Jump to content

Tim Ey

Members
  • Content Count

    6270
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    30

Tim Ey last won the day on December 19 2020

Tim Ey had the most liked content!

Community Reputation

1890 Excellent

6 Followers

About Tim Ey

  • Rank
    ... gestern noch Bobby-Car.
  • Birthday 04/29/1987

Contact Methods

  • AIM
    Hab ich

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    tria
  • Scooter Club
    -

Recent Profile Visitors

20136 profile views
  1. Meeega! Glückwunsch zum Aluminiumnachwuchs Erich Das wird wohl nochmals (!) einen Hubraumtrend auslösen. Ist das dann mit der originalen, weichen, häufig 9.9mm habenden Schaltwelle gelöst? Oder kriegt man da eine umgebaute Schaltwelle dazu? Uh. Mega! Magst du mal zeigen wie das umgesetzt wurde? Als was? V50 oder M200? Wie ist der Abstand von der Kurbelwellenlagermitte zur Dichtfläche des "dicken" Gehäuses? Kriege ich 90x90 Stehbolzenabstand drauf? Wie ist das Gehäuse in "in Serie" gespindelt? Kann ich mir das direkt mit passendem K
  2. Eigene Erfahrung: Leider nein, leider garnicht.
  3. Man hat echt nicht genug Likes Danke euch allen!
  4. Die Antwort auf diese Frage könnte Teile der Bevölkerung verunsichern
  5. Statisch gesehen hast du recht. Nur leider gibts im 2T Motor praktisch nie eine statische Durchströmung. Jedes Rohr/Behälter System hat eine oder mehrere Eigenfrequenzen. Merke: Rohr kurz = hohe Eigenfrequenz / Rohr lang = niedrige Eigenfrequenz Rohr dick = niedrige Eigenfrequenz / Rohr dünn = hohe Eigenfrequenz Volumen groß = niedrige Eigenfrequenz / Volumen klein = hohe Eigenfrequenz ... Und das ganze kombiniert sich dann auch noch ... Zusätzlich gibt es Eigenfrequenzen immer in mehreren ganzzahligen Ordnungen. Ein Beispiel für eine erste Ordnung ist ein
  6. Beim Stoßdämpfer Zerlegen: Niemals die Chromstange mit Alubacken in den Schraubstock klemmen, sondern eine Klemmfaust aus Alu bauen (Aluklotz mit Stangendurchmesser -0.1mm durchbohren, durch die Bohrungsachse sägen), mit Klemmfaust die Chromstange im Schraubstock fixieren, Gabel mit Heißluftfön erhitzen um das Loctite zu grillen, Gabel abschrauben. Oder noch einfacher: Wilbers anrufen und nachfragen.
  7. ...und dann gibt es noch das E-Rave was wir für die Entwicklung nutzen werden
  8. Tach Jörg, da kommt ein Rave rein. Die Ansteuerung kann man in drei Varianten machen. Entweder über Bowdenzug mit Stellmotor (oder ganz oldschool mit daumenhebel) . Oder über Auspuffdruck, oder über elektrisch geschalteten Kurbelgehäuse Überdruck. Bei uns wirds die letzte Variante, für den Endnutzer ist aber sicher die Variante über Abgasdruck am interessantesten.
  9. Klaro! Infos kommen postwendend - die nächsten Bilder kommen, wenn ich den Zylinder in Händen halte und durchgeputzt habe. Bis der Zylinder läuft, geht er aber noch durch ein paar Hände. Willsagen: Die Zeit reicht also noch Dicke für den Kirchenaustritt
  10. Passend zur Wiederauferstehung des Osterhasen, hier ein Update zum Antichrist:
  11. Es hält schon besser, aber es ist deutlich anfälliger für Kontaktkorrosion. Seitdem ich meine Polräder entfette und danach mit einem gebrauchten Lappen wieder 'befette' (also kein Fettlappen, aber einer mit dem man schonmal drei Tropfen Öl aufgesammelt hat) habe ich kein Problem mehr mit Kontaktkorrosion. Das hat sich Vespatronic auch gedacht - und alle Polräder gelbverzinkt. Wie gut die Koni nach dem Verzinken noch tragen sieht man ja... ...bei mir ist das dabei rausgekommen, anno 2008
  12. Warm machen, in den Schraubstock spannen und mitm 1kg Hammer ärgern (oder halt mit nem Graugusszylinder, wenn für nen gescheiten Hammer kein Geld übrig ist )
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.