Jump to content

Quickshifter

Members
  • Content Count

    962
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

153 Excellent

1 Follower

About Quickshifter

  • Rank
    sexidol

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    gebrannt
  • Scooter Club
    Internetrollerfahrer e.V.

Recent Profile Visitors

1734 profile views
  1. Hab jetzt alles gelesen und das Schlimmste ist das Geschreibsel vom Diggler. Obiges nur exemplarisch zitiert. Scheiß auf die Vespa, ich mach mir Sorgen um den Kollegen. Falsche Medikamente? Altersmilde gibt's doch gar nicht, wird doch im Alter eher schlimmer, äh besser. Ehrlich gesagt versteh ich das da oben gar nicht richtig. Oder ist gar nur der Account gehackt? Ich will den alten, "echten" Diggler wieder zurück!
  2. Gerne! Beim ersten Durchlesen ist mir erstmal nix aufgefallen. Das wäre eigentlich was für's GSF-Wiki. ;) Wegen Lambda: finde das Innovate MTX-L plus ganz gut.
  3. So mach ich das. Wenn das Seil nicht mehr fixiert ist, drückt er es vielleicht selbst raus. Mal sehen was ohne Verletzung möglich ist. Mich wundert es, dass der Baum überhaupt noch lebt. Grundsätzlich frage ich mich, wieso man sowas überhaupt macht. Nur weil der Baum das irgendwie verkraftet, gibt es doch auch andere Möglichkeiten, ein Seil zu fixieren. Auch diese Wanderwegmarkierungen sind oft am Baum festgeschraubt. Warum?
  4. Du geiler Typ! Genau sowas mit genau diesen Grafiken wollte ich mir auch zusammen stellen. Vielen Dank! [emoji1303]
  5. Ich häng mich hier mal dazu, passt grad gut. Hab in nem Wald an einem Wanderweg ein Stahlseil gesichtet, was an zwei Bäumen befestigt ist. Ursprünglich war es wohl mal als Handlauf im Ausstieg eines Klettersteigs gedacht. Mittlerweile verläuft der Pfad nen Meter unterhalb, so dass dieses Seil völlig überflüssig geworden ist. Der Baum auf der einen Seite ist irgendwann mal abgebrochen und nur noch ein ca. 1,5m hoher Stumpf. Der auf der anderen Seite lebt noch. Jedoch wurde das Stahlseil einmal rumgewickelt, zweifach mit Schellen verschraubt und noch 2-3mal mit so Lochblechstreifen und vermutlich M5-Schrauben am Stamm fixiert. Über die Jahre ist das Seil rundum in den Stamm gewachsen und schnürt den kompletten Baum ab. Das Seil ist rundum sicher nen Zentimeter in die Rinde eingewachsen. Meine Idee: Alle Schrauben raus, Fixierung des Seils lösen und sofern ohne große Schädigung der Rinde möglich, das Seil vorsichtig aus dem Rindenwulst ziehen. Weil lange macht der das so nicht mehr mit. Gute Idee, zu riskant oder eh schon zu spät? Finde den Anblick jedes Mal aufs Neue grausam und jetzt wollte ich einfach mal mit Werkzeug los. Hatte auch erst überlegt so ne Wundpaste zu besorgen, im Netz wird davon jedoch eher abgeraten. Tendiere nun dazu den Baum zu befreien und den Rest die Natur machen zu lassen.
  6. Für strafbare Handlungen wirst du hier keine Hilfe erhalten.
  7. Hab ne 57er Nadel, zweiter Clip von oben. Die Empfehlung von AIC-PX, der ein ähnliches Setup fährt, ist auch deutlich magerer. Und das drückt bei ihm bekanntlich ordentlich. Daher vermute ich ein Problem wo ganz anders als bei der Bedüsung. So richtig schlau werde ich aus den Ergebnissen jedoch nicht.
  8. Tut es ja nicht, laut Lambda. Und leistungsmäßig bin ich auch noch nicht zufrieden. Mit der vorletzten Bedüsung lief er besser als mit der letzten. Aber AFR ist trotzdem zu hoch. Werde den Motor nochmal abdrücken, vielleicht habe ich etwas übersehen.
  9. Ja, Motor wurde abgedrückt: Inwiefern findest du die Werte nicht plausibel? Sind die ND und HD zu fett oder nur die HD?
  10. Hab heut erste Testfahrten gemacht. Ich war bisher viel zu mager unterwegs, die Werte lagen zwischen 14,x und 17,x. Verbaut ist ein TMX 35 auf 210 MHR mit Resotröte. Nach 4 Düsenwechseln (ND 27,5 -> 30 -> 32,5; HD 280 -> 290 -> 310) und neuer LL-Einstellung (~500 fett - ging erst mit der 32,5er ND einzustellen) habe ich jetzt einen AFR von 13,1 im Leerlauf aber immer noch einen AFR von 15,6 bei Vollgas im 4. auf der AB (komm aber nicht in Reso), da werde ich nervös. Wenn ich im 3. in Reso bin, schwankt der AFR-Wert dagegen irgendwo zwischen 11,x und 12,x. Das passt. Als nächstes werde ich die Nadel höher hängen, das ist aber irgendwie schon ziemlich fett von der Einstellung. Wie geht ihr denn bei der Einstellung vor? Erst Leerlauf, dann Volllast und dann Feintuning im Teillastbereich?
  11. Passiert das beim Schalten auf ein kleineres Ritzel? Könnte dann auch an ner Kombination aus ausgeleierter Feder im Schaltwerk und schwergängigem Schaltzug liegen. Wenn du "Seil gibst" schafft es das Schaltwerk nicht in der vorgesehenen Zeit, die Kette auf die entsprechende Position zu bringen.
  12. Von wegen, das gilt nur für die Fronttriebler. Meinen 940er hab ich in Parklücken gesetzt in denen ein Kleinwagen 3x vor- und zurückstoßen musste. Das waren gefühlt 80° Einschlagwinkel, einfach nur geil, vor allem im Winter beim driften. :D
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.