Jump to content

T5Pien

GSF Support
  • Content Count

    12634
  • Joined

  • Days Won

    46

T5Pien last won the day on May 9

T5Pien had the most liked content!

Community Reputation

1948 Excellent

About T5Pien

  • Rank
    Auslassoptimierter GSF -Fotograf
  • Birthday 11/19/1972

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Scooter Club
    Was ?

Recent Profile Visitors

25988 profile views
  1. der ist nicht nur zu tief, ich meine sogar auch schräg verbaut , kann aber durch die foto-perspektive kommen, falls auch schräg verbaut, wird das im fahrbetrieb nur ganz kurz halten, falls nur zu tief geht´s auch nicht lange gut, weil der schon arg tief drin sitzt und das ist auf dauer ebenfalls wie du schon geschrieben hast nicht haltbar.
  2. nein steht mit orig.yamahagummi was beim mrb eigentlich vorgesehen istzu schräg - mit geschweißtem flansch und verbindungsgummi kann man das aber passend kriegen - eng wird es aber. von der stange gibt´s es da m.e. nichts.
  3. ja, kann man so machen. flex das jetzt einfach auseinander und dann wie schon oben beschrieben mit dem unterteil - möglichst mit vielen lenkerinnereien - verschrauben. danach dann mit folie und z.b. pappe zur verstärkung den leerraum zwischen den drei teilen abdecken ( unterhalb der abdeckung ) und von oben mit dünner, feinfadriger aber stabiler matte und ordentlich härter im harz laminieren. wenn das nach kurzer zeit ausgehärtet ist abschrauben und von unten nacharbeiten mit 1-2 weiteren matten stabilisieren und oben nach kompletter aushärtung nachschleifen und unebenheiten ausgleichen. vor der endgültigen lackierung unbedingt passende grundierung für gfk auftragen und liegen lassen, um zu schauen, ob sich das material mit filler und der grundierung verträgt.
  4. feinflies und harz und kevlar - damit es schusssicher ist. scherz beiseit, ist auch eine kevlarmatte drin, die foto´s vom umbau habe ich leider noch nicht gefunden, habe ü 70000 foto´s bei fb und auch nicht immer zeit ewig zu suchen, aber irgendwann kommen die bilder.
  5. ohne weitere info´s kann man dazu wenig sagen. wenn das einfach nur auf breite felgen montiert wurde: klar, dann ist spurversatz und schlechtes fahrverhalten vorprogrammiert. wenn die sache ordentlich gemacht wurde ( gehe ich jetzt erstmal nicht von aus), also schwinge versetzt, spur fluchtet, alles mittig usw., dann kann es auch andere ursachen haben, wie silentgummis kaputt, stoßdämpfer durch usw. wenn du wenig ahnung hast, poste am besten mal ein paar aussagekräftige fotos von traverse, von hinten usw., dann wird sich schnell eine lösung finden, weil fahrbar ist deine reifengröße auf jedenfall mit vernünftigem fahrverhalten. schon etwas anders als mit orig.bereifung, aber auch nicht gravierend anders, wenn man es vernüftig macht
  6. das kannst du absolut bedenkenlos fahren - entweder mit normaler großzügig aufgetragener schraubensicherung oder halt mit spezieller, die etwas dichflüssiger ist. ich nehme häußig die hier, weil ich mit voller absicht beim vergaser bei der hinteren befestigungsschraube beim fräsen durchbereche, damit der einlass so wird, wie ich ihn haben möchte.
  7. unterm strich trotzdem schade die sache mit ihm, aber wahrscheinlich besser so. wenn er nicht gerade das hb-männchen war/ist, kam ich nämlich mit ihm eigentlich ganz gut klar. ist wirklich engagiert in der sache, zuverlässig usw.. letztendlich zählt halt aber die summe des ganzen und wenn man jedesmal - sei es persönlich oder im gsf - mit einem vulkanausbruch rechnen muss, wenn nicht alles nach plan läuft oder die leute fragen stellen/kritik äußern, die einem nicht passen, sollte man vielleicht darüber nachdenken, ob das gsf die richtige plattform für einen ist, gerade nach den ersten gsf-amokläufen in den vergangenen jahren.
  8. alle anderen sachen kannst du ausschließen wie reihenfolge der reibscheiben - die 2. mit kerbe ist auch noch leicht gewöbt ? die scheibe zwischen lager und kulu ist richtig verbaut ? die beläge gehen leichtgängig in den korb ? die kupplung sitzt richtig auf der welle - möglicherweise neuer halbmond verbaut der das verhindert, dass sie ganz an der scheibe anliegt ? läßt sich das ritzel gut drehen, wenn die kupplung mit dem kompressor zusammengedrückt wird ? und ganz wichtig, lagen die metallscheiben eine nacht im ölbad bei vollmond ?
  9. das messen von "original"-belägen wird dich m.e. nicht weiterbringen, weil da unterschiedliche werte bei rauskommen. piaggio stellt die ja nicht selber her, sondern bekommt sie von verschiedenen lieferanten. wenn du gute originalbeläge - damit meine ich jetzt erstausrüsterqualität, die piaggio auch verwendet - aus kork haben willst und keine weiteren experimente magst, kauf dir das set von adige, da sind auch neue reibscheiben mit bei. bis die ganze sache mit den hondabelägen aufkam, haben die sich wirklich super bewährt.
  10. ich glaube seit 1990 null , wenn, dann hatte ich nur einmal welche wegen geschwindigkeitsüberschreitung gehabt - war 1994, dürfte also schon lange getilgt, da war ich zu schnell und bekam post - keine ahnung ob es dafür punkte gab, kostete zumindest 90 mark, das weiß ich noch - seit dem keine bußgeldbescheide oder ähnliches.
  11. dann wäre es zumindest auf der limaseite nicht viel arbeit. die motoren die ich gebaut habe - meistens m1x mit kingwelle, wurden immer gespindelt - aber wenn es nur 0,3 mm sind, dann würde ich das bei der limaseite gerade selbst machen. ich glaube aber man braucht beide seite mit 100 mm, oder ?
  12. oder dremeln - bei einem dremelkomplettpaket was ich mir vor ein paar jahren geholt habe, war so ein aufsatz dabei, mit dem das mit kleinen umbaumassnahmen ganz ordentlich geht. spindeln ist optisch natürlich meistens schöner. meistens reicht ja die limaseite - wie das bei den malossigehäusen ist, weiß ich nicht. hatte noch keines in der hand
  13. okay, dann nehme ich alles zurück - hatte ja gechrieben, ist eine vermutung und hätte halt auf mich bezogen gepasst und den kram davor konnte ich ja nicht lesen, weil ich den kram nicht aufrufen, zeigt einen fehlen an
  14. muss man nicht, aber erspart wahrscheinlich unnützen schriftverkehr mit anwälten zwischen dem gsf und ihm - jetzt ärgert es mich trotzdem, damit kann ja eigentlich nur ich gemeint sein - glaube ich zumindest.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.