Jump to content

Woody1974

Members
  • Content Count

    453
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

23 Excellent

About Woody1974

  • Rank
    pornstar

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Osnabrück

Recent Profile Visitors

2150 profile views
  1. Welcher Bereich des SI ist für die Spritversorgung bei relativ hoher Drehzahl (5000-5500 U/min) aber fast geschlossenem Schieber zuständig? Sprich hochtouriges Fahren auf ebener Strecke ohne Gegenwind und Steigung. Oder zum Beispiel im Windschatten.
  2. Vielleicht hilft Dir das? Ich habe mir damals einen von „Gabriel“ gekauft. Der passt genau.
  3. Woody1974

    Woody1974

  4. Kann mir jemand sagen, ob ich den Kupplungsdeckel vom LML 150 Membranmotor (ist glaube ich (!) identisch zu PX 200) für die SIP Cosa 2 Ultrastrong (CR80) bearbeiten muss?
  5. Dass der Vergaser evtl. ansteht ist ein guter Tipp. Diese LML Wanne ist eh etwas seltsam mit der Plastikschraube da hinten. Werde ich bei der Gelegenheit auch prüfen. Zu diesem T5 Gasschieber schreibt das SCK folgendes: Bypasstasche Einige Schiebertypen (z.B. 8492-5 orig. T5) verfügen am Schieberanfang an der, in Fahrrichtung gesehen, linken Ecke eine kleine Tasche. Diese sorgt für einen Bypass der Nebendüse bei wenig Schieberhub. Hier wird der Übergangsbereich von Leerlaufsystem (Gemischschraube) zu Nebendüsenversorgung vergrößert, die Nebendüse beginnt mit einer
  6. @Pholgix @Hjey Gute Hinweise, danke! Ja, könnte sein dass ich den Vergaserbereich nochmal neu abdichten muss, vielleicht mit zusätzlicher Silikondichtung. Die Qualität bzw. Planheit der LML Vergaserwanne ist bei mir eher fragwürdig :/ Den Tipp mit dem glatten Schieber und kleineren HLKD werde ich mal austesten wenn ich wieder Zeit habe, guter Hinweis. Wäre evtl. noch dieser T5 Schieber mit der zusätzlichen Tasche für die Nebendüse eine Idee?
  7. Ich kriege die Bedüsung von meinem BGM177 auf LML Membrangehäuse (57mm) mit "eckisiertem" SI24 und Carbon-Membrane nicht in den Griff. Bedüsung 160 BE3 135 (aber auch andere probiert), 55-160 ND (auch andere probiert). Standard-Schieber. Getriebe: LML (bzw. PX 200) mit 23/65 200'er Kupplung. 0,8mm QK. Ich habe prinzipiell zwei Themen: 1. Der Motor viertaktet im unteren Drehzahlbereich bei obiger Bedüsung. 2. Wenn ich die Hauptdüse auch nur minimal magerer mache passiert es wenn ich mit ca. 80-90 km/h im 4. Gang so über die Landstraße cruise - der Schieber also fast geschlossen i
  8. Alter Schwede bist Du ein Klugscheißer...isst Du auch Erdbeer-Konfitüre statt Marmelade? Nur zu Deiner Information: Das C in AC und DC steht für „Current“ und das ist der „Strom“ und nicht die „Spannung“ (Voltage). Egal, ich bin jetzt hier raus, das ist mir zu doof. Viel Erfolg noch.
  9. Man traut sich ja kaum was zu sagen... Außerdem hab‘ ich quasi keine Ahnung von Elektrik wie Du ja sicherlich gemerkt hast. Aber VIELLEICHT ist die auf Seite 77 aufgeführte Schaltung zur Abnahme am Zündkabel ja ein Ansatz (auch wenn sie eigentlich als Komponente eines Leistungsprüfstands gedacht ist) oder wird sogar Deine Zündkerze mit Gleichstrom versorgt? Dann hätte ich auch keine Idee mehr außer halt Mikroaufnahmen.
  10. Ok, Chef. Wird nicht wieder vorkommen Chef... Aber um nochmal auf den initialen Hinweis einzugehen, dass wohl 75% PX Fahrer das Teil gebastelt haben -> da waren bestimmt welche mit Batterie dabei. Die hatten halt nur nicht so ein spezielles Setup, wa Deswegen mussten die auch nicht 10 Posts in zwei Tagen schreiben.
  11. Hab’ ich wohl überlesen. Ok, na dann isser wohl gef... was GSF Dyno angeht, zumindest mit der einfachen Schaltung.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.