gertax

Globaler Moderator
  • Gesamte Inhalte

    17.947
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    16

gertax last won the day on 7. Juni 2017

gertax had the most liked content!

Ansehen in der Community

584 Excellent

1 Abonnement

Über gertax

  • Rang
    Rollerbeschleunigungsrennenrennfahrer
  • Geburtstag 8. Oktober

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    BW

Letzte Besucher des Profils

20.912 Profilaufrufe
  1. steht doch alles schon hier drin? Es ist nicht ganz pnp, man muss die Gewinde durchbohren, im Zylinder stecken Stehbolzen die von unten verschraubt werden. Zudem 18er Kobo. Weiterhin möchte ich darum bitten die Diskussion hier technisch zu halten und Kommerzielles bei Bedarf im Dienstleistungsbereich anzubringen.
  2. Klar, kein Thema. Es gibt ja auch noch genügend Sachen die man zeigen kann ohne Betriebsgeheimnisse zu verraten. Alle Interessierten können ja so lange schon mal schauen wie Gnani das macht:
  3. Schöner Zylinder! Wenn du magst kannst du auch bei Gelegenheit gerne noch weitere Fotos vom Design und Herstellprozess zeigen. ich denke das würde sicherlich viele interessieren. Konstruktion, Sandformen, Gießprozess, mechanische Bearbeitung etc. Mich persönlich würde eine Kurve mit dem M200 "Originalauspuff" / Serienauspuff interessieren.
  4. SFR Prüfstandsgaudi 27.01.2018

    Gratulation zu den Leistungen und zur Veranstaltung. Und die Fotos lassen darauf schließen dass nicht nur am Prüfstand hohe Literleistungen gezeigt wurden Ich persönlich finde das nicht so schlimm mit dem hüpfen. Es geht ja darum als Fahrer mit dem Fahrzeug zusammen das Maximum auf die Rolle zu bekommen. Und wenn man da tatsächlich mit dem Fahrkönnen noch etwas rausholen kann, dann ist das auch okay. Persönlich bin ich der Meinung dass mit richtigem Reifendruck und passender Sitzposition auch ohne hüpfen immer mindestens die selbe Leistung wie gehüpft / gestanden rauskommen würde. Wenn nicht gar mehr. Denn wenn das Rad durchdreht weil man aufsteht kommt nicht mehr die gesamte Leistung an der Rolle an. Man könnte das aber ausnutzen und das Rad absichtlich durchdrehen lassen um sich dann kurz vor Peakleistung auf den Sitz fallen zu lassen. Damit sollte man eine Spitze im Leistungsverlauf generieren können (wenn man das timing rechtzeitig erwischt). Sieht auf den Videos aber nicht danach aus als ob das so gewesen wäre. Dem könnte man vorbeugen indem man im kommenden Jahr einfach alle Roller am Sitzbankzapfen mit einem Spanngurt mit integriertem Federkraftmesser auf jeweils die selbe eingestellte Kraft festzurrt.
  5. Moto GP

    das hört sich schon so ein Bisschen nach Karriereende an Ich bin unglaublich traurig, aber ich werde 2018 keine MotoGP fahren", so Folger. "Ich konnte nicht die gewünschten Fortschritte machen und momentan fühle ich mich einfach nicht in der Lage, auf einem MotoGP-Motorrad 100 Prozent zu geben." "Ich danke allen, die mir in den letzten Jahren geholfen haben, besonders dem Monster Yamaha Tech 3 Team, dem Yamaha-Werk in Japan, Monster Energy, HJC, IXON, Forma Boots und Rudy Project. Ich hoffe, dass ich eines Tages zurückkehren kann."
  6. Da! Schon wieder Nadelmobbing! Hast du mal eine zweite D22 probiert? Oder einen zweiten Vergaser? Soweit ich mich erinnere empfiehlt auch Polini die D22 im Beipackzettel für eben genau das EHK Setup. Und ich nehme an dass die davor schon auch andere Nadeln getestet haben und dann das reingeschrieben haben was am besten funktioniert hat. In meiner EHK (Drehschieber) läuft auch die D22, und in diversen Setups davor mit unterschiedlichen Bearbeitungsständen war die D22 oft, und andere Nadeln eher selten Abstimmungs-Testsieger. Mischrohr war aber immer recht groß, 266 wimre.
  7. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Mein Eindruck ist, dass sowohl sein als auch dein Beitrag beim Empfänger in etwa die selbe Wirkung entfachen. So in etwa: "wtf, was glaubt der typ wer er ist hier über mich richten / mich korrigieren etc. zu können". Daher schätze ich den Erfolg der gut gemeinten Ratschläge eher gering ein und vermute, dass die Formulierung des Anliegens auf eine andere Art und Weise eine größere Wirkung auf den Empfänger hätte haben können. Wie dem auch sei, ich glaube wir haben auf den letzten Seiten viel gelernt, auch wenn sich das Ergebnis für mich eher wie folgt zusammenfassen lässt: Alles was mit Strom und nem bremsenden E-Motor zu tun der eine Trägheitsrolle unterstützen soll ist teuer und mit Aufwand verbunden. Reich wird man beim Rückspeisen auch nicht gerade. E-Maschinen kosten ca. 35€ pro KW (und da ist noch kein Frequenzumrichter dabei) und wiegen etwa 10 kg pro KW für Direktantrieb eignen sich am Besten 2-polige ASM (Drehzahlbereich bis 3000 1/min) daher möchte ich gerne die Ideen zur mechanischen Kopplung der beiden Rollen wieder aufgreifen die Variante mit den drei Zahnrädern finde ich recht elegant. Hier lässt sich durch einfaches Verschieben und Arretieren der Welle auf welcher das mittlere Zahnrad sitzt eine Kopplung herstellen oder unterbrechen. Wenn die beiden Zahnräder an den Rollen noch unterschiedliche Zähnezahlen haben, dann lassen sich mit 2 unterschiedlichen Rollen 4 unterschiedliche Trägheiten testen. Hier mal ein solcher Aufbau skizziert. Die gelben Kreise sollen die mittleren Zahnkreisdurchmesser der Zahnräder darstellen. Bedenken? Einwände? Wo bekommt man solche großen Zahnräder her?
  8. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Kann sein dass ich gerade zu viele Sachen auf einmal mache. Daher folgende Frage: Wenn mit 100 Nm gebremst wird, und gleichzeitig mit 300Nm beschleunigt: was zeigt dann eine Lastzelle an einer pendelnd gelagerten Bremse an? Und was ein Drehmomentmessflansch an einer starren Bremse? Meiner Meinung nach die Lastzelle (-)200 Nm und der Drehmomentmessflansch 400 Nm. Das heißt, für den von mir beschriebenen Anwendungsfall des von einer E-Maschine unterstützten Transientbetriebs wäre ein Drehmomentmessflansch zwingend erforderlich wenn das Drehmoment direkt gemessen werden soll, korrekt?
  9. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Weil ich von einem dynamischen Beschleunigungsvorgang ausgegangen bin bei dem die Rolle hochbeschleunigt wird und die E-Maschine gleichzeitig bremst, aber immer mit weniger Leistung als am Hinterrad gerade anliegt. Im statischen Fall bei konstanter Drehzahl sehe ich das wie du.
  10. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Das Drehmoment wird üblicherweise gemessen, zum Beispiel mit einem Drehmomentmessflansch oder einer Messzelle (seitlich über Hebelarm). In unserem Fall müsste das gemessene Bremsmoment noch zum dynamischen Anteil der Trägheitsrolle hinzuaddiert werden. Ich glaube fragen sollte man die Stadtwerke vorher schon mal, bevor man ihnen das Netz zerschießt weitere Infos zu Messen von Drehmoment
  11. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    bwoah, ich weiß nicht ob das noch durch den Schornstein passt. Für Direktantrieb kommen wohl nur 2-polige ASM in Frage (bis ca. 3000 1/min). Wenn die 20 kW aber erst bei 200 km/h anliegen ist auch niemandem geholfen. Daher muss man wohl am Besten größer gehen. Bei 10 kg pro KW wird das aber recht schnell ein mittleres Monstrum, und bei grob 35€ pro KW auch nichts für den kleinen Geldbeutel. Ohne gute Gebrauchtquelle und etwas Platz wohl nicht so leicht zu realisieren.
  12. ja. die Nebenwelle hat 12-13-15-17 Zähne. Mit den Zähnezahlen 55-42-38-37 ergeben sich die Gangsprünge von 29,5 / 21,6 / 14,1 % mit 58 Zähnen im Ersten Gang 33,2%
  13. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Merci, hast du zufällig noch eine Idee wo man passende E-Maschinen herbekommt? Idealer Weise gebraucht? Oder einen konkreten Vorschlag für was mit um die 40 kW?
  14. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    ich möchte schon gerne nahe an die Nennleistung herankommen, 5-10 kW "macht die Rolle nur ein bisschen schwerer". Siehe unten wie ich mir das vorstelle Siehe unten wie ich mir das vorstelle und wenn du mal wieder zu lange auf dem Prüfstand gerödelt hast gibt's Spaghetti für die ganze Nachbarschaft! Kann man die Wasserheizungen so schnell regeln das der Motor auf Drehzahl kommt falls er in einem Drehzahlbereich weniger als 9 kW hat? ------------------------------- Sehr schön, der Heizer ist da. Könntest du uns kurz helfen und anfangen ein Schaubild anhand folgender Randbedingungen zu skizzieren ? Ausgangsbasis: ein "doofer" Rollenprüfstand mit GSF Dyno oder sonstiger Software Ziel: ein "intelligenter" Rollenprüfstand mit einstellbaren Prüfparametern (sozusagen vollvariables Rollengewicht) Einstellparameter (Vorgabe) für die Regelung soll entweder der Anstieg in km/h pro Sekunde oder Änderung der Drehzahl in rpm / Sekunde sein Wenn wir erstmal das Schaubild erstellt haben finden sich sicher Leute die die einzelnen Symbole darin mit Inhalt füllen können. Wir müssten nur erstmal anfangen, sprich eine geeignete E-Maschine mit Drumherum aufmalen.