Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/05/23 in all areas

  1. So und weiter geht’s mit wildem gebastelt. evtl. würde das auch gut reinpassen in das Topic "ich bau mir ein Spezialwerkzeug" Ich hab mir irgendwie mal in den Kopf gesetzt die Diffusoren für die Resi-Box "einfacher" "schneller" zu bauen. Hydroforming habe ich auch schon mal probiert, aber das hat nicht wirklich gut funktioniert. Also warum nicht wie viele andre Hersteller, die Diffusor aus Blechschalen machen im Tiefziehverfahren. Eine Professionelle Tiefziehform wiegt aber rund 500 kg und würde wohl gut über 10‘000,- Kostet. Zudem dann noch die Presse bzw. Pressen lassen. Somit ist das keine Option. Auch die Teile Zeichnenen/scannen zu lassen und Formen CNC Fräsen zu lassen ist verhältnismäßig viel zu teuer für die geringen Stückzahlen die ich im Jahr so an Boxen bauen kann. Das würde sich erst einer sehr langen Zeit wieder refinanzieren. Also musst eine Billigere alternative her. Da ich Beruflich viel mit Beton zu tun habe, habe ich mir gedacht ich mache einfach einen Abdruck mit Beton von dem Diffusor mit einer Trennschickt dazwischen. So habe ich ein Positiv und Negativ Form mit ausreichend Platzt dazwischen um das Blech Tiefziehen können. Bei dem Beton handelt es sich um UHPC (Ultra-High-Performance-Concrete) also Ultra-Hochfester-Beton mit 250 N/mm² Leider kann so ein Beton zwar viel Druckfestigkeit aber nur 10% an Zugfestigkeit. Daher sind in den Beton kleine Stahlfasern mit beigemischt. An die Werte von Stahl (ca. 350 N/mm² Druck und Zugfestigkeit) komm ich aber trotzdem nicht ran. Aber ein versuch ist es wert…. Habe ich mir gedacht. Leider war der Erfolg eher bescheiden. Zum einen war der abgeformte Diffusor recht grobschlächtig segmentiert, und daher auch der Abdruck nicht so schön. Dann konnte ich bei der Form keinen richtigen Niederhalter verwenden, somit hat sich das Blech beim Tiefziehen gewellt, und die Form an sich war auch nicht so toll, da die Ecken relativ schnell abgebrochen sind (schlechte Zugfestigkeit von Beton) für das 0,8mm Testblech aus DC01 habe ich ca. 15 to benötigt um es tiefzuziehen. Positives Fazit war aber, dass es prinzipiell ganz gut funktioniert hat. Also habe ich mir Gedanken gemacht wie ich einfach und billig eine Tiefziehform bauen könnte die auch hält mit Niederhalter. (Der Niederhalter ist nur eine Platte die das Blech hindert beim Tiefziehen sich das Blech nach oben weg drückt, aufsteht und sich dann unschöne Welle bilden) Es musste auf jedenfalls was aus Stahl sein. Aber Beton ist auch nicht schlecht. Also kam ich auf den Plan, die Außenschale aus 1,5mm Stahlblech zu machen und den Hohlraum der Form dann mit Hochfesten Beton zu vergießen. Damit die Form des Diffusors schöner wir, hab ich diese aus jeweils 25 Einzelsegmenten gefertigt und die Verlegung und das Layout nochmal etwas optimiert. Dazu musste ich zwei separate Diffusorstücke bauen, einmal für die Negative und die Positive Form mit 1,5mm Platzt dazwischen für das zu tiefziehende Blech. Und dann muss das natürlich auch perfekt aufeinander passen was dann doch nicht so einfach war…. Um die jeweiligen Negativ formen kam dann ein Kasten der wiederum mit Beton verfüllt wurde, sowie auch die Positivform mit Beton verfüllt wurde. Insgesamt dann eben 4 Pressformen mit jeweils Positiv und Negativform. Zum Test habe ich bis jetzt jeweils ein 0,8mm 1,0mm und 1,25mm DC01 Tiefziehblech verwendet. Die Maximal Kraft lag jetzt bei dem 1,25mm Blech bei ca. 35 to Presskraft. So sieht das dann aus: Es wird zuerst das Tiefziehe-Blech eingelegt Dann der Niederhalter eingeschoben Die Positivform aufgelegt und ab in die Presse Und so sieht das Blech danach aus Der Zuschnitt erfolgt dann händisch mit einem Plasmaschneider. Mit dem Ergebnis bin ich auf jedenfalls schonmal sehr zufrieden und die ersten drei Testboxen sind schon fertig mit 0,8, 1,0 und 1,25mm Blech. Jetzt steht noch der Prüfstandslauf aus um eine Box zu vergleichen, einmal die Resi-Box in normaler Segmentbauweise und der Resi-Box mit den Tiefzieh-Press-Schalen. Der Sinn dahinter ist natürlich in erster Linie eine Arbeitserleichterung, schnelleres Herstellen und ich erhoffe mir evtl. auch ein kleines Plus an Performance. Zudem bin gerade noch dabei mir eine low Budget 80 to Presse zu bauen. Daher, große Kostenersparnis ist das erst mal nicht für mich, im Gegenteil, die Investierte Arbeit wird sich wohl erst frühestens in einem oder sogar erst zwei Jahr wieder reinarbeiten.
    37 points
  2. Ich antworte mal kommissarisch für CTP (nach besten Wissen und Gewissen): Motor ist der Hammer! Besser als alles andere am Markt. Die anderen können nix... der Motor hat schon drei mal das Rennen MagnyCours gewonnen... in einem Jahr! Bald lieferbar... es müssen nur ein paar Kleinigkeiten gemacht werden (Lager fallen aus den sitzen... der Motor drückt 20PS... nicht Vorreso, aber bei 6200rpm... und hat Overrev (sorry Tim das ich dich mit reinziehe) bis 6400rpm... Ihr dürft euch glücklich schätzen das Pinasco euch sowas überhaupt verkauft... ihr Maden!
    33 points
  3. Hier mein letztes Riesen Projekt. lange gesucht Serie 1 FB und in PB fündig geworden. Leider fehlte der Lenker und ein paar Teile so das es eine harte Suche war was passendes zu bekommen. im Gesamten wurde folgendes verbaut und geändert. - Umbau Kaskade auf Wintermodell (Eigenbau) mit Kodi - Gabel von Serie 2 mit angeschweißten Dämpferaufnahme - Ts1 auf 62/116 sip Kolben von Mugello mit 30er KH - 35 Mikuni - Liedolsheimer, li 150 Getriebe - Chisselspeed Umbaubox von BGM - bis jetzt AF Zündung mit BGm Zgp (vape zickt immer noch) - Jockey Tacho bis 120kmh - Casa Kickerdeckel - Jockey xl Tank (alte Version) Rahmen wurde komplett vom Rost befreit und mit Klarlack versiegelt.
    23 points
  4. Zwar ein Auto, kein Motorrad.... aber dafür mit Vespazylinder. Falls das hier doof ist kann das gern ausgelagert werden. N`Abend Männers, ich hab die Tage mit meinem Schwager die Zylinder von seinem Goggomobil gezogen und hierbei bemerkt, dass der Stehbolzenabstand dem der Smallframe entspricht. Da gings natürlich gleich los im Kopf Hier mal die Ausgangsdaten: 2 Zylinder a 125ccm 56 mm Hub und 110er Pleuel Zylinderfußdurchmesser passt fast Kolbengesteuert 180° Kurbelwelle soweit ich weis Original mit den 250cc hat das um 12,5 PS Hab mal zwei Malossi 136 Grauguss besorgt. Das ganze dann auf Direktsauger und Doppelvergaser. Auspuff sollten zwei Roadbananen werden. Ziel ist in erster Linie das Gebastel, weils Spaß macht. Wenn das Gerät hinterher etwas mehr Vorschub erzeugt und das alltagstauglich zu fahren ist wäre das auch toll. So mal die ersten Überlegungen.... Heute mal gesteckt: Auslass 183 Grad, Überströmer 133 Grad Va 25 (mit Stichmaß) Was meint Ihr zu dem Ganzen. Kann das so laufen mit den Steuerzeiten? Verdichtung sollte man wg der 56 mm Hub im Auge bestimmen. Kühlung ist auch noch ein Thema wegen der rasierten Kühlrippen. Ich bin gespannt auf die Meinung der Profis. Grüße Simon Hier mal ein paar Bilder:
    20 points
  5. Fast eine schweizer uhr...
    19 points
  6. Nico zeigt wieder mal was mit dem 250et alles möglich ist am Prüfstand
    17 points
  7. Ventile sind drin, Montage, Aufpumpen, Luftdichtigkeit, etc. alles tutto bene Auf dem Bild ist ne 3,0x11"
    16 points
  8. Klar kann man sich an der Polizei"reiben /stören" wenn man mal wieder gemaßregelt wurde. Ein wenig Ablehnung der "Ordnungsmacht" ggü ist ja auch voll o. K., man muss ja nicht immer alles schlucken, gibt ja auch genug Wichtigtuer in der Truppe. Aber gewaltsame Angriffe sind dann doch deutlich drüber, egal auf wen! Ich behaupte auch mal, dass gerade in manchen Szenen zwar nach außen hin gerne mal ein bisschen Outlaw gespielt wird, dort aber die Institution als solche schon akzeptiert wird. Klar kann ich mich mitm Streifenwagen Sonntags aufm Run um die Ecke verstecken und alle pusten/lochen lassen, um möglichst viele Vorgänge zu generieren, da sinkt dann aber Akzeptanz und Ansehen gewaltig. Da stelle ich mich lieber direkt an die Abfahrt vom Treffen und biete die Alkoholmessung als Service an. Wer drüber ist, darf gerne nochmal schlafen gehen und es später erneut versuchen. Polizeiliches Ziel erreicht, Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet, keinen unnötig zum Fußgänger gemacht,ich kann mich morgens im Spiegel betrachten, ohne kotzen zu müssen(zumindest nicht mehr als sonst)
    16 points
  9. Hier noch die finalen kurven der geraden testpötte . Street und race. Bei den verlegten pötten sind dann ca 0.5 - 0.8 ps weniger. Luk
    16 points
  10. Da ich dieses Gebiet der "Restauration" etwas Stiefmüttlerlich hier im Forum behandelt sehe. Nun das Topic dazu. Alles was das "aufziehen/neu bepolstern/reparieren/tunen/usw..." betrifft. Hier rein. Dazu meine letzte Arbeit auf diesem Gebiet. Es gibt eine Menge zum lernen und ich bin auch noch weit weg von "Polsterer-Qualität", aber was man selber machen kann, ist zumindest eine Erfahrung. Verwende eine Toyota Jeans Nähmaschine mit Jeansnadel für Kunstleder. Dazu den billigsten Keder für die "Umlaufkante". Bilder zeigen den Umbau einer VJATKA Sitzbank auf Polsterkern, da die mittlere Strebe immer genau da war, wo mein Hintern sein wollte. -Kunstleder (bucht) -Plastikkeder (bucht) -Garn (Jeans) (Bucht oder amazing) -Polster Verbundschaumstoff RG 120 Mein Problem ist weiterhin die vordere Naht an der Sitzbank. Diese vernähe ich immer als letztes und wird eigentlich nie schön. Bis jetzt lasse ich beide Seitenteile immer dahin auslaufen, um Falten im Deckbezug zu verhindern. Frage: Wie macht das ein Polsterer?
    15 points
  11. Was ich hier noch berichten wollte bzw. warum ich dann eine eigene Box konstruiert habe, war unter andrem folgender Grund: Die Resi-Box baue ich immer öfter auf Wunsch mit Schalldämpferaufnahme um die Box noch leiser zu bekommen. Das funktioniert auch, aber den Körperschall der Box bekommt man dadurch auch nicht weg. Es kommt dann hinten aus dem Auslass bzw. Schalldämpfer dann nur noch sehr wenig raus an Schall, aber die Box an sich hört man dann eben immer noch genauso laut. Einfach Test dafür ist auch einfach mal den Auslass zu heben und mal Gas zu geben. Dann hört man genau wieviel Krach eigentlich der Auspuff an sich schon macht, ohne dass da was hinten raus kommt. Das gleich gilt natürlich auch für Resonanzauspuffanlagen…. Ein 60cm langer Dämpfer wird nicht viel bringen bei einem 0,8mm Dünnblech Auspuff. Erst durch Doppelwandig, Auspuffhitzeband, oder Innendämmung wird der Auspuff richtig leise. Ich hab an der normalen Box-Form viel Probiert… Auch mit Blechaufschweißen (Doppelwandig) und richtigen Schalldämpfer mit Kammernsystem und Absorberdämpfer dran gebastelt. Das war natürlich besser wie die normale 0815 Box, aber den Körperschall, das dängeln von der Box bekommt man dadurch auch nicht weg. Als ich den letzten Auspuff mit dem angeflunschten Schalldämpfer gebaut hatte…. Kam ich natürlich wieder auf blöde Gedanke: Ein Minigunauspuff wo sich die der Trommel bei laufenden Motor zum drehen anfängt….
    14 points
  12. Hallo Zusammen, heute kam die Siluro Sport Banane an. Und ich will Euch meine ersten Eindrücke schildern. Gesamteindruck: Erster Eindruck war "wow" die ist schon sehr fett und ein Oschi Verarbeitung: Bördelnähte Körper sind recht ordentlich verschweisst, kein Grund zur Beanstandung. Flansch am Krümmer 1mm dezentriert. NIcht was man nicht richten kann. Ich erinnere mich dass BGM mehr Fräsbedarf hatte. Krümmer lässt sich sehr satt stecken. Flanschplatte könnte meines Erachtens dickeres Blech und etwas dickere Schweissnaht vertragen. Das seh ich aber bei jeder Banane so, warum auch immer. Ich hab mir CNC gefräste Flanschplatten gemacht mit 6mm, die werde ich dagegen tauschen. (Heulen auf hohem Nieveau) Das Vmc-Logo ist nur gepunktet zum Glück. Lässt sich leicht entfernen, weil das scheppert etwas wenn man dagegen tippt. Lack sieht auch ganz ordentlich aus. Innendurchmesser Krümmer 32mm. Bellydurchmesser etwa 105mm aussen ohnr Falze. Passform: Kommt später Zielsetup: M1L56GTR mit Vollwange 105 Pleuel und 51Hub, VHSH 30 CS, Bearbeitung Überströmer angepasst und leicht erweitert. Steuerzeiten Original. GSF Dyno sagte mit BGM Banane einen linearen Verlauf bis 7500 Peak mit 15,5PS (Dient nur mir zum Vergleich später) Nachtrag Lautstärke: Bissle Blecherts schon, kann das Label sein, ich weiss es net. Ist auch mein persönliches Empfinden. Finde das ähnlich zum Franz was ich so im Ohr hab. Lautstärke.......ich hab 95dB gemessen mitm Handy 0,5m 45°. Ich sag mal Typisch Italienisch und definitv leiser wie die durchgegammelte BGM. Vllt auch bissle Lauter wie der Franz. Wie gesagt....alles auf meinem Setup mit meiner Bedüsung. Ich werden den definitv Wickeln, dann ist der für MICH gut. Nachtrag Fahrempfinden: Definitiv untenrum ab Standgas mehr Bums als die BGM....deutlich mehr. Mitte mega gut. Obenraus quält se sich bissle, aber nicht so wie die BGM. Das breitere Band hab ich auf jden Fall gemerkt. Also mit mir 100kg, kurzem 4. und 2.56 geht das auch im 4. auf der Geraden ganz ordentlich. 110 GPS standen schon, war aber dann zu kalt und Strasse zu kurz. Fazit.....das bleibt so und ist für MICH ein Super Mittelmaß und die Fahrbarkeit ist echt super. mit 85 kmh rumcruisen geht total in Ordnung. 1mm dezentriert....war schnell mit dem Fräser begradigt ca. 105mm Bellydurchmesser Von Hinten PK125S Von der Seite Keine Ahnung ob der Halter so richtig war . Ist nix abgefallen, war kalt, kein Bier ....... etc. Die Übliche Stelle wos gerne hakt. Trotz dem 8mm Spacer den ich für die 105er Pleuel hab, Kann man gut hin und her drehen und anpassen. Hier als Anhaltspunkt der Verlauf: Grün BGM Banane Sport Blau Franz Rot VMC Banane
    13 points
  13. Nach 15 Läufen waren es 774PS/806Nm... An die Software vom DSG müssen wir nochmal ran und die Schaltdrehzahl erhöhen, momentan schaltet das Getriebe bei 7200, der Motor kann aber 7600 Die Technik hat insgesamt super funktioniert, ohne Probleme!
    13 points
  14. Sorry, aber was hier einige nicht checken…der Mann lebt von seinem Geschäft! Nicht wie viele Hobby Hinterhofschrauber die einen normalen Job haben und das nebenbei (Schwarz) machen. Zudem muss der gute Mann auch Garantie geben, Miete & Steuern zahlen und das ist längst nicht alles. Das wird oft vergessen oder wissen Hinterhofpappnasen leider nicht, weil sie zu doof sind. Ich kenn den Andy jetzt schon über 25 Jahre u d der Mann macht top Arbeit. Damals mit seiner ungefähr 5 hat er viele sehr sehr nass gemacht….da war er vielen weit voraus. Aber das wissen nur die alten Hasen in der Szene. Mororüberholung ist nicht gleich Motorüberholung! Das sollte ja klar sein, oder nicht! Kommt drauf an, was der Kunde will. 1 x alles neu kommt gleich mal 2k und mehr…….da sagen viele Nein und ärgern sich im Nachhinein! Schlechte Presse geht hald schneller rum wie gute. Wer das Rundumsorglospaket haben will und den Luxus Vespa sein eigen nennen kann, muss einfach Geld ausgeben. Wer das für 1000€ hinbekommt, dem stell ich meine 10 Kisten hin und schau dann als Sachverständiger drüber……..da bin ich ja mal gespannt, was das wird.
    13 points
  15. Kompletter Neuaufbau meiner Cosa2, incl. Neulack (Ford Royal-Grau-Metallic) und folgenden Modifikationen: - Cosagabel umbau zur Aufnahme von LML/PX Lenkkopf - PX Klarglasscheinwerfer - LML/Grimeca Bremspumpe - Spiegler Stahlflexbremsleitung vorne und hinten - Neuer Haupt- und Radbremszylinder - MY-Scheibenbremse mit Grimeca-NT Trommel - Anschluss (Bremse vorne) am Hauptbremszylinder deaktiviert - SIP-Digitaltacho/Drehzahlmesser mit Sensorschnecke/Digitale Tachowelle - BGM Alu-Brems- und Kupplungs-hebel - PX Kabelbaum - Kupplungsschalter (Anlassersperre) durch Cosa-Schaltraste (Neutralanzeige-Schaltung) ersetzt - PX Blinkerschalter mit nachgerüstetem Taster für den SIP-Tacho - Stilllegung des originalen Benzinhahns - Zusätzliche Öffnung im Tank und Fast-Flow-PX-Bezinhahn verbaut, Benzinhahn-Gestänge zum Öffnen/Schließen gekürzt. - PX SI24 vergaser verbaut - Getrenntschmierung deaktiviert, Öltank nicht verbaut - BGM-Klappchoke verbaut - Komplette Motorrevision mit Übersetzungverlängerung 24/65 und kurzem vierten Gang - Polini 210 Alu Zylindersatz und neue Kurbelwelle (Originalhub) verbaut - Cosa 1 Sitzbank, neu bezogen und mit gepulvertem PX-Bügel ausgestattet - Mittlere Füßmatte Cosa 1 verbaut - Felgen, Sitzbankbügel, Haupt- und Seitenständer mit Pulverbeschichtung versehen - YSS-Dämpfer PX vorne, hinten neuer Org. Cosa Dämpfer (evtl. nur übergangsweise) - Beinschildspiegel Noch nicht fetig: Drehteil-Adapter anfertigen lassen, um PX Dämpfer einbauen zu können, für Tieferlegung hinten. Polinibox: Aufhängung für COSA-Traverse umschweissen und verbauen. Einlass überarbeiten, evtl. Langhubwelle 60mm in Verbindung mit einem GS-Kolben und KODI
    13 points
  16. Der Press-Blech-Test So, der Test auf dem Prüfstand ist Abgeschloßen. Tatsächlich hat der Diffusor aus Pressschalen bei der Performance die Nase vorne, im direkten Vergleich zur Segmentbauweise. Das Ergebnis wurde auch mehrfach bestätige bei meinem Laufen. Ich hatte zwei identische gebaut Resi-Boxen mit Pressschalen, Aber einmal aus 0,8mm Blech und einmal aus 1,25mm Blech. Die Leistung ist komplett identisch. Aber der Auspuff mit dem 0,8mm Blech ist deutlich unangenehmer vom Klang und hat ein helles blechernes dängeln. Schade... das dünne Blech hätte sich halt deutlich besser verarbeiten lassen... aber das hilft ja nichts wenn er sich schlechter anhört. Zudem habe ich noch zwei normale Resi-Boxen mit Segmentbauweise darunter gehängt, um da gegebenenfalls irgendwelche Fertigungs- Fehler bzw. Unterschiede ausschließen zu können. Jo, und hier das Ergebnis: fast 1 PS mehr vorallem soagr von untenraus ein kleinen Tick mehr Leistung. Ist nicht viel.... aber ich bin zufrieden mit dem Ergebnis Blau: Resi-Box mit Diffusor aus Pressschalen Rot: Resi-Box in Segemntbauweise
    12 points
  17. Moin, hier mein TV 175 Projekt, Serie 2 Rahmen, Casa Tank, SSR 250, VHSB 39
    12 points
  18. Ich habe jetzt mal die Mac Gyver Version zum Kontrollieren des Ölstands gebaut. Ganz simpel mit einer M8er Hohlschraube mit Schlauch und einer Markierung dran! Scheint fürs erste mal gut zu funktionieren. Ob sich das jetzt irgendwie nach einer Zeit verstopft muss ich schauen…
    12 points
  19. Es ist soweit: nach langer Zwangspause haben wir das "echte" Aachener Anrollern mit den ursprünglichen Verdächtigen wieder ins Leben gerufen! Termin ist der 1.4.2023! Treffpunkt wie immer am Parkplatz Karlshöher Hochweg https://maps.app.goo.gl/oqzkwz78pof9x49r8 Die Strecke wird kurzfristig ausklamüsert. Bitte respektiert, dass dies eine handgeschaltete Blechroller Veranstaltung ist! Wer dennoch meint die GTS etc. rauszuholen wird rigoros ausgeschlossen. Am Grill bekommt natürlich jeder sein "Fett weg".
    11 points
  20. Fertig ist mein erstes Knibbel Projekt. War wirklich viel viel Arbeit, aber ich bin wirklich froh mit dem Moped. Vielen Dank auch an das Topic und die gesammelten Erfahrungen. War eine große Hilfe und Motivation!!
    11 points
  21. Der zylinder in der hand war noch mit den kleinen nebenauslässen. Der montierte ist mit den aktuellen grossen. Luk
    11 points
  22. Hab heute Whatsapp Bilder vom Karosseriebauer bekommen
    11 points
  23. So, passend zum schlechten Wetter geht es weiter ... ... schön, wenn alles wie geplant läuft ... Eins vorab: Die Schrauben sind NICHT final. Es sind Standard Inbus, verbaut werden Inbus mit flachem Kopf, diese sind dann bündig mit der Senkung in den Felgen. Die O-Ringe passen perfekt und sind mit 4mm Schnurstärke wirklich Massiv und überhaupt nicht fummelig. Beim Zusammenstecken muss man überhaupt keine Angst haben dass da was verrutscht Der O-Ring wird um 1mm Milimeter gequetscht, das ist genau nach Herstellerempfehlung. Einmal beide Felgenhälften zusammengesteckt mit Spalt zwischen den Felgenhälften ... Und einmal festgeschraubt (Schrauben sind zu lang) ohne Spalt (mit geklemmten O-Ring) Die ET Adapter passen perfekt in die Aussparungen: Die Reifen schlüpfen ganz ohne Kraftaufwand auf die Felgenhälften: So sehen die Felgen aktuell aus (bei der 11" sind keine ET Adapter verbaut) So ... und jetzt brauch ich erst mal ein Bier, verdammte Kacke!!!!! Warum? Weil ich die Ventile nicht finde ... kann mir mal einer sagen wo die sind? Hab ich in meiner Euphorie doch glatt vergessen die Bohrungen für die Ventile ins 3D Modell einzupflegen ... Na ja, mach ich das halt jetzt. Aber, gar nicht so einfach mit den 2-teiligen Felgen, dass die Luft auch da raus kommt wo sie rauskommen soll ... speziell bei den 2,5" breiten. Die Reifenflanken sind unten wo sie auf der Felge aufliegen 10mm breit, d,h, die Bohrung muss relativ weit in die Felgenmitte ... Ich realisiere das mittels einer Nut, welche die Luft in den Reifen befördert. Schnitt 2,5" Felge: Schnitt 3,0" Felge: Da geht das einfacher. Die Nut wäre bei der 3,0" eigentlich nicht erforderlich, ist aber da, weil die Innere Felgenhälfte bei allen Felgenbreiten ja die gleiche ist ... schadet aber auch nicht ... Denke ich habe jetzt aber eine gute Lösung gefunden. Melde mich wieder wenn die Felgen nachgearbeitet sind und die Ventile samt Reifen montiert sind
    11 points
  24. Wahnsinn wie unterschiedlich die Lacke sind. Bei meiner Paraggi kann ich aufm Olack 20 sekunden mit Aceton wischen ohne dass iwas passiert... Kurzes Update.. bis auf Unterboden und Kleinigkeiten fertig.
    11 points
  25. Ich war schon mal innerhalb von sechs Wochen produktiver. Verdammte Weihnachtsfeiern, verdammter Alkohol und das minimale Maß an Tageslicht hat mich auch nicht voran gebracht. Den origalen Auspuff habe ich umgefrickelt und so war eigentlich alles für den ersten Start bereit, also habe ich an einem Abend, an dem ich allein im Spielzimmer war alles vorbereitet und beherzt auf den Kicker getreten. Das war mit gedrücktem Deko gar nicht so schlimm. Ich habe das dann mehrere Male gemacht und freute mich direkt, dass sich der Motor so gut durchkicken ließ. Bis das Mistding zündete… An diesem Abend bin ich nach Hause gehumpelt und habe ungefähr doppelt solange gebraucht. Ein weiterer Versuch war ähnlich unerfreulich und endete gefühlt in einem Versuch mir den Fuß oberhalb des Knöchels zu amputieren. Überflüssig zu erwähnen, dass es nur einmalige Zündungen waren und in beiden Fällen die Maschine nicht lief. Immerhin gab es auch Erfolge. So habe ich nur 3 verschiedene Versionen eines Hebels bauen müssen bis sich dieser von einem Digitalservo betätigen ließ. Den dafür benötigten Elektronikrempel konnte ich über das Auktionshaus bekommen. Die Idee dahinter ist an den Kickerhebel einen Taster zu setzen, so dass bei Betätigung des Kickers der Deko automatisch gedrückt wird. Ein Blick in die Explosionszeichnungen des Motors macht Hoffnung, dass sich ein Elektrostarter anbauen lässt. Das würde das Projekt turnschuhtauglich machen. Der jetzige Stand von 2:0 für Team Zabel ist etwas unbefriedigend. Das Weihnachtsgeld habe ich dann in Teile für die Gabel investiert. Eigentlich klar, dass auch hier nichts einfach so zusammen passt. Die Floater der Scheibe haben auf der Nabe nicht genug Platz und somit muss die Nabe nochmal auf den Frästisch. Es hört einfach nicht auf.
    11 points
  26. Klar ich mag alles was alt ist, und mein Traumbulldog welchen ich auch in greifbarer Reichweite habe ist ein 1939 Dieselross F18 ohne H, leider muss ich mich noch etwas gedulden.. Aber mir wurde jetzt ein Hela-Lanz Aulendorf D12S (MWM AKD12E 1-Zylinder luftgekühlt Motor) aus dem Jahr 1954 angetragen. Hatte schon neue Reifen und kostete mit Pappbrief 900€, da konnte ich nicht nein sagen Ich schraub den Hobel gerade einmal durch, da die letzten Jahrzehnte keine Wartung durchgeführt wurde. Einspritzdüse überholt, Ventile eingestellt, Batteriekasten den unteren Teil neu gemacht, Ölwechsel + Spaltfilter gereinigt, Tank gereinigt und Benzinhahn überholt, Kraftstofffilter getauscht und System gereinigt, Beleuchtung aufgearbeitet + Kabel getauscht. Nächster Schritt Reinigung und Felgen vorne lackieren.. Überrollbügel ist bereits demontiert. Bild ist von Tag 1
    10 points
  27. 10 points
  28. Ich glaube das hier war das Ding: Sollte einfach über den MRP-Dumbo-Halter geschraubt werden. Hier die STL-Datei: KurzerMRPTrichter.zip
    10 points
  29. der BGM-CNC Kuludeckel ist online https://www.scooter-center.com/de/kupplungsdeckel-bgm-pro-superstrong-cnc-vespa-px-t5-125ccm-cosa-rally-sprint-vnb4t-vnb6t-vbb2t-vnc1t-vla1t-vbc1t-vnl2t-vnl3t-silbern-bgm8294s?number=BGM8294S
    10 points
  30. beim schriftzug musst nix machen bei meinen tork ist das ding von alleine abgefallen
    10 points
  31. Bin soweit durch mit knibbeln :) Morgen fahre ich zu einem Freund in die Lackierei zum Finish. Wir versuchen den Lack ganz vorsichtig anzupolieren. Eventuell bekommen wir noch etwas Glanz aus dem Lack gezaubert. @EmporioAG: Deine Ruhe bewundere ich wirklich ;) Top Ergebnis!
    10 points
  32. Die köpfe gehen los... 1 seite fertig, fehlt noch 2 seite und die wechsel kalotten.
    10 points
  33. Hab jetzt mal bissl geschraubt, Reifen gewechselt, etc. ... Die Reifen abzumontieren geht NICHT so einfach wie bei den originalen zweiteiligen Reifen, das war mir aber bewusst. Das liegt zum einen am satten sitz der Reifen auf meinen Felgen und daran, dass das richtige Reifen sind. gefühlt 3x so stabil wie so ein 3,50x10" Reifen. Hab mir schon überlegt ob ich mir da eine Abdrückvorrichtung baue, damit ich den Reifen wieder zurück über den Hump drücken kann und wie diese aussehen könnte ... schlussendlich habe ich das aber mit dem Schraubstock gemacht. Ging easy und problemlos. Das was ich noch besser machen möchte ist die Zentrierung der beiden Hälften, da hab ich bissl zu viel Luft gelassen, ist aber kein großes Ding. Habe das zweiteilige Design ja auch deshalb gewählt, damit ich eine um 1" größere Bremsscheibe fahren kann. Von der Felge her ginge das jetzt auch ... ABER: Die Nabe/Bremstrommel vorne ist da im Weg ... Mist! Muss mal überlegen wie ich das löse. Vorne ist es übrigens eh alles knapper als hinten. Hinten habe ich den 110/70-12 auf 3,0x12" verbaut, so wie ich das ja schon die ganze Zeit mit dem BFA306 fahre (wegen längerer Übersetzung). Bisher halt mit der SIP Umbaudingsbumsbremstrommel und ner GTS Felge. jetzt eben mit meiner Felge. Mit ET 1,25 sitzt das Rad wie bei der 2,5x11" SIP auch um 4,25mm außer der Mitte. Im Vergleich dazu sitzt meine 3,0" zur SIP 3,0" aber um 12,25mm weiter rechts An der Schwinge ist das Arsch knapp, am KuLu Deckel ist ausreichend Luft. Um den genauen Platzbedarf zu checken arbeite ich gerade mit Unterlegscheiben unter der Felge um das alles auszutesten ohne dass ich endlos viele ET Adapter machen muss. Ich denke ich werde es erstmal bei dem Versatz von 4,25mm -mit dem auch SIP arbeitet- belassen. Hinten heißt das 2-3mm an der Schwinge weg knabbern und gut. Vorne ist es zur Feder hin zu knapp. Der Reifen steht da gerade so an. Mit 1,5mm Unterlegscheiben passt das. So wie es aussieht, steht mein Federbein ober aber zu weit nach innen, muss da nochmal genau nachschauen. Sollte auch recht easy zu beheben sein. Ob ich dann dauerhaft mit den 4,25mm Versatz (vorne und hinten) fahre, weiß ich noch nicht. Der Versatz ist zwar wirklich nicht zu spüren, aber ohne Versatz wäre halt vom Gefühl her "besser". Vorne müsste ich, wenn ich ohne Versatz auskommen möchte eine 2,5" Felge verbauen ... klar alternativ Gabel drehen, aber das ist es mir nicht Wert. Denke ich werde am Ende bei dieser Kiste folgendes Setup fahren: Hinten: 110/70-12 mit 3,0x12" und ET 5,5 = 0mm Versatz Vorne: 110/70-11 mit 2,5x11" und ET 5,5 = 0mm Versatz Muss aber noch bissl weiter Rumspinnen und Nachdenken bei ein oder zwei Bier ... im großen und Ganzen bin ich einigermaßen zufrieden ... Nächsten Winter werde ich den Bock eh nochmal komplett zerlegen und neu machen und dann sieht die Welt vermutlich eh schon wieder anders aus ...
    10 points
  34. Nach dem ich nun eine Saison durchgefahren bin wird es im Winter Zeit für Verbesserungen.... Ich werde hier nach und Nach Details posten. Angefangen habe ich mal mit einem Sip Tacho. Geniales Teil; nur die Speicherfunktion ist a weng a Fail. Hätte man wohl auf einen nicht flüchtigen Speicher setzen sollen als auf einen Puffer mittels Kondi aber na ja- Hoffe ich muss zumindest die ges. KM nicht immer nachtragen! Ich verwende vorerst das Teil nur als Tacho; Keine Tempanzeige derweil. Logo ändere ich erst nach Ablauf der Garantie, dann öffne ich ihn Mir war es wichtig das Teil sauber einzupassen. - ordentliche Kabelverlegung - Spannungsabgriff am Lichtschalter- habe dazu neuen gebrauchten besorgt damit das Originalteil original bleibt - unauffälliger Funktionstaster - der ist in den Blinkerschalter gewandert. Auch ein Neuteil damit das O Teil original bleibt - Tachoring schwarz! Anfang hat der Tachoring gemacht.. Sorry, Silber geht echt nicht! Danach habe ich mir mal einen gebrauchten Blinkerschalter besorgt um die Platzverhältnisse zu ermitteln. Ca. 7 Taster bestellt; einen richtigen schönen gefunden Danach habe ich mir einen neuen Blinkerschalter von Piaggio geholt da sonst nix verfügbar war. Platine ausgefräst; SIp Taster abgezwickt und verlötet DIe Spannung habe ich vom Lichtschalter genommen. Rot und Braun auf Grau Gelb Schwarz für die Tachobeleuchtung habe ich weg gemacht da nicht nötig. Masse habe ich am 6,3mm Flachstecker abgezweigt den ich neu gemacht habe und auf der PLatine ja keine Masse ist. Elektronikzentrale habe ich hinter den Scheinwerfer gemacht. Geht sich eben so aus.... Fixiert mit Klett Scheinwerferverstellung geht auch noch. Na und dann final zusammengebaut und alles sauber verlegt. Damit ich die Kabel durch den Lenkkopf bekam habe ich den Stecker einfach kurz ausgepinnt. Ging am schnellsten. Der Dichtring ist viel zu hoch. Den habe ich am flach gemacht da es sonst wohl die Lenkkopfabdeckung sprengt. Fügt sich ganz fein ein das Teil mit dem Schalter am Blinker und dem schwarzen Ring. Nächster Task wird wohl die Kupplung. Hier baue ich mir einen verbesserten Seilhalter der steifer ist und auch eine Seilhülle aus Flachstahl ein. Damit muss ich den XL2 Kupplungshebel nicht so kurz biegen weil da dann hoffentlich nirgends mehr Spiel ist!
    10 points
  35. ich endlich eine Jukebox für 100 Scheiben, also 200 Titel gefunden habe, die heute angeliefert wurde. Noch ganz schön viel zu tun, aber ich höre sie jetzt schon spielen
    9 points
  36. Wenn er meinen Humor hat sind's die falschen Maße.
    9 points
  37. Neutrale Meinung? Es ist das Eine, sich was zu bauen. Und Geld zu sparen, oder weil man einfach Lust hat was selber zu bauen. Und klar kann man in nem Forum was fragen. Es ist das Andere, das Produkt auch noch abzubilden und dazu zu schreiben, dass man es für zu teuer hält um dann andere zu bitten, einem Arbeit abzunehmen. Forum lebt vom Geben und Nehmen, so wahnsinnig viel haste nach 6 Posts noch nicht beigetragen.
    9 points
  38. Kennt noch jemand diese Trinkflaschen? Gerade entdeckt. Kann sie förmlich noch fühlen und riechen
    9 points
  39. ... weil mein Doktor bei der Quartalsuntersuchung sehr zufrieden war ...
    8 points
  40. Ich war der, der den Eukalyptus Witz gemacht hat. Zunächst zum Witz. Es ist schon klar was mit dem Besten Stück gemeint ist, oder? Wenn man immer und überall Sexismus und Frauenfeindlichkeit sehen muss, dann ist das wohl so. Zugegeben funktioniert das mit den Besten Stück und der Assoziation zur Fellatio wunderbar, aber mal zugegeben bleibt da auch sehr viel Spielraum den man einfließen lassen könnte. Ich kenne Leute, da ist das Beste Stück der Porsche, die Rolex oder meinetwegen der Roller und die Eisenbahnanlage im Keller, aber sei es drum. Ich liebe das GSF, neben der vielen, sehr vielen positiven Eigenschaften vor allem, weil es gerade, klar und unverstellt ist. GSF ist kein Ponyhof und kein Facebook und Co. Zudem kommt das hinzu, was ich in solchen Momenten fast gebetsmühlenartig immer wiederhole, die Leute hier sind klasse. Irgendwo auf er Welt ein Problem und ein GSFler hilft. Unnachahmlich und unschlagbar. Daneben halt auch das man hier Leute kennenlernt und trifft, denen man sonst räumlich und zeitlich nicht begegnen kann. Schön wie hier um Inhalte gerungen wird und das in der Regel mit tiefer Überzeugung. Natürlich ist alles was diskriminiert, angreift oder sonst wie die Persönlichkeitsrechte einschränkt bäh und gehört nicht hier hin. Das bringt aber in der Regel schon die Erziehung mit sich, muss man das immer und stets ungefragt auf jeden dritten Post aufs Brot bekommen? Da würde ich mir oft mehr Gelassenheit wünschen und weniger Wut-Attitüden (schließe mich da übrigens selbst mit ein). Dennoch wundere ich mich immer öfter, warum ganz fix und zunehmende mehr ein Schwall von Reden und Gegenreden aufwallt. Vielleicht Zeitgeist? Das man mal gut oder schlechte Momente hat ist auch normal, ich habe in letzter Zeit hier mehr schlechte, weil mein Aufmerksamkeitsniveau einfach aktuell nicht stimmt. Aber scheiß drauf, ich bin ein Mensch und Menschen machen Fehler. Wer perfekt ist, darf mich gerne kritisieren ansonsten muss er mich halt erdulden. Auch das macht sowas wie hier aus. Das man, wenn man zurückstecken muss auch mal gefrustet sein kann und einen Moment zum Reflektieren braucht ist wohl auch normal. Weitermachen. Was mir über die Zeit hinweg aber auffällt und da bin ich bei @Marc Werner, ist die dünner werdende Haut und die immer schnellere Tendenz sich gleich angegriffen zu fühlen. Das ist ein bekanntes Phänomen in den sozialen Medien im Allgemeinen, das man für eine einzige Äußerung binnen Minuten einen Schwall von ätzenden Kommentaren oder Angriffen bekommt. Im Gegenzug wird man dort auch für Winzigkeiten sofort von tausenden über alles gelobt und mit Applaus überschüttet. Ehrlich, nur weil man nach dem Pinkeln die Hände gewaschen hat???. Schwappt das hier rein, vermutlich. Nun stellt sich halt für mich von Besuch zu Besuch zusehends die Frage, ob ich weiter was beitragen will oder einfach meinen Mund halte. Eben da bin ich der Auffassung das es vielen so geht und auf lange Frist hier eine Form von Verarmung eintreten wird. Betrachtet man wie sich Leute zum Thema Rollerfahren außerhalb vom GSF organisieren, wird das GSF immer unwichtiger. Früher für mich das Zentrum vom Wissen und Kompetenz, wandert dieses immer mehr ab. Das finde ich persönlich sehr schade und unnötig. Zeitgeist oder normale, evolutionäre Entwicklung im Thema? Was macht man um das zu stoppen? Ich gehöre auch selbst zu denjenigen, die mit den schräg auftretenden Hipstern und Newbies übel umgeht, weil mir die Art und Weise des „Facebookismus“ maximal auf die Nerven geht. Bisher tat ich das auch immer in der tiefen Überzeugung, dass man für den Umgang mit den Themen hier mindestens eine gewisse Tiefe braucht. Ohne klappt das mit der Frage und Antwort Spiel wie auch dem Rest nicht, wie man sieht. Klar könnte ich mir für so mache Antworten einfach eine Textvorlage machen und immer wieder als Antwort geben. Oder halt einfach nix machen, irgendwer schreibt früher oder später bestimmt was. Mich nervt insbesondere das flache in diesen Auftritten in Verbindung mit der indirekten Aufforderung für eine dämlich gestellte Frage eine perfekte, idiotensichere Antwort/Anleitung inklusive mega Applaus für den Auftritt an sich zu bekommen. Das nervt mich zusehends, dass ich mir immer öfter die Frage stelle wie viel Aufwand ich investieren will. Wie viel Mühe soll man sich geben auf das Niveau zu kommen, wenn es einem widerstrebt? Dann vielleicht doch eher nix machen? Ist das Zeitgeist, für den ich zu starr geworden bin in zu adaptieren? Warum sollte ich mir Mühe geben, wenn es für das Klientel doch, zwar mehr Aufwand zur Filterung aber deutlich oberflächlicher im Angang, die notwendigen Infos auch anderswo gibt? Habe ich dazu Lust, mich im Zweifel für meine Antworten immer wieder einer potenziell denkbar aufwallenden Abwehrhaltung zu stellen, weil ich nicht im Zeitgeist genug compliant war? Solche Gedankengänge finde ich suspekt, weil ich mich schon selbst beschneide und am Ende wohl auch das Forum? Fazit also nix machen, nur konsumieren? Bevor das hochkommt. Nein, ich habe keinen Universalanspruch, denke aber das man darüber schon mal diskutieren könnte, weil ich wie Marc das schon sehr schön angemerkt hat, immer mehr dem GSF den Rücken kehren und ich denke das spielt da mit rein. Klar, hier gibt es ein Kommen und Gehen und die Alterspyramide schlägt auch voll zu, aber viele von den alten Eckpfeilern der User sind einfach woanders. YouTube, Facebook, WhatsApp-Gruppen, eigene Websites usw. usw. Warum? Hier ist doch eigentlich alles. Ist es das Geld für Videos, der Drang zur Selbstdarstellung oder was anderes? Könnte es sein, dass sich die Tonalität hier auch deshalb unbewusst wandelt? Könnte sein. Ich kann keine tollen Videos und so machen und vielleicht bin ich unbewusst sogar eifersüchtig? Sind es nur die Leute wie ich, mit bereits verhärtetem Geist die nicht mehr folgen können oder wollen? Könnte sein, muss ich mal drüber nachdenken. Um den Bogen zum Witz wieder zu bekommen. Könnte es aber nicht auch so sein, dass aufgrund Zeitgeistes und individueller Übersetzung desselben öfter mal das eine oder andere überbewertet wird? Ehrlich, ich meine das nicht in irgendeiner Form aggressiv oder trotzig, aber ich verstehe nicht, wo der Witz frauenfeindlich ist? Mag sein das ich da eine eingeschränkte Wahrnehmung habe oder was Grundsätzliches nicht verstehe, dann bitte ich um Nachsicht und ernsthaft um Entschuldigung, aber an welcher Stelle wird die Frau zum Objekt degradiert oder erniedrigt? In dem Witz wird der Umgang mit dem Besten Stück beschreiben (was immer das auch außerhalb meiner Assoziationen sein mag) und die Folge daraus. Warum wird alles auf eine Männerdominanz projiziert? Was, wenn das wie bei dem Bild mit Bier, Steak und Brüsten darüber auch einfach im einvernehmen passiert, was da unterstellt wird. Wo sind die Grenzen hier genau. Ich versteh es nicht, tut mir leid.
    8 points
  41. Der hinten "aufgebockt Look" kommt von den nach oben gedrehten Backen. Das Trittbrett ist nahezu gerade und die Kiste ist so tief wie eine mit 10" Rädern. Wenn ich die Backen nicht hochdrehe, passt der BFA nicht drunter weil die Zylinderhaube vorne in der Backe beim Einfedern ansteht. Das ist so wie es ist schon alles Sau eng, vor allem wenn das mit Sozius noch alles funktionieren soll. Das hat aber eigentlich gar nichts mit dem 12" Hinterrad zu tun ... das ist dem BFA geschuldet. Ne andere Möglichkeit wäre gewesen, die Karre wieder um paar Zentimeter höher machen, aber ... ich finds ´GEIL
    8 points
  42. Die 3,5" kommen schon ganz schön fett ... Außenseite: Innenseite: 3,0" vs. 3,5" 3,0x12" und 3,0x11" 3,05x12" und 3,0x11" Bin echt schon gespannt welche Kombination ich am Ende dann fahren werde ...
    8 points


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK