Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Today
  2. Yesterday
  3. Nach einer kleinen Grippe-Pause konnte ich heute die berühmte Polradscheibe 13855 von @TOMV50 etwas auffrischen und dann einbauen. Außerdem hatte ich in den letzten Tagen die ZGP nochmal mit PVC-Kabeln neu verdrahtet und den Anschluss zum Kabelbaum mit kleinen Steckern versehen; mal sehen, ob das langfristig so hält. Alles weitere Notwendige sowie einige Schmankerl waren ebenso eingetroffen und sind auch heute verbaut worden. Anschließend dann eine kurze Ausfahrt und herbstliche Foto-Session. Ich denke ich bin jetzt erstmal fertig. Ab jetzt ist Vergaser einstellen und Chrom putzen angesagt.
  4. ...macht Glatze, kriegt ihn aber nicht wieder hoch.
  5. Meinerseits erstmal nicht, gibt noch genug Vespa- und Lambretta-Modelle, die noch keinen brauchbaren Artikel haben. Aber es ist ja ein Wiki
  6. Hi, Sind ciao, boxer, bravo und si nicht geplant oder hat nur bisher keiner input geliefert?
  7. Hast du den roberto direkt gefragt? Der kennt üblicherweise die Maße von allen Modellen und ein einfaches „mach mir bitte ne Gabel für ne MV 160“ reicht aus
  8. Hat mich jetzt doch interessiert ob man da was erkennen kann und ich hab mal ein altes Piaggio SK in den Schraubstock gespannt und mit dem Fäustel bearbeitet: 1. Schlag: leichtes Verbiegen 2. Schlag: Das Ärmchen sprang energiegeladen durch die ganze Bude Die dunklen Randbereiche kommen vom Lichteinfall auf die unterschiedliche Bruchstruktur. Hab mal ein wenig in Büchern zur Bruchmechanik und Schadenanalyse geschmöckert - schlauer bin ich aber auch nicht.
  9. @Patricks willst Du mal noch die beiden Bruchflächen möglichst scharf fotografieren und einstellen? Dann könnte man versuchen herauszufinden was der Bruchmechanismus war...
  10. Das war auch die erste Aussage von SIP. Das kann ich aber nicht glauben. Warum? Weil die Salzsäure das Aluminium nicht so schnell angreift. Auch die Kolbenrückstände gehen nicht so einfach ab. Da muss man schon zusätzlich mit nem Schleifflies oder was anderem rubbeln das man das weg bekommt. Die Salzsäure gelangt bei so ner Aktion ja auch in die Kanäle ... da ist nirgends was passiert. Außerdem habe ich, nachdem mir SIP sagte es kommt von der Salzsäure, nochmal Salzsäure auf die Schadhaften Stellen drauf und ne ganze Weile einwirken lassen ... es ist aber nix weiter passiert. Käme es von der Salzsäure, hätten sich die Stellen verschlimmern müssen, ist aber wie gesagt nix passiert. Und wenn es von der Salzsäure käme, weshalb bildet die Lauffläche so Ausbeulungen? Das ist für mich keine schlüssige Erklärung.
  11. Das wird sich zeigen Habe das Gehäuse getauscht, und der neue Besitzer wird es versuchen. Mein Motor wird jedenfalls mit einem anderen Gehäuse mit einwandfreiem Sitz für den WeDi neu aufgebaut.
  12. jan69

    Witze

    ...kam grad von meinem Sohn: Nach was riecht es in der Villa Kunterbunt? Nach Pipi
  13. Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Dann werde ich da so ebenfalls umbauen !
  14. Also ob sie zu "stramm" eingestellt ist kannst du feststellen, wenn du sie auf den Hauptständer stellst, Leerlauf rein, hinten leicht anheben sodas du das Hinterrad leicht andrehen kannst. Wenns etwas nachläuft und nicht streng geht dann sollte es passen. Das Bremspedal sollte aber auch wieder sauber in Endstellung zurückgehen. Oft sind die etwas durch die Jahre und Witterungseinflüsse verschmoddert und schwergängig. Das der Hinterreifen bei recht strammer Bremsung blockiert ist auch normal.
  1. Load more activity


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK