Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/15/2024 in all areas

  1. Hallo, meine Lambretta ist fast fertig. Sie fährt bereits, es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten. Den Motor habe ich mit zwei TS1 Zylindern aufgebaut. Die sind fast unbearbeitet. Da einer der Zylinder am Auslass leicht verbreitert war, musste ich das am 2. Zylinder auch machen. Ansonsten original Steuerzeiten. Hub 58mm, normale Membran mit Stuffern, 30er Dellos, 2 in 2Auspuff von Chimera. Bei denen habe ich aber die Dämpfer gegen etwas größere ersetzt und die Auspuffanlagen teilweise gewickelt. Der Motor fährt angenehm leise und sehr vibrationsarm. Das Band ist sehr angenehm mit einem Peak bei ca. 7100 U/Min. Die Leistung ist fast zu viel, da ich den Roller im Alltag und auf Touren fahren möchte. Allerdings fährt der Motor unfassbar genial. Das macht einfach nur Spaß. Aktuell liegen, nach zwei HD Wechseln, 52,6 PS am Rad an. Zu der Frage, ob sich die Leistung bei einem Zweizylinder addiert oder x2+X ist? Oder vielleicht sogar x2-X? Das Setup der einzelnen Zylinder würde nach meiner Erfahrung keine 25PS auf einem normalen Einzylinder Motor abwerfen. Eher so 22-23 PS. 24 wenn es richtig gut geht. Vielleicht hat Chimera mit dem Auspuff einen ganz großen Wurf gelandet und es gehen 25PS bei 7100 in einem Einzylinder. Kann ich aber nicht so richtig glauben. Fazit bisher: sehr viel Arbeit, aber das Ergebnis war es 2x Wert.
    33 points
  2. Muss jetzt nochmal n Lob an den Erich und den 170er aussprechen. War damit jetzt 2 Wochen auf Sardinien, ca. 2700km haben wir auf der Insel runter gerissen und ohne eine Panne, Ausfall oder sonst was. Dabei wurde er alles andere als geschont Und der ein oder andere Motorradfahrer konnte es nicht glauben wie eine Vespa so fahren kann Ich war in der Zeit ca. 38x tanken (V50, standard Tank), hab ca. 4,5 Liter Motul710 verbraten, und 2x Reifen hinten gewechselt
    26 points
  3. Moin, ich stelle Euch hier mal meine Braune vor, bevor sie komplett überarbeitet wird. Folgende Teile sind verbaut: Piaggio P80X, Bj. 83 Malossi Vr one Motorgehäuse Mrp Adapter Vforce 4 Mrp Schnüffelstück Keihin PWK 35 Airstriker Gaszug Deckel CMD Eigenbau Dumbo 70mm Mikuni Benzinpumpe Overrev DSE race, Viper Box oder PD Bullet Mrp kopf MHR 232cc (AS 196, ÜS 132, VA 32) 69er GS Kolben 62er Kingwelle Pinasco 9ball Hauptlager Gp one Lüfterrad Superstrong cr80 23 Z. Drt primär 62 Z. Drt spitfire Vorgelege 12/13/17/20 Drt Gänge (56/40/37/36)) KR automation poligon Hauptwelle Poligon Bremstrommel Motorini Diavolo Schaltraste mod. by Vnb3t BGM Schaltwelle BGM Schaltkreuz GS Ölschrauben Cnc Entlüftung Mrp Kupplungsarm Bgm Pro sc 16 Fahrwerk Oldschool Bremstrommel v Polini wave Bremsscheibe Spiegler Stahlflex BGM Sport 3.50/10 BGM Edelstahl Felgen Bgm Pro Schläuche Bgm Lenkungsdämpfer Drop Bar Cosa Gabel - 35mm CNC Schwinge Lenkkopflager by rd racer SIP Tacho AFR Konverter Egt Anzeige Streamline Sitzbank Carbon Backen Carbon Drop bar Abdeckung Carbon T5 Kotflügel Carbon Schaltrastenabdeckung Carbon Lüfterradabdeckung Carbon Rücklichtabdeckung LED Scheinwerfer LED Blinker LED Rücklicht LED Kennzeichenbeleuchtung Bosch AGM Batterie Bgm Helmhaken Buzzetti Seitenständer, gekürzt Mrp Gepäckösen PM Hebel USB Steckdose Navi Halter Eigenbau Alu: 70mm Dumbo Kotflügelfinne Spritzschutz Halter Lenkungsdämpfer CDI Halter Benzinhahn Hebel (V4A) Spiegelhalter 3d Druck : Halter für Tachosteuergerät, AFR Konverter, mhr Schriftzug, Vergaserhutze, Ansauggummi Paar Bilder: Dazu kommt dann noch ein vom Blechmann verstärkter NOS Rahmen: Teaser zum neuen Design, 90er Custom Racer: Netten Tach noch
    18 points
  4. Habe heute mal wieder weiter gemacht, schwarz mit kurzen Ansaugstutzen und DQ267,K17 3.Clip und 166Hd Polini. Zusätzlich habe ich den Street Krümmer um 6,5mm verlängert bei der Verbindung zum Auspuff selbst. Rot war mit dem original Luk Ansaugstutzen und Street Krümmer. Ich bin der Meinung das Luk sein Zylinder echt ein bisschen mehr Anerkennung verdient hat, immerhin geht es hier um 50ccm.
    17 points
  5. Bis auf paar Kleinigkeiten ist sie fertig. Was mich noch nervt, sie Eiert etwas. Lenkkopflager neu, aber etwas zu fest. Keine Ahnung ob es daran liegen kann, werde ich testen. Hoffe nicht das die Gabel ein weg hat, optisch sah sie Gut aus und alle Anbauteile sind auch neu gekommen. Silent gummies auch neu. Da werde ich noch etwas suchen müssen, evtl. Die alten Felgen aber Optisch war kein Eiern zu erkennen. Das muss ich noch finden erledigen dann TÜV.
    17 points
  6. Gesamt P3. Bin sehr stolz
    16 points
  7. So läuft der 325 SIP-BFA. Aus meiner Sicht so, wie ich es mir gewünscht habe. Es lässt sich recht leicht mehr rausholen, aber so wie er ist, hat er eine Charakteristik, die wirklich Spaß in jeder Lebenslage macht.
    15 points
  8. Noch ein Update von meinem Motor... Ich wollte unbedingt beim Sip Open Day auch meinen Motor auf den Prüfstand stellen, dafür habe sogar von Federico per FedEx die neue Welle bekommen, von einem neuen Lieferanten bekommen. Die sieht super aus. Auch Rundlauf war super im orginalen... Jedoch hatte ich ja mein ganzes Setup auf 62/118 aufgebaut und mal eben alles zu auf 58/107 zu switchen war nicht drin. Also Welle wieder mit neuen Excenter und 118mm Pleuels versehen gerichtet und rein. Motor wieder zusammenbauen, auf Prüfstand, ü75PS standen sofort wieder an... Alles "auf die Schnelle" (war insgesamt eine 30h Dauerschrauberaktion) in meinem ESC Rahmen rein (da musst fast nix gecuttet werden) und mit nur 3km Probefahrt auf eigene Achse zu Sip gemacht... Nach 30km war schluss - Welle völlig verdreht, so dass mir der Motor auf dem Parkplatz im Standgas ausgegangen ist... Tja, "glory" and "fail" liegen da sehr nahe beieinander... Beim "Pimmelfechten" hätte ich eh gehen die EGIGs407 von Jesco und Nico "verloren", jedoch wäre auch keiner der beiden Motoren auf Achse zu Sip gekommen... Naja, am Ende mein Chimera ja auch nicht... Also in einer Woche geht es weiter... und dieses Mal werden die HZ auf jeden Fall verschweißt...
    15 points
  9. Der Bundestag stellt einen Selenskyi Pappaufsteller auf um AfD und BSW dauerhaft fernzuhalten.
    14 points
  10. SST - Casadisc - Streamlineseat - Full DC - bissl technisches Klimbim
    14 points
  11. Stimmung top. Roller noch ganz. P2 in smallframe proto. Herrlich.
    14 points
  12. 14 points
  13. Ebay Kleinanzeigen ist ja großartig. Meine Automatikroller-Verkäufe haben mich ja mit harter Schule trainiert, aber es gibt immer neue Herausforderungen. Gerade verschenke ich einen 30 Jahre alten Wohnwagen, welcher Jahre fest auf dem Platz stand. Innenausbau raus, keine Beleuchtung, Gasanlage , etc. . Zum weg werfen zu Schade, zum neu aufbauen für mich zu intensiv, also Geschenkt. Was da an Nachrichten reinkommt, macht mir den Erfolg der AFD bei der Wahl offensichtlich. Große Teile der Bevölkerung scheinen irgendwo mindestens die Hälfte ihres Hirns verloren zu haben. Kandidat Beamter wollte ein Zustandsprotokoll, welches er zur Erstellung eines Aufbau-Gutachtens braucht. Meine Aufforderung rum zu kommen, und sich sein Protokoll selber zu verfassen, stufte er als unhöflich ein... Kandidat bekiffter Youngster, ruft nach 22 Uhr an und fragt wie der Wohnwagen denn so ist... Kurz erklärt, ruft der Okulyt ne halbe Stunde später an, und fragt ob die Verleihboote im Hafen nebenan auch zu verschenken sind... Kandidat Osman, ist am Wagen, ruft an und fragt wie der Zustand der Reifen ist. Ich empfehle sich zu Bücken und die Reifen anzuschauen ! Er stuft die Reifen als älter ein, und meint da müßte man was am Preis machen. Am Preis ??? Der ist geschenkt !!!! Ja, aber neue Reifen würden ihn ja Geld kosten... Kandidat Dreamboy, nimmt den Wagen sofort, ungesehen, total super, ich bau mir ein Tiny-House, autark leben,blablabla. Wann ich den Liefern kann... Hat kein TüV, ist nicht angemeldet, hat keine Beleuchtung, wird nicht geliefert... Macht sich kundig, der Transport kostet wirklich Geld, also diese komischen Scheine, für welche man arbeiten geht. Die hat er nicht, und kann deswegen den Wagen nicht nehmen. Wünsche einen entspannten Sommer im autarken Leben unter der Brücke, versteht er nicht... Ich werde mir das zum Vorbild nehmen für das nächste Weihnachtsfest - ich lass mir doch nicht einfach was Schenken ! Ich werde das vorher kritisch hinterfragen, Gefahrengutachten der Geschenke erstellen lassen und jede Menge Anzeigen schreiben. Hätte vorher die Scheiben, Tür und ein paar Teile ausgebaut, welche man versilbern kann, und hätte den zum Schrotti geben können... Allein dieser Hang das alte Sachen besser als Chinakram sind, und mir unsere Wegwerfmentalität auf den Sack geht, haben mich daran gehindert. Ich gebe auf, und reihe mich in das Herr der Dummen ein... War schön mit euch, ihr findet mich demnächst im Royal Alloy Forum....
    13 points
  14. Bereit zum 24h rennen in zuera 2024. Ich freu mich.
    13 points
  15. 13 points
  16. 12 points
  17. Moin moin zusammen, es ist geschehen, Motor SH333 eingebaut -> Top. Perfekt verarbeitet. Prüfstand und ne kleine Probefahrt vollzogen. Richtig geiles Konzept. - Lautstärke absolut OK (Für solch einen Reso-Auspuff) - Niedriger Drehzahlbereich und Top Leistung (Siehe Diagramm) Ich fahre auch den SST265 aber hier hat sich Casa Lambretta (Rimini Lambretta Center) mit dem SH doch noch wohl übertroffen (Natürlich jeder so wie er mag und was er gerne möchte). Meine ersten Eindrücke -> Mega!
    12 points
  18. Vielen Dank.. Es war ein Fest. Super Team und der Roller ist super gefahren.
    12 points
  19. Das geht noch besser: Kupplung ziehen und Hupenknopf drücken. Kommentar Prüfer: Hier stimmt ja was gewaltig nicht mit der Elektrik, das fängt ja gut an! Mein wortloser Fingerzeig auf den Kickstarter trieb dem jungen Mann die Röte in's Gesicht... Weiteres Prozedere s. Post vom Vorredner
    11 points
  20. Sonntag war geil weil 2.platz in der smallframe proto Klasse mit einem super Team wovon die meisten im gsf vertreten sind.
    11 points
  21. Ich hätte gedacht, dass man den Tacho ohne Flex einbauen kann. Naja, Sip halt...
    11 points
  22. Moin Vesposi😃 Die ZXR lebt noch bei mir als Ring Gerät Rundstrecken Gerät😃Nachdem es den Pavesimotor die Gehäsedichtfche abgerissen hat ist nun ein TM Kart Racing KZ10 Zylinder verbaut 😍😍Um 180* gedreht mit Falk Tröte 👌Leider bin ich final noch nicht damit auf der Strecke gewesen 😵‍💫Trotzdem mega 😃
    11 points
  23. so Mädels noch Bilder aus Piovaria : Neuburg Donau Dahoam - Blinker schon wieder auf links ! Vielen Dank an die Zuseher zu Hause an den Geräten ! schalten sie bitte auch nächstes Mal wieder ein, wenn es heisst : Take the long way home ! ich krieg jetzt mein Feierabendbier. @lucky : der Vorderreifen entspricht ja Deinen Empfehlungen nach 7175 hier. Nur die Hinterreifen leben garnicht so lang.... edit 7175 Tour km an 21 Fahrtagen 487 Tages 3 BGM Classic hinten , ein S83 und n Drittel K58 Gepäck am Ende vorne 9 hinten gut 10kg (Reifen und Öl sind weg...) 1 Kolben u 1 Birne gewechselt - ansonsten Kleinigkeiten.
    10 points
  24. 10 points
  25. Vespa TS 125 Besichtigung und Probefahrt nach Vereinbarung in Wien oder Wöllersdorf möglich Verde Jungla (originaler erster Lack bis auf den Kotflügel der nachlackiert wurde) Österreichisches Modell mit Lichthupenschalter originaler 125 ccm Motor Motor springt problemlos an und läuft wie ein Glöckerl originale 6V Elektrik alle Lichter und auch die Lichthupe funktionieren einwandfrei neue Sitzbank (originale Sitzbank vorhanden) neues Rücklicht neuer Tacho (defekter original Tacho vorhanden) Baujahr: 1977 gültiges Pickerl Österreichischer Typenschein Fahrzeug ist seit 1985 angemeldet (Zweitbesitz) kann in Österreich auch mit dem B111 Führerschein gefahren werden VB €7850 Anfragen bitte ausschließlich per PM Um den Forenregeln zu entsprechen möchte ich noch darauf hinweisen, das die TS auch noch auf meiner kommerziellen Webseite ( www.vespateile.wien )angeboten wird.
    10 points
  26. Ich führe den Monolog mal weiter...
    10 points
  27. Hier die versprochene Rückmeldung. Die Thyristoren sind gestern angekommen und so konnte ich mich ans verdrahten machen. Da ich keine Rasterplatten in meiner Werkstatt habe, wurde alles auf einem Stück Plexiglas aufgebaut. Was soll ich groß sagen... es funktioniert 1a! Dazu ein paar Bilder. (Video kann ich leider keines hochladen) ((Sollte jemand eine Bezugsquelle für kleinere MKP Transistoren als diesen Einbauschrank kennen, so wäre ich sehr dankbar))
    10 points
  28. Meine erste V50, hier im Forum gekauft als angefangenes Projekt. Eine Planung für den Motor gibt's auch schon 😃 nachdem ich bereits Roller mit Leistung und zum Touren habe (M200, P251) werde ich hier was mit Kurzhub und Drehzahl bauen, hierzu werde ich aber noch im passenden Topic berichten. Der gesamte Roller war mal in mehreren Schichten Rot lackiert, das grobe war bereits schon entfernt. Hab aber jetzt noch bestimmt 100std geschliffen, alleine der Lenkkopf hat Tage gedauert. Überall war noch Rot sichtbar. Erst mit 500er, dann mit 1000er und zum Schluss mit 2000er Schleifpapier. Am Ende einmal poliert. Aber seht selbst 😉 Es handelt sich hier um eine Erste Serie Augsburger, bj 64, Strichmakierung am Lenkkopf. Das Rücklicht habe ich hier im Forum bekommen, von einem User, nochmals danke 👍 Gruß Markus
    10 points
  29. Leute, das orangene Teil hier war damals die Evolution der ZXR smallframe. Schläuche im bzw unterm Rahmen verlegt, zwischenzeitlich eine el. Wasserpumpe (war nix), DZM, Temperaturanzeige, etwas unauffälligeres styling insgesamt. ich wollte ja damit auf die Straße...:-) und ja, die frühen 90er waren farbenfroh. Motor war dann am Ende besser abgestimmt, gut bedüst und lief einfach geil. Die Sitzposition mit dem Drop Bar war genial. Übrigens: bei mir war da und in der ZXR nie ein Motoristica Milanese Motor drin. Den hatte ich nicht. mpq hatte den woanders drin, meine ich. Die Infos aus dem ursprünglichen thread Zirri133-Pinasco direkt (gedreht)- Parabellum H2O stimmen. Beim Zirri war ich damals auch, er hatte aber nix wassergekühltes, nur Luft, und der ist damals vielen Leuten um die Ohren geflogen. Lustig für mich ist wie ich jetzt nach 32 Jahren meinen damaligen ZXR rahmen wiedergefunden habe hier im Forum: Ich war gerade mit der Vespa in Italien, mit einem Kumpel aus der Schrauberzeit, und habe überlegt ob ich aus einer GTS300 nicht ein Projekt machen könnte, Lucky Strike, Gauloises, whatever - oder eine ZXR revival. Also googelte ich "vespa ZXR" und traute meinen Augen nich...fand die alte Kiste bei rakete im thread. Und jetzt bin ich ganz heiß drauf den Parabellum in der orangenen wiederzubeleben - steht noch in der Garage unter vielen Decken.
    10 points
  30. He! So gehts nicht. Erstmal runtersprechen und warten aufs Christkind. Dann muss der Gerät einer einbauen. Das Ergebnis schonmal vorab: (Achtung Spoiler) Der kann nichts. Als nächstes findet jemand soooultrakrass viel Leistung (das bin dann hoffentlich ich) dass ein wahnsinniger Hype um den Klumpen losgetreten wird um dann zum Schluss festzustellen dass der olle Polini sowieso schon alles besser konnte.
    9 points
  31. Endlich bin ich dazu gekommen, die SIP Premium Silentgummis für PX 200 zu messen und das sind die bisher weichsten die ich gefunden habe, neben den ersten LML die damals etwa gleich weich waren...die jetzigen LML (meine dritten) sehen ganz anders aus und sind sogar noch härter als die zweiten die ich bestellt hatte. Zur Härtemessung: Sauter Durometer HBA 100, T=18°C, 15s Wartezeit, 5-8 Messungen am Umfang verteilt. Testweise auch auf der Stirnseite, da ist's aber ungenauer, weil die Nadel zu sehr am Rand sitzt, der wiederum weggedrückt wird. Hab mir nochmal LML und Piaggio kommen lassen, weil mich interessiert hat wie die zur Zeit sind: SIP 17472410: 65-67 ShA (zwei Teile gemessen, homogen) LML Kit 17472200: 1. Teil 82-84 ShA, 2. Teil 81-83 ShA (insgesamt eher inhomogen) - ich vermute dass die SIP 17472410 mal ne Zeit lang im LML Kit enthalten waren, die sahen nämlich genauso aus und waren gleich weich. BGM 2x Weiche Seite (rot), wenig gebraucht: beide 69-72 ShA Piaggio 20.1.2023 SIP17472400: 74-77 ShA Im Wiki die Übersicht: https://wiki.germanscooterforum.de/index.php/Silentgummis_Traverse_Vespa_Largeframe#Härte_der_Gummis_&_Vibrationsdämpfung
    9 points
  32. Also zunächst mal super, dass ich hier nicht mehr alleine mit Fakten unterwegs bin. Und ich freue mich, dass ein "gesteckter" TS1 Twin hier mit über 50 PS aufzeigt, welches Potenzial das Chimerakit hat. Nun muss ich jedoch auf den Faktor 2.x Stellung nehmen.. Ein gesteckter TS1 produziert 22-23 PS am Hinterrad. Dem stimme ich zu. Jedoch wurden hier keine gesteckten TS1 verwendet, so wie ich verstanden habe. TS1 (fast unbearbeitet - was immer fast bedeutet) Kolben sind Casa mit KH30 himera Heads angepasst am Casa Kolben 116 mm Pleuel Suffer im Membrankasten und der Chimeraauspuff, der auf Niveau vom PD Hornet abliefert auch bei niedrigeren SZ und Drehzahlen (und trotzdem weiterdreht, wie man auch bei deiner Messung sieht - fällt erst nach 9000rpm deutlich ab) Alleine die Veränderung auf den 116mm Pleul verändert die SZ bei TS1 in eine positive Richtung zu ca.128°/184° mit einem ca.VA27,5° ein nur um 0.1mm geänderter Auslass wirkt da noch positiver auf den Auspuff aus. Ich habe in der Vergangenheit schon oft auf STF Teile zurückgegriffen, z.B. die Read Heads (welche Vorlage von den Chimera Heads sind). Nur diese auf einem gesteckten TS1 mit Originalkolben mit VHSA30 Vergaser und TSRevo hat die Leistung gleich über 25 PS angehoben. Mit ein bisschen Feineinstellung und einem fast unbearbeiteten Auslass standen dann 27 PS an, auch bei ca. 7500 U/min. Der Wechsel von TS1 Kolben auf CasaKolben bringt 2 PS Mehrleistung, wenn der Kopf entsprechend angepasst wird. Somit realistisch angenommen, da stehen ü27 PS am Hinterrad mit so einem Einzylindersetup: 27PS mal Faktor 1,9 sind 51,3PS - also völlig nachvollziehbar auf Basis der Erfahrungen. Also, ich will hier nicht verteidigen, warum ich aus meinen beiden ü40 PS Monza Zylindern (noch) nicht die 80 PS geknackt habe, jedoch kann ich genau jeden Schritt belegen und aufzeigen, welche Veränderung am Einzylinder was bewirkt hat und was am Ende bei dem Chimera Twin rauskam. Zudem sind die Verluste in der Kupplung bei ü60NM und ü70PS wesentlich größer, so das da auch wieder nachvollziehbar ist, warum der Faktor bei einem Performance Chimera, eher schlechter wird. Am Sonntag war ich bei Federico zum Frühstück und im Grunde hat er genau für solche "gesteckten" Lösungen das Kit entwickelt, um allen Lambrettafahrern einen Zugang zu ihrem persönlichen Twin zu ermöglichen. Ein ganz toller, junger Kerl, der seine Idee in über drei Jahren Entwicklungsmühen umgesetzt hat und sich durch keine Rückschläge hat entmutigen lassen.
    9 points
  33. Wir, also #TG111, haben mit unserem Sponsor SIP einen Blogbeitrag erstellt und ein Video gedreht. Ist megageil geworden, hier bitteschön: Blog: https://www.sip-scootershop.com/en/blog/vespa-race-24h-the-resistance-zuera-spain_p2610 Video:
    8 points
  34. so Tourkm 4921 Tageskm etwa 223 noch 1921km heim theoretisch. davon ungelogen 200km netto Note 1a nicht eine Ampel. So geht das hier den ganzen Tag! beim Telefonieren mit headset von Guardia Civil vom Straßenrand auf den Privatgrund geschickt worden. bisschen Revier markieren... ich hab jedenfalls einen Entspannungslevel erreicht, den ich seit mehreren Jahren nicht hatte. Also - selbst wenn morgen das Mopped weg ist, müsste ich die Reise dennoch als Erfolg verbuchen. Dass ihr das so bissl qualitativ einordnen könnt....wieviel das wert sein müsste.... Sierra de Gredos porfavor ! ich hätt noch 30 Fotos machen können. An den meisten Stellen könntest Du nie stehen bleiben. Aber weil so wenig los ist, ist das Risiko nicht sooo hoch. ersten 2 Hotels existieren nicht mehr. Das 3te ist so n Bunker für 4 Sternegeneräle... 90 Euro mit Frühstück - egal will wegen Rücken jetzt pausieren. Mein Rücken war erst nicht so doll. Hat mich aber abends doch noch gelassen. Der S83 ist übrigens ferrrtig. so 1000km waren es. 3 bar zuwenig ? so heiss wird der garnicht. ich bummel auch eher oder surfe die genialen Achterbahnen hier ab. 1ltr Repsol full synth und 1ltr Motul 710 sollten mich heim bringen. im öltank ist auch noch. Abends im Hotel hab ich immernoch den würzigen Duft der Landschaft in der Nase....
    8 points
  35. Eigentlich gehört es in Scheiße Topik, weil den zu Grunde liegene Anlass einfach scheiße ist, aber naja... Meine Frau hat ein altes Pony, das aufgrund des Alters und diverser Erkrankungen nicht mehr geritten werden. Das steht zusammen mit anderen Bratrollen einer anderen Pferdeverrückten Frau auf einer Anlage, wo die Tiere artgerecht gehalten werden. Sie können sich auf einer großen Fläche frei bewegen und haben freien Zugang zu einer großen alten Halle, die ursprünglich mal als Dreschhalle angelegt wurde, aber durch das Aufkommen von Mähdreschern schnell nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt wurde. Eine Freundin von uns - die wesentlich jünger war (das ist der Haken an der Nummer, warum es eigentlich scheiße ist...), hat sich mit um die Tiere gekümmert, weil das einfach zu viel Arbeit für zwei Berufstätige ist. Diese Freundin hatte zwei eigene Pferde, ein altes, das noch noch zum Spaß draußen bewegt wird und eins, das ambitioniert und erfolgreich auf Tunieren bewegt wurde, beide in einem anderen Stall stehend. Leider ist die Freundin an ihrem 23. Geburtstag als Beifahrerin in einem Autounfall so schwer verletzt worden, dass sie nach Wochen im Koma verstorben ist. Das Sportpferd ist in gute Hände verkauft worden und das alte Tier nehmen wir gemeinsam mit der zweiten Einstallerin in Obhut. in den Letzten Wochen ist das alte Pferd immer wieder für mehrere Stunden zu uns an den Stall gekommen, um sich an die bestehende Herde zu gewöhnen. Am kommenden Wochenende kommt das Tier final zu uns. Damit nachts nicht unvorhergesehene passiert und ein Tier durch den Zaun geht oder sonstiges, werden wir mit den zwei Töchtern im T3 in der Dreschhalle pennen (es soll absolutes Scheißwetter geben, daher muss der alte nicht draußen stehen...), eine involvierte weitere Freundin, die sich mit um die Tiere kümmert, ist im T6 mit am Start und es wird viel Schnaps geben. Das geile an der eigentlich beschissenen Gesamtsituation ist, dass die verstorbene Besitzerin uns für die Aktion so sehr feiern würde, dass es mir beim Gedanken daran Pipi in die Augen treibt.
    8 points
  36. Italkast 136 grauguss Zylinder 54er Welle 28er pwk Vmc Tork
    8 points
  37. Vorfreude steigt, bald ist es soweit. Gestern noch angegrillt, heute wird angegast
    8 points
  38. Ja sicher, könnte man, aber 1.) ist der Leerlauf von @blutoniumboy offensichtlich zu mager, daher macht eine magere Leerlaufdüse keinen Sinn 2.) ist beim PHBH-Vergaser die Leerlauf-Gemischeinstellung auch mit der Hauptdüse wirksam, oder anders formuliert ist eine völlige Entkopplung von Leerlauf und Vollast (so wie wir uns das gerne vorstellen wollen) nicht vorhanden. Das heißt eine zu magere Leerlaufeinstellung magert auch zum einem gewissen (kleinen) Teil die Hauptdüseneinstellung ab, was wiederum das Risiko birgt bei Vollast sich einen Klemmer einzufahren. Generell können die Zerstäubungssysteme im PHBH Vergaser nicht völlig unabhängig voneinander betrachtet bzw. aus- und eingeschalten werden. Daher gibt es für mich bei der Vergasereinstellung 2 wichtige Hauptpunkte: die Leerlaufgemischeinstellung muss zwischen 1 oder 4 Umdrehungen der LLG-Schaube ihr Optimum gefunden haben. Bin ich dabei an den Grenzen angekommen muss die LD kleiner oder größer gewählt werden. Pinzipiell ist mir scheißegal was auf der Neben-Düse eingraviert ist, wichtig ist, dass der Leerlauf und dessen Gemischaufbereitung bei Betriebstemperatur stimmen. Dass die LL-Einstellung richtig ist merkt mann, wenn der kalte Motor ohne Choke zwar anspringt, aber noch nicht lastfähig ist. Eine zu magere LL-Einstellung macht den Kaltstart ohne Choke unmöglich. Erst dann mach ich mich an die Haupdüseneinstellung ran - beginnend von oben nach unten bis ich hier mein Optimum gefunden habe. Der Rest dazwischen muss über Mischrohr, Nadel, Nadelstellung und Cutaway gefunden werden. Dabei haben einige dieser Aktivitäten aber wieder Auswirkungen auf die vorherigen Einstellungen - man erinnere sich dabei an die oberen Zeilen meiner Antwort und ggf. muss man diese Einstellarbeiten an LL und Volllast wiederholen. Die Anhaltswerte von @egig sind hier eine gute Basis, sodass man sich viele Probeschleifen sparen kann. Das Rotzen oder Viertakten in 1/4 Gasstellung (Anreicherungsphase) ist gut über den Cutaway beherrschbar und sollte tunlichst nicht über die LL-Einstellung eliminiert werden. Nur so nebenbei bemerkt hat der Cutaway bei komplett offenen Schieber keinerlei Wirkung mehr, daher hat dessen Einstellung zur Abmagerung im 1/4 Gasbereich auch keine Auswirkung auf die Haupdüseneinstellung bei Vollast. noch eine kleine Anmerkung: wird der Cutaway in Richtung mager durch Höherstellen des Winkels verändert, so muss der Leerlauf durch die LLG-Schraube nach fett korrigiert werden. Eine so gefundene LL-Gemischeinstellung sollte nicht mehr verändert werden!
    8 points
  39. T5 Armandos Replika, metalflake rot, pinasco 251 etc etc
    8 points
  40. Weil es gerade dazu passt und ich die ganze Venturi Geschichte auch schon durch habe und mir dazu auch schon den ein oder anderen Gedanken gemacht habe, bin ich mal tätig geworden. Anlass war mein Set up das ich gerade fahre, welches aber nicht das gängigste ist, da es sich um den Si 28 handelt. Ich weiß er (Si28) wird von manchen als überflüssig und nicht notwendig erachtet. Aber genau die 28er Bohrung und meine Venturihülse 28/26 (mit separatem Auer-Venturi) brachten mich auf die Idee das zu verbinden bzw. kombinieren. Anlass war eigentlich der Motor eines Spezl, der das gleiche Set up plant wie ich fahre (Pinasco 260(268) mit Si28 und über Zugang zu hochpräzisen CNC-Dreh/Fräsmaschinen verfügt und ich eigentlich nur die Hülse zeichen wollte, kam das eine zum anderen. Es blieb eben nicht bei der Hülse alleine und da ich genau die Befestigung von den gängigen Venturis verfolgt habe und eigentlich ein Fan von dem Ansatz des Auer-Venturi bin, der nur gesichert ist über die Standgas Schraube, wurde zusammen gefügt was schon lange zusammen gehört und evtl. ein neuer, bzw. weiterer Schritt/Ansatzt im SI Tuning ist. kurzum habe ich die Reduzierhülse und den Venturi kombiniert. Das könnte gerade interessant für diejenigen sein, die eben noch einen Si 28 ungenutzt im Regal liegen haben. Desweiteren ist es mir nach den ersten zwei gedruckten Prototypen wie Schuppen von den Augen gefallen… aber erst mal Bilder zu der prototypen Hülse. ; Unter dem Schieber bleibt alles wie es war… Durchmesser 28mm, oberhalb des Schiebers verjüngt sich der Durchmesser verlaufend bis zum Röhrchen auf 26(25,9), im Bereich des Röhrchens bleibt der Durchmesser gleich und nach oben hin weitet sich der Durchmesser wieder auf 28mm etwas oberhalb der ursprünglichen Oberkante des Vergasers. Die Finale Ausfürung könnte ich mir aus Aluminium vorstellen, die Oberfläche des Trichters/Hülse innen z.B. grob gestrahlt oder Ähnliches. den Clou daran finde ich jetzt, dass mit verschiedenen Hülsen mit ein und dem selben Vergaser verschiedene Durchmesser realisiert werden könnten, angelehnt an den Vergaser SI27/23 der GS 160/SS180. …so könnte mit einem Si 28 über verschiedene Hülsen diverse Durchmessr getestet werden…. z.B. 28/26 28/25 28/24 28/23 28/22 …das Ganze ausschließlich gesichert über die Standgasschraube und perfekt für schnellen Düsenwechsel, die Varianten 28/26 und 28/25 würde ich aus stabilität Gründen in Aluminium vorsehen, die anderen Varianten könnte ich mir auch in Kunststoff gedruckt vorstellen. Frage in die Runde, besteht für solche Teile bedarf bei euch? Wünsche euch Schöne Pfingsten…
    8 points
  41. Hi all, bin neu hier im Forum - meine smallframe aber ein alter Bekannter, wie es scheint. Habe die Kiste 1992 selbst aufgebaut und bin damit auf einigen Runs gewesen, u.a. Bamberg. Die Bilder sind nach der Fertigstellung 92 entstanden. Den Zylinder habe ich bei Eurocilindro im Werk gekauft und eingebaut, mit den notwendigen Anpassungen. Ein netter Freak aus Braunau am Inn hatte den damals bereits montiert, habe mir ein paar Tips geholt. Den Motor habe ich dann in ein anderes Projekt verbaut, das noch immer im Dornröschenschlaf in der Garage steht. Vielleicht erwecke ich das mal zum Leben. Die Nachbarn werden sich freuen . Werde berichten. Falls jemand Details wissen möchte, nur zu. Grüße aus München, H.
    8 points
  42. Hersteller ist mir leider nicht mehr bekannt.
    7 points
  43. Nun noch einen Kommentar zu der verdrehten Welle. Eine Diskussion über gemachte Fehler zu starten, macht in meinen Augen keinen Sinn da, wie oben geschrieben, die neuen Wellen keine Probleme mehr machen werden, wenn man sie lässt, wie sie kommen. Zu meinem gescheiterten Trip zum Open Day... Es war am Ende alleine meine Entscheidung, ob ich mich mit der neuen umgepressten Welle, so wie sie war, auf den Weg zu SIP begeben habe oder nicht. Beim Start war mir bereits bewusst: Die Wahrscheinlichkeit, dass ich "heile" ankomme und noch einen Dynolauf auf dem SIP P4 hinbekomme, war unter 30%. Für den Prüfdynolauf daheim und wenn ich verladen hätte, für einen Lauf auf dem SIP P4 hätte es vermutlich gereicht. Jedoch aus Mangel an Transportmöglichkeiten habe ich es auf eigene Achse versucht. Ich mache kein Fingerpointing auf niemanden - am Ende zeigen immer mindestens vier Finger auf mich!
    7 points
  44. Das Lakescooter-Treffen ist für mich immer wieder ein highlight, auch wenn es nicht der klassische Rüden-Run ist. Meine Erlebnisse waren wie folgt. 1. Bei den immer mega netten Hugos lernte ich eine sympathische mir unbekannte Type kennen, der mir innerhalb von 2 Stunden alles über T2-Bullis beibrachte, so dass ich ab sofort in der Lage bin, einen T2 komplett bis auf die letzte Schraube auseinander zu nehmen und wieder blind zusammen setzen kann. Während des VHS-Kurses soff ich diverse Biere und war anschließend im Vorreso. 2. Von Göller lernte ich, wie seit 20 Jahren auf jedem Run mit ihm, das kompromisslose Saufen auf Champions-League-Niveau. Droht eine Flasche Bier leer zu werden, sofort eine neue öffnen, die alte leer-exen und mit der neuen Pulle sofort annen Hals dran. Er kann das wie kein Zweiter! Heldenhaft! 3. Über Gollum, Stuhlmann, alfonso, Kathrinchen habe ich mich auch ganz besonders gefreut! Sorry an Stuhlmann, dass wir uns im Gedränge irgendwo verloren haben, denn wir waren mit dem Austausch noch nicht am Ende. Aber das holen wir nach. 4. Dani hinter der Bar (und auch davor) war wie immer ein highlight und es war wirklich schön, dass man nach 20 Jahren Stockach so einen VIP-Status erreicht hat, dass man von Dani bevorzugt bedient wurde. Mir gefällt die Rolle als Altersbundestagspräsident sehr gut und meine von mir mühevoll grau gefärbten Haare (eigentlich bin ich strohblond mit einem leichten Schimmer ins Rötliche) kommen mega gut an. 5. Göller, mein verlässlicher Trinkfreund, ist wie üblich topp und extrem kurzweilig. Maic, mein anderer verlässlicher Trinkfreund, wurde schmerzlich vermisst. 6. Beste Grüße an den Unbekannten vor dem Currywurststand, mit dem ich beim Warten in der Schlange über alte Zeiten und meine unzähligen Konzertbesuche im "Crash" in Freiburg um 1988/89/90 quatschen konnte. 7. Die Orga, das Gelände und die Lakescooters sind wirklich genial. Dass das Bier über die Jahre etwas teurer geworden ist, ist nur eine Randnotiz. Dass man nicht mehr die 0,5-Flasche für 1,50 Euro über den Tresen reichen kann ist klar. Schwerer als der Preis fiel mir die Tatsache, dass nur 0,33-Biere ausgeschenkt wurden. Das mag für die kleine Dorfjugend aus Stockach die richtige Wahl sein, da man die Kinder nur langsam und in vertretbaren Dosen an das Gift heranführen sollte. Für die ganzen Vollalkis (wie u. a. ich) ist das eine Herausforderung. Man bestellt, geht ein paar Schritte und hat leer. Dann dreht man um und bestellt wieder and so on. Oder man holt sich gleich zwei Handgranaten, aber hat dann die Hände voll, wenn gleichzeitig Schnapsrunden kommen. Gut, man bleibt ständig in Bewegung und es ist löblich, dass die Veranstalter auch die Gesundheit im Blick haben und Herzkreislauferkrankungen bei den Gästen vorbeugen wollen. Alles in allem einer der frühen, sehr gelungenen Auftakte zu Anfang der Saison Dafür vielen Dank!
    7 points


×
×
  • Create New...

Important Information