Jump to content

kuchenfreund

Members
  • Content Count

    4372
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

kuchenfreund last won the day on June 7

kuchenfreund had the most liked content!

Community Reputation

1355 Excellent

About kuchenfreund

  • Rank
    gay-sf-lord
  • Birthday 09/17/1977

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    ..

Recent Profile Visitors

8855 profile views
  1. Ist doch garantiert ein Zweitaccount. In Wahrheit lacht er sich wahrscheinlich darüber kaputt, dass ihr alle so abgeht.
  2. Ich wüsste jetzt nicht, warum es bei einem Roller mit '76er Erstzulassung Probleme beim Anmelden geben sollte. Wenn die Papiere aus Taiwan vorhanden und vollständig sind, kann das doch eigentlich nicht so das Ding sein. Die Super ist jetzt nicht das beliebteste Modell, daher wurden/werden diese Karren ganz gerne mal auf Sprint-/Rally-Optik umgestrickt. Ich denke mal, das ist hier auch passiert. Aber solange die Rahmennummer lesbar ist und wie ab Werk aussieht, hätte ich da jetzt nicht so den Klemmer mit.
  3. Einspritzung klingt doch schon mal ganz gut. Ich weiß ja nicht, was die 60-PS-Version für eine Gemischaufbereitung hat, aber es gibt bei Kleinwagen aus der Zeit nichts Hassenswerteres, als diese seltsamen, lambdageregelten Vergaser.
  4. Ich denke, Rita hat recht. Das wird ein Grauimport sein, 2007/08 war die 200er in Deutschland ja schließlich längst Geschichte. Das Ding ist als Kuriosität natürlich schon irgendwie interessant. Aber dass die jetzt wirklich mehr wert ist, als eine normale 200er bezweifle ich. Ein Fahrzeug wird nicht zum gesuchten Sammlerstück, weil der Hersteller sagt, dass es eins ist. Der Markt muss das halt auch hergeben, und wenn man ehrlich ist, ist es bloß eine späte PX mit einer Plakette. Willst du die kaufen? Ist die schon mal in Deutschland zugelassen gewesen? Falls nicht, sei vorsichtig! Dann könnte es nämlich Schwierigkeiten geben...
  5. Ich habe das jetzt nicht so sehr als oberlehrerhaftes Gehabe, sondern mehr als sinnvollen Hinweis wahrgenommen. Igel z.B. sind nachtaktiv, und fliehen bei Gefahr nicht, sondern rollen sich zusammen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie mit einem Mähroboter massive Probleme haben. Ihr Bestand ist ohnehin schon rückläufig und es bestimmt auch nicht so geil, einen zerschredderten Igel aus einem Mähwerk zu fummeln. Einfach mal drüber nachdenken, manch ein guter Rat ist wirklich nur ein guter Rat und keine alberne Moralkeule.
  6. Entscheidend sind Hubraum und Leistung. Wird eins von beidem überschritten, darf die Moppe nicht mehr mit dem A1 gefahren werden. Es gibt da auch keinen Toleranzbereich, selbst 126ccm wären zu viel. So richtig toll ist der kleine DR ja eh nicht. Ich würde mich einfach nach einer anderen Lösung umsehen. Es gibt vom Scooter-Center z.B. einen 125er-Kit, ansonsten halt ein PX125-Motor oder - wenn es ein bisschen was kosten darf - ein T5-Motor.
  7. Ich weiß nicht, ob beim Anhänger eventuell andere Regeln gelten, als beim PKW. Dort brauchst du für 145er Reifen mindestens 4,5 Zoll Breite Felgen, für 155er müssen es mindestens 5 Zoll sein.
  8. Also der Preis stand in einem Artikel über das Auto, der ein englisches Nachrichten-Portal als Quelle erwähnt hat. Wenn ich mir überlege, dass ein Passat mit Basismotor bereits mehr kostet, kann ich mir allerdings auch nicht mehr so recht vorstellen, dass es das Ding für 34k gibt, zumal ja auch niemand von solchen Autos erwartet, dass sie billig sind. Ich denke mal, da ist jemandem ein Fehler unterlaufen. Ansonsten klingt das alles recht solide. Ineos ist ja kein Start-up, bei dem die Finanzierung auf wackeligen Beinen steht, sondern ein kapitalstarker Konzern. Ursprünglich wollten die wohl einfach den Defender weiterbauen, sind aber nicht mit Jaguar/Landrover zusammen gekommen. Die planen übrigens mit 5stelligen Stückzahlen, also das wird kein Kleinserienfahrzeug.
  9. Vielleicht mal im US-Car-Topic fragen? Oder in einem spezifischen Forum? Letztendlich ist es doch ein Vandura/G20 mit Campingausstattung, oder?
  10. Wenn die das alles so hinkriegen, ist das vielversprechend! Der Motor soll ein Sechszylinder von BMW werden, das Fahrwerk kommt von Magna-Steyr, also solide und etablierte Technik. Als Preis werden 34.000 Euro anvisiert, das ist für das Gebotene relativ günstig.
  11. Ich könnte mir vorstellen, dass sogar noch mehr drin ist. Die Dinger sind richtig selten, und alles, was es an Ersatzlösungen gibt, ist nicht so wirklich schön.
  12. Ich kann dir nur raten: Lies dich in das Thema ein, unterhalte dich mit Typen, die sich mit alten Vespas auskennen, nutz das Forum! Wenn du 6000 Euro für eine VBB ausgeben willst, kannst du ein absolutes Top-Fahrzeug erwarten. Bei den Mopeds aus deinen Links wäre ich mehr als vorsichtig. Ich persönlich habe jetzt nicht so den Klemmer mit restaurierten Kisten, aber da muss man sehr aufpassen, dass man keinen hübsch lackierten Schrott angedreht bekommt. Optimal ist es, wenn die Restaurierung dokumentiert ist, und durch Fotos, Rechnungen, etc belegt werden kann, dass nicht am falschen Ende gespart wurde. Der Hof, dessen Name nicht genannt werden darf (wird automatisch ausgeblendet in diesem Forum) gilt nicht unbedingt als Adresse für High-Quality-Arbeit. Und bei der silbernen fängt es schon bei den Papieren an. Entweder ist ein Moped ein Leichtkraftrad oder eine 150er, beides geht nicht.
  13. Wenn so etwas im Netz so gar nicht zu finden ist, kann es gut sein, dass das in der Form auch nicht gebaut wurde. Die Kataloge wurden damals sehr früh erstellt, und enthielten gerne mal den Zusatz, dass diverse Ausstattungsdetails abweichen können. Denkbar, dass man sich in der Serienfertigung für normale Speichen entschieden hat. "Celeste", also dieses pastellige Mintgrün, ist ja von jeher Bianchis Hausfarbe. Weißt du noch mehr über das Rad? Also Namen, Ausstattung, ungefähre Preiskategorie?
  14. Ja, besonders die Jungs mit den tiefer gesägten Fordopelgolfs bewundern einen ganz dolle, wenn man mit 40 Sachen durch die Stadt saust. Deswegen fahren sie auch immer so dicht auf. Die wollen einfach den Anblick der Vespa genießen. Mir ist absolut schleierhaft, was man sich damals bei dem 40-Km/h-Limit, oder heute bei den maximal erlaubten 45 Km/h gedacht hat. Das ist doch einfach nur frustrierend, und sicher unterwegs ist man auch nicht, wenn jeder meint, einen überholen zu müssen.
  15. Ich hatte bisher 2 mal den Fehler gemacht, mir eine Vespa mit kleinem Schild zu kaufen, und das hat sich absolut nicht gelohnt. Vor allem die frühe V50 war mit ihren ~eineinhalb PS und 40 Km/h das totale Verkehrshindernis. Fuhr man in der Mitte der Straße, sind die anderen dicht aufgefahren, fuhr man am Rand, haben sich Autofahrer mit Minimalabstand an einem vorbei gedrängelt. Es gab nur zwei Gasgriffstellungen: Leerlauf und Vollgas. Auf der Landstraße wurde man mit doppelter Geschwindigkeit und nicht allzu großzügige bemessenen Abstand überholt. Fahrspaß sieht anders aus. Klar, im Zweifelsfall weiß Doktor Polini Rat. Aber ich habe keinen Motorradführerschein gemacht, um eine illegale "Fuffi mit Satz" zu fahren. So wirklich genutzt habe ich die Kiste erst, nachdem ich sie zur 125er umgebaut habe. Mit einem Roller mit großem Schild ist man da schon eher mit den anderen Verkehrsteilnehmern auf Augenhöhe. Eine Fuffi möchte ich nicht mehr fahren...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.