Jump to content

DBM

Members
  • Content Count

    66
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

DBM last won the day on November 5 2011

DBM had the most liked content!

Community Reputation

53 Excellent

1 Follower

About DBM

  • Rank
    member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. DBM

    DBM News

    Es geht los, Ihr verrückten Himmelhunde! Die Online-Nennung für den ersten Lauf der DBM2019 in Singen/Stockach ist freigeschaltet! http://www.deutscheblechrollermeisterschaft.de/nennungen/
  2. DBM

    DBM News

    Liebe Sportsfreunde! Die Saison rückt näher und wir haben noch einige Informationen für Euch: 1. Im Gegensatz zur letzten Saison werden wir dieses Jahr nach der offiziellen technischen Abnahme keine Änderungen an den Fahrzeugen akzeptieren oder abnehmen. Jegliche technische Änderung kann während der Rennveranstaltung aus organisatorischen Gründen nicht neu begutachtet werden und ist somit unzulässig. Ausgenommen sind Änderungen, die durch Rennkommisar, Veranstalter oder DBM-Kommitee angeordnet werden. Oder solche Reparaturen, die die technischen Eigenschaften des Fahrzeuges nicht verändern. Diese müssen vor Antritt des nächsten Rennens dem Rennkommisar vorgeführt werden. 2. Im Zuge der Neugestalltung der Startampel (zusätzliche Ampel für Zuschauer/Backup) haben wir mehrheitlich entschieden wieder die zeitlich zufällige Taktung der Startfreigabe einzuführen. Es werden die gelben Lichter wie gewohnt runter laufen, aber der Umsprung auf grün läuft innerhalb einer Zeit von 0,3 - 0,5s ab. Wir möchten damit Fehlstarts aufgrund von falschem Taktgefühl vermeiden, und wieder das eigentliche Reaktionsvermögen der Fahrer in den Vordergrund stellen. Unter Berücksichtigung der menschlichen Reaktionszeit von mind. 0,2s können wir dann "Starten-auf-Verdacht" und "Starten-auf-Takt" ausschließen. Soweit erstmal! C U on track
  3. DBM

    DBM News

    Die Termine für 2019 stehen fest! Die Aufsprecherei kann losgehen! Wir freuen uns auf Euch!
  4. DBM

    DBM News

    Hallo zusammen, hier ist für euch die genehmigte Version des Regelwerks für die Saison 2019. S - 06 Deutsche Blechroller Meisterschaft.pdf
  5. DBM

    DBM News

    Moin und Danke! Hast recht, ist nicht so aktuell! Wir kümmern uns darum! C U on track!
  6. DBM

    DBM News

    Ein frohes neues Jahr euch allen. Hier ist wie versprochen die überarbeitete Version für die Saison 2019. DBM Reglement 2019-3.pdf Kleine Ergänzung zu Klasse 1a Zylinder/Kopf Kühlung ausschließlich durch Lüfter Rad, Lüfterradabdeckung und Zylinderhaube
  7. DBM

    DBM News

    Die o.g. Änderungen werden wir bis zum Jahresende in das Regelwerk einpflegen. Und dann hier zum Download bereitstellen.
  8. DBM

    DBM News

    So Ihr Lieben! Wir haben uns lange und intensiv mit allen Eurer Einwänden beschäftigt. Ungeachtet dessen, in welcher Art und Weise diese hier teilweise vorgebracht wurden. In unendlich langen Telkos und Chatnachrichten sind wir nach Mehrheitsentscheid zu folgenden Kompromissen / Änderungen für die Saison 2019 gekommen: 1. Die Sicherheitskleidung wird, wie von Gerhard vorgeschlagen, um die folgenden Formulierung erweitert: „Es wird empfohlen: Einteilige Rennkombi oder eine durch Reisverschluss verbindbare 2-Teiler Kombi (Leder oder vergleichbare Textilschutzkleidung) Rückenprotektor/ Brustprotektor“ Die Einführung einer Rückenprotektorpflicht ist in 2019 noch nicht vorgesehen, soll aber in 2020 kommen. Genauere Reglementierungen hierfür stehen noch nicht fest. 2. Die Klasseneinteilung bleibt in 2019 unverändert gegenüber 2018. Im Einzelnen bedeutet das: Eine Zusammenlegung von K1 und K1a wird nicht stattfinden. Die Meinungen der Fahrer aus diesen beiden Klassen wurden hier im Thread deutlich und kontrovers vorgetragen und haben letztendlich zu dieser Entscheidung geführt. Allerdings waren unsere Gründe für die Einführung einer K6a unter anderem die Zusammenlegung von K1 und K1a, und die daraus resultierend kürzere Tracktime für Fahrer der o.g. Klassen. Hier hätte es nach unserer Einschätzung einige aussichtsreiche Kandidaten aus dem aktuellen Fahrerlager gegeben. Die Entzerrung der K6 und die damit verbundene eventuelle Neurekrutierung aus dem Publikum durch die Einführung einer „K6a Street PRO“ Klasse, ist im Gegensatz dazu nicht absehbar bzw. nicht lohnenswert. Aus diesem Grund und der eh schon knappen Zeit am Veranstaltungstag, wird es eine K6a in 2019 nicht geben. Diese Entscheidungen wurden per Mehrheitsentscheid und nach Sichtung der hier und durch Nico geäußerten Meinungen vom kompletten Komitee (Matze, Andre, Helge, Jesco, Michael) getroffen. 3. Für die K1b werden auch neuere Motorgehäuse zugelassen, die das orginale Einlassystem widerspiegeln: „Es sind nur Zylinder und Motorblöcke zulässig, deren Markteinführung vor dem Jahr 2000 stattfand (Nachbauten von originalen Drehschiebergehäusen bis Bj. 2018 sind zulässig, keine CNC oder Membrangehäuse)“ 4. Eine externe Kühlung ist in der Saison 2019 in keiner Klasse erlaubt „Keine externe Kühlung durch Gebläse z.B. Laubbläser oder Wasser z.B. Spritzflasche von außen“ Diese Formulierung soll jegliche Art von externer Kühlung verbieten, um einen reibungslosen und schnellen Ablauf zu gewährleisten. Lüfter die unabhängig vom Motor betrieben werden müssen fest am Fahrzeug verbaut sein. Genau wie die dazugehörigen Akkus. Diese dürfen jedoch während der Wartezeiten getauscht werden. Im Hinblick auf die Attraktivität für die Zuschauer und die Belange der Veranstalter (z.B.: Zeit, Umweltbelastung) wurde auch diese Entscheidung per Mehrheitsentscheid unter allen Komiteemitgliedern getroffen. Jedoch waren sich auch alle einig, das bei Mehrfachstarts zu den Finalen hin weiterhin durch die Rennleitung Pausen eingeräumt werden können, um Mensch und Maschine nicht übermäßig zu belasten. Des weiteren möchten wir nochmal betonen, das solche Regeländerungen grundsätzlich mit der Absicht entworfen werden die Rennserie offener und attraktiver zu gestalten. Und zwar für Fahrer, Veranstalter und nicht zu Letzt auch für die Zuschauer. Wir sind dankbar für alle Hinweise und Anregungen aus eben allen dieser Lager und versuchen jedes Jahr aufs neue besser zu werden. Dies gelingt leider nicht immer zu vollsten Zufriedenheit aller. Jedoch muss man auch bedenken, das wir zwar vor Ort Input von Zuschauern bekommen, dieser aber hier im GSF und der hier geführten Diskussion kaum berücksichtigt wird. Wir als Komitee sind aber allen Beteiligten gegenüber verpflichtet. Das sollte bei allen Diskussionen auch bedacht werden. In Zukunft werden wir mit Euch gemeinsam versuchen, das Reglement zu unser aller Gunsten zu verbessern. Das geeignete Format, um alle zu hören, haben wir noch nicht gefunden. Gerne nehmen wir hierfür Eure Vorschläge entgegen. Und eine Sache bleibt wie sie schon immer war, und die die DBM ausmacht: Wir alle, egal ob Fahrer, Komitee, Veranstalter oder Zuschauer, machen den ganzen Firlefanz, weil wir Spaß daran haben, uns auf der Strecke zu messen! Keiner schlägt Profit daraus! Jeder reißt sich den A... dafür auf! Und wir waren, sind und bleiben eine große Familie mit Gemisch im Blut! Frohe Weihnachten C U on track
  9. DBM

    DBM News

    Wir schlafen nicht! Wir diskutieren noch! Bitte habt noch etwas Geduld! Spätestens zum Jahresbeginn kriegt Ihr Antworten! C U (hopefully) on track P.S.: Schaut mal nach, wer vom Kommitte in 2018 regelmäßig in mehr als zwei Klassen (erfolgreich) gestartet ist! Danach stellt Euch nochmal die "1600km-Frage" unter Berücksichtigung vom "Beschimpfen-Faktor"!
  10. DBM

    DBM News

    DBM Reglement 2019 Vorabversion.pdf
  11. DBM

    DBM News

    Kurze Info an ALLE: Genauso wie es jetzt ist, haben wir uns die Diskusionen vorgestellt! Wir haben in der kommenden Woche nochmal eine Telko, auf der wir Eure Einwände diskutieren, und den einen oder anderen sicherlich berücksichtigen. Also: Je mehr Vorschläge und Einwände eintrudeln, desto besser. Wir werden uns am Ende sicherlich zu allen Änderungsgründen äussern. Das wäre im Vorwege aber vergebene Zeit, da nicht überall das letzte Wort gesprochen ist. Nur so viel: Die Streichung der externen Kühlung haben wir beschlossen, damit die Pausen zwischen den Rennen nicht unnötig in die Länge gezogen werden. Bei direkt aufeinander folgenden Rennen ist eine Tank- und Beruhigungspause für den Fahrer natürlich möglich. Eine zeitliche (gestoppte) Regelung haben wir als unpraktikabel und zu kompliziert bewertet. Die weiter oben gezeigte Lösung einer Kühlung steht noch zur Debatte, ist aber aussichtsreich, da wir ein ähnliches Prinzip 2018 schon bei Matze gesehen und genemigt haben. Bis nächte Woche weiter Eingaben machen! Los! C U on Track
  12. DBM

    DBM News

    Im den erste zwei Sätzen widersprichst Du Dir zwar selber, aber wir sind froh solche Spinner wie Euch dabei zu haben. Wir hatten Euch alle im letzten Jahr schon aufgerufen, uns Eure Änderungswünsche zuzutragen. Da war die Resonanz eher schwach! Wir sehen unser Potenzial auch in der Zuschauerfreundlichkeit und arbeiten mit Hochdruck auch an dieser Baustelle. Zuschauer generieren naturgemäß auch neue Teilnehmer. Das wollen wir focieren. C U on track
  13. DBM

    DBM News

    Darüber haben wir auch diskutiert, allerdings konnten wir keine praktikabelle Lösung dazu finden. Wie sollte man einen solchen Übergang gestalten? Während des Übergangsjahres mehrere Klassen anzubieten, würde unsere eh schon unübersichtliche, aber historische Klasseneinteilung sprengen. Und eine Ankündigung, dass wir an der Klasseneinteilung in 2019 etwas ändern werden haben wir bereits im Winter 2017 gemacht. Somit hatten alle die Info und mussten damit rechnen, evtl von einer Änderung betroffen zu sein. C U on track
  14. DBM

    DBM News

    Die neue Klasse 1 entspricht weitestgehend der ehemaligen 1a. Lediglich die Wahl des Zylinders und des Auslaßsystems (unter Beibehaltung der Hubraumbegrenzung) wurden jetzt freigestellt. Wir erhoffen uns dadurch wieder atraktiver zu werden, da diese Klassen sich in der letzten Saison in der Performance kaum unterschieden haben, allerdings deutlich an Teilnehmern abgenommen haben. C U on track
  15. DBM

    DBM News

    "Federweg annähernd original" heißt, das es einen deutlich sichtbaren und wirksamen Federweg geben muß. Genauer wird es nicht definiert, damit wir nicht um Millimeter feilschen müssen. Einen "Federweg" via Eigendämpfung der Bereifung ist nicht ausreichend. C U on track
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.