Jump to content

Polinizei

Members
  • Content Count

    2579
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Polinizei last won the day on July 28 2011

Polinizei had the most liked content!

Community Reputation

174 Excellent

About Polinizei

  • Rank
    god
  • Birthday 08/18/1874

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    tria
  • Scooter Club
    Xyger Rennsport

Recent Profile Visitors

9707 profile views
  1. Hey, bin mit SF verheiratet und hätte aus Interesse ein paar grundsätzliche T5 Fragen. Wer kann mir bitte helfen? Bin leider nur T5 ori Zylinderbsitzer. Standard: Kompressionshöhe Pleuellänge Hub Kobo Durchmesser Tuning: Welchen max Hub, Pleuellängen haben typische T5 Langhubwellen? Welchen max. Kolbendurchmesser werden so typischerweise verbaut? (Schweißpünktle ok, aber ohne krasse Schweiß- und Fräsorgie) Vielen Dank
  2. Du mußt Deinen Browser in die Desktop Ansicht umstellen. Dann werden Signaturen angezeigt. Die fehlen in der mobilen Ansicht.
  3. Hey, kann mir bitte jemand ein paar T5 Daten durchgeben? Bin leider nur T5 ori Zylinderbsitzer. Standard: Kompressionshöhe Pleuellänge Hub Kobo Durchmesser Tuning: Welchen Hub, Pleuellängen haben typische T5 Langhubwellen? Welchen max. Kolbendurchmesser werden so typischerweise verbaut? (Schweißpünktle ok, aber ohne krasse Schweiß- und Fräsorgie) Danke
  4. Cool Ist das Teil was selbst geschnitztes, oder ist das Projekt öffentlich zugänglich?
  5. Habe derzeit zum EGT temporär ein neues MTX-L installiert. Verbaut ist auf der SF ein unbearbeiteter Polini Cagiva Mito Zylinder mit 180cc. Habe vom PWK auf nen 38 Mikuni mit Powert Jet gewechselt, da ich für den TMX viele Abstimmungsteile habe. Der Motor neigt dazu im Teillastbereich zu überfetten. Es bilden sich vermutlich Pfützen im Ansaugtrakt, die sich beim hochbeschleunigen Auflösen und überfetten. Im Extremfall bleibt der Motor zwischen 6000-7000 hängen und 4 Taktet 3-4 Sekunden. Meine Vermutung war, der ist einfach nur im 1/8-1/4 Gasbereich zu Fett eingestellt. Allerdings bewegt sich das AFR durch alle Schieberstellungen und Drehzahlen zwischen 12-13. Auch wenn es 4 taktet. Hat hier jemand einen Tipp? Bin mir ziemlich sicher, daß das ruckeln ein überfetten ist. Es raucht, beim Anfahren von der Ampel, mußte auch schon 2-3 Kerzen wechseln, da diese dann beleidigt werden. Wie kann es sein, daß das AFR dabei so unauffällig ist?
  6. Ich mach das auch so. Hab auch schon einiges probiert. Mit etwas Übung geht das fix und ist sehr gut reproduzierbar. Das verdrängte Wasser blase ich ich noch mit dem Kompressor vorsichtig ab, und statt Knete stecke ich Schrauben mit Muttern als Füße.
  7. Es ist nicht unüblich, dass kritische Stellen trotz Getriebeöl leicht gefettet montiert werden. Sonst laufen belastete Teile je nach Lage trocken an. Härte kannst grob mit ner Feile bestimmen. Wenn kaum was weg geht ist es noch hart. Gleitflächen müssen nicht zwingend gehärtet sein. Ob die Stelle ohne Härtung zurecht kommt, mußt ausprobieren.
  8. Das hab ich auch immer gedacht, bis ich mal in einem klaren Behälter gemischt habe. Das Öl fällt zumindest beim Reinschütten nach unten, und bleibt da erstmal. Kaputt gehen tut deswegen wohl nichts, aber vermischen ist was anderes. Wer in nem größeren Kanister mischt, sollte sich da mehr Mühe geben, als nur reinkippen.
  9. Vespetta, was fährst für ne Mischung? Zum Rumtuckern mit KR2 ist 1:50 oder weniger auch keine schlechte Lösung. Für ne Anwendung unter Schmalz ist natürlich 1:33 besser.
  10. Du machst mich neugierig. Mein Merkle Verteter hat mir die grünen auch für Alu in die Hand gedrückt. Was gibt es da für Fakten? Mir persönlich sind die goldenen spitzigen Nadeln für Alu auch lieber.
  11. Ich habe nen 35er und suche nen 30er original für ESC K1. Choke ist stillgelegt.
  12. Sorry wenn das nicht klar war. Natürlich soll die Sonde in eine angeschweißte Schraubverbindung kommen. Der Krümmer Steckverbindung ist vielleicht nicht dicht. Klar ist 100% dicht besser, aber kommt da wirklich Luft rein? Im Standgas vielleicht, aber bei höheren Drehzahlen kann ich mir das nicht so recht vorstellen.
  13. Hi, we ist hier der letzte Stand zur Position der Sonde? Bisher hatte ich die nur im Belly. Habe Platzprobleme an einem SF Curley und würde die Sonde ungefähr knapp vor der Steckverbindung (Position 1/3 vom Auspuff) platzieren. (Hab mir das noch nicht ganz genau ansehen können) Wollte das Ding nicht dauerhaft installieren, sondern momentan nur als Ergänzung zum EGT. Die Steckverbindung wird nicht (dauerhaft) 100% Dicht sein, obwohl mit Dichtmasse verbaut. Wie ist da Eure Meinung.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.