volker

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.218
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

51 Excellent

Über volker

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Zell-Schweinfurt-Unterfranken
  • Interessen
    2-Takt, das Leben und die Aufzucht beißender PS...

Letzte Besucher des Profils

2.668 Profilaufrufe
  1. Ich habe eine aus Schweden in orange. Das, was selbst unter der skandinavischen Sonne Glanz und Helligkeit verliert... Wegen einem Gesetz, daß die Kisten nicht für zwei Personen zugelassen werden konnten, mußte eine kurze Sitzbank drauf. Das war dann die umgekehrt aufklappende Sitzbank von der SS90. Die Primavera mußte versicherungtechnisch unter die 70kg kommen, weshalb sie einen dämlichen 3Litertank bekam. 'Lättviktare', also Leichtgewichtmotorrad. Die neueren Primaveras hatten alle die eckigen Speziallenker drauf. Das alte Teil von Dir (meine auch von '71) hatten Rundlenker und wurden 'Popolino' genannt. Vor der PV hieß noch ne ältere Kiste - dürfte ne VNA sein - auch Popolino. Der Kiste wurden noch ganz andere Sachen angetan, um unter die 70kg zu kommen. Gelochte Zahnräder und Backen und Schutzblech aus Alu, was schnell und regelmäßig am Einreißen war. ...alles etwas verwirrend mit der Namengebung da oben... Ansonsten waren die Fuffies in Schweden derb mit nem ca. 20mm Drehschieberausschnitt auf 30km/h gedrosselt... jätte slö, super schlapp! ...aber das waren ja die Fuffies, nicht die Primaveras. / V
  2. Ja, bei der PK hatten die Piaggioleute dann die Bremsankerplatte von der Schwinge unabhängig gemacht und das Bremsmoment über den Stoßdämpfer abgeleitet. ...dafür hätten die mich hier von der Hochschule geschmissen, aber es funktioniert sogar. So lange aber bei der alten Konstruktion das Bremsmoment in die Schwinge geht, wird man immer einen Tod sterben müssen, - entweder ist der Dämpfer bocksteif und es trägt einen aus der Kurve raus ...ohne Bremsnicken... oder der Dämpfer tut seinen Job und taucht beim Bremsen ein. Von dem Krampf wird einen auch eine Verlegung der Dämpferanbindung nicht erlösen können.
  3. Jetzt habe ich in dem 'mehr Leistung aus...' Topic rumgelesen, bin beeindruckt davon, was hier manche Leute über Elektronik wissen und frage mich, ob man eine Spule auf AC std. laufenlassen lönnte, um z.B. die SIP Tacho Drehzahlmessung noch bedienen zu können und ob 3 Spulen in Vollwellenreglung für Licht und Batterie und Lambdasonde im Dauerbetrieb reichen könnten... oder für den SIP noch irgendwo ein paar extra Wicklungen drauf macht und 4 Spulen vollwellengeregelt nutzt... Vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob das alles Bullshit is...
  4. Falschluftproblem

    Schau auch, daß auf dem Konus der Welle und auf dem Innenkonus vom Polrad sich kein Grat aufgeworfen hat. Falls ja - mit ner Rundfeile im Innenkonus, mit ner normalen Feile an Wellenkonus vorsichtig einebnen. Man bekommt sonst das Polrad nicht auf der Welle fest und dann ist ein abgescherter Keil noch das geringste Problem. Läuft die Mühle irgendwie kann es zu Kaltverschweißungen der Teile kommen, - bei entsprechender Kerbwirkung kann auch mal die Welle brechen (worst case!!). Also am besten mal nach Graten gucken, ggf. wegfeilen und gut is... / V
  5. Ich habe diesen roten billig-CIF Dämpfer drin, nachdem mir der graue RMS mit dem Kit undicht geworden ist. Was mich doch verwundert hatte war die gleiche Zug- und Druckdämpfung am RMS und dieses CIF Ding hatte ein leichteres Einfedern als Ausfedern - also wie es sich gehört. Das Ding im Federweg - Gummianschlag wegschnibbln - optimiert und die Stangenaufnahme über schräg geschliffene Gummis annähernd "biegungsfrei" bekommen - ja - dämpft das Ding schön, bei gaaanz locker eingestellter Feder. Ob es jetzt beim Bremsen weniger zum Abtauchen neigt als original... mag ich jetzt nicht unterschreiben. Das Gefrickel war für mich eher für den geänderten Hebelarm die Dämpfung/eher Federkraft wieder anzupassen... Wenn hier von "ja weniger Eintauchen, - ja Anti-dive funzt -, aber Brett hart!" gesprochen wird, ist das eben der Effekt des zu hart ausgelegten Dämpfers für den neuen, längeren Hebelarm... - meine Meinung.
  6. Schalldämpfer in leise

    Also hat es da keine Stahlwolle vorher auf dem Lochrohr? Das scheint ja immerhin bei Aprilia Serie zu sein. ...und lang ist das Ding! 470mm?!? Welchen Außendurchmesser haben die denn gewählt?
  7. EGT für unter 20€ ! DIY :-)

    ...da hast Du wohl reicht... ...sollte ja noch weiter gehen und den schöneren Tacho - weil originales Aussehen - als den SIP Tacho ergeben... aber das wird noch dauern!
  8. ...macht das Dingens eigentlich genau das, wie das was ich letztens im Internet gefunden hatte? / V
  9. EGT für unter 20€ ! DIY :-)

    ...habe ich auch schon gesehen. Ist wohl schon die Variante, von der ich das Pdf eingestellt habe, - nur weiß man nicht welche Lumen-Intensität dahinter ist. So weit ich das verstanden habe, will der Thermometer auch eine "common anode", - es wäre also sowieso das falsche Teil. Bestellt habe ich das 3-Ziffernteil noch nicht. Würde es aber nach Kostenvoranschlag wohl hier geben (ganz unten auf der Seite "Sample" oder "Payment"). Ich bin sowieso gerade dabei mir grün leuchtende klare 3mm LEDs mit 6000mcd auf ca. 1,2mm flach zu feilen und mir mein eigenes 7-Segment "Common Anode" Ziffernteil zusammenzulöten. Keine Ahnung, ob das was wird. Mit den Drähten muß man vorsichtig sein, weil sie schnell ausbrechen/'nen Wackelkontakt bekommen, bevor man es wieder mit Epoxi fixiert hat. Irre, - ja, aber ich würde die 6000lm bekommen, es würde kein "schwarzer Kasten" in der Ecke auftauchen, wenn die Beleuchtung es im Dunkeln anscheint und der Zeiger hätte maximal Platz. Nach der ersten halb-flach-gefeilten LED habe ich die in Chemisch Metall gedrückt und mir eine Feil-Lehre für im Schraubstock gebaut. Dann noch eines für die zweite Seite mit der ganz-flach-gefeilten LED. Einmal fummeln reicht, - bei den anderen feilt man einfach ohne Hemmungen richtig...
  10. EGT für unter 20€ ! DIY :-)

    Dafür gibt's ja das andere Topic... aber für den K-Type Sensor gibt's ne Tabelle, welche Temperatur welchen Widerstand bedeutet und für den Sip-Zündkerzensensor müßte es das auch geben. Ein Arduino müßte also 'nur' den K-Type auslesen, ne Temp. bestimmen und die Temp. für den Sip-Tacho in die Zündkerzensensor-Ausgabewerte (Spannung?) übersetzen. ...lesen - übersetzen - ausgeben... und der Tacho zeigt den gefakten Zündkerzensensor an... ...könnte vielleicht so gehen... / V
  11. Das ultimative Original- Tacho Topic

    ...hat jemand schon gefunden, wo es nachgefertigte Zifferblätter für die VL3T Tachos gibt? Ein früher Lammytacho hat die selbe Aufteilung, ist nur anders bedruckt...
  12. EGT für unter 20€ ! DIY :-)

    Wieder ein kreatives Arduino-Gebastel! So weit bin ich noch nicht. Ich werde es erst mal hiermit versuchen: Das Ding geht bis 800°C, paßt als Platine in meinen indischen Primaveratacho und kostet aus China 4,90 Euro! Die Chinesen sind schon manchmal Spielverderber! Und sowas kostet dann 4,29 Euro mit ner ziemlich unbrauchbaren Überwurfschraube. Läßt sich aber umbauen. Dann die monstergroßen Ziffern runterlöten und mit z.B. den kleinsten ausstatten, die ich gefunden habe: ...grün, weil das sieht man tagsüber am besten...dann die 0,25" Variante BL-T25A-31PG-XX, weil am Thermometer meine ich die "Common Anode" verbaut ist. Aber soweit bin ich auch noch nicht. Ginge dann aber auch unter 20,- Euro, würde ich sagen. BL-T25A-31.pdf Habe dann mal 'nen anderen, Miniatur-Thermometer mit 0,28" Anzeige unter das Kunststoffteil gelegt. In Wirklichkeit sieht man die Ziffern etwas deutlicher, - aber der Zeiger dürfte ohne Zufeilen von der LED-Anzeige nicht mehr auf die 120km/h gehen...
  13. Du meinst den DR177 mit diesem Auslaß? ...20PS...wer hätte das gedacht?!? /V
  14. Hm,... da ist doch nur der NSR M1X, vielleicht noch die Racing Resi, welche mit diesen Steuerzeiten annähernd was anfangen können... Aber danke für den Vergleich!!
  15. Digitaler Tacho für PX alt

    Ok, nur zur Vollständigkeit... die Lösung nennt sich Shunt-Widerstand...