Jump to content

freibier

Members
  • Content Count

    8522
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

freibier last won the day on February 25

freibier had the most liked content!

Community Reputation

1673 Excellent

About freibier

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Lindern
  • Scooter Club
    Ganz Schön Assi SC

Recent Profile Visitors

15841 profile views
  1. Bei einem Problem im Zusammenhang mit dem LMM sollte das Problem unmittelbar nach dem Start nicht vorhanden sein und erst nach einem Augenblick unter Last auftreten. Startet man den Motor im rollenden Auto neu, ist das Problem erstmal wieder weg, bis man wieder auf dem Pedal steht. So sind da zumindest meine Erfahrungen. Ruckelt tut da auch nichts, es fühlt sich so an, als würde der Turbo nicht einsteigen. Die Nummer mit dem Filter klingt doch gut. Testen und weiterschauen.
  2. OK. Dann lasse ich dir den Glauben und klinke mich hier aus.
  3. Ja klar killt es die Bakterien, aber dazu muss es dahin kommen, wo sie sitzen: in den Tiefen der Klimaanlage. Wenn du ein Ozon Gerät in den Innenraum stellst, kommt nichts am vergammelten Verdampfer an.
  4. Auch auf die Gefahr hin @great8ride zu langweilen Frage ich mich, wie die Behandlung (des Fahrgastraums nehme ich an) mit Ozon den Gammelgestank aus den Tiefen der Klimaanlage (alter verschimmelter Pollenfilter, Schimmel in den Leitungen durch nicht ablaufendes Kondensat usw) entfernen soll. Oder verstehe ich hier etwas falsch? Edith sagt: Autoschrauberkumpel sagt, dass es Desinfektionsmittel in der Dose mit einer Lanze dran zum desinfizieren des Verdampfers gibt. Dann aber auch den Innenraumluftfilter wechseln und hoffen, dass es damit getan ist. Ozongerät einfach in den Innenraum stellen brächte nichts.
  5. Ich hab keine Ahnung von dem Ozon Teil, aber was spricht dagegen die Ursache statt der Symptome zu beseitigen?
  6. Hm... Ich bekomme lieber regelmäßig eine Summe x, als selbige Summe einmal irgendwo liege zu haben. Dass 100 k€ heute einen anderen Gegenwert haben, als vor 10, 20 oder x-zig Jahren ist klar, System bedingt und auch nicht der Haken, den ich sehe. Ich frage mich nur gerade mal wieder, was man mit noch mehr Kohle will, aber da sind wir wieder bei der Ausgangsfrage, auf die meine Antwort Neid war.
  7. Ich würde sagen, dass sie deshalb zu selten eine aufs Fressbrett kriegen, weil sie genau die jenigen sind, die selbiges am weitesten aufreißen und alle angebrüllten den Schwanz einziehen. Frei nach dem Motto "du scheiß Bulle kannst mir gar nichts, ich hab schon mit meinem Anwalt telefoniert*" *mit Akzent der Wahl zu lesen Meiner Erfahrung nach kneifen die Mitglieder der Exekutive den Schwanz am wenigsten ein, die gar keinen haben....
  8. Mit dem Unterschied, dass der Lehrling die 100 Kracher mit Zinsen zurück zahlen muss von einem (keine Ahnung ich war nie Lehrling) Bruttoeinkommen, das bedeutend geringer ist. Da hast du grad Äpfel mit Birnen verglichen. Aber egal, jeder ist so glücklich, wie er nun mal glücklich ist. Wie viel man dafür braucht ist ja nicht nur relativ und subjektiv, sondern letztendlich auch scheiß egal. Ich für meinen Teil war mit weniger genau so glücklich, wie jetzt auch und wäre mit mehr nicht noch glücklicher. Edit: ich sprach nicht von 100 Kracher, die dumpf auf einem Konto liegen, sondern von einem Jahreseinkommen von 100 Krachern. Da verstehe ich deine Argumentation noch viel weniger. Zumal man mal schauen muss, in welcher Relation die Kohle zu den jeweils vorgegebenen Kernarbeitszeiten passt.
  9. Eigentlich meinte ich den Neid der Menschen untereinander, der sie so "freundlich" zueinander werden lässt. Neid oder Unzufriedenheit mit der eigenen Situation, das Gefühl nicht dad beste aus den eigenen Möglichkeiten gemacht zu haben, grüneres Gras beim Nachbarn finden, anstatt die eigene Wiese zu wertschätzen usw... Schau dich um, wer argumentiert, dass man mit 100 k€ zu Unterschicht gehört, nimmt die Welt m. M. etwas verquer wahr.
  10. Dann würde ich dem Verkäufer in den Arsch treten.
  11. Ich glaube Neid ist hier das Stichwort. Bei 170 € war der Versand doch bestimmt versichert?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.