andi2k

Members
  • Gesamte Inhalte

    313
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Good

Über andi2k

  • Rang
    expert

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Mittelfranken

Letzte Besucher des Profils

711 Profilaufrufe
  1. Suche für meine PX (alt) eine Kotflügelfinne in original d.h. Piaggio Material müsste wenn mich nicht alles täuscht Aluminiumguss sein - definitiv nicht Plastik Piaggio Nr. 990850
  2. Hat jemand ein TÜV-Gutachten für den Stoßdämpfer BITUBO Modell: Sport "YAB" (vorne)? Alpha Technik möchte für eine Kopie richtig Schotter haben
  3. Kommt auf das Wachs drauf an - ich hatte mal MikeSanders Fett im Einsatz, war weniger schick da sich dort dann der Dreck festsetzt weil es nicht trocknet Würde dir eher zu MultiFilm raten - das trocknet vollständig aus und du hast eine dünne weitestgehend transparent Schutzschicht - vorher natürlich warten bis das Owatrol durchgetrocknet ist
  4. Hat jemand Erfahrung mit den Stoßdämpfer von BITUBO Sport "YAB" (die ohne Ausgleichsbehälter) -> Beispiellink Bitubo Sport "YAB" ich denke die vielzahl der BITUBO Besitzer hat die Variante Klassik Sport mit Ausgleichsbehälter...
  5. Masse kommt zumindest bei PX (alt) mit Außenverschluss über den Fixierhaken/Verschluss der Seitenbacken. Bei der PX (alt) wird daher auch ein Massekabel vom Kabelbaum direkt an die Haken angeschlossen. Könnte mit vorstellen dass die Masse bei der PX Lusso über den Innenbackenverschluss kommt.
  6. Simple und einfache Methode sein Leben/Gesundheit zu verlängern
  7. Tatsache, da ist doch glatt eine Verbindungsstelle unterm Bougierrohre versteckt. Danke @Feindi P.S es sind nur 3 Kabel
  8. Möchte gerade den Kabelbaum meiner PX (alt) mit Außenbackenverschluss tauschen. Der Massekontakt wird über den Außenverschluss zum Blinker sichergestellt. Der BGM Kabelbaum den ich als Ersatz habe hat leider keinen Masseanschluss für die Spannhaken/Zughaken - als Hinweis steht in der Produktbeschreibung das ein zusätzliches Kabel zur Karosseriemasse geführt werden soll. Nun zu meiner Frage: wo gibt es am Heck eine unauffällige und geeignete Stelle für den Massekontakt? Lediglich ein Kabel zum Minuspol der Batterie verlegen würde zwar technisch funktionieren, stellt jedoch für mich nicht die charmanteste/unauffälligste Lösung dar.
  9. Hätte Interesse - je nach Zustand freue mich auf Bilder
  10. wie genau misst dein Zollstock denn? Nichts für ungut aber mit dem Zollstock misst ein Maurer oder Zimmermann - nicht jemand der einen Motor instandsetzen. Ich persönlich würde auch kein gutes gewisesn haben wenn ich mit einem Messchieber den Wangenabstand zueinander messe.... Den rundlauf einer Kurbelwelle wird mit einer Messuhr/Taster gemessen - etwa so wie hier im Video Worb 5 - Kurbelwelle ausrichten mit Hilfe einer Messuhr (Vespa Motor) alternativ auch so Welle, die zweite 2015 03 21
  11. Wenn ich das auf diesem Bild richtig erkenne ist deine Drehschieberdichtfläche aber nichtmehr sooooo taufrisch... Sehe da doch meherer riefen. Würde ich machen lassen wenn du wieder viel freude am Motor haben willst und ihn eh schon offen hast gerade. Revision vom Drehschieber wird hier im Forum angeboten, kann ich nur empfehlen!
  12. Würde mal drauf tippen dass es bearbeiteter Zylinderkopf vom Gravedigger ist. Zumindest sind mir keine Piaggio Zylinderköpfe bekannt wo ein Nut für´n O-Ring integriert ist. Am besten mal vermessen -> Durchmesser und QK
  13. Da kann ich zustimmen, an MikeSanders bleibt jedes Staubkorn hängen. Permafilm habe ich bislang noch nicht genutzt. Multiflim habe ich für den Unterboden schonmal in verwendung gehabt. Lässt sich nur nicht ganz unbemerkt einsetzen, da es sich bei punktueller Anwendung sichtbar abgrenzt zur Umgebung. Sind beide von dir genannte alternativen denn Dauerbeständig? Unter den Trittleisten werde ich voraussichtlich nichtmehr so schnell drunter schauen können bzw. wollen.
  14. Danke Drahtbürstenaufsatz und Perlox und abschließend etwas Lackschleifen wurde das Ergebnis ganz passabel. Zu guter Letzt wurde eine Schicht Owatrol (1 Woche Trockenzeit) und Aero46 aufgetragen - müsste vorerst genügen. Habe jedoch ein flaues Gefühl im Magen wenn der Kantenschutze aufgebördelt wird und die Trittleisten wieder drauf sind. Gibt’s noch eine weitere konservierungsmethode die mir unter den Trittleisten und unterm Kantenschutz dauerhaft Schutz bietet? Dachte evtl. an eine dünne Schicht MikeSanders Korrosionsschutzfett was ich noch in der Garage habe. Bin weitere Vorschläge offen.