Jump to content

Schmied

Members
  • Content Count

    16037
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Schmied last won the day on July 16 2019

Schmied had the most liked content!

Community Reputation

1017 Excellent

About Schmied

  • Rank
    Großmeister
  • Birthday 11/29/1974

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Paderborn

Recent Profile Visitors

15149 profile views
  1. Die Lage der Krise wird doch täglich neu bewertet und die Maßnahmen dann angepasst. So kommt es zu den ständigen Neuerungen und vielen Aussagen die 24h schon nicht mehr zu halten sind. Aktuell hat sich bei uns im Kreis Paderborn das ganze dramatisch von "alles easy, kaum schwere CoVid-19 Fälle" zu "4 Tote in knapp 24h und zwei Seniorenheime voll mit infizierten Bewohnern und Mitarbeiter" geändert. Die Verläufe der Erkrankung sind teilweise so rasand, das binnen Stunden aus einer häuslichen Quarantäne eine erfolglose Reanimation wird. Wenn das so weiter geht, steigt die Sterberate doch noch so rapide an wie befürchtet.
  2. Je länger die Bevölkerung zwischen Ausgangssperren, Kontaktverboten, der Panikmache und Ängsten schürenden Presse und dem Verlust ihrer Jobs, Existenz und Status in der Gesellschaft bangen, desto mehr wird das zu einem riesen Problem. Leider oder zum Glück wird wohl aktuell keine Statistik geführt wie psychische Erkrankungen wie Panikattacken, Psychosen bis hin zu Suiziden analog zur Krise ansteigen.
  3. Was ist mit der Theorie das der Kupplungsarm im rechten Winkel zum Deckel stehen soll, weil er sich dann einfacher ziehen lässt. Das würde mit dem Weg des Zuges zusammen hängen.
  4. Welchen hast du unter der SX Herr? Der ist doch top.
  5. 100%ig!!! Ich glaube das diese Krise, und da stehen wir ja erst am Anfang, am Ende das Bewußtsein für Lieferketten, Lagerhaltung, Vorbereitet sein etc. wieder ändern wird. Die nach Ende des Kalten Krieges aufgegebenen Maßnahmen das der Staat, das Volk, das Land oder wie auch immer, im Fall der Fälle überlebensfähig ist und nicht auf 3. Staaten mit zweifelhaften Regimem angewiesen ist, wird eine Rennaissance bekommen. Ob das ein rein deutsche Sache oder eine gemeinsame Europäische Lösung geben wird, muss man sehen. Was jetzt mit Medis, Material, Ressourcen für das bewältigen der Virus Krise anfängt, wird im weiteren Verlauf mit dem Wettkampf um die Dinge des täglichrn Lebens weiter gehen, inkl. der Lebensmittel! Alles das, was jetzt aufgrund vom Lockdown nicht produziert wird, fehlt in einigen Monaten in Markt, das müsste jedem klar sein. Ein Freund arbeitet bei einem größeren Importeur & Händler für IT Kram, er sagt vor dem Spätsommer / Herbst wird das meisten nicht verfügbar sein: Laptops, PC, Bildschirme etc. - da sind alle Lager leer, und es ist aus China auch nix auf dem Weg.
  6. Die Frage ist ja, ob es erst durch den Wechsel zum "Rendite System" in dem die Krankenhäuser als Unternehmen geführt werden und teilw. in wirtschaftlicher Konkurrenz zueinander stehen, das System Leistungsfähiger gemacht haben? Nur wer investiert und maximale Versorgung anbietet, kann auf lange Sicht überleben. Ein "sozialistisches System" in dem der Staat für die medizinische Versorgung sorgt, wäre in D genauso runtergespart und unterversorgt wie in Ländern wie GB. Ich glaube im Gesundheitssystem ist genug Geld vorhanden, es muss nur anders verteilt werden - weniger künstliche Knie für 89jährige oder 6stellige Jahresgehälter für Oberärzte und dafür mehr breite & frühe Vorsorge und vernünftig bezahlte, motivierte und wertgeschätzte Mitarbeiter!
  7. Mercedes V-Klasse, top Dinger. Keine Angst vor den neuen 2.0 Motoren, die laufen auch ganz gut. Wir sind dienstlich mittlerweile komplett von T6 auf Benz umgestiegen, weil sie sich einfach besser fahren lassen. Oder gönn dir den 3.0 - mega Kiste!
  8. Schneefräse, letzte Woche am Achensee
  9. Ich hätte da evtl. was. Mache morgen mal Fotos.
  10. Hatte oder hat denn jetzt hier schon einer/eine im GSF ne Corona Infektion und kann was erzählen?? Bei der letzten Pandemiewelle 2009/2010 hatte mich der N1H1 Influenza Virus, auch als Schweinegrippe bekannt, erwischt. Das war zu einem späteren Zeitpunkt als die Aufregung schon wieder abnahm, eine Panik wie z.Zt. gab es ja zum Glück nicht. Das müsste damals Mitte Mai gewesen sein, also wo es schon wärmer war. Der Verlauf war klassisch, ein paar Tage gehts einem kacke, dann half das Medikament ganz gut und 10 Tage später war ich wieder im Dienst. Ich hatte mich zum Glück nicht ins Krankenhaus auf eine der damals eingerichteten Quarantänestationen begeben sondern das bewußt zuhause auskuriert, der Kassenärtzliche Notdienst hat mir Tamiflu vorbei gebracht, fertig. So ähnlich wird das dieses mal auch ablaufen, zum Glück macht Corona keine Rotznase, das hasse ich ja am meisten. Anstelle jetzt Scheisshauspapier und Nudeln zu horten, oder Desinfektionsmittel zu klauen: stärkt euer Immunsystem und pumpt euch mit Vitaminen, Zink etc. voll das der Körper eine Erkrankung gut wegstecken kann. Noch was zu Desinfektionsmitteln: alles was im Super- oder Drogeriemarkt verkauft wird HILFT NICHT GEGEN VIREN!! Lest mal hinten auf den Flaschen, das steht da sogar drauf. Ich arbeite seit 20 Jahren bei der BF und fahre viel Rettungsdienst, wir haben 3-4 verschiedene Desinfektionsmittel für verschiedene Anwendungsbereiche und nur eins davon wirkt gegen Viren. grüsse seb
  11. Marco von LTH hatte mal an einer Renn-Lambretta die Möglichkeit von Oben die Feder in der Gabel zu kompressieren, quasi als einstellbares Fahrwerk. Ob das gut funktionierte bzw. Sinn macht weiß ich jetzt nicht. Dann eher ganz ohne Federn und alles über außenliegende Federbeine.
  12. Ich fand den Zylinder schon sehr geil, der ging leider auf dem Rimini Tisch etwas unter zwischen den SSR, SST und diesem Monster Prototyp Motor. Heftig was da an Zeug entwickelt wird, da ist längst nicht ende der Fahnenstange.
  13. Naja der Bezug ist ja nicht das Problem, die Bank bezieht der Sattler nach Wunsch in Farbe, Material und Ausführung. Schwer ist der entspr. Schriftzug, das bedrucken mittels Siebdruck auf das entsprechende Stück Material, dann die Position auf der Bank. Alles one-off und deswegen teuer.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.