Jump to content

Phantomias

Members
  • Content Count

    2481
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Phantomias last won the day on January 3 2016

Phantomias had the most liked content!

Community Reputation

170 Excellent

About Phantomias

  • Rank
    tycoon

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Wien

Recent Profile Visitors

6722 profile views
  1. Kauf doch den BFA, die Stehbolzenbohrungen lässt du dann auf die T5 Position erodieren. Wenn der Kit etwas günstiger wäre..
  2. Es gab die Überlegung einem vom BFA 225 abgeleiteten T5 Zylinder zu machen.
  3. Der Sound kommt wohl auch von der niedrigen Auslasszeit. Sehr schön!
  4. Du kannst ja Pinasco kontaktieren und eine öffentliche Stellungnahme fordern.
  5. Hallo, ich würde weitere Bilder sehr gut finden! Lg Hannes
  6. Ich bin mir nicht sicher ob Pinasco jetzt die Preise anpasst weil der Zylinder hier schon auf den Müll der Geschichte geworfen wird. Ich finde der Kit ist ein brauchbares upgrade für eine T5. Wer lieber schmale Kurbelwellen und ein schiefes Zylinderlayout mag der wird zum großen Quattrini tendieren (da ist wohl auch mehr Hirnschmalz drinnen). Trotzdem sollte man auf den 251er mal einen alten 200er Zirri dranhängen.
  7. Mit viel Fläche aber kurzen Steuerzeiten (also komplett ungefräst) wäre ein recht kurzer Resoauspuff einen Versuch wert.
  8. Ein sehr massenträger Lüfter weit weg von der Fahrzeugmitte (Vespa) macht das Fahrzeug auch kurvenunwilliger. Allein schon deshalb ist das Gewicht besser auf der Kuwe aufgehoben.
  9. Sollte man hier den Port nicht zur Sicherheit noch etwas entgraten?
  10. Das ist richtig, aber Pinasco ist eben den einfachen (und billigen) Weg gegangen und hat sein T5 Gehäuse verwendet (das bei Pinasco eigentlich ein PX200 Gehäuse mit seltsam breiter Lima Gehäusehälfte ist). Ich finde das auch nicht schlimm, weil der Zylinder dann irgendwie auch auf ein T5 Gehäuse passt und die T5 Historie zitiert. Es ist hier halt kaum Platz für einen weiteren Stehbolzenabstand (siehe Stehbolzen beim Vergaser).
  11. Der Polini-Rotax ist vielleicht kein gutes Beispiel, weil die Fenster im Kolben nicht der Position des Boost Ports entsprechen (hat auch damit zu tun dass das ein direktgesaugter Zylinder ist. Die Argumentation von Pinasco verstehe ich dahingehend dass ein Pin mittig gegenüber dem Auslass für die Druckverteilung der Kolbenringe optimal ist. Das würde ich intuitiv auch so sehen. Dann kommen noch die Punkte Boostportkanal Gestaltung und Ringanzahl dazu und dann muss man sich halt für einen Kompromiss entscheiden. Den Vergleich Egig 250 und Pinasco 250 kann man machen, nur vergleicht man hier einen Zylinder der einige Freiheiten beim Design hat weil er keine durchgehenden Stehbolzen hat mit einem 80er Jahre Stehbolzenbild von einem 125er T5 Motor (schaut mal wie nahe die auslassseitigen Stehbolzen zur Zylinderwand sind). Somit sind die Nebenauslässe auch ein Kompromiss. Lg
  12. Ich hoffe der Kolben genügt den hohen Anforderungen des GSF Was hat der unmögliche Pinasco Zylinder jetzt für einen Außendurchmesser am Fuß? LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.