Jump to content

rider

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.447
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

152 Excellent

Über rider

  • Rang
    tycoon
  • Geburtstag 13.09.1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    MN
  • Interessen
    Smallframe

Letzte Besucher des Profils

3.185 Profilaufrufe
  1. Bitte auflisten welche Bauteile verwendet wurden (Nebenwelle (Länge origiinal oder +1mm) + Gewinde + Mutter (Bundmutter, Halbhoch etc.), originale Andruckplatte von King? sauber eingepasst in die Federhalteplatte). Könnte sein, dass die Andruckplatte beim Kuppeln an der NW bzw. deren Mutter Kontakt hatte.
  2. Änderungsabnahmen "Eintragungen" waren schon früher bei KÜS & Co. möglich (z.B. Anhängerkupplungen, Felgen, Reifen, Fahrwerkstieferlegungen, Leistungsänderungen, Kaltleerlaufregler, Lenkräder, Bremsleitungen, Spoiler, Partikelfilter, Zusatzheizungen u.v.m.). §19 (3) (Teilegutachten). PS: Zum Thema "Stundenlohn". Die Prüfstände, Messgeräte, HU-Adapter etc. welche regelmäßig erneuert werden müssen oder ergänzt und tausende Euros kosten, wurde bei der Kritik vermutlich nicht berücksichtigt.
  3. Das ist schon der erste Irrtum, der mit dem Fall des Monopols einher geht. Bei KÜS muss über entsprechende Schulungen eine Zusatzqualifikation erworben werden. Laut meinem bekannten KÜSler, zieht sich das über 1 Jahr ca. Für die paar Abnahmen tut er sich den Stress nicht an.
  4. rider

    Verdammter Stehbolzen

    @Vespa PaPa Mit sowas? https://www.amazon.de/gp/product/B000TEYRUG/ref=oh_aui_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1 voll draufhalten
  5. rider

    Quattrini 200 cc smallframe

    Da bin ich bei Dir / Euch (sorry für Bullshit-Bingo-Unternehmen-Neusprech-Wortallergie ) An der Welle würde ich auch nichts machen. Am Lager hätte ich nur etwas Bedenken bezüglich Verschmutzung. Oder gekapselte Lager verwenden und die Kapselung erst nach dem Schleifen entfernen. Ich denke ich werde dann auch auf NJ Lager setzen, auch wegen Dichtmassenproblematik. Bei Demontage zusätzlich von Vorteil. Oder Lima-seitig Rillenlager und auf der anderen Seite ein NJ. Ist das sinnvoll?? Bezüglich Motor-Zusammenbau von einem "normalen" Motor, verwende ich ein Einzug-Tool, parallel dazu an der Nebenwelle drehen, damit die Gangräder nicht verkanten. Beim Kickstarter-Segment muss man auch aufpassen. Und alles schrittweise abwechselnd zusammenführen.
  6. rider

    Quattrini 200 cc smallframe

    Das kann man so machen. Für den Ungeübten etwas fummelig und Gefahr, dass die Welle runter fällt. Evtl. die entsprechende Wangenhälfte (und nur die) über zwei Flacheisen aufliegen lassen, so bleibt der Hubzapfen unbelastet. Also auf gar keinen Fall eine Welle auf der unteren Wange auflegen lassen und auf der oberen herum klopfen. Soll ja auch Kandidaten geben, die die Kurbelwelle mittels Gehäuse-verschrauben, in den Lagersitz pressen.
  7. rider

    Gp one kupplung problem

    Ja. Bei einer Problemstellung im gleichen Themengebiet, ist es zwangsläufig, dass verschiedene Personen auf gleiche oder ähnliche Lösungsansätze kommen. Der Lösungsweg ist durch die Randbedingungen vorgegeben. Details machen dann den Unterschied. Ein Andrucklagerdummy mit Zentrierbohrung, hab ich mir angefertigt (ohne Anregung von außen). Dabei geht es aber nur um die Position des Deckels bzw. Druckpilzes zum Andrucklager an sich. Vermutlich wäre bei der Schiefstellungsproblematik was ähnliches wie von HanF raus gekommen (das Problem war aber nicht da).
  8. rider

    Sehenswerte Dokumentationen

    Nur zur Info, bei Minority Report sind 3 hellseherische Wesen die sog. Precogs für die Vorhersagen verantwortlich (mit Medikamenten werden sie in einem Trance-Zustand gehalten, der das ermöglicht). Es ist keine Software. Bezüglich Brexit, nach 30 Jahren sollte sie doch längst die englische Staatsbürgerschaft haben?
  9. rider

    25 PS 25000 km

    Die meisten defekten Kugellager sind schon nach dem Einbau defekt. Nicht fachgerechte Montage oder Unreinheiten.
  10. Polini! Bei 2.54er ist ein Z48 empfehlenswert. Der M1 hat m.E. suboptimale Steuerzeiten und wirklichen Vorteil aus seinem Hubraum kann er nicht wirklich ziehen (hat der Amazombi mal geschrieben und nach eigener Erfahrung kann ich dem zustimmen). Btw. muss das Gehäuse bzw. das Segment oben an der Lima-Seite weg. Dichtfläche planen wäre zusätzlich sinnvoll. Brauchts beim Polini alles nicht. Das einzige was am Polini genervt hat, war der undichte Kopf. GrandSport Kolbenringe haben sich bewährt und der PM sowieso. Leistung ist nicht alles, eher die Charakteristik und Fahrbarkeit sowie Langlebigkeit.
  11. rider

    Das große Werkzeug-Topic

    In dem Fall ein Trennmesser verwenden. Bei den "günstigen" ebay-sets ist aber das Messer oft zu dick. Das Lager liegt knapp an der Verzahnung an d.h. man kann nicht so gut ansetzen. Hab mir dann noch was von kukko gekauft.
  12. rider

    Quattrini 200 cc smallframe

    Nochmal zum Wuchtfaktor (bin da überhaupt nicht im Thema), egig plädiert für 48-49% die Welle von Bollag/TimEy/Powerracer hat 72% bei Kingwelle sind 3 Optionen wählbar (32 / 50 / 70) Müsste man also auch auf die Art und Weise der Bestimmung des Wuchtfaktors verweisen (Apfelbeck vs. Hütten)(kenne weder den einen noch den anderen ), um überhaupt eine Vergleichbarkeit generieren zu können. Und sollte man den späteren Nenndrehzahlbereich im Auge behalten, für optimales Betriebsverhalten? (unter der Annahme des gleichen Zylinders/Kolben (M200) Tourer vs. Drehzahlmonster) Stehend oder liegend ist der Zylinder ja auch nicht, Vespa-typisch mal wieder Spezialfall. Zitat: "Für eine Einzylinder-Kurbelwelle ist der goldene Mittelweg eine 50%ige Auswuchtung, d.h. die Gegengewichte an beiden Kurbelwangen sind so schwer, wie die rotierende Masse plus dem halben Gewicht der hin- und hergehenden Masse. Macht man das Gegengewicht leichter, dann überwiegen die Kräfte der hin- und hergehenden Masse und der Motor schüttelt in Richtung der Zylinderachse auf und ab. Macht man das Gegengewicht schwerer, dann schüttelt der Motor horizontal stärker weil in dieser Stellung der Kurbel das Gegengewicht überwiegt. Bei Motorrädern wählt man die Auswuchtung dagegen 60% und darüber, weil sich horizontale Erschütterungen des Motors weniger unangenehm bemerkbar machen als auf- und abwirkende. Dies gilt für stehend eingebaute Motoren. Bei liegend eingebauten Motoren ist es umgekehrt. [...] https://www.racing4fun.de/forum/viewtopic.php?t=24407&start=40 hier zu lesen
  13. rider

    Gp one kupplung problem

    Ne das gab es schon mal in den 80ern in Österreich Aber Du hast schon recht, Ehre wem Ehre gebührt.
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.