Jump to content

Yamawudri

Members
  • Content Count

    1155
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

163 Excellent

1 Follower

About Yamawudri

  • Rank
    sexidol

Contact Methods

  • Website URL
    http://derzeit keine sorry
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    vormals Wien... jetzan Genua
  • Interests
    tuning tuning tuning, alu schweissen aber hauptsaechlich 4Takt kopfbearbeitung mittels flowbench, wellenreiten

Recent Profile Visitors

2946 profile views
  1. sieht so aus als muesst ich den im falle von überflüssigen taschengeld früher oder später auch einsäckeln. rlg Christian
  2. Hochfeste bronzezusatzmaterial das beim wig loeten net verbrennt und deutlich weniger waermeeinbringung erlaubt und durch seine elastizitaet sehr gut fuer GG geeignet ist;) ich verwende das ausschliesslich fuer GG und manganreiche rohre (zB T45) man koennte auch CuAl10 nehmen aber das in den kleinen durchmessern und zu vernuenftigen preis zu bekommen "mission impossible" gutes gelingen und rlg christian
  3. @volker Imho lass das lieber mit den nickelelektroden und mache es stattdessen mit cusi3 (entweder WIG oder sollte auch Mig gehen) gutes gelingen und rlg Christian
  4. @watchIT habe versucht das Plus modell zu finden aber leider kein Glueck gehabt. Hast Du ggfls ein link zum modell vorzugsweise mit techn spez.? herzlichen Dank und rlg christian
  5. @sähkö Exakt was mir auch meine Frau und einige meiner Freunde erzählten, je nach verwendeten Morini Motor (glaube da gab es ja verschiedene P-Zahlenserien) sind die Dinger äußerst tuningwillig und so weit ich mich erinnere sah ich dafür in novegro damals erst vor ein paar Jahren (dh ziemlich aktuell)glaube ich sogar Lc-tschilinder und Scheibenbremsgabeln, etc etc. Ich weiß das der faccioli (bei verona) sie sogar auf Plattendrehschieber umbaut was aber wohl zu viel des guten ist abgesehen von hochwahrscheinlichen schmerzlichen Preis solcher Umbauten. rlg Christian PS: Ab ca 13.12 bin ich wieder zu hause in Italien, dann erkundige ich mich.
  6. Hallo und servus, sehr huebsch ein sogenanntes "tubone" (rohrmoped). da gabs in den 80igern und 90igern lt stories unmengen von tuningparts dafuer. Abgesehen davon bilde ich mir fest ein das es auch ein kleines italienisches tuningbuechlein fuer die morini mopedmotore gab. bin dzt nicht zuhause (dh in italien), sobald ich wieder einige meiner gleichaltrigen freund sehe oder hoere werde ich einmal fragen was es damals (bzw heute noch) so an hrauchbaren tuningteile gab. muesst auch meine frau fragen ich glaube die hatte als teen solch ein schwerst getunedes tubone. rlg christian ps: https://www.motoblog.it/amp/post/38527/amarcord-malaguti-fifty-2
  7. Werde meinen freund kontaktieren (bin dzt außer Landes) und dann dementsprechend weiterhandeln. Danke so weit schon einmal für die zahlreichen Tips und va Angebote. Christian
  8. @rainer @da Huber is Der Grissy ist ein lieber freund von mir. Wenn ihr in seht grueszt ihn bitte von mir recht herzlich! rlg christian
  9. @da Huber is ahh sehr schoen aehnlich wie bei mir, pyramidalprojekt mit bauzeitplanung frei nach cheops. ich mutmasze an dann wirst Du ggfls auch tatkraeftige Unterstuetzung vom IMT-Chrisy in Ansprich genommen haben? Ich frag deswegen weil Grissy damals so vor etwa +10J aehnliche Aluschwingen baute und ja gleich den Tuev um die Ecke hat. Ich dachte die modernen Ketten4V's haetten alle schon von Werk Rollenstoessel? Ich weisz das es da vor jahren einige garantiegschicht'ln gab wobei ich mit den 4V net so der Aexpoert bin Soso V11 15M blackbox? mapping umgeschrieben oder powercommander nachgeschaltet? Sehr sehr interessantes Projekt, groszes kompliment! rlg christian
  10. Sapperlot da ist aber einiges an schotter in das fahrzeug geflossen, kompliment! va der 4V motor im Tonti-gestelk kann begeistern. motor noch original oder bereits nachgeholfen, lt m.W. gibts nach anfaenglichen (glaube haerte-)Problemen ja bereits sport und rennocken fuer den motor. schwinge ist auch sehr interessant; aus muenchen vielleicht? wie auch immer sehr huebsch das moperl!! rlg christian
  11. @kebra Puhhh da bin ich überfragt, ich dachte das der einen vergaser am Ds haette und einem am Zylinder? Ach ja stimmt schon im prinzip waere das ein doppelvergaser, muesste stimmen. rlg Christian
  12. Hallo an alle, kann mir jemand sagen ob es für den Pinasco 215 Doppelansauger einen brauchbaren aftermarketkolben bzw etwas passendes von wiseco und co gibt? angeblich soll der neue Assokolben relativer murks sein daher frage ich. Bin bekanntermaßen kein Vespa und schon gar net Pinasco expert dh meine Unwissenheit. Herzlichen Dank Christian
  13. Hallo an alle, ein freund von mir würde einen guten gebrauchten oder auch NOS pinasco 215 Doppelansauger suchen. Diesen aber, wie er mir berichtet hat, mit dam Mahlekolben da der Asso angeblich zum brechen neigt. Werde zur Sicherheit aber noch im "kurze Fragen" topic nachfragen ob es einen brauchbare aftermarket-kolben gibt, falls dies so ist könnten wir auch nur den zylinder suchen. In diesem falle würde ich es aber hier posten. Danke schon einmal und rlg Christian
  14. @franko Nein meine Guzzi ist wie viele der damaligen Baujahre eine Sphinx, dh: Original war Relativ alles von der Lemans2 aber Motor sowie Endgetriebe von der 1000er Sp da diese lt Info in einigen Baujahren GG Laufbuchsen hatte und nicht mehr die fragwürdige Hartchrom-beschichtung (lt m.W. kam Nigusil ja erst später). In Original gab es ein sehr Ähnliches Rundmotor LM1000er Modell in den US. Wobei meine dicke Dame wie ich annehme den Agostini Lm´s recht ähnlich war da der damalige Erbauer (P. Horvath) in frühen Jahren bei Agostini arbeitete. Wobei an den Motorrad nunmehr schon seit Längerem von mir etliche Modifikationen durchgeführt werden und es daher eher eine stilleben ist: Edit: Hab die Modifikationen wieder gelöscht wem es interessiert kann mich ja gern kontaktieren. Das 1000er Us LM modell hieß übrigens CX100 rlg Christian
  15. Nun auch ich da ich ja 2 stk der Mandello Mädels (LM2 mit 1000ccm und telaio rosso V11) habe: Motor im großen und ganzen unproblematisch da massiv überdimensioniert. Problemstellen zeitweise sind die Kw dichtungen vorne und hinten die von zeit zu siffen beginnen und dann tropfts bei der kupplungsglocke raus. Elektrik ist bei gott net so schlecht wie oftmals angemerkt. Die EFI-maps sind meines Erachtens eine mittelschwere Katastrophe weil unausgegoren (dafür gibts aber gute software) Falls man net touren fahren will gehört die Schwungscheibe sowie die Nocke (bei den sportnocken gibts haushohe unterschiede dh vorher hier posten oder auch gerne PN) raus, und die Ventile haben ducati 2V-ähnlich scherzartikelgröße! Kardan ist falls niemals jemand die finger drin hatte vollkommen unkompliziert und sollte aber mit hochqualitativen Öl (Motul!!) befüllt werden , ebenso schadet es bei der kupplung net da sie sich bei den guzzis deutlich höher dreht als bei den üblichen transversal mopeds. Getriebe korrekt ausdistanzieren hilft das man bessere und va präzisere Schaltvorgänge erreicht da die originale distanzierung oftmals eher agrarmaschinenniveau hat. Falls das ding gekauft wird unbedingt guzziology kaufen das stellt das standardwerk dar und wurde über mehrere Jahrzehnte geschrieben und dh immer wieder upgedatet. Für weitere fragen stehe ich gerne zur verfügung. rlg Christian
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.