Jump to content

Das "Ich baue mir selbst ein Spezialwerkzeug" Topic


supasoni

Recommended Posts

Am 22.2.2017 um 15:03 schrieb Olly:

Mahlzeit Kollegen. Ich richte gerade meine erste V50 Gabel und habe mir dafür ein Werkzeug für die Haltemutter des Lagers mit Linksgewinde gebastelt. Einfach ein Abfallstück Flachstahl genommen, n Loch für ne M10 Schraube gebohrt, kurz an Schleifbock gehalten für die Führung und entgratet. Hier die Bilder und viele Grüße, Olli

IMG_1078.JPG

 

IMG_1079.JPG

 

Coole Sache :thumbsup:

Geht aber auch mit nem 17 oder 19er Maulschlüssel, ist schon zu lange her ;-)

Link to comment
Share on other sites

Bzgl lageranschlag hatte ich auch Bauchschmerzen, allerdings muss man auch mit einem ausdrücker jetzt nicht unbedingt grobmotorisch werden.

Eine Alternative wäre natürlich gewesen den Motor unversucht und geschlossen sofort in die Tonne zu werfen.

 

Nicht umsonst haben viele ritzel inzwischen eine abzieh-Möglichkeit. Älter halt nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

hab letztens ein px 23er (von 23/64 gerade!) ritzel von einer px125 grundplatte auf eine px200 grundplatte verpflanzen müssen.

 

nieten von unten rein, oben kurz anschlagen mit einem angeschrägten durchschlag und den rest mit schraubstock drücken machte hier am meisten sinn, da man durch das zahnrad sonst von oben nicht ordentlich rankommt.

schraubstock daheim bei den eltern musste aber an der backe angeflext werden, psssssssssssst!

 

kupplungsritzel_vernieten01_800.jpg

 

kupplungsritzel_vernieten02_800.jpg

 

fertig!

 

kupplungsritzel_vernieten04_800.jpg

 

kupplungsritzel_vernieten05_800.jpg

Edited by Motorhead
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Relative Düsengrösse ermitteln ohne Reibahle.

 

Meine zu grob skalierte Düsenlehre gab mir leider keinen genauen Anhaltspunkt. Ich wollte aber wissen, ob die 98er Düse, die auch auf die 100er Düsenlehre passte, wirklich genauso gross ausfiel, wie die 100er Düse.

 

Man nehme eine kleine Plastikflasche, bohre ein Gewinde in den Deckel, wo die Düsen reingeschraubt werden und noch ein zweites Loch in den Boden der Flasche, damit Luft das Wasser "ersetzen" kann. Wasser in die Flasche, ablaufen lassen und Zeit stoppen. Bei der 98er Düse ging es ein wenig langsamer, also war sie doch etwas kleiner im Durchmesser. Ist natürlich ein wenig zeitaufwendig :satisfied: Die zur Hälfte gefüllte Flasche braucht ca 5,5 Minuten zum Leerlaufen.

 

 

 

IMG_0238.JPG

Edited by Azur
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Moin,

Hier ein Werkzeug aus der Rubrik K.I.S.S...

 

Digitale Gradscheibe mit Android

 

Fast jeder besitzt ein Schlaufon, warum diesen digitalen Alleskönner nicht als ein nützliches Werkzeug zur Zündeinstellung benutzen.

Dieses Tool funktioniert wie abgebildet auf der Kurbelwelle mit kleinem Konus. Geht sicherlich auch auf denen mit großem Konus, muss man aber nen Adapter tüdeln.

 

Hier die Zutaten zum Basteln:

IMG-20170826-WA0005.thumb.jpg.846b860de5a36e6e39bddd19dac9b9cf.jpg

 

-Ein Schlaufon mit Android ( IOS funzt bestimmt auch...)

-Eine Polradmutter

-Eine Smartfonehalterung vom Discounter oder Trödel...

-Panzertape

 

Die verwendete Smartfonehalterung hat auf der Rückseite eine Verschraubung zur Fixierung eines Kugelkopfes. Diese eignet sich wunderbar zur Aufnahme der Polradmutter:

IMG-20170826-WA0001.thumb.jpg.b6db8b89e27e35157172928f4a5057ef.jpg

 

Einfach diese mit etwas Panzertape auf den passenden Durchmesser bringen:

IMG-20170826-WA0008.thumb.jpg.1857971c98554746638678ec5205a303.jpg

 

Dann die Mutter in den Halter und festziehen:

IMG-20170826-WA0002.thumb.jpg.84111f033d74fa2cc4b715f0025bcdd8.jpg

 

Das ganze nun auf dem Polrad montieren:

IMG-20170826-WA0004.thumb.jpg.85fe1308fa91cf76e267120bf6d7a4c9.jpg

Handy drauf und die App Smart Tools starten. Im Playstore gibt es sicherlich noch andere Applikationen die das gleiche können, hier liegt die Wahl im Geschmack das Benutzers...

IMG-20170826-WA0006.thumb.jpg.15b7635e6d4a6739316db6e9d5704861.jpg

 

Die Winkelmesserfunktion starten und das ganze im OT auf 0° Nullen. Siehe auch die Edding Markierung im Bild.

IMG-20170826-WA0007.thumb.jpg.ded579176482d713de793129ac49a563.jpg

 

Jetzt könnt ihr den einzustellenden Zündwinkel gegen den Uhrzeigersinn einstellen:

IMG-20170826-WA0000.thumb.jpg.714519058b9e7aaf7a44cd0f185ed40f.jpg

 

Die Markierung auf dem Polrad habe ich vorher konventionell gemessen. Wie man sieht ist diese Methode hinreichend genau.

 

Viel Spaß beim Nachbau...

 

PS: Eine weitere Möglichkeit ist der Umbau eines digitalen Winkelmessers, den man für 10 Euro regelmäßig beim Discounter bekommt....

Ich schaue mal ob ich Bock habe diesen Umbau zu zeigen...

Edited by optimum
Rechtschreibung
  • Like 2
  • Thanks 2
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ist jetzt weniger ein Spezialwerkzeug, hat aber bestens funktioniert.

Mischrohrwechsel VHSH:

IMG_20171020_161201427.thumb.jpg.5ecfaf591fb92478b2a6cf39b0a2ef42.jpg

 

Rohrstück auf 9mm pressen, als Steckschlüsselersatz.

Ans andere Ende noch eine Querbohrung, um einen Hebel einsetzen zu können.

Link to comment
Share on other sites

Dann will ich mal ein paar Bilder zum Überdruck- / Unterdrucktest schicken, den ich inzwischen öfters mal mache.

 

Die Druckanzeige hat ja innen so ein gebogenen Messingblechschlauch, um über die Formänderung und ein Räderwerk die Druckänderung anzuzeigen. Dieses Messingding habe ich dann so hingebogen, daß es unbelastet auf 1bar steht.

 

Der Überdrucktest geht dann mit normalen Autoventilen. Für den Unterdrucktest habe ich ein Fahrradventil zurechtgedreht, daß ich es falsch herum einbauen kann. Falsch herum ist dann auch in der Fahrradluftpumpe der Pumpgummi, damit ich Unterdruck erzeugen kann. Mehr als -0,5bar bringe ich damit nicht hin, - aber wenn die der Motor hält, ist das schon ein gutes Zeichen. 1bar Überdruck sollte ein Motor dann auch über lange Zeit halten.

 

/Volker

2-Takt Drucktest 3.jpg

Winkelstück mit Druckanzeige -2.jpg

Winkelstück mit Druckanzeige -1.jpg

-0,5bar Unterdruck.jpg

1bar Überdruck.jpg

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb volker:

Dann will ich mal ein paar Bilder zum Überdruck- / Unterdrucktest schicken, den ich inzwischen öfters mal mache.

 

Die Druckanzeige hat ja innen so ein gebogenen Messingblechschlauch, um über die Formänderung und ein Räderwerk die Druckänderung anzuzeigen. Dieses Messingding habe ich dann so hingebogen, daß es unbelastet auf 1bar steht.

 

Der Überdrucktest geht dann mit normalen Autoventilen. Für den Unterdrucktest habe ich ein Fahrradventil zurechtgedreht, daß ich es falsch herum einbauen kann. Falsch herum ist dann auch in der Fahrradluftpumpe der Pumpgummi, damit ich Unterdruck erzeugen kann. Mehr als -0,5bar bringe ich damit nicht hin, - aber wenn die der Motor hält, ist das schon ein gutes Zeichen. 1bar Überdruck sollte ein Motor dann auch über lange Zeit halten.

 

/Volker

 

Deine Konstruktion aus verfügbarem, bzw. leicht erhältlichem Material gefällt mir sehr gut.

 

Vorsicht beim Überdrucktest: Die eingesetzten Radialwellendichtringe in Bauform A (manche verbauen auch die Variante AS mit Staublippe) sind auf Drücke bis 0,5bar (Überdruck zur Umgebung) ausgelegt. Bei zu hohem Druck kann die Dichtlippe umklappen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb DaveDean:

 

Deine Konstruktion aus verfügbarem, bzw. leicht erhältlichem Material gefällt mir sehr gut.

 

Vorsicht beim Überdrucktest: Die eingesetzten Radialwellendichtringe in Bauform A (manche verbauen auch die Variante AS mit Staublippe) sind auf Drücke bis 0,5bar (Überdruck zur Umgebung) ausgelegt. Bei zu hohem Druck kann die Dichtlippe umklappen.

Ich werde demnächst mal die Lima runterbauen und schauen, ob das alles i.O. ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Zuerst: ich bin schwer beeindruckt über den Erfindungsgeist und das damit verbundene Gebastel in diesem Fred :thumbsup:

 

Musste mir heute auch ein "low budget" naja, Spezialwerkzeug kann man es nicht nennen - basteln...

Kein Schweißgerät, keine Gewindestange, kein gar nichts in der Werkstatt - aber die untere Lagerschale der V50 hat sich vehement gewehrt und ich wollte weiterkommen. Mann kommt bei der V50 nicht ran, egal ob oben die Schale schon raus ist oder nicht...

 

Und tadadadaaaaa: mein "Spezialwerkzeug"! Karosseriescheibe abgeflext und mit der Feile ovaliesiert, das ich sie von unten hinter die Lagerschale schieben konnte. Auflagefläche sind dann immer noch +/-50%. Zwei beherzte Schläge mit ner 24er Nuss und raus ist das gute Stück! :-D Ja, zum einziehen der neuen werde ich wohl nochmal im Baumarkt vorbeifahren müssen....

 

Wobei ich glaube in einem "Wie helfe ich mir selbst wenn ich keine vernünftige Werkstatt habe" Fred wäre das besser aufgehoben, hier ist das ja schon fast Off-topic. :wacko:

265CA61A-A563-4539-AE2A-0477F93D007E.jpeg

Edited by Jan07
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb moyer:

Muss mal erwähnen dass dies hier das beste topic seit langem ist. Kein blödes klugscheiss Gelaber.

 

vor 18 Stunden schrieb alfonso:

Was macht man mit dem Echthaar-Toupet?

 

vor 15 Stunden schrieb alfonso:

Verstehe. Hanf zum Dichten. Aye.

:-D

 

 

@moyer - könntest du zu den einzelnen Teilen vielleicht etwas schreiben?

Jetzt nicht die Standardteile - Kupplungshalter, Benzinhahnschlüssel usw. :-)

Aber z.B. das große Rohr mit den Nasen dürfte für die Mutter am Steuerrohr bei T5 sein, oder?

Und was ist z.B. das Rohr über dem der Hanf hängt? Oder die beiden identischen "U-mit Nase" ziemlich in der Mitte über dem roten Federnhaken?

 

Alex

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information