Jump to content

schluerfi1978

Members
  • Gesamte Inhalte

    528
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über schluerfi1978

  • Rang
    pornstar
  • Geburtstag 29.10.1978

Letzte Besucher des Profils

2.117 Profilaufrufe
  1. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Ich habe noch einen F16 zuhause liegen, der nicht mehr dämpft. Kann man den Dämpfer selbst revidieren? Was wird benötigt (Öl, Dichtungen)?
  2. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Ich hab die 25%-Feder mittlerweile mit dem Escort-Dämpfer drin. Ich muss sagen, ich bin noch nicht viel gefahren, aber ich muss positiv erwähnen, dass die Feder mit mir (85 kg) drauf schon mal überhaupt einfedert, so dass grundsätzlich auc Ausfederweg existiert. Das war mit der 33%-Feder nicht der Fall. Der erste Eindruck beim Fahren war auch ganz gut, es gibt zwar immer noch das Eintauchen beim Bremsen, aber man kann damit leben.
  3. schluerfi1978

    Das Fahrrad-Drahtesel-Topic....

    Lackierung ist wurscht, ich bring das Rad mal zum Karrosseriebauer meines Vertrauens, der macht auch Aluschweissen. Aber auch wenn ich das zweite Auge entferne, greift die Klemme leider nicht wirklich weit über das Sattelrohr. Hier mal ein Foto. Nach dem Entfernen des Auges werden noch ein paar Millimeter zu holen sein, aber dann ist auch schon das Oberrohr im Weg. Meint Ihr, ich sollte die Klemme noch am Sattelrohr festschweissen lassen, damit sie nicht runterrutschen kann?
  4. schluerfi1978

    Das Fahrrad-Drahtesel-Topic....

    Moin Leute, ich brauche mal einen Reparaturtipp. Ich habe leider an meinem Birdy-Faltrad aus den frühen 2000ern die Klemmung der Sattelstütze abgerissen. Ich hatte den Schnellspanner zu fest zugedreht und dann beim Umlegen des Hebels ist das Sattelrohr eingerissen. Nun fehlt auf der rechte Seite das Auge für den Schnellspanner. Momentan habe ich eine Außenklemme aus dem Zubehör über das Sattelrohr gestülpt. Das hält zwar, aber ich habe kein gutes Gefühl, weil das Sattelrohr oben recht kurz und angeschrägt ist, und somit die Sattelklemme nur auf paar Millimetern auf dem Sattelrohr sitzt. Hat jemand eine Idee, wie ich das reparieren lassen kann? Das fehlende Stück ist vorhanden, passt aber nicht 100% formschlüssig. Das Stück mit dem Auge anschweißen lassen (Alu 7005)? Die Außen-Sattelklemme mit Epoxid auf den Rahmen harzen, so dass sie nicht runterrutscht? Ein Kalibrierhülse mit dünnerer Sattelstütze einsetzen (aktuell 34.9mm)? Die Sattelstütze muss nach der Reparatur weiterhin einfahrbar bleiben, das Faltrad muss weiter ein kopaktes Faltrad bleiben. Anbei mal ein Foto mit der Außenklemme. Der ausgerissene Bereich endet glücklicherweise oberhalb des Endes des Schlitzes der Originalklemmung, so dass ich nicht befüchte, dass das Sattelrohr weiter einreisst. Ich hoffe auf Eure Tipps, ich möchte das BIrdy nicht abschreiben müssen :-\
  5. schluerfi1978

    Wechselstrom oder Gleichstrom für LED Rücklicht?

    Hast Du mal ein Foto, wie das montiert aussieht?
  6. schluerfi1978

    GSFwa: smarte Heizungsthermostate

    Nee, hier ist noch alles voll manuell.
  7. schluerfi1978

    GSFwa: smarte Heizungsthermostate

    Moin, ich würde gerne meine Fussbodenheizung mit dem eq3 Homematic IP automatisieren. Nun gibt es die Antriebe für die Ventile in 24V- und 230V-Ausführung. Was nun nehmen?
  8. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Hat jemand mittlerweile die SIP Performance Feder mit 25% mehr Härte getestet? Geht diese Feder mit einem normalgewichtigen Fahrer in Vorspannung und erlaubt so auch ein Ausfedern, oder ist es wie bei der Stoffi-33%-Feder auch so, dass die Feder sich keinen Deut staucht?
  9. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Habt Ihr Erfahrungen zur Lebensdauer des SIP 60psi und des neueren Carbone (den meint Ihr, oder: http://www.scooter-center.com/de/product/3331806/Stossdaempfer+Set+vorne+CARBONE+HI+TECH+l165mm+Vespa+Rally180+VSD1T+Vespa+Rally200+VSE1T+Sprint150+VLB1T+GT125+VNL2T+GTR125+VNL2T+TS125+VNL3T+Chrom?meta=?cat=CAT_FAHRWERK_STOSSD)? Mein BGM vorne ist heute spontan nach nur etwa 1000 km (davon 300 mit Stoffifeder) abgeraucht - deutlich merkbar an Springbockverhalten beim Bremsen mit der Vorderradbremse.
  10. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Planen heißt planfräsen? Oder kriegt man das auch mit der Handfeile passend hin? Mein Werkzeugpark enthält leider keine Fräse. Kürzt Du die Feder oben oder unten?
  11. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Ich bin auch schon kurz davor, die STO rauszubauen und die Säge anzusetzen. Macht die gekürzte STO denn überhaupt Anstalten, auszufedern? So schlecht wie die einfedert, so schlecht wird die ja wohl auch ausfedern, auch wenn der Dämpfer den Ausfedervorgang ja nach Kürzung nicht mehr blockieren kann.
  12. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Oder aber - eine progressive Feder
  13. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Also ... ich fände folgendes gut. Eine Feder, die zwischen der 33% Stoffi-Feder und der Original-Feder liegt. Allerdings sollte die Länge dieser Feder etwas kürzer sein als die Originalfeder - ich würde die Länge so anpassen: Wenn die Feder eingebaut und das Moped mit dem Fahrer belastet ist, dann sollte die neue Feder auf dasselbe Maß gestaucht sein, wie die weichere Originalfeder. Somit hätten wir den Vorteil der härtereren Feder beim Bremsen, aber im Gegensatz zu den erhältlichen harten Feder mit 165 mm, würde der Dämpfer in ein gutes Arbeitsfenster kommen, und man hätte sowohl positiven als auch negativen Federweg. --> Also als russische Variante - die oben genannte 25% SIP-Feder ein Stück kürzen?!?
  14. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Aber ehrlich gesagt bin ich von der Stoffi-Feder nicht überzeugt. Die liefert so viel Vorspannung, dass der Dämpfer selbst mit mir auf der Sprint (80 kg) gar nicht aus dem Anschlag geht. --> Sprich: Es kann gar keinen Ausfederweg am Vorderrad geben. Das kann nicht gut sein :-\
  15. schluerfi1978

    "Fahrwerk" Sprint / GTR

    Ich hatte Rad und Dämpfer demontiert (unteren Bolzen des Dämpfers ganz aus der Schwinge rausziehen). Zur Montage der Stoffi-Feder habe ich zuerst die obere Aufnahme in die Feder geschraubt, dann ob in die Gabel gesteckt und locker mit der Mutter gesichert. Danach das untere Ende der Feder an der unteren Federaufnahme angesetzt und die Feder mit der großen Wasserpumpenzange in die Aufnahme gedreht. Danach Mutter der oberen Federaufnahme festziehen, Dämpfer oben festschrauben, Rad wieder montieren. Jetzt ein Schwergewicht auf den Roller setzen und zusätzlich noch mit dem eigenen Fuss die Schwinge vorne runtertreten, und schon kannst Du den Dämpferbolzen wieder von rechts durch Schwinge und unteres Ende des Dämpfers durchstecken
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.