Jump to content

*Wolfgang*

Members
  • Content Count

    245
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

93 Excellent

About *Wolfgang*

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Nähe Würzburg
  • Interests
    alte Zwei- und Vierräder
  • Scooter Club
    Mopeden-Drivers

Recent Profile Visitors

835 profile views
  1. Naja, dann richten sie wenigstens sonst keine Schäden an wenn sie sich selbst die besten Patienten sind. Übernimmt das dann eigentlich die Krankenkasse? Ich meine, wenn man sich selbst behandelt weil man zufällig Arzt ist? Oder Psychologe,...?
  2. Soll ja Leute geben welche schon jeden Sch... haben, die fahren bestimmt voll drauf ab und brauchen das uuunbedingt!! Wie gut, daß ich mein Geld für anderen Mist ausgeben muß....
  3. Weiß nicht ob das schon Thema war (falls nicht erwünscht bitte verschieben oder entsorgen): Friday`s for Future oder: Greta Thunberg vorgeschlagen für den Nobelpreis. Schüler/Studenten,... demonstrieren jeden Freitag für den Klimaschutz Ich kann ja mit dieser Aktion wenig bis nichts anfangen. Soweit ich das verstanden habe geht es um den Klimaschutz. Politiker werden z.B. aufgefordert was zu tun (was auch immer...). Jedoch kann ich keine konkreten Forderungen erkennen, gibt es diese überhaupt? Oder bleibt man dem Unterricht am Freitag fern, einfach des Demonstrierens wegen? Und warum soll das Mädel Thunberg dafür einen Nobelpreis bekommen? Fragen über Fragen... Bin ja nicht mehr der allerjüngste, aber zu unseren Zeiten wäre das schlicht und ergreifend ein "unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht" gewesen, mit entsprechenden Konsequenzen. Heute scheint das ja o.k. zu sein. Oder hab ich was komplett falsch verstanden? Wie seht ihr das?
  4. Ketzen, wem ketzen gebührt. Finde Doc B`s Story aber auch nicht schlecht, kamma schon mal sagen wenns so gelaufen ist.
  5. *Wolfgang*

    Moto GP

    Tolle Leistung von Rossi , cool gemacht und den 2.Platz verdient geholt. Ok, Marquez war im eigenen Rennen unterwegs.
  6. Warum sollte jemand 2 bzw. 3 Jahre alte Reifen beanstanden wenn das Profil i.O. und keine sonstigen Schäden vorliegen?
  7. Wie gesagt, bei mir ist es ein Kompaktaggregat, oben an der Säule angeschraubt. Wenn Du das legst, dann tritt Öl aus. Allerdings schreibts Du ja "Spindelantrieb", bei mir ist es ein Zylinder (dieser nimmt über eine Umlenkrolle den Schlitten auf der gegenüberliegenden Seite mit). Von daher ist die ZIPPO wohl anderem Süstem, da kann ich dann nicht viel zu beitragen.
  8. *Wolfgang*

    Witze

    "Hast Du auch einen Schrittzähler?" "Nein, ich fange erstmal langsam an. Ich habe jetzt einen Bewegungsmelder."
  9. Wenn Öl rausläuft/gelaufen ist gehe ich davon aus daß die Bühne nen hydraulischen Antrieb hat. In dem Fall denke ich daß Du mit normalem HLP 46 Hydrauliköl nicht falsch liegst. Bei meiner Stertil Koni ist ein Kompaktaggregat verbaut, da hab ich vor zwei Jahren mit der benannten Plörre Ölwechsel gemacht, laut Anleitung gehört das Zeugs da rein. Kriegste normalerweise überall, wird auch in Baumaschinen, Traktoren, etc. verwendet.
  10. Och, weiste, wenn man auf irgendein Amt muß, dann gibt`s da auch immer irgendwelche Korinthenkacker die es bis auf die dritte Stelle nach dem Komma genau haben müssen. Das kann z.B. auf ner Zulassungsstelle sein, beim Bauamt oder sonstwo. Dort habe ich auch schon sehr machtgeile überaus korrekte Mitarbeiter kennen gelernt. Ich würde daher nicht sagen daß es bei der Polizei besonders schlimm wäre, zumindest nicht diejenigen, mit welchen ich bis jetzt zu tun hatte. Kann natürlich sein daß es an irgendwelchen Brennpunkten etwas nervösere Mützenträger gibt als hier auf`m Land.
  11. Vor`n paar Jahren mit ner Hercules MK2 und K50Zylinder plus Gaser bei uns ne lange, leicht abfallende Gerade entlanggerauscht. Die Strecke ist bekannt dafür daß da oft gelasert wird. Tja, auch ich war wohl "etwas" schneller unterwegs als die für mein Krad zulässigen 40km/h. Der junge Polizist springt also mit Kelle hinterm Busch vervor und hält mich an (gar net so einfach zu stoppen wenn man nur die Dosendeckelbremse drin hat anstelle diejenige des KKR`s). Jedenfalls "Stop" und "Kontrolle". Als ich den Helm runternahm hat er schon keine Lust gehabt (ich alter Sack auf`m Mokick, mit Motorradführerschein). Er hat dann recht lustlos ein bisschem rumkontrolliert und mir dann ne "Gute Fahrt" gewünscht. Die recht deutliche Geschwindigkeitsübertretung trotz kleinem Schild hat ihn wohl nicht interessiert. Ich glaub auch daß die in erster Linie nach Plastikrollerfahren mit kleinem Schild und kleinem Führeschein in Tateinheit mit lautem Puff und geänderten Übersetzungen im Fliehkraftdingens gucken.
  12. Die Reichweite, beispielsweise beim Nissan Leaf, beträgt im Neuzustand 270 - 385km (Werksangabe). Das ist aus meiner Sicht nicht unbedingt die Welt, reicht aber für viele Fälle vermutlich aus. Nun wurden beim Praxistest nach 60tkm bereits 17% der Leistungsfähigkeit eingebüßt. Mal angenommen das geht so weiter, dann sind das bei etwa 120tkm bereits um die 30 bis 35%. Man darf sicher davon ausgehen, daß die Kapazität im Winter auch stärker leidet. Im Ernst: ein Auto welches nach 6 Jahren und 120tkm unter entsprechenden Umständen nicht einmal mehr 200km Reichweite hat? Was soll man damit anfangen? Wir alt sind eure jetzigen Autos? Wahrscheinlich gibt es viele Fahrzeuge 10 Jahre oder älter. Was kann man also in Bezug auf Akkus annehmen, würde es sich hier bereits um E-Autos handeln und nicht um Verbrenner? Wer will in ein 10 oder 12 Jahre altes Auto einen Akku im Wert von mehreren tausend Euros investieren? Ich würde das jedenfalls nicht wollen. Und ich würde es auch nicht als ökologisch oder umweltschonend ansehen. Kann natürlich jeder tun und lassen was er will, aber Stand heute empfinde ich ein E-Auto nur auf den ersten Blick als umweltschonend, bei weiteren Überlegungen komme ich für mich persönlich zu dem Schluß, daß ein E-Auto nicht umweltschonender ist als ein Verbrenner (ich spreche bei "Verbrennern" natürlich nicht von 2t PKW mit 4l Hubraum oder mehr, sondern von normalen Autos bis zur Mittelklasse). Das E-Auto ist in meiner Wahrnehmung ein von der Politik gefordertes Trasnportmittel für den Individualverkehr, mit praktischen, ökologischen und ökonomischen Betrachtungen hat das nichts zu tun. Eins noch: ich will nicht abstreiten daß es Marken gibt, bei welchen Akkus teils deutlich länger halten können. Allerdings weiß ich das i.d.R. vor dem Kauf nicht. Und es dürfte auch klar sein daß ein Tesla Fahrer hier schon alleine aufgrund eines höheren Kaufpreises eine höhere Erwartungshaltung hat als ein Nissan Leaf oder ein Renault ZOE Fahrer. Und Garantien bezgl der Lebensdauer sind schön und gut, aber erst mal sehen ob diese im Fall der Fälle auch eigelöst werden. Die Zukunft wirds zeigen wohin sich das ganze entwickelt. Für mich jedenfalls derzeit (und vermutlich auch die nächsten jahre) keine Option.
  13. Wie gesagt, wurde schon bei einem Nissan E-Auto getestet: Akkuleistung nach 3 Jahren/60tkm: 83% Da kann man sich ja grob ausrechnen wann der Akku unbrauchbar wird.
  14. Unglaublich, was ein Käse: "Aufgrund der Komplettrestaurierung liegt die Vespa preislich bei etwa 13.000 Euro, es soll aber vor der Kamera auch noch verhandelt werden. "
  15. @TÜV: beim Twizzy heißt es auf der HP wie folgt: Ab 6.950 € (UPE zzgl. Überführung für den Renault Twizy 45, zzgl. ab 50 € Batteriemiete*). https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/twizy.html Beim ZOE hat man allerdings die Wahl ob Kauf oder Miete, das ist richtig!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.