Jump to content

*Wolfgang*

Members
  • Posts

    1779
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by *Wolfgang*

  1. Man kann ja auch ein altes Radio in den orig. Schacht einbauen, zwecks der Optik und was anderes ins Handschuhfach, ggf. bedienbar mit Fernbedienung. Es gab auch mal so Aufsteckblenden als "Diebstahlschutz", die gaukelten ein altes Radio mit der damaligen 3-Punkt Befestigung vor, dahinter verbarg sich dann aber was neueres. Hab leider kein Bild gefunden (bin wohl zu blöd zu suchen...), mittlerweile ist aber dei Blende wohl schwieriger aufzutreiben als ein altes Radio. Hab ja früher immer die alten ALPINE Radios gesammelt, das war damals schon High-End und oft waren die Stereoanlagen mehr wert als das Auto, in welchem sie umhergefahren wurden.
  2. *Wolfgang*

    Oldtimer?

    Get das in Richtung programmierbare Einspritzanlage?
  3. Das hat in den 70ern und 80ern auch jeder von Mopeds gedacht, die wanderten zuhauf auf den Sperrmüll oder wurden in Kiesgruben kaputt geritten. Und jetzt schaust Du mal bei ebay KA welche Beträge aufgerufen werden. Da ist nicht mehr viel im dreistelligen Bereich zu haben, selbst totale Vollruinen kosten viel Geld. (Beispiel: Simson) Ich könnte mir daher schon vorstellen daß die "letzten Verbrenner"- PKW in einem absehbaren Zeitraum einen Wertzuwachs erfahren.
  4. Wenn`s was mit Corona-Leugnern, Impfgegnern und Reichsbürgern zu tun hat, dann will ich damit lieber nix zu tun haben! "Identidingsbums" hin oder her. Dös konn nix g`scheits sei!
  5. In diesem Zusammenhang: wie verhält sich das eigentlich mit "Künstlernamen"? Sind diese im Perso (oder bei Ausweisen ganz allgemein) angegeben?
  6. Man darf ja auch eins nicht vergessen: das ganze Thema ist relatives Neuland, sowohl für die Legislative, als auch Gerichte, Richter, Rechtsanwälte. Wenn es für bestimmte Dinge (noch) keine Gesetzgebung gibt, dann ist ein bestimmter Vorgang unter bestimmten Umständen moralisch zwar verwerflich (da einfach die Sutuation ausgenutzt wurde), man kann jedoch möglicherweise keinen Rechtsbruch daraus ableiten. Im Zweifel für den Angeklagten. Vor zwei Jahren hätte auch keiner gedacht daß jemand auf die Idee kommt, sein Impfbuch zu fälschen....
  7. Würd mich auch interessieren wie das gehandhabt wird. Wenn man sich ungeimpft Covid einfängt und muß zuhause beliben (Ohne Home Office und dergleichen), dann gibts ja meines Wissens auch keine Lohnfortzahlung. Ergo müsste ja im Sinne einer Gleichbehandlung der Impfunwillige bei Entlassung ebenfalls erstmal eine Zeitlang ohne staatliche Unterstützung auskommen. Wird aber wahrscheinlich nicht der Fall sein, oder?
  8. Genauso ist das. Der 2E ist ein guter Kompromiss. Und wenn man mehr Leistung will, dann Subi. Hab ich auch schon auf Treffen gesehen, sehr geil, keine Frage. Aber der Aufwand ist mir zu groß! Wäre der Bus mein einziges Schrauberfahrzeug, dann könnte man sich das ja noch überlegen. Da ich aber noch anderweitig basteln und mit dem Bus lieber verreisen möchte, belasse ich es bei dem Zwoliter 8V ausm Golf. Bin zudem am überlegen den T3 dann auf "H" zuzulassen, mit dem 2E seh ich da bessere Chancen als mit stärkeren Motoren oder gar Fremdmotoren. Aber jedem Bub seinen Luftballon
  9. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vw-golf-2-fire-and-ice-abf/1993523781-216-9349?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios Der Motor ist in dem Auto nie gelaufen, er verkauft ihn als "Projekt". Du weisst weder ob alle Teile vorhanden sind, noch ob das, was da ist, auch zusammenpasst. Und was der Motor an km runter hat bzw. was er bereits erlebt hat, ist auch völlig unklar. Dafür dann 2k€ bezahlen? Nö, lieber nicht. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/golf-3-gti-16v/1955407013-216-4457?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios Der hat auch bereits ne viertel Million runter. Und wenn der so bewegt wurde wie er aussieht, dann brauch ich den nicht zwingend. Wenn er bereits bei mir rum stünde, dann wäre es zu überlegen. Wenn ich ihn aber erst kaufen muß - nein, lieber nicht. Den Golf, welchen ich bereits habe, funktioniert tadellos und hat 140tkm gelaufen, hat gerade mal die Hälfte von den obigen Vorschlägen gekostet. Zudem gibts anscheinend bereits entsprechende Eintragungen für den T3. Daher verwende ich den auch. Man könnte zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der 2E erstmal eingetragen ist, immer nochmal aufrüsten wenn es denn unbedingt sein müsste. Aber ich hab bisher 70PS und dann 115 - ich denke das ist schon ganz ok so.
  10. @kuchenfreund: Dank Dir, ich denke ich kontaktiere mal den Bosch Dienst aus Marc Werners Link. Die bieten ja auch Teile fürn Selbsteinbau an und die Abnahme im Hause. Kann die benötigten Teile gerne bei denen kaufen, irgendwo müssen sie ja herkommen. @Goof: hm, weiß ja nicht welche Fahrer auf den Gölfen saßen Dir Du da kennst oder in welchem Zustand die Autos selbst waren. Was ich aber sagen kann: vor einem Jahr hab ich einen Golf III Variant mit 2E und Automatic als Motorspender gekauft. Bei diesem Auto fährt mein Sohn gerade noch den Rest-TÜV runter, dann kommt das Motörchen in den Bus. Du kannst das jetzt glauben oder nicht, aber mehr als 10l/100km hat der Golf noch nicht konsumiert (und der wird nicht mit max. 80km/h und unbeladen bewegt - er wird als Bauauto benutzt). Das Auto wurde mit originalen 127tkm gekauft und hat jetzt ca 140tkm runter. Wird überwiegend für Strecken bis etwa 10km eingesetzt (ist ja noch ein anderes Auto im Haus). Ich bin von dem Motor total begeistert, zudem muß ich mich nicht mit schwachmatischen Wegfahrsperren rumärgern. Ich bin der Meinung daß der 2E seinen Langstreckentest mit Bravour bestanden hat und freue mich schon darauf, diesen Motor im Bus zu haben. Unbestritten ist, daß der 16V ein geiler Motor ist, da geb ich Dir recht!
  11. Was braucht denn der 2E wenn hier von "saufen" die Rede ist?
  12. @butze: danke, hatte den Link vorher schon an gatti500 per PM geschickt (hat er evtl. noch nicht gesehen). Wollte mich hier in diesem Thread nicht mit Details zum Motorumbau versteigen. Wenn ich mit dem Motorumbau beginne werde ich schon sehen wie es klappt. Mir ging`s auch um die Eintragerei hinterher. Nur ein Detail was ich so gelesen hab: mit K&N stellen sich die Inschinöre wohl ein bisschen mädchenhaft an. Daher ist wohl ein "normaler" Luftfilter die bessere Wahl. Vom Mazda 323 soll da ja was passen wird gemunkelt... Egal, ich will das hier nicht zu breittreten. @Marc Werner: danke für den Link! Schau ich gleich mal rein! @Mofa-Dieter: "Bulli-Hype" ist das, was andere draus machen. Ich hab schon Busse seit ca 1993/1994, da waren das einfach billige, alte Karren! Meinen jetzigen T3 California hab ich seit 2007, das war grade so letzte Rille bevor die Preise komplett abgedriftet sind. Heute ist das anders, durch YT und Co wird "Vanlife" breitgetreten. Einesteils gut, weil durch steigende Buspreise z.B. auch wieder Reproduktionen von Ersatzteilen sowie neues Zubehör hervorgezaubert werden, das würde keiner machen wenn es sich nicht lohnen würde. Schlecht dagegen: die Einstiegspreise gehen durch die Decke, und selbst hohe Preise garantieren längst nicht, daß die Karre ihr Geld auch wert ist. Zweischneidige Sache also. Ach ja: ich fahre sehr gerne Bus! Mir gefällt das Fahrgefühl, wenn ich in die Kiste einsteige ists jedesmal so, als wenn ich auf dem Weg in den Urlaub bin. Und ich freue mich schon sehr darauf, wenns jetzt endlich mit dem Umbau losgeht! Endlich wieder Busfahren Hab ich eigentlich schon mal erwähnt daß es mir scheißegal ist ob anderen mein Auto/Motorrad/Moped/Roller/.... gefällt oder nicht?
  13. So mache ich das auch. Früher kaufte ich Öl in 60l-Fässern, das Altöl kam in ein 200l-Faß, der Lieferant pumpte das Faß dann immer leer wenn er mir wieder was vorbeibrachte. Ist mir zu umständlich geworden, ausserdem muß gefühlt in jeden Karren ein anderes Öl rein, somit lohnt sich ein Kauf von 60l im Faß vielleicht nur noch für Schraubergemeinschaften. Ich hatte allerdings das Problem wie man Kühlflüssigkeit los wird, das nahm mein Autoteilehöck nicht an. Bei usn aufm Dorf gibts aber 2x im Jahr eine Problemmüllsammlung. Dort kann man sowas abgeben, ich habe hierzu alles in ordentliche Kanister gefüllt und sauber beschriftet.
  14. Hm, Du bist Fachmann auf dem Gebiet? (Umbau eines T3 von JX auf 2E?)
  15. Hört sich net so toll an. Ich hoffe Dein Gesundheitszustand bessert sich so schnell als möglich.
  16. @butzeAlle weg, ich weiß! Mein Umbau war von ca 2007/2008. Damals bekam man die Dinger recht günstig (Stichwort: "(D)Um(m)weltprämie"). Jetzt ist fast alles weg, ich baue jetzt auf 2E um. Ist aber ein anderes Thema.
  17. Das ist doch der AAZ, oder? Den hatte ich 10 Jahre in meinem T3 gefahren da der originale JX bereits keim Kauf in den Himmel aufgefahren war...
  18. Trotzdem finde ich sein Verhalten armselig (wohlwissend, daß ihn das nicht juckt).
  19. Ich hatte nacheinander zwei Corsa A GSi (erst nen grauen VFL und dann nen weißen NFL). Gingen beide ganz gut, aber klar, die wogen ja auch kaum was. Kumpel hatte nen Polo G40, das Ding war auch nicht schlecht!
  20. Ich finde den Ascona B gut! (sollte natürlich nicht gerade der 1200er oder 1300er sein...). Die Dinger ließen sich gut fahren und hatten ein brauchbares Fahrwerk. Als 2.0E ging es für die damalige Zeit auch ganz gut voran. Sollte der eine oder meinen kotzen zu müssen, dann ist das sein freier Wille und tangiert mich nur peripher.
  21. Fiat Ritmo; da hatte ich mal viele Teile für. Wie ich dazu kam? Ein Schulkollege hat damals eine FIAT-Werkstatt übernommen, da wurde dann eine SEAT-Vertretung draus. Der ganze Dachboden voll alter neuer Fiat-Teile die keiner haben wollte - es gab schlichtweg kaum mehr Autos dazu. Da war alles mögliche dabei, u.a. für Ritmo, aber auch Uno, Regata, usw. Und natürlich für die älteren 124, 127, 128, 130, X1/9 und Co (ein paar Lancia Sachen waren auch dabei). Von der Menge her ungefähr eine VW T2 Pritsche voll (mein damaliges Bauauto). Die Sachen haben wir dann mit zur VETERAMA nach Mannheim genommen und dort vertickert. Mann, ist das schon lange her, 25 Jahre reichen da nicht. An was ich mich noch erinnere: da ich bei besagtem Kumpel samstags gejobt habe bekam ich immer mit, wenn es Inzahlungnahmen gab. Auf diese Weise bin ich an das eine oder andere schöne Auto gekommen: Fiat 127 in einem schönen blaumetallic, mein VW Caddy 14d (1.8er mit Automatic), ein Honda Civix CRX, ein wunderschöner Ascona B 2.0 2-Türer mit erst 60tkm auf der Uhr, und noch ein paar andere. Es wurde damals auch ein Lancia Prisma (Stufe vom Delta) zurück genommen, der hatte mir gut gefallen, ich hab ihn aber nicht gekauft. War echt ne schöne Zeit
  22. Dann lieber nen Lancia Delta Integrale. Da sind die Teile zwar auch teuer, aber das Auto stellt meiner Meinung nach den Gegenwert dar (auch monetär). Bei den Maserati wie z.B. Biturbo hab ich immer so den Eindruck, daß die relativ billig verkauft werden, wohingegen Reparaturen und Ersatzteile höllisch teuer sein können. Oder täusche ich mich da? Nicht falsch verstehen: ich finde die Maserati schon schön, aber stünde ich vor der Wahl, dann lieber was anderes. Mir gehts auch nicht um Wertzuwachs ("Garagengold" ist mir scheißegal), dennoch investiere ich lieber Geld in Fahrzeuge, welche hinteher wenigstens ansatzweise soviel wert sind wie sie mir gekostet haben.
  23. In der Oldtimer Markt war vor vielen Jahren mal ein Bericht über derart aufgeblasene 50er, welche der Executiven aufgefallen und letztlich in besagter "Aservatenkammer" gelandet sein sollen. Ob das tatsächlich so war? keine Ahnung, aber der Bericht war sehr amüsant geschrieben.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.