Jump to content

Polinizei

Members
  • Posts

    2658
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Polinizei last won the day on July 28 2011

Polinizei had the most liked content!

1 Follower

About Polinizei

  • Birthday 08/18/1874

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    tria
  • Scooter Club
    Xyger Rennsport

Recent Profile Visitors

10577 profile views

Polinizei's Achievements

god

god (8/12)

202

Reputation

  1. Ich bevorzuge nen lockeren Sitz der Nebenwelle, weil sich ein solcher Motor viel schöner zerlegen lässt. Habe dazu auch schon Lagersitze runtergeschliffen. z.B. lässt sich so die Einbaulage/Verschiebung der Zahnflanken zwischen Antriebswelle und Nebenwelle kontrollieren/Einstellen. Selbst wenn der Lagersitz etwas fester ist, bleibt es eine lose Lagerverbindung, da es weder für die Welle noch für das Lager beidseitig achsiale Anschläge gibt.
  2. Benzinschlauch und Schellen braucht kein Mensch. Im Zweifel vorher Material mit Qualität installieren. Generell sollten alle Schläuche, Schellen und Kabel in gutem Zustand und nicht zu kurz sein, damit Du im Zweifel mal 1-2cm rauszwicken kannst. Kolben samt Kobolager braucht es auch nicht, wenn Du ne Schlüsselfeile und Du ein kleines Stück 100ter Gewebeschleifpapier mitnimmst. Wenn der Kolbem hin ist, braucht auch der Zylinder liebe > Feile/Schleifpapier N guter Baumwolllappen (damit halte ich das lose Werkzeug zusammen) und bissi Handwaschpaste on Tour macht das Leben auch sehr viel angenehmer! Zange würde ich durch ein ordentliches Multitool ersetzen. Wenn Du nen Platten unterwegs beseitigen willst, brauchst Du ne kleine Pumpe. Kabelbinder würde ich 2-3 aus Edelstahl mitnehmen. Die haben ein anderes Limit.
  3. Für meinen Teil kann der Herr Quattrini durchaus sehr gut Motor, aber noch viel besser Marketing. Es gibt kaum einen Hersteller, dessen Teile ohne zu fräsen von Straße/Touring, Sprint bis Kurs alles abdecket. Da könnte jetzt der Quattrini 3 Setups ausarbeiten und für sich die Kosten und den Aufwand hochschrauben. Tut er aber nicht, weil er Geld verdienen möchte und sein Marketing darauf abgestimmt hat.
  4. Du kannst ja mal initial den 136er über Drehschieber laufen lasen. Dann siehst Du wie nahe Du an Deine 26PS rankommst und Du bekommst ein Gefühl, ob Dein Auspuff nen Drehschieber mag. Mit dem Zwischenschritt kannst Du den ET3 Zylinder Umbau viel besser bewerten. Meiner Erfahrung nach mag ein SF Drehschieber ein kurzes 97er Pleuel und eine möglichst geschlossen Kurbelwelle, damit die Pumpenleistung verbessert wird. Den Rest erledigt der Auspuff bei passenden Steuerzeiten.
  5. Mit Falc 011 Auspuff (gedreht), Hub 51/97 mit langen Drehschieber und 38er, einteiligen Auslass hab ich schon 30 PS gesehen. Steuerzeiten waren ähnlich zu Deinem 136er. Zylinder war ein Parmakit. Ein gut gemachter Drehschieber muß bis 30PS keine Drossel sein. Es liegt an Deinen Skills, wie gut Du die Überströmer und den Auslass in Deinem Graugussklumpen hinbekommst. Auf 1000m ist weniger mehr. Lieber langsamer-, wie schnell nicht ankommen... 1000m können sich sehr laaaaaange anfühlen....
  6. Welche Steuerzeiten und Auspuff werkeln im 136er? 26PS sind nicht wenig.
  7. Wo geht es eigentlich zur Anmeldung? ☺️
  8. Ohne Details zum Reglemen, läßt sich Deine Frage nicht beantworten. Je nach Skill und Bearbeitungsgrad wird ein ET3 ziemlich böse.
  9. Wir haben ganz pragmatisch eine lange Nebendüse reingeschraubt - fertig. Die hat seitlich mehrere Bohrungen und wurde bald auf min. 1,0mm aufgerieben. Später kam dann ein einstellbares PJ. Wir haben damit den Verbrauch (leider) und die Innenkühlung gewollt gesteigert. Die Spitzenleistung ist relativ konstant geblieben. Wir haben noch die Hoffnung eine passende Rod zu finden oder auch wenn nötig zu fertigen. Was ich bis heute gesehen habe, ist die Zerstäubung im Smartcarb die Beste. Ein PJ kann da nicht mithalten. Alternativ zu einem einfachen PJ ist das Dial a Jet bezüglich der Zerstäubung eine Steigerung, aber halt nicht dauerhaltbar weil Plastik Müll. Beim Dial a Jet wird das Gemisch über eine Länge von 30-40mm vorzerstäubt, da nicht nur Kraftstoff sondern auch Luft über einen einstellbaren Beipass angesaugt wird.
  10. Das überlaufen habe ich leider nicht auf Video, aber ich stelle die Filme trotzdem mal ein. Interessanterweise setzt das Powerjet wiederholt kurz vor Peak aus (Wenn es klingelt) und dann wieder ein.
  11. Jein. Wir haben da am Prüfstand mit 4 SC gefummelt. Veit war auch da und hatte seinen und ein paar Rods mit dabei.
  12. Ich meinte nicht ein mechanisches wegbrechen, sondern dass das Powerjet schlecht versorgt wird und aufhört, wenn der Pegel in der Schwimmerkammer sinkt/der Vergaser schäumt. Deine Lage des Powerjets finde ich ziemlich gut, weil der Schlauch möglichst kurz ist. Wenn Du den Vergaser horizontal stellst, würde ich weniger Probleme erwarten. Hab mich einige Tage mit dem 40er Smartcarb Billet und auch mit der 38er Cast Version die Du hast beschäftig. Gerade der SC Cast macht nen schlanken Fuß. Hätte gerne nen 40er Cast. Bei 200-250cc macht der 40er 2PS mehr wie der 38er. Ein aufschäumen aber auch das Thema abmagern hab ich mit Messtechnik auf dem Prüfstand gesehen. Der SC hat ja richtig große Schwimmerkammern, trotzdem gibt es Lastzustände, da rotzt der SC auch aus seinen Löchern. Da die Entlüftung oberhalb vom Ansaugtrichter münden, wird der Schaum zum Glück gleich wieder angesaugt. Ich suche mal bei Gelegenheit ein Video raus, wo wir uns mit dem Powerjet am Smartcarb gespielt haben.
  13. Den Vergaser finde ich sehr steil. Dadurch liegt der Anschluß an der Vergaserwanne für das Powerjet sehr weit oben. Solche Drehzahlschleudern lassen den Vergaser gerne mal aufschäumen und dann bricht Dir ziemlich schnell das Powerjet weg. Welches Ventil (blau eloxierte Ränder) hast Du als Powerjet adaptiert?
  14. Hey Nikko, tolles Projekt! Einige Details hast Du sehr schön gelöst. Gut gemacht! Bin etwas verwundert, warum Du den Motor nicht mit den RSA Teilen zusammen gesteckt hast, wenn Du diese Teile schon hast. Da findest Du ja ziemlich schnell raus, wo Du mit Deinem Setup stehst und was es für Überraschungen bei der Inbetriebnahme gibt. Entspricht der aufgebohrte TM Zylinder einer bestimmten Reglement Vorgabe? Hab nirgends gelesen, wofür Du den Motor aufbaust. Der Hubraum ist ja vergleichsweise gering, was die Drehzahlen und den Leistungsanstieg erstmal in einen sehr spannenden Bereich verschiebt.
  15. Ob solche Anlagen beim nahenden 75er mit den Jungs von 2021, bei Kaffe und Kuchen und bei ner Slideshow zu den wilden Corona Basteleien noch als Jugendsünde durchgehen werden? Ich lese mich gerade in Wertpapierprospekt ein. Evtl. legt ja mal jemand CFDs auf?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.