Jump to content

andi2k

Members
  • Content Count

    807
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

66 Excellent

About andi2k

  • Rank
    sexidol

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Mittelfranken

Recent Profile Visitors

2504 profile views
  1. Wäre ich voll dabei... Ich gönne so einem Verkaufe auch ganz viele Anfragen von der Fraktion "was ist letzter Preis“ „Biete eine Teppich“ oder guter Klassiker auch „willst du tauschen gegen XYZ“ Nichts gegen Leute die was Kaufen um es wieder hübsch oder zumindest fahrbereit zu machen und dann quasi als kleines Taschengeld/Zubrot weiterverkaufen… Sehe ich hier aber nicht gegeben, eher die Fraktion raffgierig alles kaufen um es dann gegen Unsummen und mit null aufwand überteuert weiterschieben... vermutlich noch einen leichtgläubigen Neuling erwischen der im gut glauben frei nach dem Motto „muss man ja nur Vergasereinstellen und die Kiste läuft wieder“ kauft…
  2. Ist ja nun auch einen Rarität, wunderschön übergejaucht, da ist man gerne bereit Unsummen zu zahlen *kotz*
  3. Der Vollständigkeithalber - die war ohne Papiere und Schlüssel
  4. An meiner schönen PK50S ist leider auch eine Schraube nun ausgebrochen, sieht nun etwa so aus wie hier auf dem Bild vom @Rollingman Kann mir jemand ein Bild schicken wie die Einzelteile montiert sind? Werde da irgendwie nicht schlauch. Würde erstmal die Reparatur mit Megabond 2000 probieren und wenn’s scheitert soll dann die Variante mit dem Durchbohren
  5. Mahlzeit zusammen, suche für meine PK50S (nicht PK XL etc.) folgende Organal Piaggio Teile: Tacho komplett gegebenenfalls gleich mit Tachowelle und Schnecke - natürlich funktionsfähig Reserveradhalterung für unter der rechten Seitenklappe Spritzschutzlappen hinten (nur "Lappen" - den Kunststoff-Rammschutz habe ich noch) Schließmechanismuss für Handschuhfach (Druckknopf, Druckhebel etc.) Blinkergehäuse vorne rechts (Gehäuse ohne Glas) Kennzeichenhalter (für kleines Versicherungskennzeichen) Trittmatte am Tunnel Griffe Ständerfüße Freue mich auf eure Rückmeldung per PN - natürlich mit Bildern und Preisvorstellung. Macht hier natürlich am meisten Sinn wenn eine Person möglichst viele Teile anbieten kann - Kleinkram auf verschiedene Verkäufer aufzuteilen macht aufgrund der anfallenden Versandkosten wenig Sinn...
  6. Wie kann ich am besten O-Lack schützen der stückweise absplittert/aufsplittert so dass er möglichst lange am Blech hält bzw. drunter nicht das blühen anfängt Aero46 habe ich schon behutsam drüber getupft - fest reiben möchte ich jedoch nicht.
  7. Neue BGM Gummis sind besorgt, diesmal sinds sie gut 97,15 mm lang - auf ein neues. Das Thema "distanzieren" hat mir keine Ruhe gelassen... habe mich hingehockt und paar Maße genommen (siehe Bild) Mein Bild ist kein Picasso und auch keine 100% fachlich korrekt ausgeführte technische Zeichnung, erfüllt aber den Zweck Wenn ich mich soweit nicht vertan habe sollte hier bei mittiger Montage beider BGM Silentgummis ein Distanzstück von 2,45 mm rauskommen (also plus/minus toleranz versteht sich). Zudem passe ich den äußeren Teil der Silentgummi auf das Maß der Motoraufnahme an (2x 97,15 ergeben keine 193 mm) - also kommen hier je Silentgummi großzügige 7/10 runter. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
  8. Habe exemplarisch zwei SF Motoren welche noch die Werksgummis (also Gummi links rechts + einteiliges Rohr) verbaut hatten vermessen. Komme auf rund 192,5 mm
  9. Hatte nun mal Zeit für Bilder - im Sammelbecken (also unterm Gitter) kann man den Lack mit bloßen Händen von der Wand "wischen" Habe exakt dieselbe Pumpe nachgeordert - inzwischen ist mein Reinigungsflüssigkeit wieder ordentlich dreckig...
  10. Danke @HELL Ist dir das Distanzmaß noch geläufig? In einem anderem Thread hast du was von einseitig 1,6 mm geschrieben. Wären idealerweise dann wohl 0,8mm auf der linken&rechten Seite?
  11. Wenn die inneren Rohre ohnehin bis auf kontakt reingepresst werden ist ein ausdistanzieren der Bohrungen doch unerheblich. Kann mir kaum vorstellen dass der Motor dann hin und her wandert auf den Silentgummis. Hört sich irgendwie nicht so "gesund" an. Würde ja bedeuten die Motoraufnahme steht unter Spannung im eingebauten Zustand. Hinterher ist man immer schlauer ... hab es leider vorher nicht erprobt sondern "blind" vorab abdrehen lassen. P.S. habe auch an einem zweiten SF Rahmen die Gummis reingehalten, Abstand ist ähnlich wie das Bild oben zeigt. Kann es wirklich so sein dass die Motoraufnahme dermaßen "auffedert" wenn die Traversenschraube gelöst ist?
  12. Habe mir für meine V50 die BGM Silentgummis zugelegt. Hatten aus der Verpackung eine Länge von je ~96,8 mm gehabt. Hab sie jeweils auf der Außenseite 1mm abdrehen lassen - nun bin ich bei etwa 95,8 mm. Ziel war zusammen dann ~192mm zu haben. Habs nun mal in den Rahmen gehalten und bin etwas "entsetzt" wenn beide Innenrohre auf Kontakt sind habe ich außen etwa 3-4mm Luft. Soll das so? Oder werden die Gummis nicht bis auf "Anschlag" der beiden Innenrohre eingetrieben? Stelle man den entsprechend Abstand über die Distanzringe hinterm Gummi ein - wie @HELL mal erwähnt hat?
  13. Kann ich teilweise bestätigen. Ich habe so einen "Asia/China" Waschtisch wie du verlinkt hast. Nach etwa einem Jahr ging die Pumpe kaputt (elektrischer defekt - FI ist ständig rausgeflogen). Ersatzpumpe gibt’s leider auch nur bei bekannten online Fernostshops Und nun nach etwa zwei Jahren löst sich an mehreren Stellen der rote Lack und es kommt das Blech durch. Hatte diese Reinigungsflüssigkeit in Verwendung - Allzweck Kaltreiniger Kann man sich vermutlich streiten ob der Reiniger zu aggressiv oder einfach die Qualität des Teilereiniger bez. des Lackes so schlecht ist. Prinzipiell find ich die Reinigungswirkung vom diversen Kaltreinigern auch eher "gering" ... Ich für meine Teil wasche Motorteile und Gehäuse in einer Wanne mit Pinsel und Benzin/Nitro Gemisch, geht am besten und wird merklich sauber.
  14. Um´s nochmal aufzugreifen du meinst dieses Zeug --> JB Weld 2-komponeneten-bindmiddel bzw. Devcon Plastic Steel Epox ??? Weiß nicht so recht, ist sowas denn eine Dauerlösung oder muss ich hier Angst haben dass es sich über die Jahre "auflöst" und dann im Kurbelgehäuse umherspaziert. Zumal mein Motorinstantzeter des vertrauen tunlichst von irgendwelchen Knetmetall oder sonstigen aufklebe Mittelchen abgeraten hat.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.