Jump to content

Beliebte Mitglieder


Beliebter Inhalt

Showing content with the highest reputation since 20.01.2019 in all areas

  1. 22 points
    Also bevor der ü300ccm irgend wann mal über den Tisch geht werde ich das ausgibig auf der Straße testen , hab aber jetzt schon Angst ums Getriebe. Plan ist 50nm und 50ps, aber ich glaube da vergeht noch 1 Jahr bis ich zum Testen komme und dann noch mal ne ganze Saison testen. Aber aktuell ist man mit den Egig250 eh mehr wie genug versorgt und jeder der mal u40nm gefahren ist weiß wovon ich spreche. Der Rahmen wird leiden und in einigen Monaten stelle ich den Egig-Smallframe Rahmen vor der Abhilfe verschaffen wird, Plan ist den in kleinserie zu fertigen mit einigen Neuheiten die es so noch nicht gibt
  2. 20 points
    Facebook-Fundstück: 15% mehr Leistung als Platz zwei. Der Egig 250 Zylinder belägt die Plätze 1-3 und ist 4x in den Top5. Mehr Dominanz hätte man durch Anpinkeln auch nicht erzielen können. Hut ab!
  3. 13 points
    Hab auch mal wieder etwas alten gammeligen Original Lack aufbereitet. Anfangszustand dann viel schleifen 3 Durchgänge danach polieren, erst mit Schleifpaste, dann mit Hochglanzpolitur
  4. 12 points
    Ich hab such ne 71,6ps Kurve wenn alles passt und man 2h am Prüfstand probiert, geht das, vor allem ohne Wheelspin wenn ich möglichkeit habe runter zu zurren Für mich zählt die 69,5 ps Kurve weil man es belegen kann, die anderen Kurven werden ja nur als Hexerei oder Prüfstandtuning heruntergesprochen. In Italien glaub es immer noch keiner und die meinen der Prüfstand zeigt 10-15 zu viel an
  5. 12 points
    Da willst du Sonntags eine schöne Runde mit den Jungs drehen. Hast die Karre hinterm Haus stehen und willst sie ankicken, fühlt sich aber an als wäre sie dir vom Feinsten abgeklemmt und der Kolben bewegt sich keinen cm mehr im zylinder dann begibst du dich auf die Suche und findest das ....
  6. 9 points
    Immer schön, wenn sich gleichgesinnte treffen. Der Farbton ist schön und verträgt m.M.n. große Flakes. Über den Rest schweige ich mich aus. Punkt.
  7. 9 points
    Endlich ist meine eigene Welle fertig, das Projekt geht somit voran. Zu sehen beim Scooterist Meltdown in Kalkar !!! Kingwelle für T5 in Membran Version 128mm Pleuellänge (für Adapterplatte) und mit für 18mm Kolbenbolzen. Das alles mit 64mm Hub. Kingkupplung Power Clutch System V19 Pinasco T5 Gehäuse Ansaugstutzen für 6 Klappenmembran (Photo folgt)
  8. 9 points
    Wer gerne sämtliche Bauteile vom 250er sich ansehen will hat Übermorgen bei der SFR Prüfstandgaudi die möglichkeit dazu. Viele meine Firmenpartner (Fabbri / Faio / Crimaz / Benelli / Dellorto / 10Pollici) haben fleisig Sachpreise für die Lotterie gesponsert. Wie es aktuell aus sieht werden 4x 250er Motoren am Start sein. Mega Event und sollte man nicht verpassen
  9. 8 points
    Die Infos kommen sobald der Rahmen kompletz fertig ist, wird aber nicht Original sein, zumindest auf den 2ten Blick. Was ich schon msl sagen kann dass das Heck verbreitert ist, sodass ich mit zukünftigen Auspuffanlagen mehr Spielraum hab.
  10. 8 points
    So ich hab es gestern bei der SFR Prüfstandgaudi auch mal auf den Prüfstand geschafft mit meinen Evo2! Evo2 gedreht gesteckt nur die Üs am Motor angepasst SZ 126/186 QK 1,1 51/97 Mazzu Race Drehschieberwelle VMC Membranblock mit 30er Ansauger 30er PHBL Vergaser Vespatronic ohne Lüfterrad Falc 014 Reverse Vergaser und Zündung wurden nur mal grob eingestellt, aber ich denke es passt so ganz gut!
  11. 8 points
    Die von Sip haben eine, dass Weiss ich ganz genau . Mich würde der Film auch interessieren. Ich würde es mir schon gut vorstellen können die Protagonisten in den Wintermonaten Schrauben zu sehen in ihren Hallen, Bastelkellern oder am Straßenrand. Vielleicht drei oder vier verschiedene Gruppen von Leuten. Jede mit mindestens einen auffälligen Roller/Protagonisten, damit man beim Szenenwechsel gleich spannt um welche Gruppe es sich handelt. Ab und zu ein paar Szenen, wo sich die Freunde das ein oder andere Bier in einer Kneipe ihrer Wahl genehmigen und ihre Freundschaft zelebrieren. Szenenwechsel. Es wird Frühling. Testfahrten und Vergasereinstellereien auf Industriestraßen durchbrechen die geschönten Bilder von sich treffenden Roller Gruppen auf ihren Marktplätzen ihrer Heimatstädte. Drei vier Freunde flanieren auf ihren Rollern an den erst geöffneten Eisdielen vorbei. Passanten schütteln ihre Köpfe im blauen Dunst. Erneuter Szenenwechsel. Die Tage werden länger. Man sieht leicht bekleidetete Damen am Baggersee, an den Vespas, abgestellt am Schotter, vorbei takeln. Ein Blick auf die Roller und einen zweiten auf die sich im Wasser amüsierenden Scooterboys im Wasser. Man sieht wie Roller aufgepackt werden mit Zelten, Schlafsäcken und Isomatten. Die Freunde fahren zusammen in den roten Abendhimmel. Harter Break. Es ist Nacht, Taschenlampenlicht trifft die ölversifften Hände eines der Reisenden, der vor seinem Roller kniet um den Ansauggummi wieder zu fixieren. Die Dunkelheit wird nach einer weiteren Fahrt in der Nacht durch das angenehme warme Licht eines Lagerfeuers aufgehoben. Scheinwerferlicht sucht seinen Weg dem Kiesweg entlang, hin zum Feuer und den bunten Lichtern der Musikanlage. Endlich auf dem Run. Roller werden abgestellt, Freunde in den Arm genommen und das erste Bier getrunken. Musik und Schnaps erheitern die Zuschauer. Alle der anfangs gezeigten Rollervereinigungen finden zusammen. Es wird geredet, gelacht und getanzt. Ein jähes Ende der Veranstaltung endet damit, daß ein Protagonist seinen Mageninhalt über seinem Roller entleert. Morgengrauen. Morgentau liegt auf den Gräsern. Ein Blick auf die bekannten, nun leeren verkaterten Gesichter geht rum. Roller werden gepackt und die Freunde fahren in den startenden Tag. Zum Ende sehen wir drei der Leute zuhause ankommen. Die Roller werden abgestellt. Es kommt das Gefühl auf, als würden sie eingewintert. ... Genau so oder so ähnlich stell ich mir das vor. Wenn jetzt jemand noch eine Liebesgeschichte oder ein Drama einbetten könnte, würde sogar Hollywood darauf aufmerksam. LG ikearoller
  12. 8 points
  13. 7 points
    Ich find ja, dass man da des Nachts mal unkenntlich hingehen sollte und nen schönen Gruß am Objekt der Begierde lässt. Im Gebrauchtwagenhandel sind mittlerweile derart viele Vollarschgeigen am Werk, dass es absolut das Gegenteil von Spaß macht, sich einen zuzulegen. Freche Lügen, wissentlich falsche Angaben, anstrengendes Vollquatschen zum einfältigen Verschleiern von voll offensichtlichen Defekten und die damit einhergehende Vernichtung meiner Zeit und meines Geldes bringen mich zu dieser Einstellung. Ich versuche im Vorfeld immer alle Eventualitäten auf freundliche, kurze und sachliche Art und Weise abzuklären, um noch mehr unnütze Kilometer auf den Autobahnen unbedingt zu vermeiden. Auch hier gilt: Es gibt in diesen Zeiten viel zu selten mal was aufs Maul! Wenn ich dem südländisch anmutenden Herrn von gestern bei dem ich mir nen angeblich total durchrepariertes Spitzenfahrzeug der oberen Mittelklasse für vergleichsweise kleines Geld angeschaut habe und vor Ort einen traurigen Haufen Scheiße mit gerammelt vollem Fehlerspeicher fand, einfach mal nen kräftig durchgezogenen Aufwärtshaken aus dem Nichts servieren hätte dürfen, dann hätte ich auf der sinnlosen 150km- Rückfahrt bestimmt nicht pausenlos am Steuer frustonanieren müssen. Na wenigstens wurde ich bei der Probefahrt mit rund +30 geblitzt und der feine Herr Besitzer hat gerade Mal nur meinen Vornamen....hihi. Soll er doch nen Monat laufen, wenn er doch eh sein Fzg. verkauft. Achtung, im Text versteckt befindet sich irrationale Ironie und sackhaaresbreiter Sarkasmus!
  14. 7 points
    Heute mal den Ansaugstutzen von André montiert, der wird gut Durchlass schaffen
  15. 7 points
    Hallo, ich hab mir Heute auch ne Tankvergrößerung für meine Touring Pk gebaut. Maße ca: B16 L21 H7 cm = ca. 2,4L extra. Einziges Manko ist, dass der Tank speziell für die Monositzbank angepasst wurde und mit der Doppelbank nicht passt, da sitzt die Strebe anders. Und der Benzinhahn wird auch anspruchsvoller zum einbauen Abstand von Tank zu Sitzbank im eingebauten Zustand zu den Federn sind 3cm. Der tiefergelegte und nach hinten versetzte Tankdeckel hat zur Stahlplatte im hinteren Bereich der Monobank ca. 1cm Luft. Jetzt noch Schön machen und beschichten. ein schneller Drucktest und abseifen der Schweißnähte war positiv. Material des Aufbau ist 0,8er Stahl, Autogengeschweißt gereinigt nach dem aufschneiden einmal rumgeschweißt tiefergelegter Deckel nach hinten verdrehter Tankdeckel 7cm Zusätzlich kommt dann noch (zur möglichen Erreichbarkeit des Vergasers) ein separater Zusatztank anstatt des Werkzeugfaches mit ca. 2,5 L hinzu, vl. mit Y-Verbinder mit dem Haupttank verbunden. Da hab ich aber erst die grobe Form gebogen, Fotos folgen! Grüße Sven
  16. 7 points
    Nein, da ist leider keinerlei Montagematerial dabei, genau so wies im SIP-Text steht. Da muss man wirklich selber basteln. Außerdem ist zu beachten das der Beamer grad mal 145cm Durchmesser hat was einen doch deutlich sichtbaren Rand zwischen Scheinwerfer und Lenker lässt. Der Scheinwerfer ist von Highsider und, ich unterstelle, eher nicht für 50 EUR auf Ebay zu bekommen Ich denke da Fehlt noch ein Montagekit vom SIP, eventuell wieder a bisserl früh im Webshop das Produkt. Ich hab da was aus dem 3D Drucker gebastelt. Am Bild nur der Proto und die Halter waren auch nur zum Einpassen, sind in zwischen auch aus CF-PA Plaste....
  17. 7 points
    Kleines Zwischenprojekt.. 67er Turchese. Alle Originalteile/Schrauben aufbereitet, aufpoliert, versiegelt Sollte nächste Woche fertig werden...
  18. 7 points
    Hey, sieht jetzt echt viel bequemer aus!
  19. 7 points
    So Prüfstandslauf vom Guss VMC Nicht schlecht Das Ding . Setup Drehschieber mit Polini Ansauger 28er Phb SIP Road 1.0 mit 20mm endrohr 60er mazzu gelippt Zylinder nur entgratet und 2.2 mm hoch gesetzt Steuerzeiten 117.5 zu 177.5 Qs 1.2 mm Zündung auf Anschlag und Elestart Lüfterrad auf 174 Aussendurchmesser abgedreht.
  20. 7 points
    Sooo Haube ist vernietet und abgedichtet, bekommt noch en schwarzen Anstrich und gut ist. Auspuff ist auch montiert. Hab die Karre dann mal angeschmissen :)
  21. 6 points
    Aufkleber in allen Variationen für den 250er Bevor sich wieder jemand beschwärt bez. der großen Beilagscheiben, der soll wissen ich mag keine ausgerissenem Löcher an der GFK Haube und die sind mittlerweile schwarz.
  22. 6 points
    Grundsätzlich, finde ich, ist es ja so, dass Roller-und Motorradfahren zwei verschiedene Welten sind, die zwar einige Gemeinsamkeiten haben, sich aber dennoch, im Detail, recht stark voneinander unterscheiden. Da ist nix von beidem besser, es ist beides auf seine eigene Art geil. Klar wird der Eimer vom Erich wie bekloppt nach vorne stürmen, absolut keine Frage. Nur habe ich das Gefühl, dass die meisten Rollerfahrer, die o.g. *ernsthaft* behaupten, nie auf einem wirklich potenten Motorrad mal richtig am Kabel gezogen haben. Damit meine ich nicht nur geradeaus, sondern auch mal nahe der Reifenkante fahrend, oder auch mal etwas quer kommend angebremst. Kann man auch alles mit nem Roller machen, weiß ich, war selber vor langer Zeit ein wenig in der Esc unterwegs. Nur liegt es im Konzept eines Rollers, eigentlich nicht dafür gebaut worden zu sein und bei einem sportlichen Motorrad ist es eben genau das. Beim Roller kannst du ein Öhlins-Fahrwerk, ne Vierkolben-Mörderbremse und sonstige Tricks verbaut haben...es bleibt ein Kompromiss. Wenn auch ein ziiiemlich Guter. Und dreistellig Drehmoment ist auch nicht zu verachten, wenns geradeaus geht. Äpfel und Birnen. Edit: *
  23. 6 points
    Fantastisch! Da kann ja nix mehr schiefgehen
  24. 6 points
    Mega Zylinder den der Erich da gemacht hat. Ist der Kühlerfrostschutz grad vergriffen, oder was ist da los?
  25. 5 points
    Hi mein diesjähriges Winter Projekt ist fertig. Ausgang war eine VBB in patiniertem 100% olack. Ziel: optisch Original zu bleiben und trotzdem ein satten,Power- Drehmomentmotor zu fahren Aufbau: Kplt.zerlegt,alle Blechteile aufgearbeitet und mit Owatrol versiegelt. Bewusst wurde auf Scheibenbremse und 10zoll Umbau verzichtet,daher 8 zoll Serie mit Wheelspin Trommel an VA und HA Fahrwerk ebenfalls überarbeitet,alle Neuteile optisch patiniert,damit es zum Gesamtkonzept passt. Motor: px200 Gehäuse, Polini221,60mm Polinist Welle,26mm si,bgm superstrong, drt Übersetzung,elestart Lüfterrad 1750gr bearbeitet,sbox 3 plus zur besseren Bodenfreiheit


  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.