Angeldust

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.116
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

Angeldust last won the day on 25. Mai 2016

Angeldust had the most liked content!

Ansehen in der Community

386 Excellent

Über Angeldust

  • Rang
    tycoon
  • Geburtstag 18.05.1976

Profile Information

  • Aus
    besserungsbedürftig
  • Interessen
    konflikt

Letzte Besucher des Profils

8.363 Profilaufrufe
  1. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Beim DR war der Filter ungebohrt und die HD110 definitv zu mager, das wäre final au fder Straße sicherlich eher richtung 120 gegangen, das Setup habe ich aber auf der Straße so nicht gefahren. Den Polini hatte Alex auf der Rolle und da war der Filter mit 2,8mm gebohrt und mit der HD132 vermutlich auch noch zu fett. Sprich mit bei beiden exakt passender Bedüsung hätten sich die Kurven sicherlich noch weiter angenähert. Ging bei dem Vergleich auch nicht um den Peak sondern um den früheren Einstieg des DR. Gruß Scrappy
  2. Getriebe Rally 180

    Das ist falsch. Rally 180 hat das gleiche Getriebe wie PX200. Lediglich die primäre Untersetzung ist wie oben geschrieben 22/67.
  3. Malossi - Sport - 211 ccm - 2 Ringversion

    1,1mm sind standard beim Sport. Der MHR hat nach Vorgabe von Malossi sogar nur 0,9mm
  4. Das große BGM 177 Topic

    Was ist denn da für ein Luftfilter drauf? Original Si, gebohrt, wenn ja wieviel?
  5. Das große BGM 177 Topic

    Vergiß den Scorpion, das harmoniert nicht mit dem BGM Zylinder. Ein Scorpion bringt Dir vielleicht in der Spitze mal nen PS, dafür fehlt im wichtigen Bereich (unter 5000U/min) schnell mal 3-4Pferde. Eine gute Box drauf und du hast einen sehr gut fahrbaren und starken Motor. Polini oder BGM Touring sind meine Favoriten. Hier mal beispielhaft eine alte Kurve von einem Parma177 mit Box (Road) und Resoanlage (Performance)
  6. "Verstopfung" im Kaltzustand

    Klingt wie eine Nebendüse die auf der Benzinseite nicht frei ist. Dadurch magert der Leerlauf ab. Meine 200'er hat sofort nach dem starten einen stabilen Leerlauf, ohne Choke. Sprich puste mal den Vergaser und die Düsen durch. Wichtig ist auch die Einstellung der Leerlaufgemischschraube (ganz rein 1 1/2 ganze wieder raus). Welche Nebendüse ist verbaut (original 55/160) Gruß
  7. 139ccm

    Haha, das war mein Motor den wir damals beim Uli auf dem Prüfstand hatten. Leider war auf dem P4 die falsche Software und die Leistung ist deutlich zu hoch ausgegeben worden. Ändert ja aber nichts an der Vergleichbarkeit der Diagramme. Kegra / JL 22.7 HP @ 7160 rpm 22.4 Nm @ 7030 rpm Simonini 26.0 HP @ 7640 rpm 24.0 Nm @ 7500 rpm Kein weiteren Fragen.
  8. 139ccm

    Lag aber vorallem auch sicherlich am Kegra. Selten einen so untauglichen Auspuff in den Händen gehalten.
  9. Motor fährt oben raus gegen die Wand

    Hmm, ich bin mir nicht sicher welche Erwartungshaltung dahinter steckt. Ein Polini 177, noch dazu mit Polini Box, peakt weit vor den 7000U/min und fällt dann ziemlich rapide mit dem Drehmoment ab. da kommt dann so gar nix mehr. Wenn dann noch die Welle leicht krumm ist und/oder der Vergaser zu fett steht ist oben heraus Essig mit Drehzahlen. Das hat mich schon als 16 Jähriger wahnsinnig gemacht weil ich davon ausging das so ein Zylinder doch mal locker fünfstellig drehen sollte ;) Ein Dr177 mit original Auspuff dreht da in der Tat, trotz zahmerer Steuerwinkel, deutlich weiter aus da er recht breitbandig ist. Das der Malossi mit 177° AW nicht weit ausdreht würde ich auch dem Auspuff in Verbindung mit der arg kurzen Untersetzung zuschreiben. Mach da doch mal den original Auspuff drauf und berichte. Ich fahre die meisten 177'er die ich mache mit 23/68 auf PX125 Getriebe. P.S.: Stark unterstützende Anlagen wie der Polini oder die Sbox III neigen durch das hohe Drehmoment auch schneller dazu den Motor zu Vibrationen anzuregen.
  10. 24 SI Vergaser "Optimierungstopic"

    Generell ist die Idee mit den Löchern im Luftfilter ja nicht doof. Man stellt damit mehr Luft für die Hauptluftkorrekturdüse bereit. Gleichzeitig muß die Hauptdüse entsprechend angepasst werden damit unter Vollast, wo die HLKD am effektivsten arbeitet, das Gemisch nicht abmagert. Damit kann die gesamte Fördermenge des Düsenstocks erhöht werden was natürlich die Leistung fördert. Unschön ist das damit häufig Bereiche überversorgt werden, namentlich der mittlere Drehzahlbereich. Hier wirkt die HLKD noch nicht ausreichend und die HD ist zu groß, der Motor stottert. Da kann dann ein Schieber mit Ausschnitt gut helfen. Per se ist der limitierende Faktor für extreme Leistungen jedoch der Ringspalt um das Mischrohr sowie das Mündungsstück in den Ansaugbereich. Wenn der Unterdruck auf einem leistungsstarken Motor zu groß ist, und die HLKD gut arbeitet, fällt die Spritsäule im Mischrohr so weit herab das die Förderung einbricht (Symptom => Schwimmerkammer leersaugen, was aber de facto nie passiert) Das bedeutet das der SI zwar sehr weit ausgereizt werden kann, ab einem gewissen Leistungslevel aber häufig ein Bereich 'kippt' und nicht mehr einzudüsen ist. Alles bis ca. 22-23PS halte ich persönlich aber noch für ganz gut machbar. Die Balance aus allen Faktoren zu finden ist das schwierige am SI. Wenn man nicht weiß wie die Bereiche sich gegenseitig beeinflussen wird man wahnsinnig weil man mit Düsenwechsel A den Teilbereich B wieder umschmeisst. Viele sagen daher pauschal der SI ist doof. Ich find ihn eigentlich ganz cool und fahre den auf allen meinen Alltagsmöppis.
  11. 24 SI Vergaser "Optimierungstopic"

    Der letzte DR177 den ich gemacht habe hatte auch einen geschlossenen Schieber (Serienvergaser) Schieber ohne Zuluft halte ich generell für eine gute Ausgangsbasis für ein Grundsetup. War ja so auch ab Werk z.B. bei allen Rally 200 verbaut. Das mit den mageren Schiebern kam ggf. wegen verschärfter Abgasnormen. Sprich ich würde für "auf Nummer sicher" für den Anfang immer einen geschlossen Schieber einbauen. Wenn das Ding dann über die HD vollgasfest läuft, in der Mitte aber leicht verfettet kann man immer noch hingehen und da einen Schieber mit etwas Ausschnitt fahren. Zahme Motoren (ggf. noch mit Aluzylinder) vertragen aber meist per se einen 'mageren' Schieber (wie z.B. PX200 ab Werk). Von daher ist die Notwendigkeit halt nicht immer gegeben. Ich wringe meine Karren auf der Bahn aber auch immer aus bis nichts mehr geht. Das müssen die schon aushalten. Über Land hingegen kannst du im Vergleich die meisten Motoren abmagern bis der Arzt kommt. Da wird meist nicht ausreichend lange auf dem Gas geblieben bis da eine kritische Abgastemperatur erreicht ist und evtl. ein Klemmer droht.
  12. Malossi 210 für die City

    Wird bei sehr vielen Zylinderkits gemacht (DR70 für Honda Bali: Ø47mm Zylinder mit Ø40mm Brennraum), hab ich selbst schon so auf Malossi 210 gefahren, ebenso auf Polini 152 (Ø61mm zu Ø55mm). In der Theorie gebe ich Dir voll recht, in der Praxis funktioniert das aber oft erschreckend gut. Das mag leistungstechnisch nicht optimal sein, von der Haltbarkeit ist das aber manchmal sogar besser. Da bildet sich durch den überkragenden Brennraum ein regelrechter Totraum (negative Quetschkante wenn man so will), in dem das Frischgas eingeschlossen wird und so quasi an der Verbrennung nicht teilnimmt. Damit wird die Ringzone sehr effektiv gekühlt. Ist aber natürlich von vielen Parametern abhängig ob das funktioniert.
  13. Wer hat welche Leistung? nun auch hier

    Der kann das sicher noch besser
  14. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Ja, 24/63 auf PX80 Getriebe. Ich war auf der Autobahn jetzt auch inzwischen mal auf Lussotacho 118km/h. Der Motor klingt dabei immer noch völlig unspektakulär, sprich das war alles noch völlig gesund. Das empfindet aber sicherlich jeder anders. Der Motor läuft sehr vibrationsarm und rund. Das ist ein großer Faktor wenn es um das subjektive Mitleidsgefühl für den Motor geht ;) Zudem fühlte sich das auch eher als echte 105-110km/h an. Mit 12PS am Rad kann man ja nun auch keine Bäume ausreißen.