Karton-Bastelbogen lockst Du halt heute auch kein Kind mehr hinterm Ofen vor. Zu "unserer" Zeit waren Spielsachen zu Weihnachten meist kein unüberwindbares Hindernis für unsere Eltern, gehst Du aber nochmal 20 Jahre zurück, dann gabs da so Sachen wie: zu Weihnachten bekommst Du den roten Schuco-Porsche-356 (wahlweise: die Märklin Bahn), der wird aber spätestens eine Woche nach Drei-König wieder weggeräumt und im darauffolgenden Jahr liegt er wieder unterm Baum.

 

Hinzu kommt (meiner Meinung nach!!): wenn Kinder heutzutage schon zu Ostern Handy`s geschenkt bekommen - was will man ihnen denn zu Weihnachten noch schenken? Die Blagen werden teils förmlich zugeschüttet mit Wohlstands-Dingen, auf was sollen die sich freuen? Die sind satt! Dürften die wenigsten sein, welche sich z.B. durch Zeitung autragen noch ein Taschengeld hinzuverdienen ums sich dann irgendeinen Wunsch zu erfüllen.

 

Kann sein daß ich da ein wenig altmodisch bin, aber als unsere Kinder kleiner waren, da gab`s Spielsachen nicht inflationär. Beispiel: Freundin meiner Tochter bekam damals schon zu Ostern Game-Boy und solche sachen, das gab`s bei uns nicht. Damals fanden unsere Kinder das nicht ganz so cool, konnten sich aber damit arrangieren daß größere Geschenke nur zu Weihnachten oder Geburtstag zu erwarten waren. Und man kann es nun glauben oder nicht, aber beide sind uns heute dankbar dafür! Sie haben realisiert, daß Geschenke nicht vom Himmel fallen oder auf Bäumen wachsen. Meine Tochter fährt z.B. seit mehr als 10 Jahren Golf 4, obwohl sie sich sicher auch einen neuen Polo oder was größeres kaufen könnte. Die Freundin von damals - sie haben heute noch Kontakt zueinander - ist auch heute noch mehr oder weniger von ihren Eltern abhängig da sie ewig studiert, dann eine Lehre machte und jüngst wieder komplett umschwenkte.

 

So, aber wieder zurück zum Thema :-D

 

Ein Freund hatte damals so eine Seilbahn, wir haben Stunden mit dem Ding gespielt :inlove:

 

 

2022-11-14_20h11_09.png

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat Babas folgendes von sich gegeben:

Matell präsentiert! 

Was für schöne 45 Sekunden waren das! :-)

war das nicht "MB präsentiert" und der Junge der den Gong schlägt?

 

Schiffe versenken

Spiel des Lebens

Panzerschlacht

Öl-Magnat

4 Gewinnt (mit den roten und gelben Jetons)

Slotter

Bigtrak

Senso

Hotel

Twister

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja geil. Lichtorgel war immer ein Traum. Hatte mit 14 ein Schülerpraktikum beim örtlichen Elektrizitätswerk gemacht. Da hätte ich die Möglichkeit gehabt, eine ausrangierte Ampel zu bekommen. Wäre ne geile Lichtorgel-Basis gewesen. Meine Eltern sagten leider nein :sly:

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden hat FlorianD folgendes von sich gegeben:

war das nicht "MB präsentiert" und der Junge der den Gong schlägt?

 

 

 

Ja, war es...

 

Mattel war aber geil, weil dann eben He-Man oder ähnliches angepriesen wurde :-D 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Elbratte folgendes von sich gegeben:

Ja geil. Lichtorgel war immer ein Traum. Hatte mit 14 ein Schülerpraktikum beim örtlichen Elektrizitätswerk gemacht. Da hätte ich die Möglichkeit gehabt, eine ausrangierte Ampel zu bekommen. Wäre ne geile Lichtorgel-Basis gewesen. Meine Eltern sagten leider nein :sly:

 

Eine Lichtorgel war auch immer so ein Traum. Leider damals aber viel zu teuer als das ich sowas als Geschenkewunsch hätte äußern können.

Hatte aber das Glück vor 2, 3 Jahren so eine 3-Kanal-Lichtorgel in Originalverpackung im Second-Hand kaufen zu können. Preisschild ist sogar noch drauf. Glaube da stand was von 129,- DM :-D

Link to comment
Share on other sites

Jaaa, Lichtorgel brauchte ich als Jugendlicher natürlich auch u-n-b-e-d-i-n-g-t !!! Hab ich mir auch gekauft, war in so nem orangen Gehäuse eingebaut plus drei farbige Spots! Geile Sache, ich glaub sowas muß ich noch mal wieder in meine Halle installieren :inlove:

 

Ein paar Jahre früher war aber das hier aktuell, hatte ein Kumpel von mir:

 

 

2022-11-15_09h55_04.png

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Lichorgel habe ich hier was albernes - vor ein paar Jahren mal aus Frankreich mitgebracht. Warten derzeit darauf in Betrieb genommen zu werden:

 

92011FFB-751E-4438-8F53-E985F8375720.thumb.jpeg.7f3058d98514a5a875fd5709f3e72b1e.jpegFür den alltäglichen Gebrauch ist das aber etwas zu anstrengend :-D

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat Torsten Adam folgendes von sich gegeben:

 

Diese Feeling war damals halt ganz anders...(für mich persönlich tausendmal besser als in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo es immer nur um das beste Handy, das schnellste Internet, die meisten Likes geht!)

 

 

Liegt vielleicht auch am eigenen Alter. Etwas besonderes ist Weihnachten nunmal vor allem für Kinder. 

Als ich Kind war, da war das natürlich die beste Zeit des Jahres. Man hatte schulfrei. Es gab Geschenke, die man sich aus eigenen Mitteln nie hätte leisten können. Verwandte, die hunderte Kilometer entfernt wohnten, kamen vorbei um mit uns zu feiern. Mein Vater, der eigentlich permanent auf Dienstreisen war, hatte Zeit für uns, usw...

 

Und heute? Da hetzt man durch die Stadt, um jedem, der Anspruch auf ein Geschenk hat, etwas adäquates hinzustellen. Man gurkt hunderte Kilometer über überfüllte Autobahnen, um Verwandte zu besuchen, auf die man eigentlich keinen Bock hat. Gibt einen Haufen Geld aus, um Neffen und Nichten, in deren Kinderzimmern es aussieht wie in einem Spielwarenladen das xte Playmobil-Set zu kaufen, und und und... 

 

Aber abgesehen davon, dass die Weihnachtsmärkte immer früher losgehen, und mit Straßensperren gesichert sind, und die meisten Spielzeuge irgend'ne Batterie haben, ist es doch eigentlich noch immer dasselbe. :???:

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Gerade entdeckt DRT mit Wolframgewicht und 60mm Hub, aber zahme Steuerzeiten: https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-drt_45047000 @Jesco_SIPDie Angaben der Steuerzeit bei SIP ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Oder passt das Bild nicht zum Artikel?   Steuerzeit lt. SIP: 114°/4° nach OT. Die 4 Grad nach OT stimmen, die 114° sind m.E. ziemlich daneben, egal wie man rechnet     https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-competition-26081827_45028100 Steuerzeit: 141°/0° nach OT: 0° passt 140° ist auch daneben:   https://www.sip-scootershop.com/de/product/langhubwelle-pinasco-25080827_45028000 Steuerzeit: 123°/6° nach OT: Passt auch nicht ganz   Vermutlich bedeutet das "-5° nach OT" bei den SIP Wellen, dass der Öffnungswinkel im Gegensatz zu den meisten anderen weiter über den Hubzapfen rausgezogen wurde, also eigentlich "vor OT". Sprich, der Einlass öffnet etwas früher, dafür ist die Überdeckung dort etwas geringer:
    • Heute einfach mal alle Fünfe grade sein lassen! Nen schönes verregnetes Wochenende, Ihr Pussy's! 
    • z65 ist original. Nur das Kupplungsritzel tauschen 
    • suche einen Kennzeichenhalter für ne 50er kleines Schild - Zustand ist egal falls rot habe ich nichts dagegen - Versand gerne als Brief - vielleicht hat wer noch was liegen ? Kommt auf einen alten Roller daher egal ob rostig oder verbeult - Bild schicken wäre super - vielen Dank 
    • Hallo Community, ich habe ein lustiges bzw. eher ärgerliches Leck an meinem Motor und kann es mir nicht erklären. Motor neu gemacht weil die Dame immer schon inkontinent war. (45tkm) Nun hatte trotzdem immer Getriebeöl unter dem Roller. Nach langem reinigen und suchen habe ich nun eben festgestellt, dass es sich im Gewinde der Bremzugeinstellschraube sammelt. Ich dachte eigentlich, dass kann nicht passieren da die wand massiv sein sollte aber es sammelt sich Tatsächlich im Gewinde. Hatte das Problem schon mal jemand und ne Idee ?   P.S. ich würde es auch nicht glauben aber hab die stelle 3 mal gereinigt und es ist alles Trocken bis eben auf die Stelle an der der Zug eingeschraubt wird bzw. der Einsteller.   Ich wäre für Hilfe/Tipps Dankbar, einzige Option wäre neues Motorgehäuse oder Pfuschen aus meiner aktuellen Sicht.   
×
×
  • Create New...

Important Information