Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 16.01.2017 in all areas

  1. So....mal wieder ein Winterprojekt fertig gestellt Vespa Rally200 1.Serie in Kplt.O-Lack Ziel war ein schneller u reisetauglicher Tourer im O-Lack aufzubauen,der problemlos in den absoluten Originalzustand rückrüstabr ist. Der Roller wurde kplt.zerlegt und neu aufgebaut. Natürlich sind Original 044er Schlitzrohr,Rücklicht u Scheinwerfer Siem,Original Schlüssel,Original Schriftzüge! etc verwendet Fahrwerk vollhydraulische Scheibenbremse,Sip Sattel GOLD,ABM Ausgleichsbehälter GOLD,Stahlflexleitung,Bremspumpe TPH Dämpfer VA: BGM und HA: YSS Der Original Motor wurde ersetzt (wurde schön eingelagert) durch eine ORIGINAL NEUES PX200er Gehäuse,Lusso Getriebe,Ultralange Malossi Primär 24/63 Zylinder Polini 221,Polinist Kurbelwelle 60mm,BGM CNC-kupplung,elestart Lüfterrad abgedreht,SI26 Vergaser und Polini Auspuff BOX
    22 likes
  2. Der Mensch liebt es Klisches zu bedienen und Dinge (gerne auch von oben herab) auf ein Minimum zu reduzieren, dann natürlich negativ und reisserisch (ok, ist seit vielen Jahren ja auch das Erfolgsrezept des großen deutschen Schmierblattes mit 4 Buchstaben). Ja, die "Run-Szene" entstand durch Jugendliche, die am Wochenende aus ihrem bürgerlichen Leben ausbrechen wollten. Was hat sich aber daraus noch entwickelt, beziehungsweise, was ist denn alles daraus hervorgegangen? - alle großen, nahmhaften Händler / Läden im deutschsprachigen Raum haben ihren Ursprung in der Run-Szene - ein Großteil der aktuellen Renngeschichte (DBM und ESC) kommt aus der Run-Szene - sehr viele Entwicklungen / Produkte für die klassischen Schaltroller kommen von Leuten, die aus der Run-Szene stammen - sehr viele dieser Momentan so beliebten Anroller- und ähnlicher Geschichten wurden / werden von Leuten initiiert, die aus der Run-Szene stammen - ein sehr großer Teil der klasssichen Schaltroller wurden und werden von Leuten aus der Run-Szene erhalten oder neu aufgebaut - auch dieses Forum hier hat seinen Ursprung in der Run-Szene Mag sein, daß die "Run-Szene", so wie manche Leute sie sehen (oder sehen möchten) stirbt (oder auch schon lange gestorben ist), aber das, was aus ihr hervorgegangen ist, bzw. wo sich sich hinentwickelt hat, ist nach wie vor allgegenwertig. Der gesamt Beriech klassische Motorroller / schicke alte Vespa, so wie er heute existiert, wäre nicht denkbar ohne die "Run-Szene".
    14 likes
  3. Lüfterradhalterung: Der Gurt wird gleichmäßig ca dreimal um die Flügel gelegt und dann um den Kicker o ä. Umlegerichtung entgegengesetzt Schraubrichtung. das Band zieht sich nach wenigen Zentimetern selbst fest und die Kraft wird gleichmäßig verteilt. Klappt gut, geht schnell und schont das Lüra.
    11 likes
  4. Meine italienische Vespa Sprint 150, Bj. 1965, O-Lack. Sanftes Touren Tuning. Pinasco 177 Alu, Pinasco Langhubwelle, SI 24 und SIP Road.
    10 likes
  5. Mir ist gerade aufgefallen dass ich heute auf den Tag genau vor 10 Jahren dieses Topic hier eröffnet habe. Mit knapp 1,5 Mio Aufrufen ist es das mit Abstand am öftesten geklickte Topic im gesamten Technikbereich! Gratulation an Lauro zu 10 Jahren Falc Zylindern! ------------------------------ Wäre vermutlich ein mit ein bisschen Aufwand verbunden, denn nur bei diesem Zylinder gehen die Nebenauslasskanäle um die Stehbolzen herum. Als Basis wäre ein Zylinder mit einteiligem Auslass wahrscheinlich am Besten. Das entspricht ja dem Vergleich eines Setups mit breiterem Boostport gegenüber einem Setup mit Kickern. Kicker gewinnen in diesem Fall den Vergleich. Beide haben ja noch Kanäle direkt in die Überströmer. Ich denke das nimmt sich nichts. Hauptsache groß genug. Geht der Einlass beim 13RR bis in die Zylinderfußdichtfläche nach unten? Wenn nicht, dann ist er wohl groß genug. ich glaube der Falc ist am Flansch größer, an der Laufbahn der DEA. Zwischen Haupt- und Nebenauslass ist beim DEA deutlich weniger Platz und die Nebenauslässe sind trotzdem so breit dass es einen Kurzschluss über den Kolbenbolzen gibt. immer im Ausland, da ist das Wetter am schönsten! Du weißt doch selbst am Besten dass es dafür keine pauschale Antwort gibt, weil man die Parameter nicht isoliert betrachten darf. Ich würde den mit der besseren Spülung nehmen, weil man einen Auslass leichter abändern kann als die Kanäle.
    8 likes
  6. hab hier was interessantes zum thema SCHALTARMLOCH IM GEHÄUSE BUCHSEN - BOHRER MIT FÜHRUNGSSPITZE SELBST GEMACHT benötigt wird dies zum buchsen der gehäusebohrung für den schaltarm - kennen wir alle, wenns siffen anfängt und ein übermassoring nicht mehr hilft muss man per röhrchen buchsen (12x1mm messingrohr nehm ich, einkleben mit loctite füge nabe) oder die käuflich erwerbbaren bronzebuchsen einsetzen. je nachdem was man bevorzugt, muss man einen 12mm oder 13mm besorgen, der aber ohne führungsspitze kein ordentliches loch gibt. die kann man so aufbringen: 1) 12x2mm messingrohr besorgen, bohrer vorne ca 1cm lang mit flex auf etwas mehr als 8mm freihand abschleifen (immer wieder messen mit schiebelehre) 2) ein stück rohr aufpressen/mit hammer draufklopfen - sollte auf jeden fall schwer drauf gehn damits gut sitzt - sonst lieber bohrer abschneiden und neu versuchen! 3) hülsenzwischenräume mit 2k kleber (uhu endfest 300 und co) auffüllen und aushärten lassen 3) ab zum dreher deines vertrauens und die messingspitze dann auf 10mm (besser 9.9mm - bitte probieren) abdrehen lassen. ein guter dreher weiß, dass er aufgrund des langen hebelarmes immer nur wenig abnehmen darf - 1-2 zehntel und 15x drüberdrehen bringt den erfolg! 4) das ende vom messingstück zum bohrer mit dremel entsprechend säuber wenn da reste drauf sind die schneide kann man gut mit der minitrennscheibe entsprechend auf fast 90° zur bohrerachse schleifen damit sie sich nicht so ins alu reinfrisst. dann mal probebohrungen in irgendeinem werkstück machen. 5) erfolgreich ist das ganze, wenn die 12x1er messinghülse dann drehend mit etwas kraft in die bohrung reingeschoben werden kann - so war das bei mir beim ersten mal. tipp: - beim bohren nicht trocken bohren sondern wenn schon nix gscheidtes da ist wenigstens ein normales feinmechanikeröl oder sowas verwenden. - durchmesser der spitze am besten auf ein standardgehäuse anpassen lassen! richtwert 9.9-10.0 gutes gelingen! edit: bohrer 12mm zgonc: 4.- 12x2mm messingrohr ca 20cm bei PETZOLT (WIEN) 3.-
    7 likes
  7. 7 likes
  8. Sorry vorweg, wenn ich etwas aushole... Seit einem extremen Zeitraum bin ich blockiert, was die Wiederherstellung meiner Lambretta angeht. Immer wieder schiebe ich andere Moppeds auf die Bühne, oder verplemper mein Geld, für Automatikkisten ohne Sinn. Da die Lebenszeit begrenzt ist, muss damit jetzt Schluss sein, und ich habe mir professionelle Hilfe gesucht. Am einfachsten wäre es natürlich die Karre zum Jockey zu schaffen, und dort unter den zärtlichen und fachkundigen Händen richten zu lassen, aber dann bleibt ja der Knoten im Kopf. Also bin ich zu einem anerkannten Guru nach Kleinblittersdorf gepilgert, der mich untersucht, und meine Chakren ausgeklingelt hat. Das Ergebnis war brutal, simpel und schockierend. Durch die zu häufige Nutzung von Fahrzeugen, welche nach rechts ziehen, haben sich die Rückernwirbel verschoben, und so wichtige Nervenstränge blockiert. Der Guru hatte auch eine patente Lösung - ich sollte mir einfach ein Titanmountainbike kaufen, und damit rumstrampeln, bis der Rücken wieder gerade ist. Eigentlich toll, wenn da nicht die Bürde meiner schweren Kindheit wäre - als Laufbursche für Grubenpferde im Bergwerk habe ich nie Fahrrad fahren gelernt, und habe selbst das Seepferdchen nur durch Betrug erhalten. Der Guru ging nochmal in sich, und zog einfach ein Mopped aus dem Schuppen - mit den Worten " Rette diesen spanischen Bastard und die Innocentigkeit wird in dich zurück kehren ! " Ergriffen von soviel Weisheit und Güte, zog ich nach einem jovialen Klaps auf die Schulter und einem nach Schneidöl und Titanschleifstaub schmeckenden Zungenkuss zurück gen Norden. Die Bühne war dann irgendwann frei, und ich mußte nur auf das richtige Datum für den Beginn warten - Freitag der 13. ! Mit dem empfehlenwerten Kloster zu Glessen habe ich auch schon Kontakt aufgenommen, und umgehend Oblaten und andere rituelle Gegenstände erhalten. Eigentlich hatte ich gehoffft, das der Guru mir einen leichten Weg ebnet. Neue Zündkerze, Züge, Kleinigkeiten und ab dafür - aber er will das ich den Vollmonty mache, und so soll es ein. Ihre Heiligkeit mit den Titanhoden Start Freitag der 13. Paar Stunden später... Die Tage geht es weiter. Falls noch jemand ein Seveta "Saegrücklicht" über hat, ich würde mich freuen. Danke Guru, auch wenn es eine langwierige Geburt war
    7 likes
  9. Ich wollte nochmal kurz darauf zurück kommen bezüglich unterschied zwischen Box Auspuff und Reso Auspuff. Ich finde das ganz sehr interessant…. Und hoffe ihr wollt vielleicht nochmal näher drauf eingehen…. Han.F hat's ja auch schon kurz angeschnitten, und mich würde das auch nochmal interessieren darüber zu diskotieren. In letzter Zeit habe ich ja versucht mich darüber schlau zu machen wie den überhaupt die ganze Auspuffgeschichte funktioniert. Ich bin kein Ingenieur und kein Techniker, nur ein Hobby Bastler. Mein Unwissen habe ich auch nur aus dem Internet zusammengesammelt. Da gibt’s bestimmt Leute hier die haben da mehr wissen drüber… aber leider lässt von denen ja keiner so richtig was aus. Aber kann ich auch verstehen… wo fangt man an und wo hört man auf. Ist ja doch kein einfaches Thema. Ich sehe das zumindest folgendermaßen (wie gesagt meine Einschätzung / Meinung, Alle Angaben ohne Gewähr … bin ja auch nur ein Kack-noob): Wie ein Resonanzauspuff funktioniert sollte ja jedem klar sein. Wo ist nun der Unterschied zu einer Box?! Also das Prinzip ist bei beiden gleich…. Erst einmal soll der Diffusor den Zylinder leer saugen und dadurch die Spülung verbessern. Das geschieht ja beim Box Auspuff genauso wie beim Reso Auspuff und das ist auch einer seiner Hauptaufgaben. Dann wird die Welle reflektiert, und hier unterscheiden sich die beiden Auspuffe etwas voneinander. Beim Resoauspuff wird die Welle „gezielter“ Reflektiert. Beim Box Auspuff ist das nicht so „gezielt“, hier ist die rücklaufende Welle... ich sag mal.... unkontrollierter aber vielcheicht dadurch länger. So mal meine Vermutung. Der Gegendruck spielt da ja auch noch eine Roller…. Die Abgase können ja nicht gleich komplett durch das kleine Auspuffröhrchen entweichen, dadurch baut sich ja auch schon ein gewisser Gegendruck auf, der die Abgase, bzw. die Welle wider zurückwirft. Das ist aber beim Resoasupuff genauso. Stichwort Stinger Durchmesser…Box Vollumen, Belly Durchmesser… Also, was ich eigentlich damit sagen will, ist das die Box Auspuffanlagen früher und länger die Welle Reflektieren , aber dafür nicht so stark. Darum auch das „Gummibandverhalten“ wie ja schon jemand geschrieben hat. Das heißt nix anderes als das ein Box Auspuff bei geringer Drehzahl bis hoher Drehzahl gut funktioniert und sehr homogen läuft. Beim Reso Auspuff ist die Rücklaufende Welle kürzer aber kräftiger. Dadurch bekommt man mehr Leistung aber bei einem geringeren Band. Und, wie waren denn früher die Box-Auspuffanlagen bei der Vespa. Ein Rohr -> Krümmer und die Box also Expansions-Kammer (hir enteht ja auch ein sog und rfelktion aber bei weitem nicht so stark) und dann noch der schalldämpfende Teil. Dann kam mal der T5 Auspuff und die Nachbauten alla SIP Road die dann schon einen Diffusor hatte. Die waren ja dann schon eine Resotüte in Boxform. Und in letzter Zeit jetzt eben die größeren "Big Box" Anlagen die noch mehr saugen und reflektieren. Und was wurde da gemacht…. der Box Auspuff wurde Richtung Resotüte optimiert…oder seh ich das falsch? Aber…. Jetzt komm ich wieder mit Äpfel und Birnen daher. Man kann auch einen Box durch den Aufbau mehr in Richtung Resotüte „zwingen“. Die Prallbleche anders anordnen, Vollumen von der Box, eine art Gegenkonus integrieren usw. Die Resotüte kann ich dann auch ein wenig „entschärfen“… und vom Charakter her eher Richtung Box „drücken“ z.B. längerer Gegengenkonus…Belly Druchmesser... Fazit: es giebt kein schwarz oder weiß... die Übergänge sind eigentlich fließend. Aber darum finde ich den Thrade hier ganz gut, weil eine "richtig" Resotüte in Box Form hat's ja so noch nicht wirklich gegeben. oder? Nochmal zurück zum "Technischen": Ich hab hier mal eine Skizze gemacht wie der Druckverlauf am Zylinde- Auslass bzw. wie die Welle in dem Auspuff laufen sollte: Die Abgasse strömen aus dem Zylinder und gelangen in den Diffusor, hierdurch entsteht am Zylinder-Auslass ein sog um die Spülung des Zylinders zu verbessern. Am Ende vom Auspuff wird die Druckwelle dann Reflektiert und wandert dann wieder zum Zylinderauslass zurück und Drückt das ausgespülte frische Gemisch wieder zurück in den Zylinder. Ich hab hier auf der Skizze mal noch eingezeichnet wie sich die Welle dann mit zunehmender Drehzahl verschiebt, (rechts) und dann eben nicht mehr „rechtzeitig“ am Zylinderauslass ankommt und somit der Aufladungseffekt "verloren" geht. Ich vermute eben das beim Boxauspuff die rücklaufende Welle breiter ist aber dafür nicht so stark. Somit ist die Aufladung nicht so stark aber dafür beginnt die Aufladung schon in den unteren Drehzahlen und geht auch in recht hohe Drehzahlen und macht ein breites Band. Hier nochmal rot eingezeichnet wie ich das bei einem sogenaten Boxauspuff sehen würde, (skizze: nur als Veranschaulichung) Versteht man das so eineigermaßen was ich damit sagen will ?!?!... bin nicht so gut im erklären... Da spielen dann natürlich die einzelen Längen und Durvchmesser von Belly Diffusor und Gegenkunus mit rein die die Druckwelle bzw. den Verlauf beeinflussen. Aber das Prinzip sollte ja so ganz anschaulich sein. Links: Druck unten: Länge Auspuff -> (Zeit) Um Nochmal auf die Äpfel und Birnen zurück zu kommen, ein Beispiele: Ist das jetzt eine Box oder ein „normaler“ Resoauspuff?!!? Es gibt übrigens noch zig Patente die sich mit der ganze Zweitaktauspuff-Reso-Dingens beschäftigt haben. Da sind echt verrückte Ideen dabei… von Doppeldiffusor und Doppelgegenkonus und vieles mehr. Also im Prinzip gibt es nix was es eigentlich nicht schon gegeben hat. Man kann sich da aber gute Ideen holen und evtl. mal selber testen. Das mit dem Doppelgegenkonus bin ich ja schon dabei. Ziel ist es ja hier eine Rücklaufende Welle zu erzeugen die ein sehr breites Band machen soll eigentlich ja so wie beim Boxauspuff. Leider war mein Erfolg noch nicht so groß. Aber da will ich nochmal ein paar versuche starten. PS: wenn ich das falsch sehe… dann korrigiert mich bitte. Wie gesagt, find ich das ein interessantes Thema und würde mich über andre Meinungen und/oder Vorschläge freuen. Und wenn ich euch auf den Sack gehe... dann sagt auch bescheid...
    6 likes
  10. 6 likes
  11. Wenn ich sowas höre bin ich mal wieder froh um meine Perle. Sie gibt ihre Kohle aus, ich gebe meine aus. Fertig.
    5 likes
  12. 5 likes
  13. Ne, war ich nicht. Motorrevision und kleinere Optimierungen stehen aber an und dann gehts auch nochmal auf die Rolle.. Und noch schnell ´n aktuelles Bild hinterhergeschoben...
    5 likes
  14. Moinsen. War gestern mit meinem auf der Rolle, nach dem das Zündungsproblem gelöst ist. Sprittversorgung ist noch nicht optimal aber läuft schon ganz gut. Setup: Malossi MHR 60 unbearbeitet Cosa 200 Getriebe, Primär ist 24/62 gerade 62,5mm Hub, Mazzu VWW vom Flexkiller zur Glocke umgearbeitet MRP Ansaugstutzen mit V-force 4 und Ram Air TMX 35 ND 17,5, Nadel 2 Clip von oben, HD 270 Zündung statisch, ZZP 19° mit HP4 126°/181°, QS 1,25 mm Grüße Zapper
    4 likes
  15. Nächste tests heute komme meinem ziel etwas näher diesmal nur mit bertha getestet, und etwas zu fett bedüst vorher/nacher kurve jetzt etwa 190 auslass, etwas breiter
    4 likes
  16. So der Motor falc 60/54,5 für dieses Jahr steht hier die Kurven im vergleich zu meinem letztjärigem Motor Dea 58/56 , Pfingsten kann kommen.
    4 likes
  17. ja sagten meine eltern auch immer. nachdem meine 17 geschwister gezeugt waren, war einfach kein brauchbares genmaterial mehr vorhanden. man nannte mich daher liebevoll "schrottwichtel", nicht zuletzt, weil ich so klein war. mein erstes wort war "vespa", da drückten sie mich mit 5 jahren durch die babyklappe. "vespa" - welch schande, das verbotene wort. als ich dann mit 12 jahren endlich in die 1. klasse eingeschult wurde, war aus all meinen 17 geschwistern schon was richtiges geworden, ehrbare bürger, hochangesehn ob ihrer motorisierung. manche waren hondafahrer der 2. stunde, andere hatten es sogar bis zu keeway, kymco oder gar pjöngjingjang geschafft! mensch, waren meine eltern stolz - und mensch, war ich neidisch. einmal, als sie mich im heim besuchten, sagte einer meiner brüder, er wolle später GTS fahrer werden. GTS FAHRER! das war nun doch zu hoch gegriffen, fand ich. was habe ich ihn ausgelacht - GTS fahrer, und als nächstes? präsident? astronaut? nun, träume muss man haben. seither träume ich davon, dass mein linker arm nachwächst, denn den riss er mir nämlich zur strafe für mein gelächter ab. und so bin ich vespafahrer geworden, für immer und ewiglich gefangen in der niedersten kaste der rollerfahrer. prädestiniert zur resteverwertung. find ich echt mies, dass du dich darüber lustig machst.
    4 likes
  18. heute ist Freitag! Man man du laberst jedes Topic nur ohne ernsthaftes Kaufinteresse zu..
    4 likes
  19. Habe dann über Weihnachten und Neujahr die Teile verbaut. Die Passform der AF Haube und Abbdeckung ist ein Träumchen.
    4 likes
  20. Ja doch, war ne kurze Anreise für Hanka, deshalb haben sie es da gemacht. Hat man mir zumindest erzählt, letztens anne Tanke. Hab noch ne Runde am Automaten gezockt und mir zwei Jägi schnabuliert, da kam ich mit der Ollen vom Besitzer ins Gespräch. Die kommt wohl auch von da und hat das von ihrem ehemaligen Religions-Lehrer erfahren. Via Facebook halt.
    4 likes
  21. immerhin fährst du, ich komme seit Jahren nicht aus der Schrauber-Phase raus
    4 likes
  22. Wenn die Ihre Heldensagen nächtens kreuzen, möchte ich aber nicht daneben liegen. Da kommt man sicher nicht zum Pennen, wenn die Gebrüder Grimm Lesung halten.
    4 likes
  23. naja... mal schauen. Die Vermutung hatte ich auch schon... aber schau ma mal dann seh ma scho.... Aber wie oben schon geschireben, viele haben ja auch schon den Aprillia RS Dämpfer verbaut und waren damit zufrieden. Das Prinzip ist ja das gleich was ich gemacht habe. Einfach mal testen. Hat ja nix gekostet der Topf....alles aus Abfall gemacht, also ganz Ökologisch. Und einen normalen Absorberdämpfer kann ich dann immer noch draus machen... so schaut das Ding aus.... muss nur noch aussen verschweißt werden. sogar mit BSAU Nr.
    4 likes
  24. Bin grad dabei einen Endschalldämpfer zu bauen. bzw. ist ja schon fertig. Und hatte folgenden Plan... bzw. würde ja auch so umgesetzt. Also qausi mit Reflektionskammer und Absorber. Wie ich jetzt im nachhnein rausgefunden habe ist es ja so ähnlich wie beim Aprillia RS Dämpfer. Naja, egal..... mal schauen ob er leiser ist und ob er Leistung frisst. Nachdem ich diesen Schalldämpfer gebaut hatte, hatte ich einen Gehirnpfurz.... Warum die Kammer nicht gleich als Reflektor benutzen, so das die Reflektion besser genutzt wird und den Gegenkonus quasi unterstützt bzw. die rucklaufende Welle. Im Grunde ist das ja dass was man mit der Stingerlänge beinflußen kann, so das die Reflektion zur richtigen Zeite wieder zurück kommt. hir mal zu veranschaulichung naja, jetzt bin ich grad dabei das ich sowas in der Art baue... Wahrscheinlich ist es blödsinn.... aber einfach mal beim nächsten Prüftandlauf testen
    4 likes
  25. Let's go, Homos. Ersma wieder ne Runde fundamentaler Motorsport.
    4 likes
  26. Ich hätte ja auch schon längst den Anwalt losgelassen. Nur aus Prinzip. Scheiß doch auf die Kosten-Nutzen Bilanz. Manche behandeln das hier so, als müsste man alten Weggefährten die Stange halten weil sie es gerade "schwer" haben. Ich empfinde das aber hier tatsächlich völlig an der Sache vorbeigehend. Eigentlich zeigt das umso deutlicher, wie dort mit zweierlei Maß gemessen wird. Der Eine wird abgemolken und betrogen, der Andere ganz ordentlich behandelt. Ich habe keine Ahnung warum da unten an der Küste vieles so läuft, wie es läuft, aber noch weniger verstehe ich das elend lange aussitzen der Geprellten. Da wäre ich mir zu stolz zu.
    4 likes
  27. 4 likes
  28. Ist nicht nötig, echt nicht. Dass ein Freitag Abend mit 39 nicht mehr so cool ist wie mit 19 finde ich zwar schade. Aber so richtig schlimm ist das nicht. Du hingegen pöbelst dich immer wieder durchs Forum, weil es dich offensichtlich angeilt, ein paar virtuelle Backpfeifen verpasst zu bekommen. Das sollte einem Leid tun (zumindest, wenn es nicht so nerven würde).
    4 likes
  29. zwischen den Fotos liegen nur 4 Monate. ganz tolle vier Monate mit der "kleinen"!
    4 likes
  30. Hallo Leute, hier der derzeit aktuelle Stand des European Scooter Challenge Reglements: ESC-Reglement_Saison_2017_DE_V1.0.pdf Hier gehts zum ESC Diskussionstopic im GSF: https://www.germanscooterforum.de/topic/145945-esc-news/ ------------------------------ und hier der aktuelle Stand des DBM Reglements: zum DBM Diskussionstopic hier lang
    4 likes
  31. Ja das ist auch geplant. Aber erst mal selbst meistern bevor man es outsourced. ;)
    4 likes
  32. Endlich Fertig. Die Teile sind wirklich der Hammer geworden. Als Basis hab ich die Hauben von AF genommen, die wirklich sehr Gut passen. Dann wurden die Teile nach England geschickt, dort von Johnny Lambrettista poliert, von Don Blocksidge graviert, und mein guter Freund Jens Krusspeed übernahm das verchromen. Jetzt über den Winter werde ich die Hauben irgendwann mal tauschen. Und dann noch ein Bild von der WAKE Pike Nut.
    4 likes
  33. Hallöchen zusammen, jetzt gibt's hier zum Mitlesen mein PK Projekt über den Winter. Nachdem letztes Jahr der Sic Roller auf PX Basis entstanden ist gibt es diesen Winter ein Carl Fogarty Design für meinen zukünftigen K5 Einheitsroller. Der Motor ist schon zusammengebaut und tut seinen Dienst. Die Bebilderung dazu gibt es in der nächsten Zeit hier auch. Die aktuell noch komplett originale schwarze PK wird erst komplett aufgearbeitet und die nötigen Anpassungen am Rahmen vorgenommen. Dann kommt roter Lack. Dezent mit weiß abgesetzt und mit einem eigens erstellten Dekors beklebt. Dann Klarlack drauf. Optisch soll es schon vernünftig werden. Allerdings ist dies ja ein rennroller. Das heißt, dass dies nicht unbedingt so bleiben wird. Schauen wir mal. Anbei mal Bilder vom Original wonach das Dekor erstellt wird. Da der Motor schon fertig ist mal das Setup dazu: - PK XL2 3-Loch / 1-Zug Gehäuse ohne Kickstarter - Polini 133 mit Fuß/Kopfdichtung (mitgeliefert) - XL 2 Kulu mit verstärkten Federn und 4-BGM Scheiben - Mazzu Rennwelle Membran - Polini Membran ASS 24mm - PHBL BS 24mm Vergaser - Originale Zündung (18 Grad v.OT.) - Lüra auf 1600 Gramm abgedreht - Originales Getriebe - BGM Repkit - 3.00 Primär (72/24) Der Motor hat nun knappe 5 Betriebsstunden. Hat im nassen und trockenen gelaufen und bis auf dem Luftfilter (ja ich weiß ^^ da kommt der RAMAIR ) alles super. Mehr dann in kürze
    3 likes
  34. 3 likes
  35. Genau so ist es, mit "Gasströhmumg" baut man sich sofort falsche Schlüße im Kopf! Da ist es viel besser wenn man sich in erster Linie über eine Schallwelle bei min.450° Gedanken macht und dann erst, wie diese Schallwelle das Alt- und Frischgas beeinflussen kann. Der Amazombi hat das mal irgendwo super erklärt ... und er meinte auch, dass man nach dem Krümmer quasi "ums Eck" gehen kann ohne viel zu verlieren. Im Endeffekt ist ein Box Auspuff ja nichts anderes als ein Resonanzauspuff (auch eine orig. Box), denn es geht immer um die Aufladung des Zylinders -> wär dem nicht so, hätte man weder die Leistung, noch die Effizienz und der Motor würde Sprit saufen ohne Ende! (schaut doch mal ein bischen in die Geschichte des 2Takters und was es für eine Revoluzion war wie der Erste mit einer Resobirne ankam ...) Man könnte genauso eine "Resobirne" bauen, die die gleiche Charakteristik hat wie ein Box Auspuff, die "Birne" hätte dann nur einen sehr langen und flachen Gegenkonus, der die Reflektionswelle über ein möglichst breites, niedriges Drehzahlband mehr oder weniger gut reflektiert. Zum Schluß bleibt einem aber immer nur den besten Kompromiss für seinen Motor und für seinen Geschmack zu finden, denn es gibt pro Umdrehung nur eine "Welle" und die muß man aufteilen! ... um Diskusionen vorzubeugen: Das ist alles sehr vereinfacht dargestellt und es spielen noch XXX Faktoren mit rein, würde ich darauf eingehen, könnte ich hier aber gleich z.B. den Bell neu schreiben -> das kann und will ich nicht!
    3 likes
  36. Hallo zusammen, freut mich hier zu lesen dass der Grundgedanke von dieser Zylinderaktion "Development" langsam Früchte trägt und dass die Resonanz sehr positiv ausfällt. Um das Ganze noch weiter nach vorne zu bringen, gibt's ab sofort den Zylinder für 54 oder 57 Hub einzeln (mit Kopf & Kolben) für 199,-€ plus 7,-€ Versand. Natürlich ist weiterhin auch das komplette Kit für 250,-€ erhältlich, gerne auch individuelle Zusammenstellung, einfach mal anfragen. Außerdem steht das Angebot immer noch, dass jeder der sein Leistungsgutachen von unserem Zylinder mit verbauten Komponenten und Veränderungen (falls welche vorgenommen) 10,-€ von mir zurück bekommt. Viele Grüße und Spaß beim schrauben Victor Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    3 likes
  37. So, es geht in kleinen Schritten voran. Ich habe mich nun gegen 12 Volt entschieden und bleibe bei der 6 Volt Kontaktzündung. Mein Motorgehäuse musste wegen zwei Beschädigungen auf die Reise zum Buchsen gehen. Einmal wegen der Motoröffnung für die Schaltgabel, welche ich beim Ausbau leider ziemlich übel zugerichtet hatte. Das Ergebnis macht Freude: Tja, und dann war da noch dieses trichterförmige "Ich-war-mal-ein-Gewinde-für-die-Auspuffschraube" in der Schwinge. Es sah absolut nicht mehr vertrauenserweckend aus und das war es auch nicht. Die eingedrehte M10 Schrauben hatte mehr oder weniger Null Halt. Nun ja. Das jetzige Ergebnis ist nicht besonders schön und unter optimal stellt man sich natürlich was anderes vor. Leider ist beim Aufbohren ein Teil der Flanke weggebrochen. Der im Nachgang gefasste Plan sah eigentlich vor, dass man die Buchse nochmal entfernt und für einen besseren Halt aufschweißt. Allerdings sitzt die Buchse so fest, dass man sie ohne Weiteres nicht da raus bekommt. Fazit: Somit ist es einen Versuch wert. Solange es hält ist alles gut. Das Motorgehäuse wird ohnehin keinen Schönheitspreis mehr gewinnen. In der Zwischenzeit bin ich auch nur schleppend weiter gekommen. Liegt auch viel am Wetter, da ich bei -10°C wenig Motivation finde mich in die Garage zu stellen. Daher habe ich nur hier und da fehlende Teile bestellt, einen gebrauchten O-Lack Trapezlenker gefunden (alter Lenker war an der Hebelaufnahme großzügig ausgebrochen), einen neuen Kabelbaum getrickt und kleinere Teile von Schmutz und Schmodder befreit, so dass ich nun kurz davor stehe den Motor wieder zusammen zu bauen.
    3 likes
  38. Also ich hab LAPview 2014 mit 32 Bit an meinem 64 Bit Windows 7 Rechner installiert da der mit 64 Bit bei mir nicht funktionierte! Dann hab ich den WildGruChil_V0.182 installiert und konnte so wie du auch den COM 6 nicht ändern aber mit dem visa520full hab ich die COM`s im WildGruChil Programm dann ändern können! http://www.ni.com/download/ni-visa-5.2/3337/en/
    3 likes
  39. Das 3-Kanalgehäuse nehme ich dann auch gleich mit meinem neuen Membranansaugstutzen in betrieb. Den habe ich speziell für eine Tassinari- Membran gebaut.
    3 likes
  40. Mooooooooooorsche, ~10 Grad minus, kein Wind und alles läuft nach Plan gestartet gestern um 20:00 Material ist um 20:30 am Rost gekommen Zwischenstand nach 12 Stunden unter der Haube 81 Kern Garraumtemperatur immer unter 120 um jeglichen Temperaturschwankungen aus dem Weg zu gehen und wertvolle Zeit zu verlieren ist die Haube noch nicht geöffnet worden, um 5:40 habe ich noch 2,5 kg Briketts nachgeworfen sicherheitshalber. Vagöts God Jogl
    3 likes
  41. bevor das Gestühl zum Lacker geht, noch die Trittleisten anpassen. Leider hat es sich als nahezu ausichtslos erwiesen nur die äüßeren, fehlenden Trittleisten in Gammel-optik zu ergattern. Daher kommt was neues drauf. Obwohl bei diversen Herstellern die Trittleistensätze bis Baujahr 1954 mit geraden, äüßeren Leisten und ab 1955 mit gebogenen Enden geführt werden, hat meine V55 nur Bohrungen für gerade Leisten. Als Trittleistensatz hab ich den hier genommen: http://www.scooter-center.com/de/product/7674067 Normalerweise nervt das anpassen der Leisten bis zum Anschlag. Bei den PX'en gibt es teilweise Leisten die so hart sind, dass man dies nur mit großem Aufwand und einigen herzhaften Verwünschungen an diverse Rundungen anpassen kann; vom Lochbild der Bohrungen mal ganz abgesehen. Da ist der Satz echt mal eine schöne Überraschung. Das Alu ist genau richtig und lässt sich schön in alle Rundungen kneten. Löcher die nicht passen, gibt es nicht - dafür muss man selber sorgen. Nach einigem hin und her geschiebe, habe ich an den äußeren Leisten jeweils mit 10mm Abstand zum Abschluß immer hinten angefangen die Bohrungen zu setzen. Mit diesem "Grundabstand" geht es sich nach vorne hin dann zum Ende hin passend aus. Die inneren Leisten und die auf dem Tunnel beginnen in meinem Fall mit 6mm abstand zum Ende der Leiste. Das erste Loch wird dann mit einer Schraube passend zum Durchmesser fixiert und die anderen Bohrungen angerissen. Damit die Nietköpfe nachher bei der Montage der Gummis nicht nerven, hier auch etwas Liebe zum Detail. Also ansenken der Bohrungen. fertsch! Jetzt kann der Stul zum Malermeister Motorgehäuse weg, Rahmen weg, dann kann man sich die Zeit noch mit den kleinen Nettigkeiten vertreiben. ACMA Benzinhähne haben da bei dem Dichtungskram schon eigene Größen - PX passt nicht. Da hilf das Zeug hier: http://www.scooter-center.com/de/all/search?query=benzinhahn+dichtung+acma Von der PX und so, ist man ja diese dünnen Gummi-Lappen mit vier Löchern gewohnt. Bei dem Treibstoff Zulaufbegrenzer der ACMA steckt eine 4mm Dichtung aus Kork drin. Wenn das Ding dann alterbedingt, wie wir alle leider auch, zusammen schrumpelt, bekommt man den Benzinhahn um keinen Preis der Welt mehr dicht. So langsam gibt es also keine Ausreden mehr. Zeit um den Zylinder und den Dremel in die Hand zu nehmen...
    3 likes
  42. ich bin gut sortiert mit Originalteilen.... sitze im Piaggio Center an der Quelle... mach mal ein Bild der Teile... dann kann ich gucken, welche ich in gut habe... Rita
    3 likes
  43. 3 likes
  44. Wenn es da überhaupt jemals ein Problem gab, dass direkt auf den Benzinhahn zurückzuführen ist ...
    3 likes
  45. Bin grad dabei einen 3-Kanäler zu bauen. Viktors Zylinder liegt schon betreit. Ich melde mich mit ersten Fahrberichten[emoji481]
    3 likes
  46. Moin. Hab den Kollegen kontaktiert. In ca. 3 Wochen ist das Teil verfügbar. Ich für meinen Teil unterstütze so Leute gerne die viel Hirnschmalz und Power in Neuentwicklungen investieren. Vielleicht finden sich ja noch Leute die an sowas auch Spaß haben.
    3 likes
  47. Erst wenn er damit auf die VWD nach Celle fährt, dann kriegt er Lob..
    3 likes
  48. So. V0.1 ist getestet. Klappt alles Wunderbar. Hatte noch nen groben Schnitzer drin der meinen BME280 gebraten hat, aber sonst alles I.O. Hatte am PST bis 13kHz keine Probleme. Dem muss ich nochmal nachgehen, kann an meinem Signalgenerator liegen. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, das es sich bei dem hier entwickelten Board um V0.1 handelt. Es wird sich noch einiges ändern und das Board wir weitere Funktionen erhalten. Der Betrieb mit dem GSF Dyno ist mit diesem Board nicht möglich. Auch sind noch keine Anschlüsse für Thermoelemente und Lambdasonde vorhanden. Wer aber nicht warten kann soll loslegen. ;) Grüße A. P.s. es sind Eagle Dateien. WildGruChil_shield_V01.zip
    3 likes
  49. Ich möchte jetzt Gerne bilder, abgusse, portmap unsw von das zylinder .. nicht von kurbelwelle .... lg truls
    3 likes
  50. Genau. mache ich seit einiger Zeit so. Das GSF als Verkaufsplattform ist leider nicht mehr effektiv. Wenn mich Leute über das GSF, oder mit Verweis auf das GSF anschreiben, ist meistens ein Rabatt drin. Du bist ein weiser Mann.... : " Nachricht vom:Samstag, Januar 14, 2017 Name:kroynowski Nachricht:biete 500 euro Antwort: Einen wunderschönen Guten Tag, 500€, in Worten fünfhundert Euro - wofür ??? Damit jemand deiner Mutter ein Analbleaching macht ? Das ist mir zu billig, und ich habe keine Erfahrungen in dem Bereich. MfG "
    3 likes