Jump to content

Vespatreiber

Members
  • Content Count

    3422
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

101 Excellent

About Vespatreiber

  • Rank
    god
  • Birthday 10/15/1982

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Aschaffenburg

Recent Profile Visitors

7671 profile views
  1. Erwärmen und nochmal sanft mit dem Hammer draufschlagen habe ich gemacht. Wie meinst du das mit dem Dorn nachhelfen? Hatte die Lager ins Gehäuse gesetzt nicht auf die Welle, ist das falsch?
  2. Habe die Tage mein neues Speedengine Gehäuse mit neuen Lagern und ner neuen Mazzuwelle zusammengebaut. Dabei ist das Problem aufgetreten dass wenn ich die Gehäuseschrauben angezogen habe die Kurbelwelle schwergängig wurde. Aber wirklich nur das letzte bisschen - waren die Muttern nur leicht gelöst gings wieder... Hab das Teil jetzt wieder offen daliegen und vermute das Problem liegt an der antriebsseitigen Anlaufscheibe. Diese liegt nicht plan auf der Kurbelwellenwange auf sondern sitzt schon "früher" auf der Rundung im Übergang Kurbelwellenstumpf zu Wange. Hat schon mal einer von euch eine oder beide Anlaufscheiben weggelassen? durch diese Rundung dürfte doch eigendlich nur der Innenring des Lagers die Wange berühren?
  3. Habe jetzt mal zum testen das Monogetriebe aus meiner Bravo ausgebaut. Das braucht 9Umdrehungen pro U Rad, also wahrscheinlich zu kurz für obriges Projekt. Verbaut ist 9Zähne zu 76Zähne. Gibt es irgendwo eine Liste welche Zahnradpaarungen vom Modul her zusammenpassen? Oder könnte es vielleicht reichen nur mit einer sehr kleinen Riemenscheibe hinten zu arbeiten? Normalerweise würde ich das ja einfach durch ausprobieren erfahren, müsste aber hier grob im vorraus wissen ob das Getriebe reicht damit ich das ganze Ding nicht wieder zerlegen muss.
  4. Die Lagerschalen gingen leichter raus als gedacht, hat noch gereicht um neue Bilder zu machen:
  5. Wow, ordendlich Info - das muss ich erst mal verarbeiten... Wenn ich eh fast alles neu kaufe, könnte ich den orginal Motor vielleicht sogar als Backup zusammen lassen: Gibts bei dem ganzen Nachbauschrott irgendeine brauchbare Kurbelwelle? Die Mazzu liest man soll als einziges halten. Und stimmt das Gerücht dass die Wellen orginal mit Polrad zusammen gewuchtet wurden? Ja, die ist noch Postgelb. Und dank dem Vorbesitzer mit blauen Anbauteilen. Am Anfang fand ich es furchtbar und wollte gleich umlackieren, aber inzwischen hab ich mich dran gewöhnt und findes es ganz witzig. Habe gerade die Gabel draussen wegen Lenkkopflager, deshalb nur zwei schlechte Bilder wo die Kiste zufällig drauf ist. Ich schiebe aber gute Bilder nach! EDIT: Bilder gelöscht, neue im Beitrag darunter
  6. Danke für die Tips mit den Lagern, so werd ichs machen... Warum meinst du? Meine Idee war so viel Hubraum wie möglich zu verbauen damit ich länger Übersetzen kann und die Kiste um die 50 erreichen zu können nicht so hoch drehen muss. Ergo leiser und weniger Vibrationen. Und mehr Einlasszeit, vorallem vor OT kann doch auch nicht schaden?
  7. Tach, ich habe vor mein Schweizer Postmoped (Piaggio SI) diesen Winter ein bisschen aufzurüsten. Soll ganz gemütlich werden, kraft von unten raus, möglichst leise und zuverlässig auf Langstrecke. Muss allerhöchstens 50km/h laufen, aber gelegendlich auch nen Anhänger ziehen (Dann natürlich langsamer). Die Kiste ist derzeit noch mit Variomatik ausgerüstet, aber ich bin am überlegen ob ich nicht mal Mono ausprobieren soll? Bei Geschwindigkeiten über 35 kommen doch allerhand Geräusche und Vibrationen/Wummern aus dem Varioantrieb. Bin aber noch nie Mono gefahren, läuft das da ruhiger? Habe mir auf jeden Fall schonmal ein Polini Speedengine Gehäuse geholt (damit ich am originalen nicht rumpfuschen muss) und gleich sind noch ein paar Fragen aufgetaucht (bin PX Schrauber, wenig Mofaerfahrung): Auf welche Seite gehört das 6202-C3 Lager? Werden beide Lager ins Gehäuse montiert, oder kommen welche auf die Kurbelwelle? Das wars fürs erste, werde euch aber noch öfters nerven...
  8. Ist ja ne Cosa, ich brauch die 2.5 für den 100er Reifen. Ich war wohl zu naiv und habe geglaubt wenn man eine 2.5er Felge mit Gutachten für die Cosa kauft, diese auch Plug&Play passt.
  9. Mhh OK, bleibt der Spurversatz von 5 Millimetern. Fühlt sich beim Bremsen vorne bestimmt komisch an...
  10. Habe mir zwei der 2.50-10 für die Cosa geholt und heute mal (zum Glück vor der Reifenmontage) Maß genommen. Alter Schwede, da passt ja überhaupt nix: 1. Sind die SIP Felgen 10mm schmaler als die original Cosa Felgen (OK vielleicht wegen dem schlauchlos-Konzept?) 2. Der Abstand zur Schwinge ist original 15mm und bei den schlauchlos 25mm... Selbst wenn ich die Hälfte der geringeren Gesamtbreite abziehe hat die Felge 5mm Spurversatz. Ist mir ein Rätsel wie die ne ABE für die Cosa bekommen haben. Oder habe ich irgendeinen Denkfehler drin?
  11. Meiner Meinung nach ist das die bisher am besten gelöste Motor/Antriebseinheit... Schade dass der Besitzer sich nicht mehr gemeldet hat. Sehr vielversprechend (ich würde einen Bausatz kaufen)
  12. Oha, gibts da nen technischen Hintergrund dazu? Wollte meine SIP Felgen eigendlich demnächst (sobald die Heidenaus da sind) zum funthomas schicken...
  13. Bilder von weiblichen RAs sind natürlich gerne gesehen im GSF!
  14. Egal was Greenpeace da so fabuliert: Wasserstoff wird unter hohem Energieaufwand aus Erdgas gewonnen. Dann doch lieber gleich direkt Erdgas im KFZ verfeuern.
  15. Das verstehe ich nicht ganz, ist das ein 91er PX80 Rahmen an den ein T5 Heck angepunktet wurde?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.