Jump to content

Woodstock

Members
  • Content Count

    222
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

46 Excellent

About Woodstock

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Scooter Club
    n.a.

Recent Profile Visitors

1751 profile views
  1. Hm, ich mache den Splint immer durch beide Löcher, so dass der Bogen des Splints hinter dem Rohrende läuft und hebele ihn dann hoch. Klappt es so nicht?
  2. Am Einlass musst du nicht noch unbedingt Hand anlegen, wie vnb1t auch schon gesagt hat. Wenn du noch optimieren willst, kannst du höchstens schauen wie weit du mit dem Einlass noch nach vorne kommst. Da wo du die 27 Grad gemessen hast kannst Du noch weiter gehen Richtung 30. Damit erhöhst du die nOT Zeit, sprich du gehst Richtung 118/60 (oder etwas mehr).
  3. Gehäuse öffnet: 126° vOT (36° + 90°) Gehäuse schließt: 63° vOT (90° - 27°) Gehäuse Gesamtzeit: 36° + 27° = 63° KuWe öffnet: 8° nOT KuWe schließt: 120° nOT KuWe Gesamtzeit: 120° - 8° = 112° Gängige Schreibweise in den Shops: 8°/112° Deine Gesamteinlasszeit des Motors: Einlass öffnet: 126° - 8° = 118° vOT Einlass schließt: 120° - 63° = 57° nOT => 118° vOT / 57° nOT Die Kurbelwelle sollte mit den Zeiten keine Rennwelle sein, die haben meist um die 140° Zeiten. Diese beiden hier würde z.b. recht gut zu deinen gemessenen
  4. Würde mich auch interessieren . Erst hatte ich auch an einen versteckten Knopf wie den Killschalter bei sf gedacht, da bietet der sich ja schön an. Mal wieder toll zu sehen wie viele findige Lösungen es hier gibt!
  5. Ich hoffe das passt hier rein, hier meine Bastelei von heute. Hab seit kurzem auch den SIP Tacho hier liegen und wollte eine elegante Lösung finden um den Knopf anzubringen. Der Blinkerschalter hat ja ausreichend Platz und ich hatte einen Licht-/Hupenschalter übrig. Da lag die Lösung nahe, der Hupenknopf soll zum Blinker dazu um den Tacho umschalten zu können . Los gehts mit dem Schalter und schon ausgebauten Hupenknopf als Basis: Zum Öffnen des Blinkerschalters muss die Platine vom Kippschalter abgelötet werden, danach geht die Platine runter.
  6. Gefahren bin ich damit jetzt ja auch noch nicht, ich würde aber sagen dass die Messingbuchsen schon das "nice-to-have" sind. Die Kunststoffbuchsen haben etwas mehr Spiel, dafür den wenigsten Stress beim Einbau und sie sind am günstigsten. Mit den Messingbuchsen fühlt es sich jetzt schon schön knackig an, aber mit den Kunststoffbuchsen war auch alles gut im Rahmen. Mich hat es interessiert und im Dienste der Wissenschaft bleibe ich jetzt bei den verbauten Messingbuchsen . Abraten würde ich nur von der LML-Messingbuchse, die ist finde ich zu eng um gut eingepasst zu werden.
  7. Einzeln gibt es die Buchsen bei SC, hatte ich auch erst jetzt gesehen. https://www.scooter-center.com/de/buchse-schaltrohr-aussen-bgm-original-lml-star-messing-27-2x23-8x16-mm-auch-verwendet-zur-lenkerreparatur-vespa-px-3331562?number=3331562 (1x) https://www.scooter-center.com/de/buchse-schaltrohr/gasrohr-innen-bgm-original-lml-star-messing-27-2x23-8x11-mm-auch-verwendet-zur-lenkerreparatur-vespa-3331563?number=3331563 (2x) Vielleicht hatten sie keine leeren Tütchen mehr.. Ich hatte mir eines von den LML Rahmensets geholt, da gibt es ein extra Topic zu. Bi
  8. Ist ein LML Lenker, der bringt das mit . Der Abstand geht finde ich unter, mein Lenker ohne Buchsen hat da glaube ich fast mehr Spiel. Vonn innen geht wohl nur mit Anpassungen, da ist eine Strebe im Weg:
  9. Der Vollständigkeithalber: Hab mir jetzt die bgm Messingbuchsen einzeln geholt. Haben zwar ihren Preis, von den Maßen passen die jedoch am besten: d Schaltrohr: 23,70mm Innendurchmesser: LML Kunststoff: 24,38mm LML Messing: 23,89mm bgm Messing: 23,76mm d Bohrung Lenker: 27,10mm Außendurchmesser: LML Kunststoff: 27,13mm LML Messing: 27,41mm bgm Messing: 27,20mm Die bgm Buchsen gingen kalt aus dem Gefrierer ohne Probleme in den Lenker, eingezogen habe ich sie mit einer kleinen Schraubzwinge. Das Spiel i
  10. Durch die gefrästen Überströmen sehe ich noch kein "Zwangstuning" bei dir. Wenn Du es original haben möchtest, könntest Du damit auch einen originalen 200er + Kurbelwelle auftreiben und fahren. Ich würde an deiner Stelle mindestens die Einlasszeit messen (und gegebenenfalls auch die Steuerzeiten). Dann weißt Du schon einmal in welche Richtung Du optimieren könntest neben dem ganzen Ovalisieren u. Übergänge anpassen. Karoo hat hier mal tolle Schablonen erstellt, mit denen Du recht komfortabel die Einlasszeiten der Welle und des Einlass getrennt messen kannst, das bringt
  11. Noch nicht, werde ich aber mal mit Kühlfach u. Heißluftfön antesten.
  12. Beides LML, sowohl Lenkerunterteil als auch Buchsen. Ich hab gestern Abend nochmal nachgeschaut und mich erinnert, dass ich sogar noch eine einzelne Messingbuchse unverbaut habe, da sie nicht ohne weiteres in den Lenker ging. Daher mal alles nachgemessen: Durchmesser Schaltrohr: 23,70mm Innendurchmesser Kunststoffbuchse: 24,38mm Innendurchmesser Messingbuchse: 23,89mm Durchmesser Bohrung in Lenker: 27,10mm Außendurchmesser Kunststoffbuchse: 27,13mm Außendurchmesser Messingbuchse: 27,41mm Das Spiel mit Messingbuchse ist daher kle
  13. Die Messingvariante hab ich noch nicht verfügbar gesehen, hab bei mir die Kunststoffbuchsen verbaut, liegen aber noch im Keller.
  14. Geht es dir um die Führung von Gas- und Schaltrohr oder um das Spiel, welches mit den gewellten Scheiben gepuffert wird? Bei den LML Lenkern sind zb. Messing- u. Kunststoffbuchsen standard, damit die regulären Rohre passen. Daher geht vielleicht ein Ausdrehen auf das Maß und verwenden der existierenden Buchsen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.