Jump to content

Angeldust

Members
  • Content Count

    2499
  • Joined

  • Days Won

    12

Angeldust last won the day on April 11 2019

Angeldust had the most liked content!

Community Reputation

626 Excellent

About Angeldust

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 05/18/1976

Profile Information

  • From
    besserungsbedürftig
  • Interests
    konflikt

Recent Profile Visitors

9542 profile views
  1. Die ist bereits länger angekündigt. Sicherlich für ihren (für 52mm Hub) verunglückten T5 Zylinder. In Summe bist du dann bei locker 1000€ für Welle und Zylinder und hast dann sicherlich krasse 22Pferde am Rad... Zusätzlich brauchst du für die Verzahnung auf der Kuluseite auch noch ihre Kupplung. Was ein Schmarn...
  2. Doch: https://www.scooter-center.com/de/kurbelwelle-pinasco-racing-drehschieber-hub-60mm-pleuel-110mm-vespa-px200-cosa200-extrabreite-kurbelwange-17.95mm-fuer-motorgehaeuse-pn26482041-pn25080827?number=PN25080827
  3. Ahh, o.k., das erklärt einiges ;) Abstimmen immer mit Filter und Deckel, sonst ist die Bude hinterher um Lichtjahre zu fett. Bei den Nebendüsen immer eher am Benzinanteil orientieren, nicht an einem Teiler. Die letzte Angabe der Nebendüse nennt den Luftkorrekturwert der Nebendüse. Mit einer extrem fetten 120'er Luftkorrektur kann Du am gesamten Förderanteil der Nebendüse nichts retten wenn der Benzinanteil so gering ist. Die 50/120 wird in ihrer Förderrange evtl. mal kurz anfetten, das wars dann aber auch. Sprich 55/160 ist deutlich fetter als 50/120. Luftfilter mit den riesigen Bohrungen ist oft problematisch. Da würde ich für den Start vielleicht eher einen konventionellen Filter mit nur einer Bohrung von Ø2-3mm NUR über der HLKD bevorzugen. Dann braucht es auch den ganzen anderen Zinnober mit kleiner HLKD nicht.
  4. Kann man gar nicht oft genug betonen. Allerdings habe ich auch mal einen mit Erfolg gefahren; Cosa Schwimmerkammer hat nen anderen Schwimmerstand, da passte das zum Ausgleich. Ansonsten völlig der gleichen Meinung wie OFFI.
  5. Die wichtigste Frage wurde hier noch nicht gestellt. Bei welchem Lastzustand hat das Ding geklemmt? Sieht für mich aus wie typisches abmagern bei wenig Last aber bereits hohen Drehzahlen (z.B. Autobahn). Die sehr kleine Nebendüse klingt für mich für so einen Motor auch äußerst ungesund. Damit fährt er untenraus sicherlich sehr smooth und in der Stadt/Überland bist du damit auch safe (da du dort sehr schnell im Übergangsbereich zur Versorgung vom Hauptdüsenstock bist). Bei der oben genannten Lastsituation hingegen machst du das Gas immer weiter zu damit der Karren nicht schneller wird und du bist auf einmal im Versorgungsbereich der Nebendüse. Die kann aber, trotz der sehr kleinen Luftkorrekturanteils von nur 120, nicht genug Saft liefern und die Temperatur geht rapide nach oben. Um die sehr magere NEeendüse auszugleichen hast du den Hauptdüsenstock sehr fett aufgestellt. HD145 braucht man mit einer HLKD150 nur mit Venturi oder sehr groß gebohrtem Filter und/oder wenn die Nebendüse sehr klein ist. Deren Förderanteil fehlt Dir dann in der Gesamtbilanz. Zudem lassen Venutri/gebohrter Filter zusätzliche Luft an die ND geraten was das Problem noch verstärkt. Ich würde da auf 55/160-60/160 mit der ND gehen und dann den Düsenstock (sprich HLKD / HD) entsprechend abmagern und ggf. die Bohrungen im Filterboden oder Venturi nochmals näher anschauen.
  6. Pinasco und Polini sind fürs gebotene sackensteuer. BGM oder Parmakit währe hier meine Wahl.
  7. Hängt ggf. der Chokezug mit der Außenhülle neben seiner aufnahme? Sonst mach mal ein Video mit abgenommenem Luftfilter und Film u.a. auch mal in den Einlaß. Manchmal sieht man dann schon einiges für die Ferndiagnose.
  8. Winteraufgabe: Motor komplett revidieren, mit großem Wedi und Primär Alles andere ist nicht sinnig bei dem Baujahr und unbekanntem Verschleißzustand der Teile. Da das Schaltkreuz verschlissen war, lässt sich vermuten das der Rest auch noch nie gemacht wurde. Ich würde damit auch nicht mehr großartig rumdüsen. Falls der große Wellendichtring kurz vor Exitus ist, kann der auch zerbrechen und dir den jetzt noch gut revidierbaren Motor massiv runinieren (Stichwort Drehschieberdichtfläche). Gruß
  9. Sind beim Schaltkreuztausch auch die beiden Kurbelwellendichtringe (Wedis) getauscht worden? Das Kolbendach sieht recht hell aus, da ist die Vermutung das der Motor Nebenluft zieht. Alternativ kann auch nur der Vergaser verstopft sein, ein falscher (gebohrter) Luftfilter montiert oder generell die Bedüsung/Zündung nicht im Lot sein. Wann ist denn das mit dem Kolbenklemmer passiert? Das war schon recht ordentlich und sollte das Hinterrad zum blockieren gebracht haben. Kann man im Regelfall noch so fahren, fehlt ggf. ein halbes PS... Wichtig ist aber in der Tat sich auf die Suche der Schadensursache zu begeben.
  10. Ist ein normaler Kolbenkipper, sprich da ist etwas mehr Laufspiel als üblich zwischen Kolben und Zylinder. Kann man problemlos so fahren.
  11. Die Poliniwelle hat sehr wenig Einlaßzeit. Das schnürt den Motor schon sehr ein. Mit einer anständigen Banane und gemachtem Einlaß kommst du bei einem gesteckten Polini auf ungefähr 9PS/11Nm am Rad: Das fährt dann schon sehr ordentlich. Ich bau auch gerade einen Motor mit unangetastetem Gehäuse auf. Bei der verwendeten Mazzucchelli Rennwelle habe ich, um auf ~190° Einlaßzeit (130/60) mit Originaleinlaß zu kommen die Welle in etwa so bearbeitet:
  12. Ja, genau deswegen ... Will sagen, FuDi raus, rest am Kopf spacern. Geht beim BGM ja easy.
  13. Besser ganz ohne Fudi. Das passt deutlich besser zur Box. Mit zuviel FuDi killst du den Vorauslaßwinkel, bzw. noch wichiger, den Vorauslaßanteil am Gesamtauslaß. Denke das Du bereits mit einer 0.7mm FuDi deutlich über 125° ÜS bist. Mit 1.2mm bist du bereits Richtung 130° ÜS und nur noch mit knapp 24° VA unterwegs. Das wird dann schnell eine Luftpumpe! QK 0.8 ist auch voll o.k., die Verdichtung ist dann immer noch handzahm für ne Box.
  14. Probier mal ein BE2 Mischrohr. Das ist von der Förderkurve her steiler, sprich es fängt mager an um dann fetter zu werden, im direkten Vergleich zum BE3. Dadurch ist der bei Dir problematische Übergangsbereich zwischen Nebendüse und Förderbeginn Hauptdüsenstock magerer. Eine Bohrung im Luftfilterboden verstärkt die Funktion der Luftkorrektur (sowohl der ND als auch des Hauptdüsenstockes). Sprich das abmagern über die Luftkorrektur wird progressiver mit steigender Drehzahl, also genau andersherum wie Du es benötigst. Was für ein Schieber ist aktuell verbaut? Gruß
  15. Wie ist Dein Setup? Am Vergaserquerschnitt wird es sicherlich nicht liegen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.