Jump to content

Han.F

Members
  • Posts

    3809
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Everything posted by Han.F

  1. Wenn du den dazu benötigen Maschienenpark (Fräse, Spann-Vorrichtungen, Messmittel, …) zum Planen, Spindeln, …, nicht hast, erübrigt sich die Möglichkeit Alu am Motorblock aufschweißen zu können!
  2. Meines kann es nicht, stand vor 14 Jahren vor der gleichen Entscheidung und hab mich dummerweise für den Sparefroh entschieden! Was man hat, hat man! Bedarf ergibt sich über die Möglichkeit!
  3. Wie @Yamawudri schreibt, ohne Fusspedal möcht ich nicht mehr schweißen! Ich hab das alte CT520P von Stahlwerk, bin immer noch zufrieden und würde wieder zu Stahlwerk greifen! Ohne Fusspedal wären damit aber 0,8mm Bleche nicht schweißbar! … ist halt kein z.B. Fronius um den 3fachen Preis, machen kann man damit aber, mit etwas Übung, auch alles! Zum Thema Puls, wie schon geschrieben wurde, kann das für CrNi-Legierungen ( im Sprachgebrauch „Nirosta oder V2a/V4a“ echt von Vorteil sein und man sollte bedenken, dass gerade im Hobby-/Haus-/Hofgebrauch schnell mal so ein Teil zu schweißen ist!
  4. Lagerauszieher einschrauben -> von hinten (Lima-Seite) anheizen, Lager raus schrauben-> fertig! … gibt es bei mir hoffentlich bald als Serienprodukt zu kaufen!
  5. Am einfachsten ist mit Lagerdummys zusammen stecken inkl. Kolben und Zylinder, oT bestimmen und dann mit Stichmaß oder Gradscheibe die Zeiten bestimmen (im Zweifel auch beides zur Gegenkontrolle). So kann man sich das auch optisch ansehen und mit Edding markieren…
  6. Wenn es nicht "nur" Resteverwertung sein soll, würde ich da heutzutage eher zur Polinibox greifen ... 2012 gabs da nicht so die Auswahl.
  7. Das ist "freaksches Voodoo", das braucht es nicht! 12/100 Laufspiel reichen beim GS-Kolben damit das ewig läuft, vorausgesetzt der thermische Haushalt ist in Ordnung! Edit: MMW-Kopf, GS-Kolben, 24Si, 60mm Hub, 125/175, 65%, SipRoad1 => der läuft immer noch genau so:
  8. Ja, Sinterbuchsen kann man sich übertrieben als Schwamm vorstellen, was ja durchaus seine Vorteile hat, ABER ein Dichtring gegen Ölaustritt, der da so wie Original an der Welle sitzt, macht dann keinen Sinn.
  9. Bin mir nicht sicher dass 90Nm das Alu mit macht (will jetzt nicht rechnen und die Legierung weiß ich auch nicht)! Die Verzahnung zentriert nicht, darum ist sie ja auch in der Trommel nicht durchgängig, sondern ein Absatz… Die Planflächen machen dann den Rest … Steck einfach ein Lagerinnenring drauf, dann brauchst du nicht extra was drehen und bist „authentisch“! Hier noch ein Foto zum veranschaulichen:
  10. Wenn ich das richtig am Foto erkennen kann, fehlt dir an der Welle der Zentrierabsatz! Ist der Lagerdummy aus Alu?
  11. Na ja, so schlecht ist das Gehäuse nun auch nicht, da kenne ich viiiieeel schlimmeres von einem anderen Hersteller!
  12. Ich hab die Gewinde damals beim Zirri M2000 mit Teflonband aus dem Installateurbereich dicht bekommen… Fuck, das ist jetzt schon 27 Jahre her!
  13. Wurde alles gefixt inklusive neuer gehärteter Welle und neu gesetzten Bohrungen für die Stellschrauben! Bei 2 älteren Gehäusen war das nicht so, war dann offensichtlich Glück… Bei dem „T“ ist das sowieso wurscht, da sich da der Winkel in jedem Gang ändert und somit auch die Schaltwege von Gang zu Gang variieren! Hat ja einen Grund warum man später bei Piaggio davon abgekommen ist … Edit hat noch ein paar Fotos gefunden: Ich hoffe es stört den Besitzer des Motors nicht, wenn ich Fotos von meiner Arbeit an seinem Motor öffentlich poste!
  14. Ich mußte erst letztens bei einem Umbau auf XL2 Lager & WeDi feststellen dass die Seilzugführung eher so "freestyle" gebohrt ist und überhaupt nicht paßt: Das machen die Seile nicht lange mit und Kraft braucht man auch deutlich mehr Sollte man auf jeden Fall darauf achten!
  15. Das bezog sich auf Si-Vergaser, deshalb gibt es von MMW unterschiedliche Schieber jetzt dafür!
  16. Stimmt, dazu braucht es keinen M1X! (tendiere dann aber eher zum TSV ... ) Gerade im Box-Tourenbereich wäre mehr Hubraum für die SmallBlocks noch eine Marktlücke und ich wundere mich dass Quattrini da nicht schon á la M232 nachgezogen hat!?! (Parmakit hat das ja leider verbockt ...)
  17. Hier mal ein paar Kontrollpunkte zum abarbeiten: Alle Wellen auf Rundlauf geprüfft? Polrad mit Lüfter gewuchtet? Sichergestellt dass das Plauel nicht an der Verdichterplatte angeht? Tragbild der Konusverbindung Polrad-Kurbelwelle kontrolliert? Sichergestellt dass der Halbmondkeil nicht zu hoch ist? Sichergestellt dass der Kolben im UT genügend Platz hat? Kupplung auf Unwucht kontrolliert? Sichergestellt dass die Kupplung unter Last und Drehzahl im Deckel ausreichend Platz hat? Sichergestellt dass der Motor, Vergaser, Auspuff, ... innerhalb des gesammten Federweges nicht wo ansteht? Silents richtig verbaut? Bremstrommel + Felge+ Reifen gewuchtet? Auspuff? Flansch? Versteifung?
  18. Sachlich dumm, wenn ich aus deinen Aussagen "blind" schlussfolgere? hmm, ja kann man darüber nachdenken ... Technik-Bereich vollspammen? Liegt wohl auch im Auge des Betrachters ... Technischer Hintergrund ist auf jeden Fall gegeben! Große Querschnitte machen noch lange keinen guten Zylinder, diese Verallgemeinerung will ich hier einfach nicht so stehen lassen! Oft ist weniger mehr, denn wo kein Material mehr da ist, kann man auch nur mehr schwer korrigieren! Das bringt mich zu "BGM vs M1X": Gesteckt "plug&play" lassen sich die beiden kaum vergleichen, da der BGM einen Hubraumvorteil hat und der Auslass schon (für die Straße) grenzwertige 70% breite hat (Verdichtung und Kopfgeometrie mal aussen vor)! Dennoch hat der M1X in den meisten Fällen auch hier schon die Nase vorn! Warum? Weil der M1X ein deutlich besseres Kanallayout hat (#effizientere Spülung)! (was Quattrini generell sehr gut kann!) Dadurch hat der Zylinder auch mehr Luft nach oben Richtung 40+ Bis auf den Auslass muss man dafür auch nichts am Zylinder bearbeiten => also stimmt diese Aussage von dir auch nicht! Deine These ist genauso falsch! Nur weil du vielleicht nichts davon gelesen hast, heißt noch lange nicht dass es so ist! Bei so gut wie jeden neuen augenscheinlich potenten Zylinder hat das früher oder später jemand probiert, sonst würde es auch z.B. keine 40+ Kurve vom Crono geben! Noch Mal zurück zum BGM: Ist sicher kein schlechter Zylinder und wenn er schon da ist, würde ich ihn auch nicht in die Tonne klopfen, wenn es nicht Richtung 40+ gehen soll und selbst dann kann man damit auch erst mal Erfahrung sammeln! ABER in der Liga M1X oder Crono spielt er nicht! Qualitativ ordne ich den BGM unter Parmakit TSV ein -> da geht es mir hauptsächlich um die Beschichtung => die vom BGM platzt schon ab, wenn der Zylinder einen Fräser sieht (etw. übertrieben dargestellt, aber ich denke fast jeder der mal in diese Zylinder den Fräser rein gehalten hat, sollte das bestätigen können), da ist Quattrini ein Traum dagegen! (zum Crono bzw. zu VMC kann ich da noch nichts sagen ....) So, genung gespammt ...
  19. Nö, aber in den DR kann man ja auch große "Löcher" machen ...
  20. Ja, Steckhülse aus RG7 selbst gefertigt!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.