Jump to content

Andre

Members
  • Content Count

    4171
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

37 Excellent

About Andre

  • Rank
    gay-sf-lord
  • Birthday 11/21/1978

Recent Profile Visitors

8395 profile views
  1. Basierend auf meinen Erfahrungen mit der Wren Heli (unter $3000 gebraucht) ist ein Einsatz im Roller durchaus möglich. Wird kein Dauertourer, aber das Ding ist überraschend robust durch die gasgekoppelte 2. Turbinenstufe! Z.B. 3 solche Wrens mit einem Riemensystem aufs Rad und fertig ist der 21PS Turbinenroller. Dann noch nen simplen Riemenspannungsschalter, der bei Riemenriss die Turbinen abschaltet. Hätte ich die Asche übrig, hätte ich das schon längst gebaut...meine Frau lässt mich aber einfach nicht... :D
  2. Flaschenöffner? Ist schon eingebaut!
  3. Ich hab ne Turbine in eine Kettensäge verpflanzt. Hier das Video Sinn-, aber nicht flamefrei....
  4. Hi Leute, Möchte downsizen und meine 54er LU hier in USA verkloppen. Sie ist zerlegt, hat keinen Motor (nur Schwinge) und der Lenker fehlt auch. Sonst ist alles da. Der Rahmen ist wirklich absolut perfekt und wurde gestrahlt und grundiert. Backen und Kotflügel sind Alu. Motorbacke braucht noch ein bisschen Blecharbeit. Was kann man heutzutage dafür verlangen? Ich bin echt nicht mehr auf dem laufenden. Danke!
  5. Ja... Es gibt eine bessere Alternative zu einem Zortrax Drucker in der 6000 Euro Preisklasse: 3 Zortrax Drucker. Im Ernst...mir ist momentan kein FDM bekannt unter 15000 Euro, der bessere Qualität hat. Der nächste, der vergleichbar (aber nicht wirklich besser) ist, ist der stratasys uprint und der kostet so um die 18000 und ist im Betrieb viel teurer... SLS und DLP ist wieder was anderes...kommt halt darauf an, wofür du die Drucke benutzen willst...
  6. Das ist normal und kommt von der Schrumpfung. Im Advanced tab gibt es 2 offset Werte dafür (einmal für innen und einmal für die aussenkonturen). Damit kannst du das kompensieren. Zortrax hat auch angekündigt, dass sie die Korrektur Option später vielleicht sogar separat für x und y anbieten werden. Zu groß hab ich aber bei mir auch bei kleinen Löchern noch nicht gesehen. Ich designe generell so, dass ich kleinere Löcher im CAD absichtlich kleiner mache und sie dann auf Maß bohre. Das erledigt dann auch gleich die Entfernung der Naht. Noch ein Tip...ich mach immer eine kleine Phase an die Löcher (0,3- 0,5mm) ...denn das erste und letzte Layer hängt manchmal ein bisschen über in das Loch hinein...sowas kann natürlich den Messschieber auch täuschen.
  7. Klar...Bei kleinen Objekten gibt es auch "zu heiß"...je delikater, desto mehr Fan (darauf basiert die Auto Fan Logik) Druck es auf der kurzen Seite sitzend (also hochkant). Dazu den Fan auf Auto stellen. Brauchst dann bei so einer kleinen Grundfläche auch keine Tüte (bei mir ist übrigens nie die Oberseite zu... ich hab nur Türen auf den Seiten) Hochkant macht bei diesem Design auch aus Stabilitätsgesichtspunkten mehr Sinn...in der jetzigen Position wird der kleine tab oben zu leicht abbrechen.
  8. Es ist eine Mischung aus beidem...die Fäden and der Übergangsstelle zum Support werden mit mehr Vorschub extrudiert und sind dadurch dünner. Dadurch entsteht eine Sollbruchstelle. Das Abdecken des Druckers macht keinen so starken Unterschied in der Haftung dieser dünnen Fäden. Wenn du so eine große Fläche hast, wie bei deinem Deckel, dann ist erstmal wichtig, dass er komplett abgekühlt ist, bevor du ihn von der Platte nimmst und dann benutzt du am Besten ein scharfes Teppichmesser, um das Raft abzutrennen (Schnittschutzhandschuhe!!!!). Sollte relativ leicht durchgleiten. Danach einfach schnell mit der Propanflamme drüber ...dann verschwinden alle weißen Verfärbungen und die Oberfläche sieht gleich viel besser aus.
  9. Als wär nie etwas passiert.... Selbst mit der Airbrush lackiert...nicht 1000%iger Farbmatch, aber ich denke für die Unterseite langt es...
  10. zglass ist wie du sagst nicht wirklich transparent... Hab ich was nicht mitgekriegt? Sind das hier jetzt schon 2 Zortraxes? Gravi und Polinizei?
  11. Also das Teil sollte sich in der von dir gezeigten Position schon drucken lassen. -Fan auf 0. -Speed auf high -0.19 -ABS Pampe auf Platform -Türen oder Tüte, sehr wichtig! (macht keinen signifikanten Unterschied bei der Support oder Raft Entfernung) -dicke Materialansammlungen vermeiden (seh bei dem Modell aber keine)
  12. Bestell dir ne Rolle HIPS....hab festgestellt, dass Ultrat nicht wirklich signifikant besser ist als zABS hinsichtlich warping. Übrigens soll es bald ein hotend Upgrade geben, das auch flexible Materialien kann. Freu mich drauf!!
  13. @polinizei Je nachdem, wie lange es im Acetone war...anfassen kann man es meist schon nach 30 min. Aber es kann dann tiefer drinnen immer noch weich sein. Ich lass es meistens ein paar Stunden stehen. Schichtdicke...für die meisten Sachen ist 0.19 prima. Bei kleineren Sachen oder wenn flache Winkel gut aussehen sollen, dann 0.14 oder 0.09. Testen!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.