Jump to content

freerider13

Members
  • Content Count

    3932
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

freerider13 last won the day on December 8 2020

freerider13 had the most liked content!

Community Reputation

608 Excellent

About freerider13

  • Rank
    god
  • Birthday 01/20/1978

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    München

Recent Profile Visitors

5500 profile views
  1. Zum Thema Corona Knast: ich versteh die Aufregung nicht. Ist halt wohl jetzt in den Medien angekommen... Fakt ist: hatten wir in Bayern schon im ersten lockdown. Hat bloß kein Hahn danach gekräht... war ein Hotel Nähe des Münchener Hauptbahnhofs. Abgeriegelt von der Polizei, etc. warum? Einfach: es gab halt so Spezialisten, die trotz nachgewiesener (akuter!) Infektion und Anordnung von Quarantäne draußen rumgelaufen sind. Party, U-Bahn, Arbeit - volles Programm. Mehrfach (!) erwischt und Kommentar: „mir egal, is eh bloß ne Grippe, sollen halt ein paar a
  2. Ganz ehrlich: ich muss bei mir in der Firma etliche unpopuläre Entscheidungen treffen und tragen. der Satz „an der Spitze ist man einsam“ ist mir mehr als unfremd. du bist eh immer das arschloch, egal wie du was zu erklären versuchst... aber mit den politischen Entscheidungsträgern möcht ich momentan dennoch nicht eine Sekunde tauschen wollen. Scheissjob. Kannste bloß alles falsch machen. In den Augen von irgendwem immer... jan
  3. MASKE: erst mal back to the roots - Anfang erster lockdown: Masken schützen. Irgendwie... Virus wird durch aerosole übertragen. Am anfang glaubte man bloß an tröpfcheninfektion - war aber eben schlimmer... Masken mit Ffp status? Sofort ausverkauft... Lösung? Selbstgemachte Masken. Warum? Einfach: weil besser als gar keine. Hält aerosole definitiv nicht auf - sorgt aber zumindest für keine gar so große Wolke... Thats ist - thats all. (Gilt auch für sämtliche designermasken, die momentan so rumschwirren.) jetzt gibt es genug FFP2. Schützt besser
  4. In der Halle hat nicht zufällig ne enge Hilfsbedürftige Kontaktperson seine meldeadresse? is bei mir tatsächlich so: schrauberwerkstatt ist bei den hilfsbedürftigen Eltern am Grundstück. Ob ich mit Einkäufe bringen jetzt um 19 oder 23 Uhr fertig bin juckt hier keine Sau... jan
  5. In Bayern ab 21.00 Uhr. nö, keine Probleme. Reicht locker, um nach Einkauf und Büro heim zu kommen. mit 2 Hunden dürft ich danach sogar 2 mal raus () will aber eh keiner. die einzigen die das ganze stört sind die blöden pubertiere hier am Land, die sich normalerweise am Kinderspielplatz zum kiffen und saufen treffen. Mein Gott, ich war auch mal jung. Aber ich hab den Spielplatz nicht als Müllkippe inklusive zerbrochener Flaschen hinterlassen - hab meinen Arsch hochbewegt und bin die 2m bis zum Mülleimer gelaufen, statt ihn mit nem polenböller von der Wand zu sprengen.
  6. Tatsächlich ist es so wie in deinem ersten Absatz. Die Studien (angefangen zur Zulassung) laufen im Hintergrund weiter. Waren es - glaube bei biontech - am Anfang rund 30.000 Probanden sind wir mittlerweile bei rund 100.000 angekommen. Ein laufender Prozess bei jedem Impfstoff. Wichtig für die Anpassung und Weiterentwicklung. (zB. auch für Mutationen.) zum zweiten Absatz: so nicht korrekt. Über 60 hab ich grad nicht im Kopf. Über 75 waren es 3 % bei der Zulassungsstudie. Eine übliche Quote und angesichts der absoluten zahl der Probanden auch nicht gerade wenig. In der weiterlaufen
  7. Genau richtig. besonders bedenklich in diesem Zusammenhang finde ich die Tatsache, dass dies maßgeblich in Alten- und Pflegeheimen geschieht. böse These: steht da vielleicht Schwester Ludmilla neben der dementen Frau Hinterhuber, die sie gerade im Rollstuhl beim Impfteam vorgeschoben hat und sagt: „alles viele gut mit diese Frau - immer!“ zwar nicht im Zusammenhang mit der Impfung - aber bei anderen Begebenheiten musste ich so „lockeres“ verhalten schon oft beobachten. ob das wirklich eine Rolle spielt? Ich weiß es nicht. Es ist ganz klar nur eine
  8. Thema folgen von covid: hatte schon vor Monaten darauf hingewiesen, dass man sich eher vor den Spätfolgen von covid 19 fürchten sollte als vor der Krankheit selbst. Es rückt nur langsam mehr in den Focus der Öffentlichkeit... Tatsache war (und ist), dass auch bei milden Verläufen üble Spätfolgen auftreten können. Lungenfibrose zählt dazu, aber auch Nieren, Leber, Milz - deshalb wird covid 19 auch längst nicht mehr als Lungenkrankheit sondern als „multiorgan“ bezeichnet... über die Auswirkungen einer Impfung auf diese Fakten kann man (noch) nichts sagen, dazu liegen
  9. Scheiss auf England, Südafrika oder Brasilien: wir haben jetzt Garmisch! https://www.google.de/amp/s/www.br.de/nachrichten/amp/bayern/unbekannte-corona-mutation-in-garmisch-partenkirchen,SMQ1V6u mannmannmann... das wird alles ein Wettlauf gegen die Zeit... jan
  10. Argument dagegen ist die notwendige konzentration für einen wirksamen Effekt, der liegt weit (!) über der zulässigen (oder empfohlenen) tagesdosis... genauso wie bei Nikotin - hat auch positive Effekte. Aber erst, wenn man etwa das hundertfache einnimmt, was nicht riesige Nebeneffekte verursacht - die nachher durchaus schlimmer sind. jan
  11. Nachtrag: hat ja auch mit einen Grund, dass die Nachfrage nach Hunden seit dem ersten lockdown in Europa einen absoluten Höhepunkt erreicht hat. Egal ob Züchter oder Tierheim. ob so was jetzt gut ist steht freilich auf einem anderen Blatt... jan
  12. Tageszeiten und so ja - aber Tiere und so fielen - so weit mir von Italienern berichtet wurde - immer unter Ausnahmen. wir erinnern uns doch noch an den einfallsreichen Spanier, der auf der Straße nen stoffhund hinter sich Herzog, um heimlich eine zu rauchen... (und der dann dummerweise genau vor Augen der Rennleitung umgefallen ist...) und ganz ehrlich: wenn der köter dann in die Wohnung kackt und pinkelt ist das für die allgemeine Hygiene jetzt auch nicht grad förderlich, oder? jan
  13. Halte ich für unrealistisch. Ist nicht praktikabel. Alleine Hunde: meine kacken 2mal am Tag, dazu X mal pinkeln. Letztes mal raus um Mitternacht. Jetzt haben wir nen Garten - aber wie soll das wer mit ner Wohnung machen? einkaufen: ich Kauf immer noch für 3 Haushalte ein und brings nach Hause. Die alten vergessen aber immer wieder was. Ich dürfte dann nicht mehr los - die alten aber selber schon - aber nicht Sinn und Zweck der Sache... haushalt: wie bring ich dann den alten ihr Zeugs? nee, so horrormässig wäre unrealistisch. Die „Spasssachen“ werden aber sicher weiter run
  14. Asooooo, Nö, das is nich doof. ein normales Wochenende hier am bayerischen Land quasi. wir fangen erst mal an zu feiern - den Grund dafür find Ma dann schon noch... und als erstes machen, wie war das?: “nach erfolgreicher Bekämpfung der Pest wurden im gesamten Mittelmeerraum wochenlange Orgien gefeiert. Ist diesbezüglich schon was in Planung für Sommer 2021???“ jan
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.