Jump to content

mofaracer

Members
  • Content Count

    602
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

39 Excellent

About mofaracer

  • Rank
    pornstar

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Frankfurt / Main

Recent Profile Visitors

2807 profile views
  1. Nö, 210... Ehrlich gesagt denke ich persönlich dass ein weiteres Verkürzen der Übersetzung zu einem Rückschritt bei der Vmax führen würde. Aber es war doch von den geschilderten Symptomen her offensichtlich, dass dieser Motor zu lang übersetzt war.
  2. Wenn sich das als true news erweisen sollte, fühl' ich mich irgendwie bestätigt
  3. Kann ich mir vorstellen, weil es meiner Meinung nach ein Übersetzungsproblem ist. Ist ja nicht so, dass man das nicht selbst schon alles mal durchgemacht hätte. Vielleicht mit einem anderen Zylinder aber gleichen Symptomen. Da haben wir´s Nein, ernsthaft, bei solchen Fahrzeugen ist das wirklich eine nicht zu verachtende Komponente. In meinen Augen musst du dich wirklich mal von diesen ganzen Diagrammen, Lambdasonden, Voodoo Magiern etc. lösen und das ganze auf die Essenz runterbrechen, wenn das Projekt zum Erfolg führen soll. Vielleicht bin ich auch mittlerweile schon zu sehr Grauguss Zylinder nutzender untertechnisierter oldschool Zweitaktfrickler, aber Fakt ist, dass du nicht weißt, wer diese Diagramme unter welchen Bedingungen und mit exakt welchen Komponenten bzw. Anpassungen dieser erstellt hat. Nirgends wird so viel gelogen, wie beim Einkommen, Sex und Leistungsdiagrammen (wobei letzteres auch manchmal Kompensation für zweiteres ist). Erfahrene Tuner hier haben dir aber auch schon mehrfach gesagt, dass diese Prüfstandskurven häufig im DRITTEN Gang und unter Idealbedingungen erreicht werden. Warum wohl? Genau deshalb, weil der vierte Gang im Fahrbetrieb bei Smallframes immer ein wenig das limitierende Element ist. Also: Erst mal frei machen von Diagrammen ANDERER. DEIN Ziel ist es, einen sauber durchbeschleunigenden, ausdrehenden Motor zu erhalten. Fällt dir wirklich ein Ei aus der Hose, wenn der Roller stabile, kraftvolle 110 km/h auf der Autobahn läuft statt 120 km/h? Ich denke doch mal nicht. Was dich eigentlich nervt, ist doch das der Motor im vierten so abgeschnürt und kraftlos rumeiert, richtig? Da setzen wir jetzt mal an. Steuerzeiten hast du bis zum Umfallen gemessen, Vergaser durchprobiert, abgedüst, Auspüffe umgeschnallt, Zündung abgeblitzt, Dichtigkeit geprüft, hat alles nichts am Grundproblem geändert. Gehen wir jetzt mal davon aus, du hast diese Arbeiten alle korrekt erledigt. Vergaser könnte man vielleicht noch etwas feiner abstimmen, aber grundsätzlich klemmt da nix, der Motor läuft, hat sauberes Standgas, alles ok. Im dritten Gang dreht der Motor schön aus und hat Kraft (jedenfalls für DICH ausreichend). Du möchtest aber auch nicht weiter rumfräsen bzw. tausende von Euro in weitere leistungssteigernde (und Lebensdauer verkürzende) Maßnahmen investieren. Jetzt machst du mal folgendes: Heute wird schönes Wetter. Du ziehst dir ´ne Jacke, Handschuhe und einen Helm an und fährst auf die Autobahn. Suche dir einen LKW, der flott unterwegs ist oder einen PKW, der bisschen bummelt. Wenn dir das zu tricky ist, dann bitte einen Freund / Freundin, mit dem PKW vor dir herzufahren. Klemme dich auf gerader Strecke im vierten Gang in dessen Windschatten und schaue was passiert. Wenn der Motor plötzlich überirdische Kräfte entwickelt und du fast in das Heck reinrauschst, dann gedenke meiner Worte und verkürze die Übersetzung.
  4. Laut Forum fährt eine originale PK 125 XL2 auch 100 km/h... Man darf sich jetzt über folgende "pauschale" Aussagen gerne auslassen, aber mir hat´s bei meinen Fahrzeugen immer erfolgreich weiter geholfen: Jeder Roller ist anders, jeder Motor ist anders, jeder Fahrer ist anders. Will sagen: Was auf einem Motor funktioniert, kann auf einem anderen Motor u.U. um Nuancen abgeändert werden müssen. Das sind (besonders wenn frisiert wurde) keine Serienprodukte. Und auch unter Serienprodukten herrscht eine gewisse Streuung. Also immer individuell abstimmen. Im Forum gibt es wertvolle Tips und Anregungen, aber die Feinabstimmung muss von dir kommen, weil du willst den Roller später fahren und er muss deinen Bedürfnissen entsprechen. Du willst bspw. was alltagstaugliches haben, der nächste will mit genau dem gleichen Zylinder von Ampel zu Ampel sprinten. Jeder Fahrer ist anders. Mal ganz persönlich gefragt: Was wiegst du? 60 kg? Oder eher 100? Bei den Hockern auf denen wir hier rumturnen ist das ein Faktor, den man auch bei der Wahl der Übersetzung mit berücksichtigen sollte. Wir reden nicht über einen 5.4 L V8. Ein Zweitakter will drehen! Und gerade ein Zweitakter mit einem Zylinder wie deinem will drehen. Also lass ihn drehen und gib ihm die kürzere Primär. Auf den letzten Seiten dieses Topics hab ich zusammengefasst immer nur gelesen: "Eigentlich alles geil wie es ist, aber im vierten dreht der Motor nicht aus und ich fahre keine 115. Ich will aber 115 fahren." Alles klar, dann etwas kürzer übersetzen, so dass der Motor beim Hochschalten vom dritten (welcher ja ausdreht) in den vierten nicht dermaßen gebremst wird, dass er nicht ausdrehen kann (irgendwas um 8000 gurkt er rum). Sobald der Motor frei drehen kann, wirst du auch deine 115 fahren. Gangspringen ist natürlich nochmal extra blöd, da hilft nur ausdistanzieren und vernünftige Klaue.
  5. Ich persönlich glaube ja, dass dir die Augen aufgehen werden, wenn du die Primärübersetzung verkürzt... einige deiner Probleme werden sich dann plötzlich von selbst erledigen.
  6. Auspuff ist tatsächlich der Serienauspuff verbaut. Mein alter Herr legt unglaublich viel Wert auf unauffälliges und geräuscharmes Fahren... Mein 3,72er Primär kam auch aus einer italienischen 50er. Solltest du also eins liegen haben oder günstig bekommen, kannst du das einbauen. Für den Stadtverkehr finde ich es persönlich auf einer 50er zu lang bezüglich Abzug von der Ampel weg. Je nachdem in welchen Gefilden dein Dad unterwegs ist, spielt das aber vielleicht nicht so die Rolle. Mein "alter Herr" - Setup: PK50 DR75 Zylinder 3 Traversi unbearbeitet 16/16er Vergaser Primär 3,72 Verstärkte Kupplungsfeder PK Auspuff Und das läuft sehr fein.
  7. Genau so ein Projekt habe ich auch letzthin umgesetzt. Gebrauchter DR 75 und 3,72er Primär haben zu einer Geschwindigkeit gut über 60km/h geführt. Mit Polini 50er Sport solltest du aber bei deinem Primär bleiben, weil der ja eher bei Drehzahl kommt. Wird dann aber m.E. nicht die 60 km/h knacken, außer du greifst auf das gute alte Pinasco Ritzel zurück.
  8. Hast du die über eine Gewindestange und ein Rohrstück eingezogen oder mit´m Hammer reingedengelt? Im Zweifel nochmal ausbauen...
  9. Den überstehenden würde ich versuchen noch soweit einzutreiben bis er bündig sitzt. Scheint ja noch Luft zu sein, bis die Achsenführungen aneinander stehen.
  10. Suche einen "kurzen Vierten" für PK Getriebe mit 48 Zähnen. Sollte in gebrauchsfähigem Zustand sein, also Innenflanken und Zahnräder schön.
  11. Was kann ich in diesem Fall unter "Tiefziehen" verstehen?
  12. Das habe ich verstanden und werde ich auch machen. Nach meinem Verständnis wird 22a (ist jetzt keine XL2, ich weiß) auf 21 mit 24 festgezogen. Korrekt? Sollte da etwas schleifen, 22a dann unten mit der Flex abschrubben bis es nicht mehr schleift? Als Beläge sind momentan die originalen Piaggio Korkbeläge verbaut. 3 Scheiben. Habe die Zwischenscheiben auf eine Glasplatte gelegt und konnte keinen sichtbaren Verzug feststellen. Sind auch nicht blau angelaufen.
  13. Will / muss mich hier auch nochmal dran hängen. Ausgangssituation: PK 50 XL2 umgebaut auf 125ccm mit Original Zylinder. Wir reden hier also über rasante +- 8 PS. Kupplungszug ca. um die Hälfte der Verstellschraube vorgespannt. XL2 Kupplung mit originalen Federn verbaut. Anfangs rutschte die Kupplung übelst in fast allen Gängen, außer dem ersten. Wenn man allerdings die Vorspannung reduziert, lässt sich der Roller nur noch "hart" schalten, also trennt nicht sauber. Castrol 75W140 verwendet. Hat schon sehr viel gegen das Rutschen geholfen, leider tritt es doch immer noch auf. Hatte mir überlegt dieses Kit einzubauen: https://www.sip-scootershop.com/de/products/kupplungsbelage+malossi+sport+_52165230 Hat damit jemand bereits Erfahrungen gemacht? Woran könnte es sonst noch liegen? Jemand eine Idee? Könnte mir nochmal jemand dieses "Anstehen des Kupplungskorbes auf dem Primärkorb" erklären? Mein Verständnis ist, dass ich die Kupplung mit 55NM anziehe. Wie soll sich denn der Kupplungskorb "frei" auf dem Primärkorb bewegen können? Das ist doch eine verschraubte Einheit? Wo liegt mein Denkfehler?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.