Jump to content

vespa-joe

Members
  • Content Count

    188
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

vespa-joe last won the day on June 22 2020

vespa-joe had the most liked content!

Community Reputation

89 Excellent

About vespa-joe

  • Rank
    expert
  • Birthday 10/14/1972

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Bayern

Recent Profile Visitors

2342 profile views
  1. Aber irgendwo muss es ja klemmen bzw. an gehen??? Bei der Pinascowelle muss der Exzenterzapfen oder die Wangen bearbeitet werden sonst wird die Kurbelwelle deutlich zu breit wenn man auf 54Hub umbaut. Pinasco hat Orginal 46,7 mm am Hubzapfen. Kannst mit dem Meßschieber machen. Welle sollte im Bereich des Hubzapfens 46,7-47,05 sein. Piaggio T5 Wellen die ich bisher gemessen habe hatten immer zw. 46,6 und 47,0mm. Nur im Bereich des Bolzens messen die Auskragung der Drehschieberfläche nicht mit messen. Ich denke wenn die Wellenbreite > 47,1 mm ist wird’s eng.
  2. Hallo Schlueter, das hilft jetzt zwar nicht zur Lösung des Problems. Nur aus Interesse, wieviel Hub hat die Kingwelle denn? VG
  3. Kurbelwelle ganz eingezogen? Wellendichtring auf der Kupplungsseite ganz drinnen? Ich gehe jetzt mal davon aus dass die Kingwelle passt, Maß am Hubzapfen 47,0mm.
  4. Nein hat Kingwelle nicht... den Einlass an der Drehschieberwange mache ich da selbst, hab die Wange als Drehschiebervollwange zum selbst bearbeiten bekommen...auch die Bohrungen um mit wahlweise HM(Wolfram) oder Edelstahl den Wuchtfaktor zu verändern sind nicht Standart. Wange mit Anzeichnung für die Bearbeitung. Auch das Pleuel muß für den Einsatz in einer DS-Welle einseitig bearbeitet werden, sonst läßt sich soviel Hub nicht realisieren.
  5. Es geht weiter... hier die Teile für die T5 DS-Kurbelwelle mit letztendlich 64mm (62) Hub mit 128/18 Pleuel. Ein Herzlichen Dank an dieser Stelle geht an Michael von Kingwelle. Anlaufscheiben müssen noch abgedreht werden.
  6. Die von Pinasco mit den Gehäusen gelieferte Dichtung hat 0,3mm. (gemessen am Pinasco Master T5 Gehäuse)
  7. Nach dem bei meiner Vnb mit 1942 Auspuff der schon regelmäßig in der Rechtskurve an geht würde ich mal sagen nein, ohne dass ich es probiert hätte ... macht dann bestimmt beim fahren keinen Spaß mehr, da der xl ja höher ist.
  8. Ja genau... 28-29 VA find ich gut, mach ich auch immer so.
  9. Verdichtung/Brennraum anpassen macht natürlich Sinn. Den Kolbenüberstand würde ich aber nicht komplett am Kopf ausdrehen, sondern mit passender/passenden Kopfdichtung/en arbeiten. Oder habe ich dich da falsch verstanden?
  10. Ich denke Phantomias Einwurf den ich aufgegriffen habe bezieht sich auf die Verwendung des Zylinders auf einem T5 Gehäuse und dadurch den Vorteil von breiteren Kurbelwangen somit kein verdrehen der KW und Größerer DS-Einlass. Adapterplatte vom 200er passt ja nicht auf dem T5 Gehäuse. Idee macht mMn natürlich nur für DS Sinn wegen dem größeren Einlass...
  11. hab jetzt nicht alles von Anfang bis hier im Kopf, gabs schon Angaben zum Lochstich/Maße der Zylinderbefestigung, Dicke der Adapterplatte. Da ich gerade DS auf T5 Pinascogehäuse mit Adapterplatte plane/aufbaue und die Adapterplatten für den Tornado und Simonini 266 so gut wie fertig gezeichnet habe und demnächst Material (7075) bestellt wird und die Platten dann gefräst werden. Vielleicht könnte man mit wenig Aufwand die Platte für den Bfa abändern wenn sich mit den restlichen Bohrungen ausgeht. Dann könnte ich evtl. einpaar mit machen falls Interesse besteht. Adapterplatten sind 20mm
  12. 54 Hub ... da kann ich nur beipflichten... Passt alles bis auf die Kurbelwelle... die musst halt machen lassen. Meine Empfehlung 54Hub 120/65 Pleuel 110 oder beim 105er Block tiefer Spindeln.
  13. Die 60 Hub bezogen sich mehr auf die evtl. langfristige Planung und den verhältnismäßig günstigen Preis der Welle. Die ist aber definitiv nichts für den 125 Original Zylinder.
  14. Ist halt die Frage wo du langfristig hin möchtest. 54 Hub geht mit original Zylinder auch... bleibt halt die Frage der Steuerzeiten an der Welle... und bei dem Preis für die 60 Hub t5 Drehschieberwelle wirds schwierig eine 54er in neu viel günstiger zu bekommen, außer die Originale wird umgearbeitet auf 54 Hub. Eine 56,5 Hub Welle würde vermutlich auch funktionieren... ist halt die Frage von Sinn und Unsinn.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.