Jump to content

Baumi

Members
  • Content Count

    308
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

84 Excellent

About Baumi

  • Rank
    expert
  • Birthday 07/18/1976

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.hepdemons.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Loizenkirchen
  • Interests
    30s to 60s Hot Rods ,Kustoms
  • Scooter Club
    Hep Demons CC

Recent Profile Visitors

2598 profile views
  1. Mit 20 , also 1996 , hatte ich 9 Punkte. Musste auch kurz nach dem 18. Geburtstag zur Nachschulung, bei meiner PX 80 war zwar der 210er mit LHW , Taffspeed und 30er Mikuni eingetragen, aber kurz vor dem 18. Geburtstag hat mich die Rennleitung nach meinem Führerschein gefragt. Ich musste leider eingestehen, dass der zwar bestanden, aber noch nicht ausgehändigt war... hmmmm. Danach kamen ein paar Vergehen mit zu schnellem Fahren, verbotswidrigem Überholen, nicht angepasstem Fahrstil ( Gibts, man darf nicht im Wheelie an der Ampel los fahren). Bei 8 gabs nochmal einen kostenpflichtige Erinnerung, die mich zur Erkenntnis kommen ließ, dass DIE wohl die stärkeren und die schlaueren sind.Kurz bevor die 8 Punkte verfallen wären bin ich irgendwo noch in einer Autobahnbaustelle zu schnell gewesen, das gab nochmal einen Punkt, und die 8 blieben noch zwei weitere Jahre erhalten. Mit 22 wars dann erledigt und seit 21 Jahren bin ich jungfräulich und unbefleckt, zumindest was Flensburg angeht.
  2. Baumi

    Ami-Karren,

    Die Door latches solltest du relativ einfac neu bekommen, evtl sogar bei Rockauto. Das ist Spiauter- bzw Zinkdruckguss, im Säurebad bleibt da nix über, nur die Stahlkerne...saubere Arbeit, sei bloß nicht so kritisch mit deiner Arbeit... wenn du sehen würdest, wie manche italienische oder Stuttgarter Preziosen hingemurkst sind, unter all dem schönen Lack, dagegen ist die oft gescholtene Ami-Qualität Präzisionsarbeit...grad bei teuren Autos wird oft schnell hingepfuscht, weil da gute Kohle verdient ist und die solvente Kundschaft niemals unter dem makellosen Lack nachschauen wird...ein Freund saniert grad einen vom Fachbetrieb frisch restaurierten 71er 911er, bei dem die Seitenteile und Schweller nach ain paarmal aufheben mit der Hebenbühne Spinnennetze bekommen haben, lauter feine Risse im Lack. Schweller , Bodengruppe, Kotflügel hinten und vorne, und beide innere Seitenwände werden grad neu eingesetzt. Die originalen, neuen Poscheteile passen extrem schlecht, jedes Teil muss nachgearbeitet werden, der Günter versucht nun NOS Teile aufzutreiben.... der Kunde hat über 70000 Euro für das Auto bezahlt, die Karrosseriesanierung kostet gut 40k ohne Lack...ein anderer Freund macht grad einen 62er Lancia Flaminia und einen 64er Maserati 3500 GT....diese Autos haben damals mehr gekostet als ein Einfamilienhaus, aber ein Ford Pinto war ab Werk besser verarbeitet.... Thomas, der grad den Maserati saniert , hat neulich gemeint, es is unmöglich , den "authentisch" zu restaurieren, denn selbst mit besoffen und mit verbundenen Augen kann er garnicht so häßlich rumbraten, wie die Maseratileute das damals gemacht haben, hahahahaha wenn ich mal wieder dort bin, mach ich Fotos, da kannst nur mit dem Kopf schütteln.... also sei ruhig stolz drauf, was du da an Qualität ablieferst, auch wenns nur ein alter Ford Truck ist...
  3. Blechreparatur " Hecho en Mexico"... die 2 cm dicke Bondoschicht ist hier schon entfernt... die 4 Lagen genieteter, gelöteter und geklebter Bleche und Glasfasermatten noch nicht.
  4. Baumi

    Ami-Karren,

    Christoph, ich hab mittlerweile alle durch, die sich mit Econolines auch nur halbwegs auskennen, keiner hat leider die Maße des Halters, wie du ihn brauchst. Meine Vorgehensweise wäre, den Halter selbst zu bauen. Bei deinen Metallbauerfähigkeiten sollte das kein Problem sein. Mach dir die Aufnahmen für den Motor links und recht und auch die Aufnahmen für die Längsträger, schraub die 4 Teile an ihren Platz. Dann häng den Motor samt Getriebe mittels Kran ins Auto. Kannst du den alten Getriebehalter nehmen? Falls ja, hast du da schon mal einen Anhaltspunkt. OK, jetzt misst du mit dem Winkelmesser den Eingangswinkel der Kegelradwelle am Diff. Wird wahrscheinlich bei 85-86° sein, also 4-5° nach oben. Dann heb den Motor soweit an bis die " Crank-center-line" , also die Linie Kurbelwelle/ Getriebeausgangswelle +/- 1° mit dem Pinion angle fluchtet.... idealerweise willst du , dass der pinion angle 1° tiefer ist als die Crank center line, weil sich der pinion angle durch das Drehmoment beim Fahren etwas aufrichtet. Aber grob muss der Winkel Getriebeausgangswelle zur Kegelradeingangswelle parallel sein, mit 1° Toleranz. Du wirst merken 1° ist da ganz schön viel. Wenn diese Winkel passen, dann baust du dir einfach deinen Motorhalter. Ist alles kein Hexenwerk, und was es nicht gibt, das wird halt gebaut. Hehehe
  5. Baumi

    Ami-Karren,

    Ich hab schon viele gute Autos ungesehen gekauft und genauso viele Scheissautos vorher angesehen, bei denen die Spachtelorgien erst auf den 3. Blick erkennbar waren ( alles deutsche Premiumwagen die in D angeboten waren). Man kann also überall Glück oder Pech haben. Wenn du ein Auto in USA ungesehen kaufst, dann sollte der Preis inkl Fracht so sein, dass die Summe der Einzelteile in Deutschland den Kaufpreis rechtfertigen. Ich hab mal einen 61er Buick für 1200$ in Seattle gekauft, weil er einen frisch verchromte hintere Stoßstange hatte. Als das Auto hier war, stellte sich heraus, dass der rostfrei war, mit frisch überholtem Nailhead und Dynaflow...hmmm, ich hab dann mein rostigen 61er mit der schlechten Stoßstange geschlachtet und den guten getüvt... Den goldenen wollte ich ursprünglich restaurieren,war ein rostiger Österreicher. Der Blaue war der für 1200$ aus Seattle... Für teurere Autos würd ich auf jeden Fall Frachtversicherung abschließen, am Besten all inclusive. Die letzten 3 Autos , ich bei mir angekommen sind, waren beschädigt. Die Selbstbeteiligung ist zwar mit 1000 Euro nicht gerade gering, Kratz- Lack und Schrammschäden nicht versicherbar, aber wenn ein Container mit einem 30000 $ Auto vom Schiff plumpst ist man in der Regel froh, wenn man zumindest 29000 wieder zurückbekommt. Für einen 2500 Euro Blechschaden hab ich letzten Herbst zumindest 1100 Euro erstattet bekommen. Also ein gewisses Risiko bleibt natürlich.
  6. Mit Haftung hat das nichts zu tun.Die ist über die Betriebshaftpflicht gedeckt.( Ausser man handelt mit Vorsatz/ grob Fahrlässig, aber dann is man immer dran, auch wenn man kein technischer Betriebsleiter ist). Im Betrieb eines Vollhandwerks muss nur min. ein technischer Betriebsleiter anwesend sein, und das muss der Betriebsinhaber der HWK nachweisen. Ich hab zB 3 Filialen, bin selbst Meister und muss dennoch für jede Filiale technische Betriebsleiter angeben und benennen. Insgesamt sind wir 10 Meister, wer Technischer Betriebsleiter ist , ist völlig egal. Das kann ein Meister sein oder auch ein Geselle, der mindestens 10 Jahre in dem Handwerk in geschäftsführender Funktion gearbeitet hat und ( ich glaub ) über 25 sein muss. Mit mehr Entgelt hat das prizipiell nichts zu tun, weil die Aufgaben oder die Verantwortung nicht zwangsläufig mehr werden. Der Meister oder erfahrenste Mitarbeiter ist ja in der Regel sowieso der Ansprechpartner für die Kollegen mit weniger Erfahrung. Und so jemand sollte ja sowieso schon besser bezahlt sein als jemand, der weniger leistet/ Erfahrung hat.
  7. Ja, is es, trotzdem machen es viele. ...genau wie besoffen Auto zu fahren oder rauchen am Bahnsteig. Krass ist eher der nachfolgende Spießrutenlauf , wenn die Behörden den Verdacht haben, man hätte Steuern verkürzt oder Geld gewaschen ( Es reicht auch schon, in einer "Bargeldintensiven Branche" selbständig zu sein, um diese Erfahrung zu machen). Ich hab das schon erlebt, das brauch ich nicht mehr. Muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
  8. Mein Senf ( mittelscharf): Wie bereits erwähnt hätte der Verkäufer vermutlich etwas von dem Geld , das er gerade unter seinem Kopfkissen hat,lieber auf dem ( leeren) Konto. Du sollst ihm dabei helfen, indem Du auf dem Papier mehr bezahlst, den Fehlbetrag zahlt er aus seinem Kopfkissen. Wenn er das Geld unter seinem Kopfkissen regelkonform erworben und versteuert hätte, dann bräuchte er keine Geschichten zu erfinden. Ich denke, das musst du selber wissen, ob du ihm dabei behilflich sein willst, oder nicht....
  9. Ruf mal da an :KFZ Schneil 08744/1439, das ist mein Nachbar. Die schlachten seit Jahrzehnten BMWs. Der Andreas oder der Franz helfen dir weiter...Sag nen Gruß vom Baumi
  10. Baumi

    Ami-Karren,

    Der Poncho ist genial! Die perfekte Bomb, hehehe Der Suburban ist soweit "geschweisst", dass ich heut den Body vom Rahmen nehme , um dort etwas Murks zu beseitigen... die Vorgänger haben mit der Acytelenaxt den Rahmen abgeschnitten und einen Camaro-Subframe schief angeschweisst. Die hinteren Türen überlappen, weil das Häuschen schief auf dem krummen Rahmen sitzt... aber vornerum ist es mittlerweile ok-er, nach dem Boden mit Bodymounts,die Cowl, die kompletten A-Säulen bis ins Dach und 75% der Firewall ersetzt worden sind.... dagegen ist Frankenstein´s Kreatur aus einem reinrassigen Wurf... ich murks halt weiter, bis die Flicken genug Flicken haben...
  11. Baumi

    Ami-Karren,

    Es ist mal wieder Zeit für ein Update.... der 34er ist mittlerweile auf der Strasse und braucht noch eine Innenausstattung, die werd ich irgendwann im Winter basteln In der Zwischenzeit hab ich zum Geburtstag noch ein 40er Ford Deluxe Coupe im O-Lack bekommen... ein richtig geniales Auto, das schon 30 Jahre meinem Freund Jay gehört hat. Wir waren im Urlaub zu Besuch und es war natürlich der Knaller mit dem 40er zur Cruise Night zu fahren .Der Ford wird zusammen mit einem 48er Pontiac Torpedo Mitte September ankommen. Der Pontiac ist ein Projekt und eventuell zu verkaufen, ( ausser meine Freundin will ihn haben...) Und noch der alte Indianer
  12. Wir Friseusen fahren nur im Winter BMW im Sommer ... ...hängen wir meinstens im Garten rum und saufen
  13. Vielen Dank für die Blumen. Nein, ich bin seit 24 Jahren Friseur,genau wie mein Vater und mein Opa.Aber ich schraube, seit ich denken kann. Genau wie mein Vater und mein Opa, hehehe... wann immer ein Motorhaube offen war, war ich schon drin, sagt meine Mutter. ( siehe Bildbeweis von 1978.)Mit VW hab ich heute aber nix mehr zu tun, hehehe Der 34er Ford war gerade mein letztes Projekt, der ist fast fertig .Ein alter Hot Rod , gechopt, gechannelt und gesectioned in den späten 50ern( alle Schweissnähte sind autogen geschweisst worden und mit Hammer und Dolly gerichtet, also hammer welded). War bis in die 80er beim damailgen Erbauer, der den als Rennauto auf Salzseen gefahren hat, vom ihm hat in in den 80ern Kevan Sledge vom Shifters CC gekauft. Kevan hat ihn an Fabien Valdez weitergegeben und der hat ihn wieder fahrbereit gemacht. Ich hab den 2006 auf der Viva Las Vegas Car Show zum ersten Mal gesehen und mich mit Fabien und Gene Winfield darüber unterhalten, 2014 stand er dann in Fort Worth Texas zum Verkauf. Seit 2015 restaurier ich das Ding jetzt und dieses Jahr kommt er wieder auf die Strasse... Das Foto in gelb ist, wie er ankam, die Beifahrertür hatte 3 cm Spachtel und 29 zugelötete Einschusslöcher... einige waren da schon wieder zugeschweisst.... Naja, so wurschelt man sich halt durch, hehehe.... sorry für off topic, hat ja nicht mehr viel mit Youngtimern zu tun...
  14. Ich hab nun auch endlich einen standesgemäßen Winterschlitten. Ein 735iA von 1989, stand seit 1995, letzter Service war 1998.Die Kopfdichtung war durch,das Kühlwasser lief hinten am Block runter, und generell war nach der langen Standzeit der etwas grössere Service fällig.Dafür ist die Karrosserie rostfrei und mittlerweile dick in Wachs getaucht, damit er aich die nächsten 30 Winter schadfrei überlebt. Ich steh voll auf die alten M30 Sex-Zylinder, hehe
  15. Baumi

    Ami-Karren,

    Der Camaro ist super!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.