Jump to content

Recommended Posts

Warum kommen in allen Plattformen die mit dem Verkauf von Fahrzeugen zu tun haben eigentlich so viele Leute nicht mehr klar...

 

Autos zu verkaufen macht einfach seit Jahren keinen Spaß mehr wegen der ganzen habibi Fraktion und jetzt auch bei den Vespas ;-)

 

find sowas ein sehr großes Amüsement   

IMG_2110.PNG

IMG_2109.PNG

IMG_2108.PNG

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo ich glaub auch mit Einzelteilen !

Auf das TÜV Ding bin ich drauf gekommen und musste dann ein Jahr und Monat eintragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rollerhandel ist schon lange nix dolles mehr.

Da sich damit Geld verdienen lässt, werden ja selbst Asia Krücken hochpreisiger verkauft.

 

Im Übrigen scheint in deinen Links aber ein Realname zu stehen, der im GSF nix verloren hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Typ ist ja echt ein Kracher :-D

 

Aber so ganz generell finde ich nicht, dass Roller angenehmer zu verkaufen sind als Gebrauchtwagen. Also absolut nicht.

 

Kommt ja selten mal vor, dass ich ein Moped zu Geld mache, aber wenn, dann hat es immer ziemlich genervt. Da war z.B. diese etwas angeschrammelte PX80, inseriert im GSF. Der eine wollte sie für zwei Wochen reservieren, um es sich in Ruhe zu überlegen :wallbash: Ein anderer - übrigens ein Vielposter mit über 15.000 Beiträgen - wollte nur ca. zwei Drittel des aufgerufenen Preises zahlen, und hat mir unzählige, mehrere hundert Wörter lange PMs geschrieben, in denen er mir auf absolut schmierige Art und Weise klar machen wollte, warum der Roller nicht mehr wert sei. Jaja, genau...

 

Dann habe ich hier mal eine SF verkauft. Ich habe mich lange und ausführlich am Telefon mit dem Kerl über die Karre unterhalten. Abholen konnte er sie nicht selber, hat stattdessen aber einen Kumpel vorbei geschickt, der sie nochmal genau unter die Lupe genommen hat. Drei Wochen später hat er sich dann nochmal gemeldet, und wollte nochmal über den Preis reden, weil ihm irgenwelche Kleinigkeiten nicht gefallen haben. :wallbash::wallbash:

 

Und die allseits beliebte Frage nach dem "letzten Preis" hatte ich hier bisher bei jedem Verkauf etliche Male.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allmächtiger, lass Hirn herab!

Sowas hatte ich vor ein paar Wochen mit einer DiBlasi. Käufer wollte unbedingt und zu 150% genau dieses Mofa und garantiert kein anderes. Das das Teil eine Baustelle ohne Leistung war, habe ich 250x geschrieben etc. Vor allem habe ich auf einen Kaufvertrag bestanden, weil ich irgendwie ein komisches Gefühl hatte. Jetzt nervt der Typ wegen fehlender Papiere, die trotz Hinweis im Kaufvertrag der Grund sein sollen, weswegen ich das Teil sofort wieder beim ihm abholen soll (ich Köln/Bonn, der Schwäbische Alp) oder im 300,- Euro erstatten soll, weil die Wiederbeschaffung einer Zweitschrift 300,- kosten soll. 

VK war 380,- Versand 68,-

Da der Typ aus Südafrika stammt dachte ich erst noch na ja, Sprachprobleme und so. Jetzt Denke ich Hirnrprobleme und so.

Textlich war er nicht ganz so steil wie Deiner aber nahe dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Vögel sind für mich der Grund, nur noch zu horten, statt zu verkaufen.

Verkauf ist heutzutage nur noch nervig - entweder die "Was lezde Prais?"-Fraktion, oder Spinner mit Vollkaskomentalität, die bei einem 30 Jahre alten italienischen Gebrauchtfahrzeug eine umfassende und jahrelange Gewährleistung auch auf gerissene Kupplungszüge oder durchgebrannte Glühlampen erwarten... daraus entstehen dann wunderbar einseitige Mailfreundschaften... 

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist bei allem so, was man online verkauft. Autos ganz schlimm, aber selbst bei 4 l Baumarkt-Motorenöl, was ich für 4 € Festpreis inseriert hatte, wollte jemand (ungelogen) auf 2 € runter handeln. :wallbash:

 

Ein Autoradio, was ich beim Kauf eines Autos direkt ausgebaut hatte, hatte ich auch mal über EKA verkauft für 30 €. 5 Monate später kam dann ein Anruf, dass es Probleme beim Einbau gebe. Da habe ich sogar freundlich und erfolgreich unterstützt. Nach weiteren 2-3 Wochen dann der nächste Anruf: Die Bedienung ist nicht optimal, die Käufer kommen nicht gut damit zurecht, sie würden das Teil gern zurück geben. Wann es mir Recht wäre, dass sie vorbei kommen. Und ob ich das Adapterkabel, welches sie auf meine Empfehlung hin für den Einbau extra gekauft haben, dann auch zum EK an mich weiter geben können. :muah:

Bearbeitet von Marty McFly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Marty McFly:

Ist bei allem so, was man online verkauft. Autos ganz schlimm, aber selbst bei 4 l Baumarkt-Motorenöl, was ich für 4 € Festpreis inseriert hatte, wollte jemand (ungelogen) auf 2 € runter handeln. :wallbash:

Aber hoffentlich inkl. Porto ?

 

Die Leute leiden teilweise unter völligstem Realitätsverlust, bekommen in den Medien aber auch verlässliche Realitysendungen vorgesetzt:whistling:

Bearbeitet von oehli
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hahaha, der Interessent ist super.... wahrscheinlich hat er einfach nur Tourette.... Ich hab vor Kurzem einen 64er Buick und einen e34 535i verkauft...2 Interessenten musste ich  mitteilen, dass sie das Auto keinesfalls bekommen, selbst wenn sie das Doppelte zahlen würden.Das macht die noch wütender, hehehe, aber Dummheit muss bestraft werden.

 

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Folgen vong Zalando schlagen da voll durch in 1Live ! :-D I bims da gegen Niceigkeit !

 

Moppedverkauf geht nur noch mit harten Bandagen, nervt, kann man aber auch mit Humor angehen. Schläge androhen, gehört inzwischen zum guten Ton, wenn man "letzte-Preis" Retardierten entsprechend antwortet.

Bei harten Fällen koche ich die langsam hoch, und wenn es dann zu Bedrohungen kommt, melde ich die, und dann gibt es lustige Sperren.

 

Ich möchte von meinem Teileberg runter, und finde das zu Schade weg zu schmeißen, aber der Teileverkauf suckt inzwischen extrem.

Versand umsonst, Muss sowieso billiga, Rücknahme muss eh gehen...... Da fallen dann die Masse an Spinnern, die technische oder Lebensberatung haben wollen, ohne Kaufabsicht kaum noch ins Gewicht.

 

 

 

Echt keine Freude mehr, und das nur Privat - überlegt mal was die an den Hotlines in unseren geliebten Shops mit solchen Pfosten mitmachen ( und dann noch nett bleiben müssen....)

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde sowas auch extreme Grenzwertig .

das handeln im Rahmen gehört ja auch irgendwie dazu, das finde ich jetzt auch nicht schlimm.

Ich hab vor ein paar Jahren mal nen Opel Bus verkauft, ein Interessent ist vorbeigekommen mit Frau und 2 Kindern im Schlepptau (um schön den Preis zu drücken) was bei mir nicht zieht da ich finde das ich Kleinkinder nicht durch halb Deutschland schleppen muss um irgendwo auf die Tränendrüse zu drücken.

Nach einer ausgedehnten Probefahrt meinte er dann , das Auto sei super und er würde sofort kaufen aber ein Problem sei er hätte kein Geld und was man da jetzt machen könne ...:-)

 

die ganze Strecke wieder heimfahren, mehr ist mir dazu nicht eingefallen...

 

 

kumpel hat mal was geiles gebracht , zu verkaufen Golf 3 tdi 220tkm von ihm für 1600 Euro .

darauf kam nach 2 Stunden ein Anruf von einem jungen Mann mit etwas gebrochenem Deutsch der meinte nix gut preis ich kaufe für 700 , der Kumpel hat dann gemeint das sei für ihn vollkommen ok und gab ihm die Adresse von einem Clubhaus eines Fußballvereins im Ruhrgebiet. 

Der Kumpel wohnt aber im Saarland , geile Nummer eigentlich...:thumbsup:

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe in der letzten Zeit etliches an meinem Krempel in der kleinen Bucht verkauft. Teilweise war das Zeug für Monate drin gestanden, weil ich konsequent jede Nachricht sofort gelöscht habe, die nicht aus Anrede, mindestens einem vollständigen Satz und einer Grußzeile bestanden hat und die Kollegen die die erste Prüfung bestanden hatten und meinten vor Ort den Preis um die Hälfte drücken zu können, mit leeren Händen habe wieder fahren lassen. Gab natürlich auch Penetrante, die im 2h Rythmus geschrieben habe, gebe 20. Bin letztlich nahezu alles los geworden und bei Sympathie konnte man sogar mit mir handeln.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Telefonat; Gedächtnisprotokoll:

 

"Wegen Inserat. Noch da?"

 

 "Was denn?" (Ich hatte zeitgleich mit einem 125er Automaten mehrere Dinge inseriert; auch Haushaltsgegenstände. Beim Automaten stand "an Bastler; springt nur mit Starthilfe an; FP 250,-€")

 

"Na de Moped"

 

"Der Roller? Ja, ist noch da."

 

"50?"

 

"Nee, 125er. Steht aber im Text."

 

"Ich mein Preis. Und steht wo? Nicht Hannover?"

 

"... das ist ein reparaturbedürftiger 125er Roller, der bei Hannover steht und für den ich gerne 250 Euro hätte."

 

"50? Also Euro."

 

"Nein, ich habe doch FP geschrieben."

 

"Ja, isch verhandel doch grad."

 

"??? FP! Festpreis!"

 

"Näääääh. FP is Ferhandelpreis. Also 50?"

 

"*KLICK* Tuuuuut ..."

  • Like 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lobe mir da noch das GSF. Als Verkäufer von Teilen oder Rollern hatte ich hier noch nie schlechte Erfahrungen.

Ansonsten gibts natürlich auch hier gewisse Klappspaten, die sich aber meist relativ schnell selbst entlarven.

Alles andere Ebay und Co. versuch ich zu vermeiden, klar da kann es schwierig werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten schrieb t4.:

Telefonat; Gedächtnisprotokoll:

 

"Wegen Inserat. Noch da?"

 

 "Was denn?" (Ich hatte zeitgleich mit einem 125er Automaten mehrere Dinge inseriert; auch Haushaltsgegenstände. Beim Automaten stand "an Bastler; springt nur mit Starthilfe an; FP 250,-€")

 

"Na de Moped"

 

"Der Roller? Ja, ist noch da."

 

"50?"

 

"Nee, 125er. Steht aber im Text."

 

"Ich mein Preis. Und steht wo? Nicht Hannover?"

 

"... das ist ein reparaturbedürftiger 125er Roller, der bei Hannover steht und für den ich gerne 250 Euro hätte."

 

"50? Also Euro."

 

"Nein, ich habe doch FP geschrieben."

 

"Ja, isch verhandel doch grad."

 

"??? FP! Festpreis!"

 

"Näääääh. FP is Ferhandelpreis. Also 50?"

 

"*KLICK* Tuuuuut ..."

...da fällt einem doch nix mehr zu ein, oder !?

Aber Danke für den morgendlichen Lacher den Du mir damit beschert hast.  :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein persönliches Highlight:

Habe eine DKW RT 125 verkaufen wollen, ein Typ hat mich gefragt ob ich gegen ne große Rüttelplatte tauschen wolle :-D

Ich hab daraufhin gefragt was für einen Führerschein ich für das Teil brauche und ob ich damit auf die Autobahn dürfe :-D

  • Like 5
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alter ich schmeiß mich weg ..... da kann man nur hoffen, das dies kein repräsentativer Querschnitt durch die Gesellschaft ist :wacko:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Rollerbube:

 da kann man nur hoffen, das dies kein repräsentativer Querschnitt durch die Gesellschaft ist :wacko:

 

Doch, selbstverständlich.

Wenn wir (Deutschen - die mit Wahlrecht) im September einen Trump zur Wahl hätten, was würd dann wohl passieren ...?

Bearbeitet von skrotum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alufelgen verkaufen ist auch immer wieder Nett.

Felgen für 1000 Euro VB, werden  sofort um die Hälfte auf 500 gedrückt, mit der begründung, er muss sich ja noch Reifen für 500 euro kaufen??

Oder vom verhandelten Preis, der versuch nochmal 200 Euro abzuziehen , von wegen Spritkosten , Er kommt ja extra von weither gefahren.......................

Soll der Penner doch zufuss kommen , is umsonst:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum gleichen Roller gab´s später noch einen Kandidaten. In der Anzeige stand "... TÜV-fällig, abgemeldet, an Bastler; springt nur mit Starthilfe an (ich glaube, ich schrieb noch "Probelauf des Motors bedingt möglich"".  Da wurde dann gefragt, ob er sich einfach draufsetzen und nach Hause fahren kann. Kam irgendwo aus Hessen; ca 200 km weg. Auf mein "vermutlich nicht" kam dann die Bitte, ich möge ihm doch das Teil vorbeibringen. Zahlung dann bei ihm zu Hause vor Ort. Also den Roller jetzt; nicht den Transport. ICH würde ja schließlich was verkaufen wollen.

 

Kann das sein, dass unter den potentiellen Automatenkäufern der Spackenquotient größer ist als anderswo?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hatte vor 2 Wochen auch so einen Kandidaten
der eine PK 50 bei mir kaufen wollte.
 
Er wollte den Preis drücken, da...ACHTUNG jetzt kommt´s...er ja noch die Nockenwelle tauschen müsse. :blink:
 
Ich hab ihm dann noch gesagt, er muss dann unbedingt auch noch die Hydros mit wechseln, da die klackern, das bejahte er dann noch.
 
Dann hab ich ihm nahegelegt, doch lieber einen "Roller" aus dem Baumarkt zu kaufen und hab ihn verabschiedet.
 
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.