Jump to content

Han.F

Members
  • Content Count

    3617
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Han.F last won the day on April 30

Han.F had the most liked content!

Community Reputation

980 Excellent

2 Followers

About Han.F

  • Rank
    god
  • Birthday 12/04/1976

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    A- Tulln an der Donau
  • Scooter Club
    DieWerkstattSelbsthilfeGruppe

Recent Profile Visitors

9020 profile views
  1. Strömungswinkel und Zeitquerschnitt Hirnwixxerei ...
  2. Mir macht da eher die Durchbiegung der Welle sorgen ...
  3. Da ist schon bei 66mm Kolbendurchmesser kaum mehr Platz zu den orig. Stehbolzenbohrungen, mit 72mm Kolben kann man das wohl vergessen!
  4. Stichwort "Gefügeveränderung" & "Randschichtversprödung" an einem tragenden Teil ...
  5. Und was auf jeden Fall bei jedem Rap am meisten bringt (doppelwandige vielleicht nicht so sehr):
  6. Und falls du zu hoch fräst, kannst du den VA ja mit mehr Hub wieder runter bekommen!
  7. ... und vielleicht mal den Kolben in UT positionieren und sich noch mal die Überströmereintritte ansehen.
  8. Benzinhahn-Conversion könnte da hilfreich sein: Mit der Einbauanleitung kannst du dir vielleicht ein besseres Bild davon machen: Einbauanleitung Bezinhahn.pdf
  9. Ähm, wenn ich mich richtig erinnere, habe ich entweder dir oder dem Werner Zentrierbuchsen verbaut!? (... kann mich nicht mehr so genau erinnern)
  10. Das ist aber doch zu "oberflächlich/allgemein", denn würde man die einzelnen Konen kürzen, müßte mann auch die Winkel zu einander ändern und das definiert einen Auspuff. ... aber klar, geht dann in Richtung mehr Drehzahl. Am Belly kürzen bringt oft was, wenn man will ,dass der Auspuff bei geringeren Steuerzeiten bzw. VA besser funktioniert.
  11. Am besten noch mal lesen: " LUFTDÜSE VS BENZINBOHRUNG Die Luftdüse kommt als korrigierendes Element ins Spiel. Mit steigender Drehzahl erhält der Motor immer mehr Kraftstoff von der Benzinbohrung der Nebendüse. Die Luftdüse mischt dann anteilig Luft bei um das Verhältnis von Luft- zu Benzinanteil immer linear zu halten. Eine 120’er Luftdüse hat eine Bohrung von nur 1,2mm, stellt somit nur sehr wenig Luft zur Verfügung und ist entsprechend anfettend. Eine 160’er Luftdüse stellt viel Luft zur Verfügung und ist daher eher mager. FALLBEISPIEL Ein 200cc Motor soll eine fettere Nebendüse erhalten. Nach dem alten System wurde daher anstatt der Serienmässigen 55/160 eine 52/140 gewählt. Die Düse mit 52/140 (2,69) hat gegenüber einer 55/160 (2,91) demnach eine kleinere Bohrung für das Benzin (52), gleichzeitig aber auch eine kleinere Luftdüse (140). Die kleinere Luftdüse fettet ab dem mittleren Drehzahlbereich massiv an, die kleinere Benzinbohrung magert jedoch bereits ab Standgas ab. Somit erhält man eine Düse die bis zur Drehzahlmitte hin sich magerer verhält, danach aber deutlich anfettet. D.h ein klingeln im mittleren Drehzahlbereich kann man mit einer solchen Düse im Regelfall nicht kurieren. Besser wäre hier z.B. eine 58/160, solche Übergrößen sind z.B. von BGM oder Pinasco erhältlich. Die Range wurde hier bis 68/160 erweitert und deckt somit , die z.B. bei Verwendung von Lufttrichtern, notwendigen fetteren Nebendüsen ab. EINFLUSSBEREICH Wichtig zu wissen ist das der Einflussbereich der Nebendüse sich über nahezu den gesamten Drehzahlbereich erstreckt. Bei höheren Drehzahlen und vollem Schieberhub ist der Anteil an Gemisch der Nebendüse am Gesamtgemisch zwar verhältnismäßig gering aber dennoch deutlich messbar. Wird der Luftdüsenanteil verringert (also anstatt 160 eine 140) wird der Motor obenheraus fetter laufen und andersherum. Ebenso wird der Motor bei einer kleineren Benzinbohrung in der Nebendüse im Schiebebetrieb und während des herausbeschleunigen deutlich magerer laufen. " (c. SCK)
  12. Vergiss mal das Gequassel vom Freak und halte dich an die Beschreibung für die ND vom SCK!!! Wenn dir das Teil bei 25% Schieberöffnung abmagert, solltest du bei der ND mit der Luftbohrung runter, d.h. statt 160 140 oder sogar 120! 132HD ist für dein Setup auch zu groß! Oder hast du den Auslass bearbeitet und fährst mit Auslasszeiten über 180Grad und Reso-Puff? Den letzen Alu-Popel den ich mit GS-Kolben auf Polossi umgebaut und mit MMW-Kopf bestückt habe fährt mit HD125/HLKD160/BE3/ND48/140 und 4.2 Schieber echt gut (Vmax128) und Problemlos mit Getrenntschmierung! Wenn das bei dir so fett sein muss, würde ich mal den Ballontester dran schrauben oder gleich den Motor abdrücken!
  13. Das sagt doch eh schon alles, da siehst du mal, was dir der Filter und der Deckel an Luft kostet! Mit dem Schieber wirst du jetzt viel zu fett sein, also runter mit der ND und ev. auch noch mit der HD, dann wird das schon! Bedenke aber, dass wenn du bei 10 Grad Außentemperatur abstimmst, das bei 30 Grad im Sommer wieder zu fett sein wird!
  14. genau so, sicher ist sicher und auf jeden Fall besser als nachträglich die Lagergassen neu zentrieren müssen!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.