Jump to content

DocMed

Members
  • Content Count

    1084
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

65 Excellent

About DocMed

  • Rank
    sexidol
  • Birthday May 1

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Köln, Alsdorf

Recent Profile Visitors

4082 profile views
  1. Für die Neutralstellung ist doch je eine Markierung am Schaltgriff und am Lenker (unten). Die müssen fluchten, wenn an der Schaltraste auch neutral eingelegt ist (kleine Kerbe). Von da an ist es es doch easy, vorausgesetzt, Hüllen und Züge sitzen stramm und nicht vertauscht. Der für den 1.Gang kommt mehr Richtung Straße in den Lenker, und der für 2. bis 4.Gang mehr Richtung Himmel. Verstehst Du, was ich meine? Hast Du die Anschläge für die Hüllen ordentlich im Lenker verbaut?
  2. Ginge diese Piaggio/Mitsubishi Pumpe auch im AC-Betrieb, flattert die dann sinnlos hin und her?
  3. Für Kurzschlusselektriker wie mich: was ist Zündplus? Wo kommt es her, wo geht es hin? AC/DC?
  4. Ich würde den Vergaser abbauen und so weit wie möglich zerlegen und reinigen. Idealerweise mit Ultraschallbad. Man kann aber auch behelfsmäßig alles ordentlich und wiederholt mit Bremsenreiniger fluten und die Kanäle, wo man dran kommt, mit Fasern eines Bowdenzugs durchpopeln und mit Druckluft auspusten. Vielleicht auch mal 24 Stunden in frischen Sprit einlegen und dann das oben beschriebene Procedere.
  5. Säuft die wirklich ab, oder geht sie aus? Was passiert denn, wenn Du im Leerlauf am Gas drehst?
  6. Oh, sorry. Da war ich vermutlich der einzige, der die erste Zeile in 3pt vor dem riesigen Text der Beschreibung übersehen hat. Bin nicht süchtig, würde nur gerne sehen, was Sachen kosten, ohne Sherlock Humbug zu beauftragen.
  7. Hallo Andy, danke für Deine Meinung. Grundsätzlich wäre ich aus optischen Gründen fürs Lackieren. Das könnte aber aufgrund der konservierenden Maßnahmen schwierig werden. Ich habe mal ein Foto für den Gesamteindruck angehängt. Das ist halt nicht eine 60er-Jahre-Patina, wo einige blanke Stellen ganz gut aussehen... Ich habe noch mal alles gereinigt und bin inzwischen etwas zuversichtlicher. Die Streben und der Boden sehen eigentlich gut aus (finde ich). Ich würde als nächstes mit einer rotierenden Vliesbürste an den erkrankten Stellen bis ins Gesunde entlacken und entrosten. Dann noch chemisch entrosten, wo die drei kleinen Löcher sind und diese dann verzinnnen (säurefrei). Zinn, weil es nicht so heiß wird wie schweißen. So kann ich hoffentlich den Lack auf der Unterseite erhalten. Im Anschluss dann Oxyblock, um zu konservieren, aber ggf. auch noch lackieren zu können. Hier ggf. noch einen Sperrgrund (EPS Grundierfüller) als Zwischenschicht. Von innen und in die Streben reichlich Fluid Film. Gibt es Einwände gegen dieses Vorgehen? Noch ein paar Bilder der Löcher und von unten. Viele Grüße, Marc
  8. Hallo zusammen, meine Kiste ist zwar nicht O-Lack, hat aber ähnliche Probleme. War eine 3-Farben-Lackierung von ca. 1994. An den Übergängen vom Rahmentunnel zum Trittbrett ist der Lack recht früh gerissen und Feuchtigkeit eingedrungen. Ich vermute, daß der Lackaufbau einfach zu dick war und unbedacht über die Nähte gelegt wurde. Nachdem ich anfangs noch regelmäßig damit gefahren bin, wurde der Roller dann aber über 15 Jahre in der Garage vernachlässigt. Jetzt wollte ich ihn eigentlich langsam wieder frisch machen, da zeigt sich ein gravierendes Rostproblem am Trittbrett hinten. Beide Seiten. Ich habe heute mal mit dem Schraubendreher lockeren Lack und Rost entfernt. Das Ergebnis ist auf den Bildern dokumentiert. Es gibt 2 bis 3 Durchrostungen bis 2mm. In die Falz kommt man teilweise mit der Schraubendreherklinge 1mm tief rein und unterhalb der Traversenschraube hat es die gebördelte Kante des Trittbretts etwas weggefressen. Die Anleitungen vom Korrosionsschutzdepot kenne ich bereits. Aber gibt es Empfehlungen eurerseits zur Vorgehensweise? Idealerweise sollte da wieder Lack passend zum Rest des Rollers drauf. Partiell strahlen, dann Falz konservieren, punktuell schweißen oder Zinn? Wäre das ein realistischer Weg? Viele Grüße Marc
  9. 1. Der Kolben war definitiv zu lang und stieß am Vorsprung an. 2. Das Kolbenklappern ist mit dem neuen Kit jetzt weg.
  10. Geht nicht. alt Sport Feuersteg 67,95 68,10 zw.Ringen 68,00 68,10 7mm u. unterem Ring 68,35 68,35 japanisch 68,45 68,50 Oberkante Kolbenbolzen bis Unterkante Hemd 40,20 43,35 (gekürzt) Der neue Kolben ist gestempelt: A 68,42 18-22 27848
  11. Ich habe jetzt beide Kolben (gebrauchten "alt" und nagelneuen "Sport") vermessen so gut es geht. Analoger Messchieber steht zur Verfügung. Alle Angaben in mm. Ich versuche noch das Bild vom Handy hochzuladen. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ich den Kolben unten kürzen werde.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.