Jump to content

freibier

Members
  • Posts

    9036
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    29

Everything posted by freibier

  1. Alter Falter... So ein bisschen Scheiße im Hirn ist ja vllt noch ganz schön, aber was ihr beide @Nakklund @Don hier raushaut ist mal eine ganz neue Ebene. Nur aus Neugierde, geht ihr Sonntag wählen oder ist die Nummer für euch schon durch?
  2. Du darfst bei einem Nichtgeländewagen maximal das zulässige Gesamtgewicht des ziehenden Fahrzeugs anhängen. Das heißt, dass du im Zweifelsfall, um mit einem 3 t Fahrzeug legal einen 3,5 t Anhänger zu ziehen, das Zugfahrzeug auflasten musst. Ob sich das dann für den zweifelhaften Spaß mit 3,5 t am Schweinehaken von so einer Kiste lohnt (Erfahrungen s.o), musst du wissen....
  3. Moin, Ich versuche es mal hier: ich suche für einen Kollegen, den ich sehr schätze, der aber kein Schrauber ist, einen elektrischen Fensterheber hinter rechts für einen Golf 2 GTI, wobei ich mal davon ausgehe, dass die beim Golf 2 alle gleich sind? Vielleicht hat ja wer von euch noch was rumfliegen? Gruß, Ralf
  4. Moin, so sehr mich diese Regelung nervt, dass man nur mit einem Geländewagen richtig schwere Anhänger ziehen darf, so schlecht fährt sich ein richtig schwerer Anhänger hinter einem Sprinter, T6 oä. wenn der Bus oder Transporter selber praktisch leer ist. Von der Kupplung und der nicht passenden Übersetzung mal ganz abgesehen. Insbesondere beim Rückwärts ums Eck Rangieren ist das praktikabel wie Fußpilz im Hallenbad. Ich hatte in letzter Zeit am T6, Sprinter oder Nissan Navara jeweils mehr als 3t hängen. Den T6 fahre ich privat und da wird nichts mehr so schweres dran kommen, da ist die Kupplung und der erste Gang einfach nicht für gemacht. Auf den Sprinter hatte ich nur einmal Zugriff, weil ich den Bus nicht mehr nehmen wollte, aber das war mit der quasi unbelasteten Hinterachse mehr als halbschwul, sowohl beim Anfahren, als auch in Kurven oder auf der Landstraße. Wer das freiwillig regelmäßig macht, hat einen seltsamen Fetisch. Dem Navara war das alles egal. Die Stellen mit Steigung, an denen ich vorher auch anfahren musste, waren kein Problem usw... Da merkt man einfach, dass der Eimer für sowas gemacht ist. Da ich mit den wirklich schweren Fuhren zum Um- und Anbau aber fertig bin, war es das nun auch für mich. Hätte ich noch weiter Bedarf, würde ich mir eine Gayländewagenbaustellenhure zulegen.
  5. Achtung offtopik: Wir (meine Eltern, bevor ich en Mietbunker übernommen habe) haben mehrfach Fahrzeuge von Mietern vom Garagenhof entfernen lassen, die dort keinen Stellplatz bezahlen. Das war bisher rechtlich (zumindest bis zum hiesigen Amtsgericht) kein Problem. Die Kosten haben die Mieter getragen, der Abschlepper hat Ihnen erst bei beglichener Rechnung der Abstellort des Fahrzeugs mitgeteilt. Vorher wurden die Mieter im Zuge einer Abmahnung über diese Konsequenzen bzw. die Entfernung des Fahrzeugs durch ein Abschkeppunternehmen) schriftlich (Einschreiben mit Rückschein) in Kenntnis gesetzt.
  6. Ohä, das klingt nicht gut, ich hoffe es ist soweit glimpflich abgelaufen und Roland geht es gut?
  7. Inhaltlich fasst das die Schwurbelei perfekt zusammen, möchte ich behaupten.
  8. Liest du auch die Beiträge vorher? Um etwas im juristischen Sinne zu finden, muss es vorher verloren gegangen sein...
  9. ... Hier stand nichts wichtiges...
  10. Mit Eiern und Fachwissen schätze ich
  11. Hey, Danke für die Antwort, wie gesagt, ich habe keine Ahnung und wollte es auf keinen Fall runtersprechen! bitte nicht falsch verstehen!
  12. Moin, Aus ernsthaften Kaufinteressente habe ich eine Frage zum DS Gehäuse (ich bin da völlig raus, habe noch nie ein nicht Piaggio Gehäuse verbaut): Wie sieht das mit der Maßhaltigkeit der Malossi Gehäuse aus bzw wie sieht es explizit mit dem hier angebotenen aus? Waren das die Malossi Gehäuse bei denen man am besten Messwerkzeug und 2h Zeit mit in den Laden nimmt? Ist dein Gehäuse vermessen? Gruß, Ralf
  13. Das trifft es wahrscheinlich am besten.
  14. Ok und um es wieder auf das Thema zu beziehen: Die Freunde kriegen es hin sich die Armbeuge beim Niesen nicht zu versauen? Ich glaube ich/wir haben eine ganz eigene Auffassung von Körperlichkeit und Intimität. Ich möchte auch nicht, dass jeder meine Kinder anfasst, weder zur Begrüßung, noch an der Wursttheke, weil die Wangen so süß sind...
  15. Naja, provokant von mir geschrieben, ja, aber betreffende Damen sind durch Fremdgehen ihrerseits und anschließende Scheidung eh nicht mehr am Start. Und Nein, da meine Frau und ich nicht erst nach 37 Wechseln durch den Bekanntenkreis und 4 andere Ehe geheiratet haben, sondern erst nach über 10 Jahren Beziehung. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
  16. Ok... Ich habe mich vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt. Wir handhaben das schon seit Jahren so, da hatte ich noch lange keine Ahnung von Corona. Mir sind Umarmungen zu intim, um sie mit Hinz und Kunz zu teilen. Da es zwei oder dreimal im Freundeskreis zu Diskussionen kam, warum Kackfotze A von mir umarmt wurde, Kackfotze B aber nicht, habe ich die Nummer für mich abgelegt. Es gibt und gab einen Hängedrück (heute Faustdruck) und das wars. Hat den Vorteil, dass ich z.B. beim Essen keinen scheiß Parfum Geruch mehr in der Nase habe, der mit mein Essen versaut.
  17. Blöde Frage am Rande zu den Umarmungen: Wen umarmt ihr denn alles bzw. von wem lasst ihr euch umarmen? Ich umarme meine Frau und meine Kinder.... Da lässt sich der Austausch von Körperflüssigkeiten mMn eh nicht verhindern. Wer mal von einer 3,5 und 1,5 jährigen gemeinsam zur Begrüßung oder im Liebesanfall überfallen wurde, weiß wohl was ich meine. Im Freundeskreis war es eine ganze Zeit voll angesagt, dass sich alle umarmten, da habe ich ganz schnell klar gemacht, dass das mir zu viel ist und ich vollem nicht von den ständig wechselnden Fickschnitzeln oder angeheirateten Fickschnitzeln meiner Freunde umarmt werden will.
  18. Naja... Gas will ich nicht, das ist doch auch nicht Zukunftsfähig. Wir fahren jetzt erstmal mit 45 °C Vorlauftenperatur und schauen mal, ob wir damit bzw bis max 55 °C auskommen Wenn das reicht wird es eine Wärmepumpe mit großer PV und Batterie, ansonsten wirds eine Pelletanlage mit Solar und kleinerer PV...
  19. Moin, ich habe keinen Gasanschluss und will von fossilen Brennstoffen weg. Bleibt eigentlich nur eine Wärmepumpe oder Pellets. Bei der WP habe ich die Sorge, dass zwei Einliegerwohnungen ohne Holzofen im tiefsten Winter nur mit Einsatz der Heizpatrone und den damit verbundenen Stromkosten warm genug werden. Allerdings habe ich genug Dachflächen, die die im Jahresschnitt benötigte elektrische Energie über eine PV vielfach wieder reinholen würden. D.h. bei einem dreifachem Strompreis im Vergleich zur Einspeise Vergütung, müsste ich drei mal so viel Strom produzieren, wie die WP braucht. Es sei denn der Wasserspeicher und ein Batteriespeicher würden das ganze glätten.... Die Pelletheizung ist denkbar simpel im Vergleich, es wird das verbrannt, was im Bunker ist, ist der Bunker leer, wird nachgefüllt... So oder so wäre es eine hohe Investition, ich frage mich nur, was sinnvoller ist.
  20. Moin, Ich stehe vor der Frage womit ich in Zukunft heizen möchte. Momentan verbrennen wir noch Öl, was ich ziemlich unelegant finde. Eine Wärmepumpe wäre eine Alternative, eine andere wäre eine Pelletanlage. Daher hier die Frage, ob jemand von euch mir KWB Anlagen Erfahrung hat. Das Internet ist voller negativer Bericht zu den Teilen, aber ich denke das wird wie bei VW T5/6 Bussen sein: Nur die negativen Erfahrungen werden publik, die positiven bleiben unerwähnt... Wer von euch verbrennt Pellets? Groetjes
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.