Jump to content

Sebbe

Members
  • Content Count

    194
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About Sebbe

  • Rank
    expert

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Der Motor hat 5 Jahre neu zusammengebaut im Keller gelegen und vllt insgesamt 20 km gelaufen. Damals habe ich den Drehschieber instand setzen lassen und dann mit neuer Kurbelwelle (Meceur, verschweißt und gelippt) zusammengebaut. Da das Getriebe damals ein Gang-Sprung-Problem hatte, hab ich ihn wieder ausgebaut und in den Keller gelegt. Jetzt habe ich den Motor nochmal gespalten um das Getriebeproblem zu beheben und gleichzeitig den Einlass zu vergrößern. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass die Welle diese Schleifspuren hat und der Drehschieber, dafür das er neugemacht wurde, schon sehr bescheiden aussieht. Nach dem Anpassen ist mir dann aufgefallen, das ich ggf zu viel Material in der Breite am Drehschieber weggenommen hab Den Spalt hab ich gemessen zwischen Wange und Dichtfläche...vorne und hinten jeweils 0,1mm. Sollte noch ok sein, oder? Ich glaube das der vermutlich Fehler darin liegt, dass ich damals nicht diese Kurbelwelle mit zur Drehschieber-Instandsetzung gegeben habe sondern eine Andere..... Ich gehe nicht davon aus, dass die Welle sich verzogen hat bzw nicht rund läuft.
  2. Danke für die Antwort. Bzgl der Schleifspuren an der Welle....die sind alt. Sind auch nur ganz minimal und nicht fühlbar. Ich hatte Bedenken den Motor nun zusammenzubauen, dann festzustellen das er nicht läuft um ihn dann wieder auseinanderreißen zu müssen.
  3. Hallo zusammen. Ich bräuchte mal euren Rat... Was haltet ihr von der Fläche die nun übrig geblieben ist um den Drehschieber abzudichten? Ich habs auf der Wange jeweils links und rechts mit 2 dünnen Strichen eingezeichnet. Ist das so noch fahrbar, oder kann ich mir den Versuch schenken? Ich denke, dass das nicht mehr vernünftig abdichtet, da links schon sehr sehr wenig Fläche ist.... Danke für euer Feedback.....
  4. Guten Morgen zusammen, weiß jemand von euch, ob dieses Jahr in Stockach der Pfingstrun stattfindet? Im Netz ist nirgendwo was zu finden... Lg
  5. Ich hätte noch ne GS - Kolben günstig abzugeben! War in meinem Parma für 500 Km verbaut! Wenn interesse dan PM an mich!
  6. Ich hoffe mal nicht das, das Pleuelauge jetzt auch noch was abbekommen hat und somit nun auch nix mehr taugt....
  7. also die silbernen Ablagerungen hab ich auch am Kopf und Kolben....ist halt der Abrieb vom KoBo!
  8. Also das Lager ist ein Conversionlager! Fahre in dem Motor ne BGM Langhubwelle!
  9. Moin, das hab ich gestern beim Öffnen meines Parmamotors festgestellt: Der Kolbenbolzen ging auch nur schwer raus ! Das ist auch schon nicht mehr der Originale, sondern der vom GS 177! Wie kann es zu so einer Applatzung kommen? Mangelnde Schmierung, Materialfehler?[ attachment=765180:Bild 2013-07-21.jpeg]
  10. Schade....das ist glaub das schlechte Typ "B" Pleuel
  11. Da mir hier keiner ne Antwort gibt..... Ich kann euch aber berichten, dass ich diese Welle jetzt schon seit 1500km ohne Probleme bei mir fahre! Ist vom Flexkiller für den kleinen Block abgedreht und nochmal gewuchtet worden. Läuft wirklich sehr schön.
  12. Hi, hab mal ne Frage, hab heute an meinem Parmakit den Auslass verbreitert! Bin leider ein wenig breit geworden und hab jetzt 71 % Breite der Bohrung! Halten das die Kolbenringe aus ohne einzufedern? Gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.