Jump to content

kuchenfreund

Members
  • Content Count

    3726
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

kuchenfreund last won the day on March 7

kuchenfreund had the most liked content!

Community Reputation

856 Excellent

About kuchenfreund

  • Rank
    god
  • Birthday 09/17/1977

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    ..

Recent Profile Visitors

7791 profile views
  1. Einfach 500 Euro bieten, bei einem "nein" freundlich bleiben, vier Wochen abwarten und dann noch mal melden. Kann natürlich auch sein, dass sie bis dahin für irgendwas um die 1000 Euro verkauft wurde. Aber hm, das halte ich für unwahrscheinlich.
  2. Volvo macht irgendwas RICHTIG? Nee, also wirklich nicht, echt nicht... Ich fand diese Firma mal so richtig geil. Also damals, als die noch 5-Zylinder gebaut haben, Autos, wie das C70-Coupé im Programm hatten oder so wahnsinnig waren, einen Reihensechszylinder quer zu verbauen. Aber heute? Nur noch 4-Zylinder-Downsizing-Motoren, Hybrid-Scheiße und eine Endgeschwindigkeit, für die einen jeder Polo-Fahrer auslacht. Derzeit kenne ich kaum einen reizloseren Autohersteller.
  3. Wobei die MZ ES250/2 auch die denkbar beschissenste Basis für jeden Umbau ist. Die unförmige Tank-Scheinwerfer-Kombi, die viel zu kleinen Räder, der ellenlange Auspuff und die ultrahässliche Vorderradschwinge machen doch sämtliche Bemühungen, da ein gutaussehendes Moped draus zu häkeln, zunichte. Ich habe mal einen Enduro-Umbau gesehen, der ganz geil war. Aber keine Ahnung, das einzige, was da noch original war, war vermutlich die Fahrgestellnummer.
  4. kuchenfreund

    E-Schalt-Vespa

    Gibt's schon seit ein paar Jahren. Viel gehört hat man davon jetzt nicht. Woran mag das wohl liegen? Von einer Primavera mit 50 Kilometern Reichweite (laut Herstellerangabe ) zum Preis von 8500 Euro träumt doch jeder... Andererseits: "...heute geht es vielen Menschen beim Vespa-Fahren nicht mehr darum, mit stinkenden Aggasen und viel Lärm durch die Gegend zu fahren." und wenn der Zweitakter "...vor dem Eisgeschäft dann wieder einmal nicht anspringt, verlieren sich seine Vorteile rasch in Ärger." Also ich sag mal, wenn deren Produkt genauso durchdacht ist, wie dessen Präsentation, dann sollte man sich auf einen Haufen Probleme einstellen.
  5. Dass das ganze nur eine populistische PR-Masche ist, die vom Scheitern der Rache-Maut ablenken soll, ist nicht ganz richtig. Meines Wissens nach haben EU-Staaten seit 2010 die Möglichkeit, Autofahrern einen 125er-Führerschein zuzuteilen. Außerdem haben derartige Vorschläge immer eine gewisse Vorlauf-Zeit, das heißt, das wurde bereits erarbeitet, als noch gar nicht abzusehen war, dass die Fascho-Maut scheitern würde. Ich selber habe einen richtigen Motorradführerschein, finde es aber ganz cool. Ich könnte mir vorstellen, dass eine 125er interessant für viele Pendler wäre, die gerne Moped fahren würden, aber keine Lust haben, sich mit 45 Km/h durch den innerstädtischen Berufsverkehr zu quälen. Das würde die Städte entlasten. Der Umwelt würde es auch zugute kommen, wenn der eine oder andere sein Auto stehen lassen und mit dem Moped zur Arbeit fahren würde, es gibt 125er, die mit gut 2 Litern auf 100 Kilometern auskommen. Für gefährlich halte ich das nicht. Mal im Ernst: Wir reden hier über Mopeds mit maximal 15 PS, man muss nicht gerade Valentino Rossi sein, um so etwas zu beherrschen. Aber hey, wir sind in Deutschland! Ich gehe fest davon aus, dass dieser Vorschlag von zahllosen Bedenkenträgern nieder gebrüllt werden wird.
  6. Fettes Teil! Ich hatte mehrere RDs, kenne den Motor also ganz gut, aber auf vier Rädern macht der sicher auch richtig Laune. Mit unter 10 Litern auf 100 Kilometern auszukommen, ist mit dem Quad vermutlich nicht ganz einfach?
  7. Manchen Handwerkern wurde echt ins Gehirn geschissen. Ein Satz Edelstahl-Speichen kostet keine 15 Euro. Und wenn ein professioneller Mechaniker eine Stunde braucht, um aus der alten Felge, der alten Nabe und den neuen Speichen ein Hinterrad zu häkeln, dann sollten hinterher vielleicht 60-70 Euro auf der Rechnung stehen. Der hat sich wohl gedacht, wenn die Rechnung hoch genug ausfällt, nimmt der Kunde das zum Anlass, sich ein neues E-Bike andrehen zu lassen Naja, Glückwunsch zum Schnäppchen.
  8. Heißt in AT soweit ich weiß VPU, aber dürfte wohl in etwa dasselbe sein. Das ist allerdings nicht das einzige Problem, das man nach so einer Kamikaze-Aktion hat. Strafanzeigen, vor allem wegen der drei Leute, die überfahren wurden und ins Krankenhaus mussten, Regressforderungen von der Versicherung und anderer Scheiß kommen da auch noch. Mit anderen Worten: "Auf's Maul!" kann man sich sparen, der Typ wird so oder so einsehen, dass er einen Fehler gemacht hat.
  9. Solche Vergleiche findet man ja zuhauf. Das Ergebnis ist jedes mal, dass alte Karren viel umweltfreundlicher sein sollen, als jeder Neuwagen. Ich finde das immer etwas unglücklich. Nicht nur, weil ich der Meinung bin, dass ein 43 PS starker Diesel-Ponton absolut nicht mit einer aktuellen E-Klasse zu vergleichen ist. Man merkt bei solchen Texten auch immer sehr deutlich, dass Altauto-Enthusiasten als Urheber dahinter stecken, und dass das Ergebnis eigentlich schon feststeht, bevor irgendwas verglichen wurde. Mal als Denkanstoß: - Als der Ponton gebaut wurde, gab es keinerlei Abgas-Normen. Ein aktueller W213 erfüllt Euro 6dtemp, ist der Unterschied wirklich vernachlässigbar? - Wie sieht wohl die Ökobilianz des Oldtimers aus, wenn hier Arbeiten anstehen, die im Laufe der Zeit früher oder später fällig sind? Wenn z.B. lackiert, geschweißt und neu verchromt werden muss. - Sind die Fahrzeuge überhaupt vergleichbar? Gibt es wirklich Leute, die sich die Frage stellen, ob sie ihre alltäglichen Wege mit einem modernen Auto, oder mit einem W120 von 1957 zurück legen? Ich finde es albern, sich da etwas schön zu reden, bzw. schön zu rechnen. Oldtimer sind ein Hobby, das unter Umwelt-Gesichtspunkten suboptimal ist, das ist halt so. Aber man muss auch nicht jeden Aspekt seiner Lebensweise auf den großen Öko-Prüfstand stellen. Solange Umweltschutz in den meisten Teilen der Welt Glückssache ist, sehe ich jedenfalls keinen Grund, mich maximalst einzuschränken.
  10. kuchenfreund

    Hauskauf...

    Doch! Möglich, dass das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt ist. Aber wenn der Notar an entsprechender Stelle registriert ist, kann er 'per Mausklick' Einsicht ins Grundbuch nehmen.
  11. kuchenfreund

    Hauskauf...

    Nein, so habe ich das nicht gemeint. Du solltest dir halt irgend'ne Geschichte ausdenken, damit sie dir die Daten geben. "Kaufen wollen" ist nämlich kein berechtigtes Interesse. Wenn du hingegen der Ansicht bist, der Eigentümer schuldet dir etwas, sieht das anders aus. Heißt ja nicht, dass man tatsächlich was von dem will, nur irgendeine Begründung muss halt her.
  12. kuchenfreund

    Hauskauf...

    Im Grundbuch steht nicht nur drin, wer der Eigentümer ist, da sind auch eventuelle Grundschulden, Hypotheken, Pfändungen und andere Schmutzigkeiten angegeben, die niemanden etwas angehen. Daher gibt das Grundbuchamt die Infos nur raus, wenn ein "berechtigtes Interesse" besteht. Will man den Eigentümer fragen, ob er zufällig Bock hat, die Bude zu verticken, ist das KEIN berechtigtes Interesse. Da müsstest du schon andere Gründe geltend machen, und den Eigentümer z.B. verklagen wollen. Notare haben im Allgemeinen auch Zugriff auf die entsprechende Datenbank und sind sicher deutlich flexibler, als irgendwelche Behörden. Da könntest du auch mal dein Glück versuchen, das kostet allerdings Geld. Aber wenn es Nachbarn gibt, bzw du Bekannte bei der Stadtverwaltung hast, ist das sicher der unkomplizierteste Weg.
  13. Junge, es mag ja sein, dass die Moppe irgendwelche Vespa-Embleme hat. Trotzdem ist es keine Vespa. Dabei geht es um Style und nicht um Marketing-Kackerei. Es würde ja auch niemand auf die beknackte Idee kommen, mit einem Chevrolet Spark auf ein US-Car-Treffen zu fahren. Der ist zwar den Papieren nach ein Chevy, aber trotzdem ist er in einer gänzlich anderen Liga unterwegs, als 55er Bel Air Coupé oder 68er Camaro. Also: ET3, Rally, PX usw. = Vespa 300er GTS, ET2, 946 usw. = Tupperware
  14. Schon ewig nicht mehr getrunken. Das Braunschweiger Kultbier gibt es halt wirklich nur in Braunschweig (naja, ev. noch in Wolfenbüttel oder Peine). Ich bin in BS aufgewachsen, aber inzwischen bin ich nur noch alle paar Monate dort. Gibt es eigentlich den "Conti" noch?
  15. Was soll da schon bei rauskommen? Die Mühle steht in Ganz-weit-Wegistan, aber wird kostenlos geliefert, nachdem man den vollen Kaufpreis oder aber zumindest eine dicke Anzahlung vorab überweist Möglichst noch per WesternUnion oder irgendso'ner "hochseriösen" Fickpisse. Die Masche ist so alt wie das Internet, und war vor 15 Jahren schon Thema in etlichen Zeitschriften. Ich verstehe auch absolut nicht, dass es immer noch Deppen gibt, die auf so was reinfallen. Wenn jemand ein Moped günstig inseriert, dann ruft man ihn an, und dann heißt es entweder: "Klar, komm vorbei!" Oder man lässt es bleiben...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.