andi2k

Members
  • Gesamte Inhalte

    343
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

20 Excellent

Über andi2k

  • Rang
    expert

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Mittelfranken

Letzte Besucher des Profils

819 Profilaufrufe
  1. Ja - wo ist die Statistik? Ne spaß beiseite, wie geschrieben war mir bislang bekannt das 200er Motoren immer geschwungene Schaufeln haben... gerade Schaufeln sind bei PX80 und PX125. Vermutlich spielt hier auch das gesamte Motor Set-Up eine wichtige rolle... Ein O-Motor wird damit nicht von 10PS auf 11 kommen (respektive von 12PS auf 13PS) - diese Tuningvariante wäre revolutionär.
  2. Richtig, ist ein 200er Motor. Dann hatte ich wohl die falsche Vorlage. [emoji52] Danke für den Hinweis!
  3. Könnte ein erfahrener PX´ler mal kurz sichten ob meine Kabel-/Bowdenzugführung so richtig bzw. so ist wie sie damals vom Band gerollt wäre? Gas und Chokezug hinter der Zündkerze rum... Bowdenzug außen am Krümmer vorbei.. Mit "Schlauchschelle" Kupplung- und Bremsbowdenzug an der Schwinge fixiert... (Kupplungsseil wird noch gekürzt)
  4. Heißt wenn man das Set-up mit einem SipRoad kombiniert darf es eine 120 HD werden. [emoji106]
  5. Habe bei einem PX200 Lusso Motor die Getrenntschmierung stillgelegt. Set-Up: org. 200 ccm 12PS Zylinder Variante, Motor unbearbeitet, 24er SI-Vergaser (unbearbeitet), Gemischschmierung, Serienauspuff Ist die Vergaserbesüdung wie folgt zu empfehlen: HD 118 LLD 52/140 BE4 HLKD 190 oder eher HD 118 LLD 55/160 BE3 HLKD 160 Habe schon von verschiedenen kombinationen gelesen Schlussendlich sollte man es individuell anpassen, geht mir vorerst um eine gute Basis
  6. mir war bislang nur bekannt das bei den PX200´ern die Schaufeln geschwungen sind weil dies so "mehr" Kühlluft zum Zylinder drückt... Vermutlich beziehst du dich eher auf das leichtere Lüfterrad welches im vergleich den Motor etwas flotter/spritziger macht.
  7. Elektrik gedönse und Bowdenzüge sind durchgefädelt - ist ganz schön eng die Geschichte. Insbesondere wenn man nach links lenkt wird gegen Ende (d.h. noch vor dem Lenkanschlag) Schaltzüge, Kupplungszug + Elektrik etwas gequetscht Weitere unklare Punkte: der Bautenzug für den Gaszug schon beim testen erste beschädigungen durchs Gasrohr erlitten hat - sollte man hier nochmal einen Gummischlauch als scheuerschutz drüber legen? Gibt es für die Außenhülle des Kupplungszuge noch eine weitere Führung (ähnlich wie bei der Vorderbremse der Anschlag Seilzughülle)
  8. Hmmm... also das Kabel was direkt vom Kabelbaum kommt gibts nicht einzeln, ist ja ein Kabelstrank von Lenkkopf bis nach hinten. Wo kommt denn das Kabelast Lenker hin - das müsste auch in der Kaskade enden nehme ich an...
  9. Bin gerade bei der Neuverkabelung meiner PX alt... Kann ich die Kabel- und Bowdenzugführung auf diesem Bild als Vorbild nehmen? Auf welcher Seite kommt das zusätzliche Kabel von der Kaskade durch, welches dann zum Frontscheinwerfer geht... linke oder rechts Seite von oben gesehen?
  10. Danke @grua Nächste Frage ... Habe gerade einen neuen Kabelbaum und die kompletten Bowdenzüge samt Hülle getauscht, gibt es da eine Empfehlung wie der Gaszug bzw. Chokezug verlegt werden soll? Einmal um das Kabel der Zündkerze rum - wie auf dem Bild? Oder doch innen vorbei in einem engeren Radius? Falls jemand ein Bild davon hat, immer her damit. Ach und wo kommt die Gummitülle hin (rot markiert)? Richtung Vergaserwanne als Abdichtung des Zuges? edit: Habe gerade in einer alten Anleitung ein Bild gefunden - dort werden beide Züge hinter der Zündkerze vorbeigeführt und die Tülle schein eine Art Knickschutz bzw. Scheuerschutz zu sein.
  11. das muss daran gelegen habe dass ich auf dem Boden gelegen bin wo ich den Silentgummi montiert habe... da stand quasi alles Kopf Nun müsst es passen
  12. Was ist das richtige bzw. bessere Lager für die PX (alt) Bremstrommel? Im GSFwiki steht " 6201 2RS" was soviel bedeutet wie beidseitig Stahlblecharimierte Dichtscheiben. Habe aber auch Quellen gesehen wo ein "6201 Z" Lager angegeben wird, das Z steht dabei für Deckscheiben aus Stahlblech (nur auf einer Seite) Werden Axialkräfte von den Deckscheiben aus Stahlblech (Z-Variante) besser vertragen/kompensiert? Soll es auf einer Seite offen sein zwecks Nachschmierung oder lieber komplett gekaselt damit kein Dreck reinkommt?
  13. :-/ dann sitzt die schräge aber links vorne und nicht rechtes ...
  14. Dann müsste es quasi so aussehen wenn man von unten reinschaut
  15. leider noch nicht - es pressiert aber auch nicht auf den Tag