Jump to content

S3b0

Members
  • Posts

    83
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

S3b0 last won the day on August 19 2021

S3b0 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

2,056 profile views

S3b0's Achievements

member

member (3/12)

81

Reputation

  1. Mahlzeit! Ich bin auf der Suche nach einem Reparaturblech für einen V50 Rahmen. Das Vergaserloch wurde überdurchschnittlich für Rennzwecke aufgerissen.. Kann aus einem Spenderroller oder neu sein. Gerne alles anbieten. Beste Grüße, Sebo
  2. Ich bin nach wie vor auch noch sehr gespannt auf weitere Eindrücke und Möglichkeiten! Habe selber noch die Dexter Bremse im Regal. Zudem für meine Supersprint auch noch keine endgültige Lösung…auf PK Gabel wollte ich jetzt bei der nicht unbedingt wechseln. Da finde ich der Optik wegen absolut die Crimaz interessant. Vielleicht gibt es hierzu auch noch weitere Erfahrungswerte? Ganz stark wäre natürlich auf Dauer was mit Gutachten-das sowas machbar ist zeigt ja PZ Tuning mit dem aktuellen 4K Bremssattel…
  3. Genau, die Überströmer sind schon enorm beim Ziri. Habe nen Parmakit 135 Probegesteckt und die Überströmer sind bei weitem nicht abgedeckt. Würde gerne einen Zylinder verbauen der vom Fuß und der Auflagefläche dem vom Ziri nahekommen..
  4. Hey ho! Habe einen Ziri Block rumliegen. Weiß jemand auf Anhieb welcher Zylinder auf einen gefrästen, geschweißten und geplanten Block für normalem verbau (Vergaser nach vorne) passen könnte? Habe by the way noch einen Stahlklumpen mr2000 mit Auspuff und Ansaugstutzen abzugeben! Grüße, Sebo
  5. Wie würdest du beide Anlagen vom Klang her einstufen?
  6. Next Question: Gibt es was neues zum Thema FalkR Ares?
  7. Andererseits habe ich einen mega guten Kontakt der den vorhanden Kotflügel extrem gut lackiert und nachpatiniert, sodass man keinen Unterschied erkennt. Hab selbst Koti und Seitendeckel machen lassen. Unbeschreiblich gut.
  8. Ehm, der Stoßdämpfer mit dem Anti Dive Kit ist falsch verbaut. Der Dämpfer kommt auf die hintere Aufnahme, auf dem Bild also ganz nach links. Am besten Foto löschen und korrigieren..
  9. Habe an drei verschiedenen Stellen wo bereits der "helle Füller" zum Vorschein kam mit Aceton behandelt und bin an diesen ohne auf O Lack zu stoßen aufs Blech gekommen.. Der Farbton ist allerdings sehr gut getroffen. Denke werde erstmal die Lackschichtdicke des Kotis messen und dann entscheiden ob ich weiter O Lack suche oder den Koti wieder mit neuer Farbe so bearbeite/ bearbeiten lasse.. Gehe aber stark von aus, dass der mal getauscht wurde und sich darunter kein O Lack mehr befindet.. Es bleibt spannend:) Fortsetzung dann in den Wintermonaten..
  10. Huuuiii, danke dir!!! Kam mir tatsächlich komisch vor, aber hätte mich nicht getraut den Lack weiter so weit abzutragen! Ich teste das mal heute Abend an einer Ecke!!!!!
  11. Und zack ist vorzeitig das nächste "Winterprojekt" bei mir eingetrudelt.. Stand länger im Netz und konnte Schlussendlich nicht die Finger von lassen. Vespa v90 1964 in 210. Leider hat der Vorbesitzer etwas zu radikal mit etwas zu scharfer Chemie den Ü Lack entfernt... Der Rahmen hat das gut weggesteckt, allerdings hat der Kotflügel dadurch ziemlich gelitten..:/ Mich verwundert am Kotflügel der Lackaufbau. 210, graue Grundierung und dann Füller o.ä.. Kann das sein? Die Seiten Klappe hat leider gefehlt... Sonst wird der Ablauf wie gehabt: Zerlegen, säubern, etwas entrosten, restlichen Ü Lack entfernen, Blecharbeiten und O Lack Auffrischung..
  12. Hat hier noch jemand weiter rumgetüftelt und ist auf gute Ergebnisse gekommen?
  13. Karakiri M200 mit FalkR m200 Touring Scheibenbremse & geschlossene Felge BGM Stoßdämpfer
  14. Vorher - Nachher Vorm Strahlen gerettet, Ü Lack und ordentlich Spachtel entfernt, Rahmen richten lassen und Blechteilersatz, Vibrationsrisse geflickt und Verstärkungsstrebe unter der Backe, poliert und konserviert. Auf dem Plan steht noch das Trittbrett teilweise "nachzulackieren und nachpatinieren".. Unter dem Spachtel war leider kein O lack mehr auf dem Trittbrett zu finden..
  15. Moinsen zusammen, ich hole das Thema nochmal hoch. Ich muss einfach meinen Frust mit euch teilen... Das ist echt ein nerviges "Spiel" mit dem Spiel an der Vorderachse. Bereits die zweite neue Achse und neue Lager verbaut und schon wieder Spiel. Musste sogar die Lager Aufnahme bearbeiten, weil das Lager nicht gepasst hat. Mich nervt das extrem, da ich finde, dass es für die Vorderachse einfach zu viel ist. Bei Axialbewegungen "klackt" es schon relativ laut... Würde auch behaupten, dass es diesmal eindeutig die Nadellagerseite ist. Sollte mir das Spiel große Bedenken geben? Oder solange Nadellager verschiedener Hersteller tauschen bis das klackern sich reduziert? Immerhin würde ich die Kombi gerne mit nem Scheibenbremse und m200 fahren.. Grüße, Sebo
×
×
  • Create New...

Important Information