freibier

Members
  • Gesamte Inhalte

    8.271
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    21

freibier last won the day on 9. Januar

freibier had the most liked content!

Ansehen in der Community

1.460 Excellent

Über freibier

  • Rang
    eierleckende Vollmilchsau
  • Geburtstag 23.07.1985

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Lindern
  • Scooter Club
    Ganz Schön Assi SC

Letzte Besucher des Profils

14.453 Profilaufrufe
  1. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Das "Schiff seiner Majestät Herzblüte" passt ja auch nicht so Recht... Da macht das "Schiff seiner Majestät Schrecken" einfach mehr Sinn, denke ich.
  2. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Aber das kann doch passen...
  3. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Terror terrois ist lateinisch und heißt Schrecken. Wo wird es denn in einem anderen Zusammenhang benutzt?
  4. "Heute is kagge" Topic !

    Warum musstest du denn die Leitung öffnen?
  5. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    alles gut... Danke Brosi für deine Erklärung.
  6. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Sobald er brennt gibt er Energie ab. Die Verbrennung oder Oxidation ist grundsätzlich eine exotherme Reaktion, also eine Reaktion, die Energie frei setzt. Brennt der Körper nicht, setzt er keine Energie frei. Einen brennenden Körper, der Energie aufnimmt, gibt es nicht. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass ein fetter Körper auch mit einem höheren Wassergehalt brennt, als ein magerer.
  7. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Bestünde ein Mensch tatsächlich aus 93 % Wasser, müsste er völlig dehydriert auch nur noch 7 % seines ursprünglichen Gewichts haben (Konjunktiv, da ich nicht weiß, ob die 97 % richtig sind). Vertrocknetes Gewebe brennt, Fett brennt auch, wenn der Körper noch nicht völlig vertrocknet ist. "Ältere Völker" wie Germanen, Wikinger usw. haben ihre Toten doch schon mal öfter verbrannt. Das geht auf einem vernünftigen Holzfeuer eigentlich ganz gut auch mit einer frischen Leiche. Allerdings muss man da für eine sehr gute Luftversorgung achten, d.h. das Brennholz darf nicht dicht gepackt liegen, sondern muss so gestapelt werden, dass der "Turm" sehr frei ist. Z.B. also drei gut 2 m lange Balken parallel zueinander, mit jeweils 1 m Abstand zu einander, die nächste Lage genauso, nur um 90 ° versetzt usw... Durch den Kamineffekt wird so auch ein einfaches Holzfeuer heiß genug, um einen verstorbenen König bis auf wenige Reste vollständig zu verbrennen.
  8. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    Sorry wenn es so rüber kommt, aber ich brauche kein kaltes Wasser. Weiß ich, dass auf einer Veranstaltung Fotos gemacht werden, die veröffentlicht werden sollen, gehe ich da nicht hin oder mache einen riesen Bogen um Kameras. Das hat wenig bis nichts mit meinem Beruf zu tun, würde ein Schüler mit seinem Vater/Bruder/Schwester/Mutter/ etc... auf einem Run auftauchen, würde er mich ja genau so sehen. Es geht um das Bild. Es gibt z.B. keine Fotos von meiner Einschulung, auf denen ich nicht völlig verheult bin, weil ich es als kleine Pissnelke schon gehasst habe fotografiert zu werden. Leider konnte ich da meinen Eltern noch nicht klar machen, dass es mein Recht ist, über mein eigenes (Ab-)Bild zu entscheiden, zumal das meine Eltern nicht interessiert hätte und sie als Erziehungsberechtigte Blabla... Ihr wisst was ich meine. Es gibt kein Foto von mit zwischen 7 und 18, von dem ich nicht weiß. Was meinst du was das für eine Diskussion war, ob wir Hochzeitsfotos brauchen? Ich brauche die nicht, ich weiß wie ich aussah, ich weiß wie K aussah, die Gäste, ich kenne die Hintergründe, weiß wer wann wo wie mit wem geredet, getanzt, gestritten, gesessen hat, weiß wann wer wo gekotzt hat usw... Für mich machen Fotos wenn überhaupt nur zu dokumentarischen/erklären Gründen Sinn. Darum verstehe ich einfach nicht, warum man mich mit einem Tanga auf dem Kopf fotografieren will, aber das ist eine andere Frage. Blöd ist nur, dass ich als jemand, der sich in seinem Rechtsempfinden verletzt fühlt, hier so angepisst werde, obwohl ich mehrfach darauf hingewiesen habe, dass ich keiner Einzelperson etwas böses will und auch keinem Veranstalter. Ich suche mir eine Vermeidungsstrategie (wie jm mit Höhenangst, Spinnenphobie oder sonst was), frage bei jemandem nach, ob ich weiterhin damit rechnen muss und werde angeblökt und nach mehrmaligem Beteuern, dass ich mit einer bestimmten Situation ein Problem habe, wird es über Aluhut und die Spießerkeule ins lächerliche gezogen.... Hm ja, super, da weiß man dann ja wo man dran ist... Die Ansage, dass ich meine Rechte an der Kasse abtrete ist doch hilfreich, wenn dem tatsächlich so ist, werde ich bei einer solchen Veranstaltung nicht aufschlagen. Eben weil ich keinen Ärger machen will. Nochmal es geht mir nicht darum, dass ich nicht mit dem Tanga auf dem Kopf z.B. von einem Schüler gesehen werden will. Wenn ich das nicht will, darf ich mir keinen Tanga auf den Kopf ziehen. Ziehe ich das Teil auf den Kopf, muss damit rechnen, dass ich gesehen werde.
  9. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    Schade... Ich dachte ich hätte spätestens mit meinem letzten Beitrag rüber gebracht, dass ich niemandem ans Bein pissen will. Ist es so verwerflich einfach eine Frage zu stellen, ob man sich da als Veranstalter Gedanken zu gemacht hat? @badluck81 Keine Ahnung mit was genau ich dir nun auf die Füße gelatscht bin, aber die Spießerkeule zu schwingen, mir Aluhut Blödsinn an den Kopf zu dichten oder sonst was, wenn ich dir erkläre, dass ich ein Problem mit einer Situation habe, finde ich richtig cool. Danke dafür. Reagierst du auch so, wenn dir jm seine Höhenangst erklärt?
  10. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    In NRW alle 7 Jahre.
  11. Toleranz Schwinge

    Lies dir den Beitrag über deinem nochmal genau durch...
  12. Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf

    Weil es nicht ums einfache Fegen geht?
  13. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    Hm... Ich bin scheinbar nicht in der Lage das, was mich beschäftigt verständlich zu tippen. Soll ich mich dafür entschuldigen? Mir ging es nicht darum, dass man einen Kalender von mir macht, auch nicht einen Katalog oder ein Video, mir ist klar dass ich nicht Kernpunkt dieser Dinge wäre. In meiner ersten Frage hätte ich wohl besser schreiben sollen, ob man beim "Betreten eines Runs" die Rechte abtritt, um dir klar zu machen, dass ich weder dir noch irgendeinem Veranstalter im Vorfeld etwas böses will. Es geht mir nicht um das eine Video oder die eine Veranstaltung. Aber gut, so wie ich keinen Bock auf Bildmaterial habe, scheint es vielen anderen völlig egal zu sein. Nenn es Tickstörung, schizophren oder wie auch immer du willst, ich habe einfach ein Problem damit fotografiert zu werden. Daher auch die Fragerei, weil es mich beschäftigt. Weiß ich vorher, dass man beabsichtigt ein Video zu Werbezwecken zu erstellen oder das sonst wie veröffentlicht werden soll, gehe ich da nicht hin. Weiß ich von einer Person, dass diese Fotos für einen Katalog und/oder Kalender macht, sage ich dieser Person, sie soll bitte keine Fotos von mir machen, um sie dann zu veröffentlichen. Beides dennoch geschehen, soll ich mich dafür entschuldigen? Danke für das Benutzen von ein bisschen Energie und das Verschwenden von wertvoller Zeit, um mir meine "Angst" zu nehmen, ich dachte das man das unter "Bekannten" Mal einfach so tuen könnte...
  14. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    Aha... Und ernsthaft? Leute ich frage wirklich nicht, weil ich nerven oder stänkern will, sondern weil ich es einfach nicht will. Ich will kein Bildmaterial von mir irgendwo im Netz haben. Da ich aber keinerlei Erfahrung als Veranstalter habe, frage ich nach. Klar ist das hier F&S, aber bei der zweiten Beteuerung, dass es kein sinnloses Nachbohren ist, hatte ich die Hoffnung auf eine sinnvolle Antwort. Solange ich irgendwo am Rand stehe und nicht "Kernpunkt" des Bildes bin, ist mir die rechtliche Situation klar. Rennt irgendwer mit einem Handy auf der Tanzfläche rum, finde ich das auch nicht geil, aber drehe mich nicht unbedingt weg, in der "Hoffnung" das Ganze diene zu für mich nicht nachvollziehbare private Zwecke. Taucht das Material aber dann irgendwo im Netz auf, finde ich das einfach nicht geil. Wie gesagt, bei einem Bild ist das locker, anschreiben, rausnehmen und gut ist. Bei Videomaterial oder gar gedrucktem Scheiß, ist die Nummer schwieriger. Vielleicht kann mir ein Veranstalter trotzdem eine Antwort geben?
  15. Du kannst doch hier jetzt nicht von Heizung reden!

    Eigentlich wollte ich ja gar nicht motzen, ich will nur nicht im Netz abgelichtet werden, ungefragt in einem Roller Kalender und in einem Katalog reicht mir. Darum frage ich vorher.