Arnelutschki

Members
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Arnelutschki

  • Rang
    talent

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Gämpf
  • Interessen
    VNX, W123, neuerdings VNL3
  1. Reifen Felgenfrage

    Hoi Standgasfahrer! Mein Tipp: Kannst den Reifen fahren, der Dir am besten taugt, günstiger ist es allemal und Kompromisse brauchst eigentlich keine machen. Ob Du Dir allerdings die Schwinge Deiner schönen TS versägen willst, das weisst wirklich nur Du... Original ist doch immer noch am schönsten, oder? (Kopfkratzemoji)
  2. Knall im Auspuff

    Salü! Hatte auch mal das gleiche und da war der Keil vom Lüfterrad abgeschert weil ich Lumpi das damals noch nicht mit dem Drehmomentschlüssel angezogen hab. Dann ist das natürlich auf der Kurbelwelle durchgerutscht und der Zündzeitpunkt war irgendwo, aber eben nicht da, wo die Stellung der ZGP vermuten liesse. Fehlzündungen noch und nöcher. Gegipfelt isses dann mit dem Lüfterrad auf 180 Grad verdreht, der Motor lief rückwärts, schlecht aber rückwärts und so fuhr die Reuse auch - rückwärts. Also vielleicht bei Gelegenheit nochmal drauf achten, dass der Keil da is, wo er sein soll... Grüsse zurück aus der Westschweiz arnelutschki
  3. Tacho GTR reparatur

    Salü! Hatte bei meiner TS auch so ein Tachonadelspringproblem. Bei mir hat's geholfen, die Überwurfmutter der Tachowelle nicht bis zum Anschlag anzuknallen. Irgendwie hat sich da dann irgendwas verzogen und der Magnet schlug in der Tachoglocke was, was dann zu besagtem Springen geführt hat. Ist manchmal nur eine Viertelumdrehung, die den Unterschied macht, deshalb mit Geduld und Gefühl rantasten. Hoffe, das hilft! A
  4. Motor Präfix Vespa GT

    passt. M = Motore T = Telaio (Rahmen)
  5. Speisespule tauschen

    Klar! Also so sieht das Ding aus: Die rot eingekreisten Enden sind die Litzen, die ich meinte. Hab die auch schon durchgemessen, das sind die anderen Ende der jeweiligen Wicklung, die grüne und die gelbe Windung sind also übereinander auf dem gleichen Kern. War auch irgendwie zu erwarten, da die genau am Spulenkern seitlich rauskommen. Wie gesagt, die alte hat diese nicht und ich such halt jetzt die richtige Art und Weise wohin mit den Dingern.
  6. Hallo zusammen, nachdem die TS jetzt soweit fast durchrenoviert ist, ging natürlich wieder was nicht, diesmal das Bremslicht. Und nach langem Rumprobieren hab ich dann doch mal die ZGP unter die Lupe genommen und, siehe da, Projekt Nummer 257, so vergriessknaddelt, wie die aussieht. Neben den ganzen anderen Baustellen, naja, eigentlich nur eine, nämlich "Neu verkabeln" hat die zum Bremslicht gehörende Speisespule blau/gelb keinen Durchgang, wie es der schlaue Däne anschaulich verlangt. (Siehe: http://www.vespa-klub.dk/pics/pdf tegninger/11.PDF, andere Schaltpläne sind meiner Ansicht nach für solche Details nicht genau genug). Der forumseigene Shop (!) hat auch gleich die richtige am Start (http://www.germanscooterforum-shop.de/de/products/speisespule+lichtmaschine+2+_16084500), die ich auch flugs bestellt und erhalten hab. NUR: Die neue hat zwei offene Litzen/Enden, die die alte vergriessknaddelte nicht hat. Hier ein Bild von der alten, die neue liegt grad in der Werkstatt... Weiss jemand, was ich mit den Enden machen muss? An die Masse/ZGP hängen? Miteinander als schwebende Masse verbinden? Abkauen? Bin dankbar für jeden Tipp, so langsam geht mir die Lust am Trial&Error aus... Wohl bekomm's Arnelutschki
  7. Hoi zame, hab grad mit viel Gewalt und leichtem Nachrüst-Karies das vergriesknaddelte LüRa von meiner TS runtergeholt. Mit einem Dreiarmabzieher, hab allerdings Flacheisen untergelegt, weil die Lüfterschaufeln natürlich genau so verteilt sind, dass die Klauen nicht alle gleichzeitig dort greifen. Allerdings war das retrospektiv betrachtet ziemlich barbarisch und würd ich mir gerne in Zukunft ersparen. Hat mal jemand in den Konus ein Gewinde schneiden lassen, damit der Abzieher von der PX reinpasst? Die Abzieher gibt's ja in allen möglichen Grössen, da wird ja sicher einer dabei sein, der zum dann-igen Innendurchmesser des zu schneidenden Gewinde passt. Die Nieten würd ich dann gleich mit rausschmeissen und durch Schrauben ersetzen, wenn das LüRa sowieso schon in der Überholung ist. Das Ganze würde die ganze Chose ziemlich vereinfachen und würde mir vor allem die Bauchschmerzen beim Wiederdrauftun nehmen. Wer weiss, wann das nochmal runtermuss... Oder überseh ich da was Gravierendes? Neugierig: Arnelutschki
  8. Wie verölten Rahmen reinigen?

    N'aaabend! Also schlussendlich ging's mit groben Dreck rauslöffeln und dann mit Sprit nachwischen. Hätte mich nicht gewundert, wenn ich da auch noch ne leere Bierbüchse gefunden hätte in all dem Schmodder... was ich allerdings gefunden hab, is eine durchgerostete Rille, die da glaub so nicht hingehört, auch wenn's danach aussieht. Ob ich da dann was drüberschweissen lassen sollte...? Ansonsten eigentlich keine bösen Überraschungen, ausser dass ich wohl besser alle Züge neumach und dann sanft Fluid rein. Aber das ist wohl eher collateral damage. Ach ja: Hätte einen 20kg-Sack Catsan abzugeben... irgendjemand Interesse? Wäre in Genf abzuholen. ;) aloha Arnelutschki
  9. Wie verölten Rahmen reinigen?

    Na die Getrenntschmierung war schon drin, original. Kann mir nich vorstellen, dass der das Loch fürs Fenschderle da selbst reingefräst hat, so zwei linke Hände wie der offenbar hat. Passt ja auch mit dem zusammen, was tbs sacht. Wegen Öl werd ich jetzt mal schauen, drinlassen werd ich die Lache wohl nicht, damit ich's zumindest behelfsmässig versiegeln kann. Also erstmal mit aufsaugen von den groben Spuren versuchen bevor ich versuchsweise mit dem Teilereiniger rangeh. Der Tipp mit dem Um-die-Ohren-Fliegen ist mir dann auch irgendwann gekommen... Vielleicht mach ich auch nochmal ein Foto, um zu verdeutlichen _warum_ ich da lieber nochmal aufräum, bevor der Tank wieder reinkommt... Und danke erstmal für die rege Teilnahme! Nachtinachti Arnelutschki
  10. Wie verölten Rahmen reinigen?

    und aufsaugen oder ablaufen lassen? Wat meenste?
  11. Hoi zäme, konnte nicht widerstehen und hab eine hinreichend schöne TS gekauft. Von aussen ist die super (mal von der Farbe abgsehen, aber seine Frau wollte das wohl so...), von innen weniger, aber immer noch akzeptabel. Leider hatte der Vorbesitzer wohl keinen Schimmer wie man so ein Ding pflegt und ist nebst anderer lustiger Vergehen länger mit nem undichten Öltank rumgefahren und so ist der Rost im Kabelschacht zwar schön konserviert wie die Panzerreserve der Bundeswehr, allerdings sieht das ziemlich unappetitlich aus und kann ja auch irgendwie kein Dauerzustand sein. Zumindest bis zum Wiederaufbau würde ich lieber mit Rostumwandler dran und dann gegebenenfalls mit Sanders oder Fluid drüber. Immerhin fährt sie und man muss ja nicht gleich drei Projekte gleichzeitig haben... Jetzt: Hat jemand eine Idee, wie ich das Ding leidlich entölt krieg? Hab an Katzenstreu und Bremsen/Motorreiniger gedacht, das ganze zwei, dreimal und nachher schön mit dem Staubsauger alles wieder raus und dann zumindest mal schauen, ob's akzeptabel ist. Hat das schon mal jemand gehabt und irgendwie gelöst? Kann mir kaum vorstellen, dass ich der einzige mit einem leckenden Öltank bin... Danke vorab! Ahoi aus Gämpf Arnelutschki
  12. Was passt in mein Auto? Sammeltopic ROLLERTRANSPORT

    In einen Galaxy passen mit drei Sitzen (2/1) hinten eine LF, ohne locker zwei. Zumindest in einen alten aus der Sharan/Alhambra/Galaxy-Zeit.
  13. Was passt in mein Auto? Sammeltopic ROLLERTRANSPORT

    Octavia III Combi: 1 TS LF easy liegend auf der Nicht-Motorseite, sonst liegt das ganze Gewicht auf dem Kick. Nix Abbauen, aber Hauben aus Sicherheitsgründen weg und in die Fussräume der Rückbank. Restgeraffel drumrum. Und wenn man sie fahrbereit kauft, empfiehlt sich Tank raus - oder Schiebedach auf. (Jaja, hätte sie auch schöner und aufrechter drapieren können, waren aber nur 60 Kilometer)
  14. lichtschalter PX/T5 zerlegen

    Hallo zusammen, ich hab grad den Post gefunden, weil ich grad einen neuen Kabelbaum strick und den Schalter etwas verändern müsste. Deshalb, aus Deiner Erinnerung, sagemal, Ben, wo Du doch alles mal in der Hand hattest... kann man den Hupknopf von Schliesser auf öffner "umgebaut" werden, sprich die Kontaktfeder im Ruhezustand auf Zug und nicht auf Druck ist? Ich mag die Idee der Weiterverwendung statt Austausch und ausserdem hätt ich jetzt über die Tage super Zeit... ;) Danke vorab für Deine Zeit! Gruss Arnelutschki
  15. Federteller schleifen

    Hmm, richtig rum verbaut... ist das nicht egal?!? Bei SIP siehts nicht so aus, als ob die eine Richtung hätte? Und wenn doch? Wie erkenn ich das? Die Geschichte mit dem Keil leuchtet mir irgendwie ein, aber auch da... wie kann ich das nachm Einbauen (oder auch davor) vermeiden? Irgendwelche Tipps? Wenn's das ist, erklärt das auch das Rasseln beim Auskuppeln, weil sich dann die Federteller samt Glocke so spreizen, dass die Arm und/oder Steg leicht berühren. Also Ausbauen, gucken, sorgfältig einbauen, so wie ich das verstehe...