Jump to content

PK-HD

Members
  • Posts

    10,288
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

PK-HD last won the day on January 29

PK-HD had the most liked content!

1 Follower

About PK-HD

  • Birthday 08/09/1983

Contact Methods

  • Website URL
    http://scomadi.org
  • ICQ
    scomadi
  • Skype
    scomadi

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    fahrterlaubnisschein C17
  • Scooter Club
    TourRats HD

Recent Profile Visitors

15,051 profile views

PK-HD's Achievements

gay-sf godfather

gay-sf godfather (10/12)

3.1k

Reputation

  1. Ich habe mal die Einschätzung eines Batterieexperten gehört. Er meinte, dass eine Batterie, die aufgrund einer Degradation auf 80 % ihrer Ursprungskapazität, ausgebaut wurde, als Hausspeicher noch jahrzehntelang ihren Dienst verrichten könnte. Schade, dass es für sowas noch keinen Markt gibt. Wird aber, meines Erachtens nach, mittelfristig kommen.
  2. Ich habe 46 Module auf dem Dach. Bei mir kommt damit eine Gesamt-Peak-Leistung von 19,1 kW (halb Süden halb Norden) raus. Das reicht, je nachdem welche Verbraucher wirken, lange nicht für Autarkie. An so richtig trüben Tagen kommt da einfach mal gar nix vom Dach runter. Ich werde nach bald einem Jahr wahrscheinlich so irgendwo bei rund 75 % Autarkie rauskommen. Bisher eingesparte Stromkosten betragen 1623 € und bisher verdientes Geld durch Einspeisung beträgt 739 €. E-Auto laden ist da noch nicht mit reingerechnet. Das ist aber meiner Meinung nach auch etwas komplizierter, das muss ich erst vernünftig über homeassistant integrieren. Da muss man tierisch aufpassen welche Sensoren welche Werte ermitteln und was man evtl. noch irgendwo abziehen muss. Wenn dein Nachbar eine Gasheizung hat und keine Lüftungsanlage und auch sonst nix was ständig läuft und so moderner Quatsch ist, dann könnte er aber tatsächlich in Richtung 90 bis 95 % Autarkie kommen.
  3. Wenn ich fragen darf: Welche Module/Wechselrichter/Speicher (Hersteller und Modell) wurden verbaut? Wow, das ist ein sehr guter Wert. Ohne Wärmepumpe, richtig?
  4. PK-HD

    Witze

    Ich finde deine Reaktion auf Kuchenfreunds Beitrag völlig überzogen und unnötig. Manchmal sollte man einfach die Finger still halten und nichts mehr schreiben.
  5. Ich schätze mal, dass das Ganze, wenn überhaupt, auf Facebook auftaucht. Ich glaube da ist er deutlich aktiver als hier. Zumindest war das vor ner Weile noch so.
  6. PK-HD

    Witze

    Was hättest du wohl mit des Mitbewohners Rasierer noch tun können außer dir den Bart zu rasieren?
  7. PK-HD

    Oldtimer?

    Ähm, Oldtimer (historisches Fahrzeug) ist doch per Definition ab dem 30. Geburtstag. Wieso magst du das nicht anerkennen?
  8. Entwarnung! Die Sache hat sich aufgelöst, als mein Nachbar mit einem Paket in der Hand vor mir stand. Der hat mir Teile für meine elektrische Hauptverteilung bestellt. Rechnung auf ihn, Lieferadresse auf mich. Als er dann gesehen hat, dass ich im Urlaub bin ist er zur Post gefahren und hat auf das Paket im Regal gezeigt und gesagt er würde das gerne abholen. Die Mitarbeiterin hat es ihm daraufhin ausgehändigt. Jetzt durfte ich natürlich bei der Polizei wieder zurückrudern. Habe mich dennoch bedankt, dass sie sich Zeit für mich genommen hatten. Der Bearbeiter hat nur geschmunzelt und gemeint, dass das mit der Anzeige genau die richtige Vorgehensweise war. Viel zu oft würden Geschädigte wohl erstmal gar keine Anzeige erstatten. Ende gut alles gut.
  9. So wie Style schrub. Noch liegt kein Betrug vor, da dafür, per Definition, ein finanzieller Schaden entstanden sein muss. Bin gleich bei der Post und checke mal ob die ne Überwachungskamera haben und die Bänder der Polizei übergeben können.
  10. Ich würde meinen, dass sowas irgendwie unter Betriebsgefahr beim Bedienen des Kfz läuft. Man kann eben nicht alles auf andere Verkehrsteilnehmer abdrücken. Man lebt mit einer ständigen Gefahr, sobald man das Kfz besteigt. Der gleiche Fall wie wenn du krank wirst oder dir ein Bein brichst und deshalb nicht am Geschäftstermin teilnehmen kannst.
  11. Wir mussten mal in der Altstadt umsetzen lassen weil er unsere Eingangstür (!) vom Laden Zuge parkt hatte. Man kam zwar theoretisch noch rein, wenn man sich vorbei gequetscht hat. Aber da die Tür auch als Fluchttür dient war das für die hinzugerufene Polizei wieder relevant. Der Abschlepper hat sich dann aber schwer damit getan den hoch zu heben weil er mit dem Außenspiegel direkt an der Wand hing. Also hat er ihn nur um 1 m zurück gezogen, zack war die Fluchttür wieder frei. Die Kosten fürs Zurückziehen plus Bußgeld musste der Halter natürlich trotzdem zahlen. Manche Leute sind einfach mega rücksichtslos und egoistisch.
  12. Dann kommt man ihm aber recht leicht auf die Schliche.
  13. Das mit der Kostenübernahme stimmt. Du trägst die Kosten und musst die zivilrechtlich zurück holen. Anders ist es wenn Gefahr im Verzug ist oder er/sie im Halteverbot steht.
  14. War gestern bei der Polizei und habe Anzeige erstattet. Morgen werde ich erstmal den online-Shop kontaktieren, ob auf meinen Namen eine Bestellung auf Rechnung rausgegangen ist. Der Bote, der hier immer unterwegs ist, kennt mich. Der begrüßt mich auch unterwegs weil er sogar mein Auto kennt. Der bekommt im Sommer immer Eis und Getränke von uns. Der würde nie im Leben ein Paket jemand anderem als mir aushändigen. Mit dem Inhaber der Post war ich früher saufen, der kennt mich ziemlich gut. Wenn der mein Auto vorfahren sieht holt er schon meine Pakete und legt sie aufm Tresen bereit. In dem Fall müsste man aber nicht erst mit nem Abholschein zur Post sondern würde ja direkt das Paket ausgehändigt bekommen. Ja, habe ich sofort gecheckt, da ist nix vermerkt. Wäre da eine Bestellung ausgelöst worden hätte ich ja auch direkt ne Email bekommen. Poststelle. Er selbst war am Abholtag aber auch nicht da, sondern nur seine Aushilfe.
  15. Ich bin an eurem Kollektivwissen interessiert. Folgender Fall: Ich bin am Donnerstag, 28.03.24 um 09:00 Uhr 600 km weit weg gefahren. Zurück gekommen bin ich am 03.04.24 gegen 22:30 Uhr. Nach meiner Rückkehr lag ein gelber DHL-Wisch im Briefkasten. Ich hatte mich zwar gewundert, da ich nix bestellt hatte, aber gut, könnte ja auch von einem Verwandten sein. Heute bin ich dann zu der Postfiliale, in der nach Auskunft auf dem Zettel, mein Paket sein müsste. Der Betreiber ist mir persönlich bekannt und empfing mich schon mit den Worten "heute habe ich aber nix für dich". Ich gab ihm den gelben DHL Wisch und er schaute nochmal im Lager. Kein Paket. Dann gab er die Sendungsnummer ein und teilte mir mit, dass ich das Paket bereits am 30.03. abgeholt habe. Er konnte sich nicht erinnern, da er auch im Urlaub war und seine Aushilfe den Laden geschmissen hat. Ich teilte ihm mit, dass ich das gar nicht gewesen sein konnte, da ich ja im Urlaub war. Tja, und jetzt stehe ich da und weiß nicht was der Shice soll. Über die Sendungsverfolgung bekomme ich heraus, dass der Versender ein online-Shop ist, bei dem ich ein Kundenkonto habe weil ich da vor über einem Jahr mal was bestellt und wegen miserablem Lagerstatus aber wieder storniert hatte. Nochmal in Kurzform: Jemand bestellt etwas in einem online-Shop auf meinen Namen und Adresse, aber offensichtlich abweichende Email-Adresse. Derjenige wusste scheinbar, dass ich ab Do im Urlaub war. Hätte ich das Paket nämlich an der Haustüre angenommen wäre der Erfolg ja vorbei gewesen. Derjenige weiß also, dass das Paket anschließend in die Postfiliale kommt. Zufall oder nicht, ist der Betreiber (der mich persönlich identifizieren kann und daher einem Fremden kein Paket auf meinen Namen aushändigen würde) just an diesem Wochenende ebenfalls im Urlaub. Der Bösewicht geht also am entsprechenden Sa in die Postfiliale, gibt sich für mich aus und nimmt mein Paket in Empfang. Meine Frage: wieso das alles und was kommt als Nächstes? Hattet ihr schonmal ähnliche Fälle oder habt ihr eine Vermutung um was es da geht?
×
×
  • Create New...

Important Information