Jump to content

vespa-joe

Members
  • Posts

    253
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

vespa-joe last won the day on September 11

vespa-joe had the most liked content!

About vespa-joe

  • Birthday 10/14/1972

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Bayern

Recent Profile Visitors

2757 profile views

vespa-joe's Achievements

expert

expert (4/12)

228

Reputation

  1. Aus dem Buch Vespa Technica Colors da ist der dabei. Ist immer wieder sehr hilfreich und praktisch. https://www.scooter-center.com/de/buch-vespa-tecnica-vi-colors-italienisch-8100060?sPartner=google-shopping-de&gclid=Cj0KCQjws4aKBhDPARIsAIWH0JWTIMyt46cYmY8LWcJj5r9doJp_KVP4C6eQbtvA2rAWmDDRAj-ICvgaAoeHEALw_wcB und Venturi ist verkauft.
  2. Das würde mich auch interessieren… kenn das halt als Einsätze in Kurbelwellen oder bei Membran Gehäusen…
  3. Ja genau so sehe ich das auch… der Kopf mit dem großen Brennraum und wenig Quetschfläche wird daher auch als XC Kopf im Shop geführt. @AAAB507Vielen Dank für den Hinweis zum Brennraum 2020 Topic. habe gerade knapp die Hälfte durch… heute Abend lese ich den Rest… da kann ich sehr sehr viel für meinen Kopf an Wissen das User hier teilen einfließen lassen… dafür liebe ich das GSF… Dankeschööön…
  4. Der Zylinderkopf… Air conception bietet im Shop zwei Varianten von Zylinderköpfen an… leider ohne Fotos vom Brennraum. Ich habe damals einfach mal beide mit dem Zylinder bestellt. Die zwei Varianten von Air Conception. Links mit wenig Quetschfläche/Kante… Rechts mit fast keiner QK. habe bisher den Brennraum nicht ausgelitert, aber gefühlt ist der linke(kleinere) schon zu groß. hab dann mal den Quattrini 244er Kopf daneben gehalten und da wurde mein Gefühl bestätigt. Die Brennraumdurchmesser sind sehr unterschiedlich, kommt auf dem Foto nicht so deutlich raus, da der Quattrini höher ist und somit näher an der Kamera war. Quattrini 244 hat 52,0mm Durchmesser d. Brennraums Tornado 280 hat 61,0mm Durchmesser d. Brennraums Somit war klar das der Zylinderkopf mit kaum QK ausfällt, bzw. zum Projekt wird. Kurzer Hand habe ich den Zylinderkopf bzw. den Brennraum aufschweißen lassen. klar ist, vom Außendurchmesser müssen eh beide abgedreht werden damit sie unter die Zylinderhaube passen. Dann kann ich auch gleich noch einen neu gestalteten Brennraum rein schnitzen. Frage an die Zylinderkopfexperten… wieviel % Quetschfläche ist ideal? letztes Jahr beim Nitro bin ich auf ca. 47-48% gekommen beim anpassen des Kopfs an den Hub/Verdichtung. Ich habe mal verschiedene Zylinderköpfe vermessen und die Quetschfläche berechnet, hier meine Ergebnisse von den Köpfe die gerade zur Hand waren. MRP Malossi 172 49,3% Malossi 200 Sport. 52,2% Pinasco T5 alt 162. 37,3% Quattrini 244. 47,8% Tornado 280. 30,2% hätte jetzt so 48-50% angepeilt, je nach dem wie ich auch mit dem Volumen beim ausdrehen des Kopfs in Bezug zur Verdichtung hinkomme. Noch eine Frage… Wieviel Verdichtung fahrt ihr bei euren Motoren? Das ist der Zylinderkopf den ich letztes Jahr für den Nitro ausgedreht/angepasst habe… Basis war der MRP Kopf (172er) so ähnlich plane ich das bei dem aufgeschweißten Kopf auch… Plan ist natürlich dann auch eine Vergleichskurve mit dem unbearbeiteten Tornadokopf mit Quetschfläche 30,2% und dem dann bearbeiteten Zylinderkopf zu machen.
  5. Ich meine der Si 28 hatte bei mir 2,5 mm zu Hauptdüsenstock… ich hab ihn jetzt mal auf 3,0 aufgebohrt… da ja alles was ich hier im GSF so gesehen habe recht fett bedüst ist. der Si 28 bekommt halt das übliche Voodoo bei mir das sich bisher immer bewährt hat(bei Si Vergaser)…
  6. Schwimmernadelsitz/Ventile sind schon bestellt…genauso wie die noch fehlenden Getriebekomponenten…sollten die Tage eintreffen. Da ich ja sehr viel bergig fahre habe ich jetzt mal das Getriebe als Standart 200er mit kurzem 4ten(36) … evtl. 56 Zähne als längeren 1.ten. und die Primär mit 23/64 vorgesehen. Somit kann ich wenn zu lange oder zu kurz immer noch mit 22er oder 24er Kupplungsritzel spielen. Kupplung wird die LF von Kingwelle eingebaut.
  7. Hier die Abformungen vom Einlass in den zwei Varianten MRP Ansaugstutzen für 30er Phbh und Si 28 mit Vergaserwanne. Ansicht von der Kupplungsseite Ansicht von der Limaseite MRP Ansicht von vorne (Zylinderfuß) MRP Ansicht von hinten Si Ansicht von vorne Si Ansicht von hinten Hier muss ich noch nacharbeiten( ovalisieren des Vergasers und der Wanne), damit der Übergang schöner wird. Habe ich dann gleich erledigt, ovalisiert nach hinten um ca. 2 mm. / Motorblock, Vergaserwanne, Vergaser. Das ganze mal zusammen gesteckt. Mit Dichtungen folgt noch eine Feinaanpassung Einlass Ansicht vom Drehschieber aus Die Form ist natürlich auf den MRP Ansaugstutzen angepasst… daher mit Si und Vergaserwanne nicht ganz ideal, aber geht… Jetzt dir Frage bzw. Die Qual der Wahl, welchen Vergaser ich dann als erstes auf den Motor schraube?
  8. Heute mal Abgüsse der Überstromkanäle gemacht. Was sagen die Experten dazu? Ein paar kleine mini Kanten werde ich wohl noch korrigieren. Der Auslass Abgüsse vom Auslass und den Überstromkanäle zeigen den komplett unbearbeitet Auslieferungszustand. Einlass am Gehäuse mit Wanne bzw. Ansaugstutzen folgen noch.
  9. Zum direkten Vergleich bräuchten wir jetzt einen M260 als Drehschieber…
  10. Suche wie oben geschrieben eine S-Box 220 II von Pipedesign am liebsten mit Flasch zum schrauben, klassisch wie bei der 200er… Bitte alles anbieten…gerne auch neu(zum Neupreis) oder wenig gelaufen. VG Joe
  11. Ja es ist nur sehr sehr schwer zu ertragen was freakmoped da so von sich gibt. Zylinderkopfzentrierungen kennt er wohl nicht, genauso wenig wie dass dafür u.u. eine vergrößerte Bohrung im oberen Bereich benötigt wird. Die Resistenz zu besitzen, Hinweise von wirklich fachkundigen Usern hier zu ignorieren, wodurch sich alles andere logischerweise von selbst erklärt oder berichtigt, ist bei ihm wohl Standard und von daher genau das um was es in diesem Forum geht für Ihn wohl völlig uninteressant. Ich habe selbst schon oft durch das GSF Hinweise und Anregungen bekommen durch die ich selbst meinen Blickwinkel geändert habe. Danke GSF… Somit schließe ich mich der Meinung von @wasserbuschian…
  12. Ich hätte Verwendung für das ganze Set… @freakmopedich nehm’s gerne… natürlich mit fettem Preisnachlass (wegen der laut deiner M. n. Unbrauchbarkeit)
  13. Voodoo war bei mir notwendig. Hab die Bohrung vorsichtig korrigiert(Schritt für Schritt) und an der Schraube den Konus der Spitze verlängert, Gewinde von der Seite der Spitze her ein wenig abgedreht damit die Schraube weiter rein gedreht werden kann und am Schluss die Spitze etwas gekürzt.
  14. Kleiner Tip… ich würde die Gemischeinstellschraube, bzw. die Bohrung und den Sitz der Spitze kontrollieren. Bei meinem 28er ist die Spitze der Schraube einseitig angestanden und war dadurch in der Funktion sehr stark beeinträchtigt, d.h. wenn die Schraube ganz rein gedreht wurde, war die Position der Spitze in etwa so als wenn eine voll funktionierende Einstellschraube ca. 3,5 - 4 Umdrehungen raus gedreht ist. hab ich dann natürlich korrigiert.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.