Jump to content

T5Pien

GSF Support
  • Posts

    12861
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    47

T5Pien last won the day on September 4 2020

T5Pien had the most liked content!

About T5Pien

  • Birthday 11/19/1972

Retained

  • I am
    Auslassoptimierter GSF -Fotograf

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Scooter Club
    Was ?

Recent Profile Visitors

28886 profile views

T5Pien's Achievements

gay-sf godfather

gay-sf godfather (10/12)

2.1k

Reputation

3

Community Answers

  1. ja, damit kannst mal ein polrad oder eine kulu einermaßen genau wuchten, aber für kw-vermessung etc. ist das echt nichts nichts, auch wenn man auf youtube kw-messungen sieht, die mit dem kleinen nik-tools bock gemacht wurden. das ist pfusch mit lagern, vor allem sind ja prismen für den block erhältlich. alles in einem gerät wird es wohl nicht geben, da müßte man sich wohl was bauen/bauen lassen.
  2. moin, ich rate dir von einem wuchtbock als alleiniges werkzeug zur kw-prüfung ab und empfehle dir als vorabkauf eher prismen - siehe unten. die sind in der regel auch günstiger, wenn man da nicht irgendwelche highendgeschichten nimmt. die verlinkten sind aber wirklich absolut ausreichend. das hat folgenden hingrund: beim messen der kw´s zwischen den spitzen gibt es gerade bei gebrauchten wellen oftmals falschanzeigen, selbst bei neuen kann das vorkommen, dass ein defekt zu vermuten ist, sich aber bei der anschließenden messung auf prismen als fehlalarm herausstellt. ist die prüfung zwischen den spitzen in ordnung, so würde sie auch auf den prismen rundlaufen ( zumindest meine erfahrungswerte ) und eine anschließende prüfung auf den prismen könnte man sich sparen. ich mache das zwar trotzdem, aber auch nur, weil ich doppelt gemoppelt besser finde. sollte die messung zwischen den spitzen jedoch kein gutes ergebnis anzeigen, bedeutet es nicht unbedingt, dass die kw tatsächlich verdreht, gedrückt oder gespreizt ist. hier ist dann ein folgemessung auf den prismen erforderlich, wegen der fehleranfälligkeit des wuchtbocks bei vermakelten spitzenaufnahmen in der kw. wenn du dir also zunächst nur die prismen holst, bis du auf jedenfall auf der sicheren seite, dass die welle okay oder halt nicht okay ist. beim wuchtbockt gibt es nur ein okay oder aber "könnte" unrund laufen, muss aber nicht unbedingt sein. das sind meine wuchtböcke: der letzte ( rote ) ist von louis. das problem bei dem ist, das er zwar günstig ist, aber sich die breite nur mittels der zapfen verstellen läßt. andererseit kannst du mit entsprechenden dornen auch polräder, reifen etc. wuchten. mir war er aber letztendlich nach ein paar wochen zu groß und ich habe ihn an den px´ler verschenkt. louis wuchtbook mit sitzen und kugellagern damit die zapfen stabil in der führung sind, braucht man noch 4 muttern mit dem gewinde der zapfen - ich meine das war damals ein sondermaß, aber bekam man problemlos bei einem autoteilehändler. diesen kleinen wuchtbock besitze ich auch noch, sowas ist jedoch für eine kw-prüfung absolut ungeeignet. man kann allerdings prismen bei sip kaufen, die sich statt der lager anschrauben lassen. den wuchtbock selbst gibt es auch bei sip. von meinen prismen finde ich leider nur dieses foto. damit hast du immer ein eindeutige ergebnis: ich bin mir recht sicher, dass ich diese damals gekauft: klick mit etwas glück findet man bei ebay oder ebay kleinanzeigen mal welche, die preislich so um 50-100 euro liegen. kommt dummerweise nicht so oft vor. ich musste damals auch ein paar wochen geduld mitbringen. da habe ich beim gleichen anbieter diese beiden für zusammen 100 euro bekommen. mit einer extra angefertigten messspitze für den hinteren, kann man auch hauptwellen halbwegs gut überprüfen.auf prismen geht das auch, aber man muss die dann höhenmäßig justieren. falls du ausser prüfen auch selbst richten willst: bei youtube gibt es etliche anleitungen, die den einstieg erleichtern. als werkzeug benötigt man dann noch einen kupfermotek mit min. 1 kg.
  3. die adige sind m.e. wirklich die besten ( cr 80 beläge mal aussen vor ) und vertragen das castrol mtx-getriebeöl sehr gut. ich hatte mit denen noch nie probleme und wenn die kulu richtig bestückt ist ( federstärke ) - kann man da auch mit 35 ps lange mit fahren. ich meine die sind oder waren z.t. sogar die erstausrüster bei den cosakulu´s
  4. meinst du das segment mit kickstarterhebel ? falls ja, musst du angeben, um welchen motor es sich handelt - in deinem fall ccm.
  5. das wird mir zu hoch mit den sz, dann kommt noch die höhere kolbengeschwindigkeit dazu. wer presst momentan eigentlich wellen um auf excenter. von christoph habe ich noch nichts gehört, aber er ist ja auch im urlaub.
  6. das wird mir zu hoch mit den sz, dann kommt noch die höhere kolbengeschwindigkeit dazu. wer presst momentan eigentlich wellen um auf excenter. von christoph habe ich noch nichts gehört, aber er ist ja auch im urlaub.
  7. frage bzgl. der t5 sip welle mit 60 hub. hat die jemand schonmal z.b. auf einem gespacertem malossi oder gar polini gehabt und ungefähre sz. ich soll hier für einen kollegen einen t5 motor aufbauen, der noch keine kw hat. ich wollte jedoch nicht einfach eine bestellen.
  8. kommt auf das schnüffelstück an und welcher vergaser - gibt aber spacer nicht unbedingt, aber besser ist mrp schon. in den mdb bekommst due ohne nacharbeit z.b. kein v-force rein etc. ja
  9. Gesucht wird eine Vespa T5 Welle ab 54 hub, gerne mehr - Ob Membran oder DS ists egal. Perfekter Rundlauf muss gegeben sein bitte keine PX-Conversionwelle MMW oder MRP 172 Kopf MRP Shorty Ansauger DS / Membran - die Membran selbst ist schon vorhanden ausgedrehten Kupplungsdeckel für MMW LTH V1 - komplett mit allem Halter CDI Kicker Zylinderhaube
  10. hmm, so richtig verstehen tue ich deine aussage jetzt nicht, weil man als aussenstehender weder weiß, was ihr abgemacht habt, noch was das eigentliche problem bei dem motor war.
  11. ich selbst hatte es noch nicht, auch nicht damals in den 90´igern mit der px-altkulu und ein paar malossifedern, aber vor gut einem monat auf facebook bei einem kollegen gesehen. so unterm strich glaube ich eher an pech oder schlechter nachbau - was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass es auch bei orig.-teilen mal ganz selten passiert. weil ich im persönlichem umfeld eigentlich noch nie davon gehört habe, die meisten fahren cosa-cnc´s, mache ich mir darüber noch keinen kopf.
  12. weißt du schon deine angestrebten sz oder räumst du erstmal nur auf und passt den flansch an ?
  13. oder hier an einem m1x mit einer abrisskante - alle bilder vom selben zylinder. flnasch ist von schall und rauch
  14. ich fräse sowohl beim m1x als auch beim m232/244 nicht immer alles weg, in der regel sieht es eher so wie auf den angefügten bildern aus - hängt aber auch alles ein bisschen von den sz und dem gesamtsetup ab. hier m 232 aber natürlich schon den kanal innen konisch bis zum flansch fräsen, da kann einiges raus. lediglich bei der auslassbreite würde ich mittlerweile gar nichts mehr machen, nur sz anpassen, das in die breite ziehen scheint wie schon oft in diesem topic erwähnt eher kontraproduktiv zu sein.
  15. die zündung muss abgeblitzt werden. 400 gramm weniger: m.e. nur vorteile
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.