Jump to content

Rote PV

Members
  • Posts

    467
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Rote PV's Achievements

pornstar

pornstar (5/12)

124

Reputation

  1. Als Publikums-Joker, der es nicht weiß, würde ich Kunstleder raten. Eine Sitzbank aus Stoff wäre wohl kaum wetterfest. Die Frage, ob mit weißem oder blauem Keder dürfte egal sein, weil es die wohl eh nur mit blauem Keder zu kaufen gibt.
  2. Heute ist ja Donnerstag und damit der Tag für Reifen-Threads Habe noch immer meine K58 drauf und gestern war es bei nasser Fahrbahn auch mal wieder etwas rutschig. Die Heidenau K58 sind bei Regen nicht schlecht, aber auch nicht perfekt und das Fahrgefühl in der Kurve fühlt sich für mich auch auf trockener Fahrbahn nicht so griffig an. Da ich jetzt wohl doch auf schlauchlos wechseln werde, würde mich eure Meinung zu den Kompletträdern von SIP interessieren. Die haben dort folgende Reifen komplett auf Alufelgen montiert mit ABE: - SIP Performer - Michelin S83 Oder doch ein K80 oder K38 mit klassischem Profil, was aber dann beides vor Ort beim Reifenservice aufgezogen werden müsste ...
  3. @ Da Woidi Klar habe ich das gemacht. Wenn ich mal eine Woche Urlaub habe, stelle ich die Links hier ein
  4. Suche mal nach dem Begriff "Banane". So wird dieser Auspuff für die ET3 und die ETS auch genannt.
  5. Er hat es wohl gut gemeint und für die Einfahrzeit eine größere Düse eingebaut. Und ich habe dann auch immer wieder in Absprache mit ihm weiter nach unten abgedüst. Zwar kann ich keinen ZZP abblitzen, aber ein HD zu wechseln, ist ja kein Hexenwerk. Die Frage war halt nur, welche Größe die Richtige ist und aus dem Feedback hier im Forum wurde mir dann auch klar, dass es keine Abkürzung für die Wahl der richtigen Zündkerze gibt bzw. dass man hier wohl wirklich herumprobieren muss, bis man den besten Kompromiss gefunden hat.
  6. In 2022 hatte ich eine Alukiste auf den Gepäckträger geschraubt, die ich für eine längere Rollertour genutzt hatte. Und genau in dieser Zeit hat mich ein Platten am Hinterrad mit ca. Tempo 40-50 in einer Kurve überrascht. Meine Vespa blieb damals quasi komplett heile und lag am Ende nur auf dem Lenker und dieser Alukiste. Ich vermute, dass das Blech damals mehr abbekommen hatte, als man auf den ersten Blick gesehen hatte. Die dicke Halterung vom Gepäckträger ist damals auch gebrochen.
  7. Weil ich mich von der Beschreibung von SIP mit "mehr Beschleunigung" habe ködern lassen
  8. Ganz einfach zur Erklärung. Ich selbst kann den ZZP wie im Thread schon erwähnt nicht selbst abblitzen. Der Motor hat einen PK125-Zylinder mit 3 Überströmkanälen bekommen und müsste daher wie alle originalen Smallframemotoren zwischen 5500 bis 5600 Umdrehungen haben. Aus der oben verlinkten ZZP-Kurve für die Vape Sport werden bei dieser Drehzahl ca. -2° Verschiebung angegeben. Die Verbrennung läuft also bei maximaler Drehzahl etwas kälter.
  9. Bei meiner Vespa die die Bohrungen für den Gepäckträger ziemlich eingerissen. Eine Werkstatt würde mir hier nach aktuellem Stand ein Blech aufschweißen, wo die Halterung wieder fest verschraubt werden könnte. Dabei würde aber auch viel Lack verbrennen. Ich grüble daher jetzt über einen Plan B. Es gibt doch Gepäckträger, die ohne Bohrungen auskommen oder solche, die mit einer größeren Platte mit mehreren Löchern montiert werden. Hier die Frage, ob jemand von euch so ein Teil montiert hat und damit zufrieden ist. Bei Plan B, würde ich vermutlich nur die Löcher wieder verschließen lassen. Aktuell würden mich einer dieser unten verlinkten Gepäckträger reizen. https://www.sip-scootershop.com/de/product/gepacktrager-hinten-cuppini_25033000?usrc=gepäckträger reserverad https://www.sip-scootershop.com/de/product/gepacktrager-hinten-cuppini_23466600?usrc=gepäckträger hinten https://www.lavespadue.it/files/prova_Files/Foto/628821.PNG Hat zufällig jemand von euch einen dieser Gepäckträger montiert und ist damit zufrieden. Meine Überlegung wäre halt, dass ich künftig entweder einen Gepäckträger mit Gummifüßen nehme und damit vermeide, dass hier wieder ein Bohrloch reißen kann oder dann eben auf so eine Modell mit einer Metallplatte wechsle, wo sich die Last dann auf vier Bohrlöcher verteilen würde. Hier würde mich das dritte Modell am meisten reizen, weil hier wohl die vier Bohrlöcher für sicheren Halt sorgen müssten und ich gleichzeitig ein Reserverad mitnehmen könnte. Mein Problem ist halt, dass ich hier bei Touren auch schon mal etwas Gewicht draufpacke und das ganze daher auch viel aushalten muss.
  10. Möchte ein kurzes Update liefern. Ich kurz die Parameter im Überblick: - ZZP noch immer 19° vOT bzw. wegen Vape Sport dann ca. 17° vOT bei max. Drehzahl - HD ist jetzt eine 85´er - ND noch immer eine 42´er - Zündkabel war an einer Stelle aufgescheuert und ich habe einen Schrumpfschlauch drüber gemacht Kurzer Fahrbericht: - bei niedriger Drehzahl noch immer etwas ruppig oder rau für meine Gefühl - Beschleunigung ist für meinen Geschmack perfekt, besonders im mittleren Drehzahlbereich - Leistung nahe der Endgeschwindigkeit zäh, aber die Tachonadel kommt endlich etwas über die 90 km/h Markierung, weshalb es grob 85 km/h real sein könnten. Fazit: Da ich nur in der Stadt hin und wieder mal mit niedriger Drehzahl fahre und Beschleunigung und moderate Endgeschwindigkeit für mich wichtiger sind, kann ich mit den aktuellen Einstellungen leben. Die Vape Sport "klaut" mir vermutlich einen Tick Maximalleistung, aber dafür wird jetzt wohl umgekehrt der Zylinder bei langen Vollgasfahrten geschont. Vielen Dank an alle, die mich hier unterstützt haben.
  11. Ich habe tatsächlich fast Null Ahnung vom Thema ZZP. In der Werkstatt wurden 19° eingestellt und abgeblitzt. Der Schrauber ist absolut zuverlässig und gewissenhaft, weshalb ich mich hier komplett darauf verlassen kann, dass dem so ist. Das mit den 2° zusätzliche Vorzündung habe ich mir auch schon überlegt. Im mittleren Drehzahlbereich würde der Zylinder dann zwar irgendwo bei 22° v.OT landen und etwas heißer werden, aber diesen Drehzahlbereich nutze ich ja meist nur kurz zum Beschleunigen. Außerdem hätte ich dann im unteren Drehzahlbereich weniger Spätzündung, die den Motor nach meinem "Gefühl" derzeit etwas ruppig laufen lässt. Vielleicht würde diese kleine Änderung sogar bereits ausreichen, dass ich den Motor dann auch wieder etwas fetter abdüsen könnte, ohne dass es hier im unteren Drehzahlbereich zum Viertakten kommt. Die Reduzierung der HD von 82 auf 80 hat nach meinem "Gefühl" einen Tick Leistung im oberen Drehzahlbereich bei Vollgas geschluckt. Ich denke, ich bespreche das nochmals mit diesem Schrauber und vielleicht wären bereits 20° v.OT ein Kompromiss, wo der Zylinder nicht zu sehr beansprucht wird, aber gleichzeitig der Motorlauf noch etwas verbessert und damit auch die Endgeschwindigkeit nochmals um 2-3 KM/h erhöht werden könnte. Vielleicht habe ich mir aber auch nur zu viel von den 3 Travasi statt den bisher 2 Travasi erhofft. Aber vielleicht geht ja doch noch ein Tick mehr ;-)
  12. Habe jetzt vorsorglich einen neuen Benzinhahn mit mehr Durchfluss verbaut und die Hauptdüse nochmals auf 80 reduziert. Motor läuft jetzt nach meinem Eindruck sehr gut. Jetzt kommt aber das große ABER. Mir fehlt am oberen Ende etwas die Endgeschwindigkeit und der Motor beschleunigt jetzt aber von 70 km/h bis 81-82 km/h nur sehr träge. Ich habe nun endgültig die Vape Sport im Verdacht. Ich vermute jetzt stark, dass mir die Zündung im höheren Drehzahlbereich zwar eine kühlere Verbrennung beschert, aber auch Leistung kostet, weil ich dann vermutlich bei Vollgas 2,5° weniger Vorzündung habe als normal wäre. 125 ccm sind jetzt nicht das Maximum an Leistung und daher fahre ich selbst auf Landstraßen ja meist durchgängig Vollgas. Für die Haltbarkeit wohl besser, aber ich verliere wohl 5-10% an theoretisch möglicher Endgeschwindigkeit. Was meint ihr, das könnte vermutlich mit der Vape Road dann anders aussehen: Hier würde ich wohl bei eingestellten 18,5° v.OT bei Vollgas genau auf 19° rauskommen und damit keine Leistung mehr verlieren.
  13. Bei der Zündung bin ich komplett auf fremde Hilfe angewiesen... Was bedeuten 3mm? Mein Zylinder ist ein 125 LML mit 3 Travasi. Er sollte also mit dem der PK 125 XL bzw. ETS identisch sein. Und eine Banane habe ich ebenfalls verbaut (original ET3). ET3: 5500 Umdrehungen / 20° +/- 2° v.OT (Banane) PK 125: 5600 Umdrehungen / 17° +1° v.OT (Standardauspuff) P 125 ETS: 6000 Umdrehungen / 17° +1° v.OT (Banane) Aktuell ist der Zylinder meines Wissens auf 19 v.OT eingestellt. 3mm mehr Vorzündung oder z.B. 1° zusätzlich v.OT würde dann bedeuten, dass bei 4000 Umdrehungen in der Beschleunigung wohl auf 20,5° v.OT käme, was für den LML-Zylinder bereits zu viel sein könnte. Für einen ET3-Zylinder wäre dagegen alles noch im Toleranzbereich. Wenn die HD jetzt einen Tick größer ist als original, "kühlt" diese dann auch den Zylinder etwas mehr ab, weil mehr Sprit zur Schmierung vorhanden ist. Die ET3 hat ja nur eine 76er Hauptdüse. Wenn ich wüsste, dass eine CDI mit festen ZZP alle Probleme löst, würde ich sofort auf so eine umsteigen. Aktuell vermute ich, dass hier der Wunsch nach "mehr" Beschleunigung ein Fehler war und die Vape Sport nicht so optimal ist. Umgekehrt fahre ich bei Touren oft lange Strecken mit Vollgas, was für die Sport sprechen würde.
  14. "Theoretisch" ist der Zündzeitpunkt ja richtig eingestellt und wird nur durch die Vape bei niedriger Drehzahl etwas weiter nach vorne verschoben. Nach meinem Eindruck läuft dies aber erst ab halb aufgedrehtem Gas richtig rund. Ich habe mich hier wohl zu sehr von den Versprechen eines großen Rollerteilehändlers mit drei Buchstaben ködern lassen und wollte dies daher unbedingt haben Vielleicht wäre es wirklich der beste Ansatz, wenn ich hier auf eine CDI mit festem ZZP wechsle, bevor ich hier per Düsen ein Motorverhalten zu lösen versuche, was vermutlich theoretisch mit der variablen CDI besser sein könnte und hierdurch bedingt ist, aber mich jetzt in der Praxis total nervt.
  15. HD 82 und ND 42 war das Ergebnis von fett nach mager. Begonnen hatte ich mit HD 95 und ND 45, bis ich mich etappenweise auf die 82er runter bin. Jetzt ist die Zündkerze rehbraun, der Motor läuft nur bei sehr niedriger Drehzahl noch rau, aber perfekt ist anders. Auch meine Frau meinte, dass sich der Motor jetzt irgendwie dumpf und nicht mehr nach Vespa anhört. Meine Frau war bis zu ihrem letzten schweren Unfall leidenschaftliche Bikerin und ist in Sachen Zweirad nicht ganz unbedarft. Die 82 km/h sind laut GPS bzw. mit einer App auf dem Smartphone. Der Tacho will mir 90 km/h weiß machen Das Thema "kurzer vierte Gang" muss ich mir dann wohl auch mal überlegen Ok., dann muss ich mir hier was zu Messen besorgen. Das kann natürlich auch noch eine Fehlerquelle sein. Zündung habe ich nicht selbst eingestellt. Wenn ich die Vape richtig verstehe, müsste die so funktionieren, dass sie bei voller Drehzahl den eingestellten Wert erreicht und nur im niedrigeren Drehzahlbereich früher zündet. Die Beschleunigung von unten heraus ist fantastisch, aber mich stört der raue Motorlauf bei niedriger Drehzahl und wenn ich zu sehr runterdüsen muss, weiß ich nicht, ob es mir hier jetzt auch Vmax gekostet hat. @All Vielen Dank für den Input!
×
×
  • Create New...

Important Information