Jump to content
vespazieren

Dichtheitstest Zentrale oder was sie schon immer über Löcher wissen wollten...

Recommended Posts

Moinsen,

da ich heute wieder so ein schönes Erlebnis an einem frisch aufgebauten Motor hatte...:

 

Heutzutage gibt es ja viel High Tech aus Manufakturen und Schrott aus Asien zu kaufen, deswegen ist es aus meiner Sicht Pflicht, nach einem Motoraufbau einen Drucktest zu machen.

 

Prinzip ist, vom Ansaugstutzen bis Auslass leichten Überdruck aufzubauen, über ein Blutdruck Manometer den Verlust in Zeit zu messen und über Seifenwasser zu schauen, wo eine Undichtheit ist: Schweissnähte, Dichtungen, Planflächen, Lunker, Haarrisse...

 

Wie man das Manometer anschließt ist egal, ich habe es über einen Fahrradschlauch getestet, hat funktioniert. Das Gewinde des Ventils am Fahrradschlauch habe ich mit Fett eingeschmiert, den Schlauch mit Schelle befestigt, dann war es dicht.

Man kann auch mit Stopfen den Auslass oder Ansauger verschließen und an der anderen Seite einen Stopfen mit Schlauchanschluss anbringen, an den das Manometer angeschlossen wird. 

Manometer gibt es bei ebay unter „Blutdruck Manometer“ oder „aneroid manometer“ für 10€ aufwärts. 

 

Hier der Aufbau:

 

imageproxy.php?img=&key=ba1323ba10a7ed48imageproxy.php?img=&key=ba1323ba10a7ed48555055CB-CE6A-4901-9752-75C1FF50EB65.thumb.jpeg.08f590e3670e65952381f6913e7cac16.jpeg

 

Sidulin funktioniert zum Leck suchen einwandfrei...

 

Hier das Manometer, liegt im Foto oben auf dem Zylinder:

D6F50190-BBE1-435F-A736-52B17EF434B8.thumb.jpeg.7e0b651fd6962cce08bc9750d133a788.jpeg

 

Ein Druckabfall von 6 psi (=300mmHg) in 6 Minuten gilt als gerade noch akzeptabel. 

Aber wenn du erstmal blubbernde Stellen gesehen hast, gibt es nur eins: Ursache suchen und neu machen!

 

Habe heute einen neuen Membranansaugstutzen montiert und siehe da,

die Schweißnaht am Schnüffelstück zwischen Rohrbogen und Platte hat ein Loch!

 

Optisch sieht die Schweißnaht super aus, Hersteller ist auch etabliert, mit super Ruf, 

aber scheiße, ich hätte mich gewundert, warum der Vergaser so schlecht abzustimmen geht oder warum die Karre klemmt...

 

Ich kann kein Video hochladen, ist sehr eindrucksvoll, deswegen ein paar Screenshots des Videos.

Blasen sind entstanden beim Druckaufpumpen:

8B2F405F-89AC-4572-AC3B-8ABA265689AE.thumb.jpeg.ac68d8a53253fb111a3c982d96902ea5.jpeg 8774F2C1-B9FD-40C6-BD42-D5EADCF3C980.thumb.jpeg.8bcc4e762de9c20c626d9e02a7cb0507.jpeg 74799F9D-2991-412B-A2A9-5CB3EE041DB9.thumb.jpeg.289b7fa379027fe7d777ca3f2d3c2fcb.jpeg 1EBA37F9-AC76-4F26-B441-39EA9A44A39D.thumb.jpeg.2eb2687c9ffc7f7211e5435761810f70.jpeg

 

Deswegen bei mir nur noch mit Drucktest:cool:

 

 

 

 

Bearbeitet von vespazieren
  • Like 8
  • Thanks 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Ursprung der "6 lbs of pressure for 6 minutes without losing any air" - Regel ist https://www.duncanracing.com/TechCenter/2stk_presstest.pdf

Genauer müsste es heißen 6 lbs/in2 = 6psi.  Das entspricht 310 mm Hg.

 

"without losing any air" würde bedeuten, dass der Zeiger still steht - so still, dass man beim draufstieren über 10-15s keine Bewegung des Zeigers erkennt.

Das gelingt mir schon bei 2/3 der Motoren und gibt ein zufriedenstellendes Gefühl.

Allerdings finde ich das für SF-Motoren sehr streng, das sind echte Biester, manchmal nicht perfekt dicht zu kriegen.

 

Unter https://www.scooterlab.uk/engine-pressure-testing-leak-cheap-tech/ findet sich noch "It has been suggested that the threshold of acceptability is losing less than 1 psi (or in this case 50mmHg) per minute."

 

Also weniger als 50 mm Hg pro Minute Abfall - ausgehend von einem voll (300 mm Hg) aufgepumpten Manometer gestehe ich mir zu, wenn ich bei einem Motor gar nicht weiterkomme mit der Dichtheit.

Der Druck sinkt am Anfang nach dem Aufpumpen natürlich schneller - genau in diesem Bereich würde ich die 50 mm Hg pro Minute - Regel auch ansetzen.

 

Für LF verwende ich verstellbare Rohrstopfen für den Auslass und wenn ein Ansaugstutzen vorhanden (scootRS oder Membran-*) auch für den Einlass. Ansonsten eine  Aluplatte auf den Drehschiebereinlass mit eingeschraubter Schlauchtülle.

Bei SF habe ich mir auch eine Aluplutte für den Auslass gemacht. Auf dem Einlass bleibt der Ansaugstutzen drauf, den verschließe ich einfach mit einem Flaschenverschluss.

 

Edit sagt nach:

-nicht verrückt machen lassen von den Drucktests

-nicht mehr als 2 bar Druck insgesamt nehmen, sonst umarmt der WeDi irgendwann das KuLu-seitige KuWe-Lager ;-)

Bearbeitet von scoot_a_lot
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die geschichte mit dem fahrradschlauch ist ziemlich gut und echt unaufwendig:inlove::thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.5.2018 um 00:05 schrieb scoot_a_lot:

Edit sagt nach:

-nicht verrückt machen lassen von den Drucktests

-nicht mehr als 2 bar Druck insgesamt nehmen, sonst umarmt der WeDi irgendwann das KuLu-seitige KuWe-Lager ;-)

 

Bauform A der Radialwellendichtringe (die in den Motoren verbaut sind, um die es hier geht) ist für maximal 0,5bar Überdruck ausgelegt! Auch bis 2bar sollte man da KEINESFALLS ran.

 

Das ist ja genau der Vorteil an einem Blutdruckmessgerät! 300mm Hg entspricht recht genau 0,4barü.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee mit dem Fahrradschlauch ist echt Bombe. Mein Schnüffelstück ist an der Schweißnaht undicht,wäre ich im Leben nicht daraufgekommen. Ob’s Auswirkungen auf Abstimmbarkeit oder Abmagern hat?Keine Ahnung.

Auf alle Fälle geht bei der Membrane ohne Dichtmasse gar nix. Nur mit Dichtung wars schon fast ne Schaumparty. 

886D67C9-A03B-474E-9C7E-4A2F97CE3242.thumb.jpeg.867cd666d4dfb6ed0c71cd1ebcb5c6da.jpeg

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb nachbrenner:

Die Idee mit dem Fahrradschlauch ist echt Bombe. Mein Schnüffelstück ist an der Schweißnaht undicht,wäre ich im Leben nicht daraufgekommen. Ob’s Auswirkungen auf Abstimmbarkeit oder Abmagern hat?Keine Ahnung.

Auf alle Fälle geht bei der Membrane ohne Dichtmasse gar nix. Nur mit Dichtung wars schon fast ne Schaumparty. 

886D67C9-A03B-474E-9C7E-4A2F97CE3242.thumb.jpeg.867cd666d4dfb6ed0c71cd1ebcb5c6da.jpeg

 

Na klar hat das Auswirkungen...

 

Diverse Posts behandeln Quetschspalten, Zündzeitpunkte, Vergaserabstimmung, Boost Bottle...: Vollgasfestigkeit, Halbgasklemmer, Standgasprobleme etc. Kann man doch erst angehen, wenn der Motor nicht unkontrolliert Luft zieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb nachbrenner:

Die Idee mit dem Fahrradschlauch ist echt Bombe. Mein Schnüffelstück ist an der Schweißnaht undicht,wäre ich im Leben nicht daraufgekommen. Ob’s Auswirkungen auf Abstimmbarkeit oder Abmagern hat?Keine Ahnung.

Auf alle Fälle geht bei der Membrane ohne Dichtmasse gar nix. Nur mit Dichtung wars schon fast ne Schaumparty. 

886D67C9-A03B-474E-9C7E-4A2F97CE3242.thumb.jpeg.867cd666d4dfb6ed0c71cd1ebcb5c6da.jpeg

Sauberkeit am Arbeitsplatz - Respekt :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Absolute Notlösung so.In der Werkstatt mach ich gerade den Boden und von daher musste alles in die Rumpelkammer.Übrigens wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen.Oder noch besser:Das Genie beherrscht das Chaos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aus vinamold rot passende Stopfen gegossen.

Am Tank die Blechkante schneidet ein. kurzfristig gehts aber.

Für Ansauger und co sollte das passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Funktioniert diese Fahrradschlauchmethode eigentlich auch bei Drehschieber und SI-Vergaser? Wie bekommt man dort den dichten Anschluss an den Schlauch hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit SI-Vergaser kann sie nicht funktionieren, da dieser zu viele Löcher hat...

Man müßte also eine plane Stahlscheibe mit den Auflagemaßen des SI und einem gasdicht eingeschweißten Rohr zum Anschluß des Fahrradschlauches direkt über dem Einlass anfertigen, sozusagen ein SI-Emulator. Dann noch die Kurbelwelle so drehen, dass der Drehschieber den Einlass nicht versperrt und einer Messung steht nichts entgegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb t5undtets:

@vespazieren

Vielen Dank für den guten Tip! Mache ich nun immer so.....

Etwas schwierig ist es, den Schlauch abzudichten. Bis ca. 150mg/Hg aber kein Problem....

 

IMG_4665.JPG

vielleicht hilft es: längeren kabelbinder 2x um die röhren wickeln. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb karren77:

vielleicht hilft es: längeren kabelbinder 2x um die röhren wickeln. ;-) 

 

Ich hab da noch ein Stück Fahrradschlauch zugeschnitten damit das doppelt zu verwenden ist (übereinander) und verwende sehr breite Schlauchschellen.

Der Schlauch ist sehr dünn und wird sonst nie richtig Dicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin sehr angetan vom Drucktest, bester Tipp seit langem für meine mechanischen Pappenheimer :sly::-D. Kandidat #1 lag mit klassischem Verdacht auf KW-WeDi-Schaden im Regal, abgedrückt und siehe da:

F2261B76-B73C-4AD2-A483-56197F74370A.thumb.jpeg.258e4536e7d51d90136aa941f56bfa4c.jpeg

An den eigentlich unauffälligen Zylinderfußdichtflächen einlassseitig blubbert‘s raus, woanders nicht.

 

Setup sieht so aus:

9705444A-0953-4360-A58C-AE86D135CBC2.thumb.jpeg.32ca2e94d51a4fb623c2b106e9bdce12.jpeg

Rennradschlauch einmal an den 19er ASS, anderes Ende an eine Verlängerung aus dem Ratschenkasten, Auslassseitig mit selbstgeschnitztem Deckel aus Alublech verschlossen.

 

Der nächste fällige Kandidat hängt nicht mehr lange im Rahmen (@Dr.Tyrell) … :sly:;-)

 

Das Sphygmomanometer kam für €10 + Porto aus der Bucht, Fahrradschlauch lag rum, Alublech auch. Danke GSF/SLUK, @T5Rainer (der hatte das noch vor diesem Strang gepostet), @vespazieren, @scoot_a_lot. Nie wieder einen Motor mit Falschluftproblemen einbauen … :thumbsup:.

Bearbeitet von sähkö
Rrrrrrrecht(s)schreibungk.
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 24.6.2018 um 19:11 schrieb CDI:

Man müßte also eine plane Stahlscheibe mit den Auflagemaßen des SI und einem gasdicht eingeschweißten Rohr zum Anschluß des Fahrradschlauches direkt über dem Einlass anfertigen, sozusagen ein SI-Emulator. Dann noch die Kurbelwelle so drehen, dass der Drehschieber den Einlass nicht versperrt und einer Messung steht nichts entgegen.

Stahlplatte abgedichtet reicht völlig. Der Fahrradschlauch muß nicht zwingend da angeschlossen werden.

Der Drehschieber kann beim Drucktest beliebig stehen. Hermetisch dicht ist auch ein intakter Drehschieber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb T5Rainer:

Stahlplatte abgedichtet reicht völlig. Der Fahrradschlauch muß nicht zwingend da angeschlossen werden.

Der Drehschieber kann beim Drucktest beliebig stehen. Hermetisch dicht ist auch ein intakter Drehschieber nicht.

Du meinst also quasi ein „Sackgassen-System“, bei dem der Schlauch einseitig in sich dicht verschlossen wird, die SI-Öffung mittels einer Stahlplatte und Dichtung dicht verschlossen wird und der Schlauch auf der anderen Seite am Auslassstutzen dicht angeschlossen ist? Druckmessung wie gehabt über das Schlauchventil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, siehe Bild Sähkö: KLICK

Schlauchanschluß nur umgekehrt am Auslaß.

Bearbeitet von T5Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Benvenuto:

... die SI-Öffung mittels einer Stahlplatte und Dichtung dicht verschlossen wird ...

Schau mal DA ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
On ‎5‎/‎20‎/‎2018 at 1:42 PM, vespazieren said:

 

Na klar hat das Auswirkungen...

 

Diverse Posts behandeln Quetschspalten, Zündzeitpunkte, Vergaserabstimmung, Boost Bottle...: Vollgasfestigkeit, Halbgasklemmer, Standgasprobleme etc. Kann man doch erst angehen, wenn der Motor nicht unkontrolliert Luft zieht...

 

Ich würde mal sagen, das dass beim Ansaugstutzen für die Vollgasfestigkeit nix macht, da dann dort kein nennenswerter Unterdruck herrscht, der Dir da Unmengen an Falschluft rein zieht....

Teilllast/LL könnte es schon etwas mehr Auswirkungen haben.

 

Aber sonst prinzipiell natürlich ne super Sache!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb wasserbuschi:

Teilllast ... könnte es schon etwas mehr Auswirkungen haben.

 

und da klemmt's am häufigsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.