karren77

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.535
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    4

karren77 last won the day on 5. März

karren77 had the most liked content!

Ansehen in der Community

267 Excellent

3 Abonnementen

Über karren77

  • Rang
    god
  • Geburtstag 20.03.1985

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Dortmund

Letzte Besucher des Profils

5.915 Profilaufrufe
  1. SKR Malossi auf SF

    @sähkö schmier doch einfach dirko rot rein, wird schon dicht sein. bei meinem projekt will ichs mal ordentlich versuchen. ungeschweißtes gehäuse steht weit oben auf der prioritätenliste, und auf dirko verzichte ich auch. ist mir immer so eine sauerei. nützt aber alles nix, wenn mir der gehäusehals abreißt!
  2. ich hatte das auch mal stark beim 22ps sf motor. war mir aber egal. es war schlagartig weg, als ich das "viertakten" bei minimalschieberöffnung durch bearbeiten des schiebers beseitigen konnte. seitdem ist der vergaserraum recht trocken..
  3. SKR Malossi auf SF

    wird schon werden. beim "hau-ruck-umbau" vorher hab ich da mitm scharfkantigen fräser platz geschaffen. hielt auch tausend.. ich hab ja die theorie, dassmanch einer auch die halben gewinde in der tiefe nutzt, um adapterplatten zu befestigen. dasgeht zwar, jedoch bekommst du die schrauben nur mit etwas druck so tief ins gehäuse. dadurch steht der ganze kritische bereich unter permanenter spannung. in verbindung mit einer gespindelten fußaufnahme vielleicht too much.
  4. SKR Malossi auf SF

    ok. r2.5 reingehackt. wird noch verschliffen zur anti rissbildung. der überströmeranschnitt verfälscht den eindruck etwas. mehr kann ich da nichtmehr tun. @Brosi etwas besser?
  5. SKR Malossi auf SF

    bin ich doch vorher ganz ähnlich gefahren, nur von hand gespindelt/aufgedremelt. da waren fiesere kanten drin, und noch etwas mehr material weg.
  6. SKR Malossi auf SF

    nice gespindelt auf d65,70mm, 14mm tief.
  7. ich hole das hier mal wieder hervor. geht um n pkxl2 elestart block, der tuning erfährt. mit prüf- anstatt kurbelwelle und "messtisch" hab ich ermittelt, dass die führung des zylinderfußes sowie der lochkreis der zylinder befestigungsschrauben um 0,35-0,4mm deachsiert zur kurbelwellenachse liegen, in fahrtrichtung nach vorne versetzt. ich kann mir bei anhand der restlichen genauigkeit des gehäuses (dichtfläche zu kuwe-achse, lagergassenflucht kuwe ) nicht vorstellen, dass es nur ungenaue fertigung ist... also: was gibts für neue erkenntnisse zur "schränkung"? mehr leistung? weniger verschleiß? hast du ne meinung dazu, helmut? @powerracer
  8. Quattrini 200 cc smallframe

    beim lochkreis der blockschrauben zur zylinderfuß passungsfläche sieht die sache schon anders aus. 2/10 aus der mitte, allerdings nur in fahrtrichtung versetzt.
  9. Quattrini 200 cc smallframe

    hier mal ende offtopic: hab jetzt ne welle in die montierten kuwelager gesteckt und diese- und die piaggio dichtfläche abgetastet: toleranz <2/100. ich hab zwar nicht den teuersten messtisch, aber der messung traue ich ;) bravo piaggio.
  10. Quattrini 200 cc smallframe

    ok, danke dir. ich hab mir rund um den sirisitz außen limaseitig ne kleine fläche plangefräst, ums darüber aufzuspannen. die fläche läuft <1/100 plan zum limaseitigen kuwe-lageranschlag.
  11. Quattrini 200 cc smallframe

    @powerracer danke für deine ausführung. jedoch interessiert mich grad nur die genauigkeit bei originalen gehäusen.
  12. Motorräder mit Vespazylindern

    stimmt! muss man erstmal drauf kommen.
  13. Motorräder mit Vespazylindern

    zur schraube: nimm doch n 12.9er gewindestift mit kl inbus drin und schraub ne feste mutter drauf. die innensechskante lutschen doch so schnell aus.
  14. Quattrini 200 cc smallframe

    ich meine die genauigkeit bei den original piaggio gehäusen... powerracer lobte die q-gehäuse, das stimmt. @Tim Ey ich ermittel die planeinstellung der referenzfläche wie folgt: gehäuse mit der dichtfläche senkrecht zur spindelachse aufspannen, messuhr per adapter in die pinole, pinole auf mitte zylinderfußaufnahme ausgerichtet. dann den puppi taster auf die dichtfläche des gehäuses auflegen und pinole langsam händisch drehen, 1x360grad. ich könnte alternativ aber auch eine sehr genaue welle in die montierten kuwelager stecken und den taster zur quer-einstellung des gehäuses (lagerachse) über die welle fahren lassen, dadurch stelle ich eben direkt auf die lagerflucht ein. werds einfach mal checken.