Jump to content

Angeldust

Members
  • Content Count

    2587
  • Joined

  • Days Won

    12

Angeldust last won the day on April 11 2019

Angeldust had the most liked content!

Community Reputation

675 Excellent

About Angeldust

  • Rank
    god
  • Birthday 05/18/1976

Profile Information

  • From
    besserungsbedürftig
  • Interests
    konflikt

Recent Profile Visitors

9903 profile views
  1. Mal grundsätzlich: Ob der ZZP jetzt bei 18° oder 23° steht ist für das anspringen völlig egal. Der geht auch mit 10° oder 30° v.Ot. an. Sprich da liegt der Hase woanders im Pfeffer
  2. Die werden mit den Enden voran einfach mit Fingerdruck in die Nut geschoben. Den letzten Stupser ggf. noch mit einem dünnen Schlitzschraubendreher. Mit Spitzzange und seitlich einsetzen verbiegt entweder was oder der Kolben verkratzt an der Nut.
  3. Da geht es mir ähnlich. Die heutigen Epoxys sind so derbe das da eher das Gehäuse drumherum zu Staub zerfällt als der Kleber. Ich mache mittlerweile alle meine Drehschieber mit JB Autoweld. Damit kann ich den DS Spalt sehr eng tolerieren und mit der scharfen Kante von der Drehschieberwange schön zurechtschaben. Wenn du da konventionell schweisst ist das sicherlich kritisch da da gleich mehrere Planflächen sind. Am ehesten würde ich das , wenn schon schweissen, Lasern lassen. Kostet nicht die Welt und der Wärmeeintrag/Verzug ist minimal.
  4. Sehr richtig. Und bloß keine Rennen damit fahren. Und auch kein Neulack! Wichtig: Nur originale alte Luft in die Reifen. Dito Benzin und Öl.
  5. Stimmt, das Land der unbegrenzten Inspirationen Irritationen...
  6. Ich wäre jetzt davon ausgegangen das da noch ein Kontaktzündung werkelt. Die CDI Zündungen sind normalerweise ziemlich 'ölresistent'. Die Bakelit CDI hingegen geben tatsächlich gerne mal den Geist auf.
  7. Das ließe sich ja beliebig fortführen. Ne Sprint/Rally ist auch zu modern, warum nicht auf VBB look umbauen? VBB, ist eh nix wert, body kit für Wideframe drauf... Sprich für mich ist der Standpunkt entscheidend. Mit dem Gedankengut des 'backdating' endest Du bei den tollen Retrokarren von heute. Letztes Jahr noch an der Ampel einen stolzen Besitzer eines beetle 2gen. darauf angesprochen das er doch gar keinen Käfer habe (weil da ja ein solches Schild das Heck zierte). Der Typ hat nichtmals die Ironie begriffen. Das so eine Karre auf Golf5 Plattform sich auch nur mi
  8. Auf jedenfall ein Interessanter defekt ;) Wäre cool zu Wissen ob diese CDI aufgrund eines defekts per se den ZZP voll verhauen hat oder ob unter einer gewissen Drehzahl keine Zündspannung mehr generiert wurde.
  9. Ob Knallgas oder nicht ist bei der mehr als bescheidenen Literleistung völlig Wumpe. Wenn ein Wedi aber völlig ausgehärtet ist läuft über kurz oder lang die Lauffläche auf der Welle ein, der Motor kann Nebenluft ziehen (deswegen läuft er so gut ;) )etc... Lieber früher als (zu) spät aufmachen.
  10. Da ist es wurscht ob 135/139 oder 80ccm. Die Chance das Dir da was um die Ohren fliegt (Wedi Kuluseite) ist enorm groß. Da würde ich erstmal mit dem originalen Zylinder durch die Gegend eiern und abchecken wie der Motor sich verhält. Sonst versuchst du ggf. ein Nebenluft-leck durch abdüsen zu 'kurieren' bis zum Supergau der einen bis jetzt noch tadelos intakten Drehschieber ruiniert (durch Wedischaden der halbiert durchs Kurbelhaus fliegt).
  11. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht den Sinn dahinter. Eine P200E ist ja nun auch mal locker um die 40 Jahre alt. Den Karren jetzt nochmal künstlich altern lassen um dann Frankensteins Braut in der Garage stehen zu haben? Schraubt ja auch niemand Käfer Kotflügel an einen Golf I weil das dann voll Vintage ist. Der Gedanke das ich derjenige Wäre der so ein geiles Gerät wie eine 40(!) Jahre alte P200 hinrichtet echt unangenehm. Ich finde das da auch irgendwo ein moralische Verpflichtung gegenüber solch in Würde gealtertem Stahl besteht. Aber ich bin auch Spiesser,
  12. Was war denn das für eine CDI? Hab noch nie ein so langes Massekabel gesehen?
  13. Der Wedi kann auch nur auf Unterdruck undicht sein. Merkt man nicht so schnell und man hat auch kein Benzin im Getriebeöl. Kann trotzdem den Motor komplett ruinieren. EDIT: Ah, sehe gerade, das gibt der Ballontest ja auch her :)
  14. Wenn sonst nichts übrig bleibt, ja. Wenn der Zylinder runter ist kann man aber auch von vorne zwischen die Kurbelwange und Wedi schauen. Evtl. kannst Du da bereits was erkennen. Wenn so ein defekt vorliegt ist das leider auch nicht an Benzin im Öl erkennbar (wie sonst bei einem kuluseitigen Wedischaden). Der Motor ist dann nur auf Unterdruck undicht, zieht also Luft, auf Überdruck ist er allerdings dicht da der Wedi dann wieder anliegt. Insofern wäre es auch kein Problem mit der Vorverdichtung sondern lediglich massiv Nebenluft. Reagiert der Motor empfi
  15. Hast Du das mal prüfen können. Wenn der Motor kein Leerlauf halten kann ist das immer ein sicheres Zeichen für eine gestörte Vorverdichtung (wenn sonst kein anderer ersichtlicher Grund vorliegt)
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.