Jump to content

schluerfi1978

Members
  • Content Count

    536
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About schluerfi1978

  • Rank
    pornstar
  • Birthday 10/29/1978

Recent Profile Visitors

2197 profile views
  1. Danke, vor allem das letzte Bild war noch mal hilfreich bzgl. Schalterbelegung. Der verbaute Schalter passt grundsätzlich schon, habe einen PX-Motor ohne Batterie drin, müsste auch ein Schließerschalter sein.
  2. Moin, wie sind bei einer Sprint die obere Wippe und der untere Drei-Wege-Schalter an der rechten Lenkerseite funktionsmäßig belegt? Und welche Funktion wird durch die rote Kontrollleuchte am Lenkerkopf angezeigt? Ist der Killswitch normalerweise auch belegt, wenn links am Lenker ein Zündschloss vorhanden ist?
  3. Moin, hat jemand einen Tipp, wo ich im Rhein-Main-Gebiet einen Auspuff eingetragen bekomme? - Es geht um eine Sprint, Baujahr 1976. - Verbaut und bereits eingetragen ist ein PX200-Motor - Es soll ein passender JL-Lefthand (mit BSAU-Nummer) dran und eingetragen werden (bitte keine Diskussion um den Sinn oder Unsinn dieses Auspuffs)
  4. Moin Leute, ich habe eine Sprint mit PX-Motor, die nach diesem Schaltplan verkabelt ist: http://www.jockeys-boxenstop.de/shop/media/downloads/4/Schaltplan_JSB_Onlineversion.pdf Die Sprint hat noch die originale 6V-Gleichstromhupe verbaut, die am AC natürlich mehr schlecht als recht rumbrummt. Nun passt aber an der Sprint nicht einfach eine Schnarre, weil die Schnarren einen anderen Durchmesser haben. Wie kriege ich am einfachsten und kostengünstigsten Gleichstrom in die Sprint, damit die Hupe richtig hupt? Gibt es da eine Möglichkeit, das Ganze mit dem BGM-Spannungsregler zu erreichen (https://www.scooter-center.com/de/spannungsregler-4-pin-bgm-pro-12v-ac/dc-universal-bgm6690), der ja auch DC liefert? Oder braucht es doch den deutlich teureren Hupengleichrichter?
  5. Da sich das Handbuch/die ABE ausschweigt ... weiß jemand die Standardeinstellung des "BGM Pro SC/R12 Competiton 330 mm - Dämpfer hinten" für Druck- und Zugstufe? Und wo in etwa ist ein geeigneter Startpunkt für den Gewindering bei der Federvorspannung für Otto-Normal-Gewicht-Fahrer?
  6. Moin, ich habe eine Sprint mit PX200-Motor. Die Sprint läuft mit 12V AC ohne Batterie. Die originale 6V Hupe schnarrt am AC recht armselig vor sich hing, und bei Standgas ist das Licht schwach und ungleichmäßig. Wenn ich das so lese, dann wäre der Full-DC-Umbau mit Batterie eine Möglichkeit, dieses Verhalten zu eliminieren, und gleichzeitig hätte man als Bonus auch mal noch im Pannenfall Standlicht. Was muss denn bei dem Umbau am Kabelbaum geändert werden? Müssen da noch Kabel durch den Tunnel hochgezogen werden? Grüße von einem Elektriknoob ...
  7. Moin, ich hab mal eine Frage zum hinteren Dämpfer bei der Sprint. Vorab, ich habe eine Sprint mit einem PX200-Motor und dem BGM Pro SC/R12 Competiton 330 mm - Dämpfer hinten (dieser hier: https://www.scooter-center.com/de/stossdaempfer-hinten-bgm-pro-sc/r12-competition-330mm-vespa-px80-px125-px150-px200-t5-125cc-vespa-rally180-vsd1t-vespa-rally200-vse1t-ducati-sprint150-vlb1t-ts125-vnl3t-gt125-vnl2t-gtr125-vnl2t-v50-pv-et3-bgm7782b) 1.) Welches Distanzstück gehört oben an den Dämpfer dran? Bei mir ist ein 41mm-Distanzstück verbaut, aber gehört da nicht eigentlich das 26mm Distanzstück dran? 2.) Der Dämpfer hat unten 10mm Bohrungen, bei mir ist aber unten am Motor die 9mm Gummibuchse mit 9mm Bolzen verbaut. Der 1 Millimeter Spiel erscheint mir sehr viel. Da der Dämpfer aber auch für die PX ist, müsste ich doch eigentlich problemlos auf die 10mm Gummibuche mit 10mm Bolzen der PX umbauen können, oder? Kriegt man die untere Gummibuchse am Motor bei eingebautem Motor getauscht? Grüße!
  8. Ich habe noch einen F16 zuhause liegen, der nicht mehr dämpft. Kann man den Dämpfer selbst revidieren? Was wird benötigt (Öl, Dichtungen)?
  9. Ich hab die 25%-Feder mittlerweile mit dem Escort-Dämpfer drin. Ich muss sagen, ich bin noch nicht viel gefahren, aber ich muss positiv erwähnen, dass die Feder mit mir (85 kg) drauf schon mal überhaupt einfedert, so dass grundsätzlich auc Ausfederweg existiert. Das war mit der 33%-Feder nicht der Fall. Der erste Eindruck beim Fahren war auch ganz gut, es gibt zwar immer noch das Eintauchen beim Bremsen, aber man kann damit leben.
  10. Lackierung ist wurscht, ich bring das Rad mal zum Karrosseriebauer meines Vertrauens, der macht auch Aluschweissen. Aber auch wenn ich das zweite Auge entferne, greift die Klemme leider nicht wirklich weit über das Sattelrohr. Hier mal ein Foto. Nach dem Entfernen des Auges werden noch ein paar Millimeter zu holen sein, aber dann ist auch schon das Oberrohr im Weg. Meint Ihr, ich sollte die Klemme noch am Sattelrohr festschweissen lassen, damit sie nicht runterrutschen kann?
  11. Moin Leute, ich brauche mal einen Reparaturtipp. Ich habe leider an meinem Birdy-Faltrad aus den frühen 2000ern die Klemmung der Sattelstütze abgerissen. Ich hatte den Schnellspanner zu fest zugedreht und dann beim Umlegen des Hebels ist das Sattelrohr eingerissen. Nun fehlt auf der rechte Seite das Auge für den Schnellspanner. Momentan habe ich eine Außenklemme aus dem Zubehör über das Sattelrohr gestülpt. Das hält zwar, aber ich habe kein gutes Gefühl, weil das Sattelrohr oben recht kurz und angeschrägt ist, und somit die Sattelklemme nur auf paar Millimetern auf dem Sattelrohr sitzt. Hat jemand eine Idee, wie ich das reparieren lassen kann? Das fehlende Stück ist vorhanden, passt aber nicht 100% formschlüssig. Das Stück mit dem Auge anschweißen lassen (Alu 7005)? Die Außen-Sattelklemme mit Epoxid auf den Rahmen harzen, so dass sie nicht runterrutscht? Ein Kalibrierhülse mit dünnerer Sattelstütze einsetzen (aktuell 34.9mm)? Die Sattelstütze muss nach der Reparatur weiterhin einfahrbar bleiben, das Faltrad muss weiter ein kopaktes Faltrad bleiben. Anbei mal ein Foto mit der Außenklemme. Der ausgerissene Bereich endet glücklicherweise oberhalb des Endes des Schlitzes der Originalklemmung, so dass ich nicht befüchte, dass das Sattelrohr weiter einreisst. Ich hoffe auf Eure Tipps, ich möchte das BIrdy nicht abschreiben müssen :-\
  12. Hast Du mal ein Foto, wie das montiert aussieht?
  13. Nee, hier ist noch alles voll manuell.
  14. Moin, ich würde gerne meine Fussbodenheizung mit dem eq3 Homematic IP automatisieren. Nun gibt es die Antriebe für die Ventile in 24V- und 230V-Ausführung. Was nun nehmen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.