Jump to content

Pholgix

Members
  • Content Count

    1323
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

228 Excellent

About Pholgix

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 12/24/1978

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Bodensee

Recent Profile Visitors

3743 profile views
  1. Das täuscht, vermutlich wegen dem aufgepresseten Lagerring und der Weitwinkelverzerrung meines Fernsprechapparates.
  2. Support your local dealer Im Idealfall bekommt man dort auch gesicherte Qualität.
  3. Informiere dich mal über die zurückgezogenen Normen zur Schraubensicherung. Ist seit ein paar Jahren bekannt, dass viele bekannten Sicherungslemente ihre Funktion nicht erfüllen. Dazu gehören: Federscheiben Wellenscheiben, Federringe, Sicherungsbleche, Kronenmutter, Fächerscheiben.
  4. D. h. die gezahnte Scheibe frisst sich bei jedem Mal Festdrehen ins weiche Alu des Kopfes. Die Sicherungsscheibe soll ihre Funktionen ja über die Vorspannung der Tellerfeder in Verbindung mit Formschluss durch die Verzahnung erfüllen. Hast Du mal bei schnorr gefragt, wie das auf Alu funktionieren? Setzungsverhalten? Ich benutze seit Jahren lediglich U-Scheiben, in Verbindung mit grundsätzlich neuer Mutter und dem korrekten Anzugsmoment hat sich bei mir noch nie ne Mutter gelöst.
  5. Von der ersten Serie hab ich leider keine Ahnung! Ich würde nicht davon ausgehen...ich würde den Konus und ZGP Sitz vorher messen.
  6. Ja ist die mit dünnem Konus. Passte plug and play. Läuft tiptop. Finde die Zündung klasse, hab die jetzt auch in nem anderen Motor verbaut. Vor allem die relativ genaue Einstellung empfinde ich als echten Vorteil. Lediglich die Verdrahtung ist etwas unpraktisch mit den nicht wasserdichten Steckern, lässt sich aber anpassen (s. S. 7). Wenn man das LüRa Glasperlen strahlt siehts etwas klassischer aus. Ich würde diesmal gleich die DC Variante nehmen. Lediglich der Regler ist anders, kostet minimal mehr und bietet die Aufrüstungsmöglichkeit auf DC. Handyladen auf Reisen ist
  7. Ach ja noch was...weil hier mal geschrieben wurde, dass der CP23 überläuft: Mir ist beim Füllen aufgefallen, dass immer wieder Sprit aus dem Überlauf läuft, solange in diesem Kanalsystem beim roten Pfeil noch Luftbläschen drin hängen. Die sind realtiv hartnäckig. Die letzten Luftblasen waren erst nach einigem Schütteln und Klopfen weg und dann lief auch nichts mehr raus. So ne durchsichtige Kammer ist schon ganz schön "erleuchtend" - werde ich mir ab jetzt bei jedem Vergaser gleich mit ordern
  8. Heute endlich die Lösung für Schwimmerkammer Leerlaufen bei Vollast im originalen (!) MV 150s Motor gefunden: Der Schwimmer streift am Überlaufröhrchen, bleibt deshalb in Stellung "zu" hängen und kommt erst durch leichtes Klopfen wieder runter! Das fiel mir nur auf, weil ich zum Schwimmerstand Prüfen ne durchsichtige Kammer montiert hatte (bei der es im Vergleich zur Aluwanne noch schlimmer war!) Man sieht das aber auch, wenn man die Schwimmerkammer leicht anhebt und zwischenrein schielt: Das Rörchen dann vorsichtig etwas weggebogen, mit 18mm (sta
  9. Ich werde mir das hier ordern: https://www.dermachershop.de/wig-schweissgeraet-inverter-craft-tig-201-ac-dc-p-pulse-set-1-auch-fuer-alu.html Hab da viel Gutes gehört. Gibt im Schweisserforum ein paar gute Hinweise. Funktionsumfang ist auch klasse. Alternativ hatte ich noch das überlegt: GYS PROTIG 201 AC/DC Gebraucht werde ich mir wohl nicht mehr holen. Mein gebraucht gekauftes Kemppi Minarcmig Evo 200 hat vor kurzem der Draht-Vorschubmotor aufgegeben. Sei wohl ein typisches Problem bei dem Modell nach 10 Rollen Draht: Die Kupferkohlen komplett verschlissen, Repa
  10. ich denke, weils halt schön einfach ist und das viele leider zu bevorzugen scheinen. Auch wenn es am Ende nicht zielführend ist. Die Leistung hängt z. B. auch maßgeblich von der Verdichtung ab, aber ich hab das Gefühl, manche sind schon zu faul oder überfordert, die Steuerzeiten ordentlich zu messen. Obwohl das kein Hexenwerk und im Wiki alles beschrieben ist. Wer am Ende ein ordentliches Ergebnis haben will, sollte m. E. wenigstens die Verdichtung, Steuerzeiten und die Quetschspalte sauber ermitteln. Das sind schließlich wichtige Kerninformationen eines 2T Motors, die hier im Forum
  11. Der Vollständigkeit halber, und weil das oben nicht sehr hilfreich war: Zum Ausbau der Blinker musste bei uns das Gepäckfach weg, ansonsten ist das eine elendige Fummelei. Dazu muss auch das Zündschloss und der umgebende "Kragen" raus: Kaskade ausbauen. Den nun freiliegenden Elektroteil ausbauen, indem man die Stahlklammer (Pfeil oben) einfach oben packt und etwas gegen die Uhr verdreht (die Klammer greift in eine seitliche Nut am Plastikteil). Nun mit einer Taschenlampe von unten in Richtung Schlosskörper leuchten (Pfeil). Dabei Schloss reindrücken, dann e
  12. Ja ist ein kabelchoke von keine Ahnung woher. warum ist der möglicherweise nicht dicht?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.