Jump to content

volker

Members
  • Content Count

    1715
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

132 Excellent

1 Follower

About volker

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 08/24/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Zell-Schweinfurt-Unterfranken
  • Interests
    2-Takt, das Leben und die Aufzucht beißender PS...

Recent Profile Visitors

3648 profile views
  1. @powerracer Bitte weiter uns hier an Deinem umfassenden Erfahrungsschatz teilhaben lassen! Mir sind solche 'Außer-Vespa-Bereich-Erfahrungen' immer sehr wertvoll, öfters etabliert sich sonst schnell mal eine Forums-eigene Meinung zu einem Thema, mit der man voll auf dem Holzweg ist. @Polinizei Vielleicht sind Deine Erwartungen an Helmut ziemlich hochgeschraubt, daß Du immer Rennsport-schwergewichtige Äußerungen erwartest... anders fällt es mir schwer Dein Kontra zu interprätieren. Hier werden doch genug 'außer-Tuning' Themen besprochen... - bestes Licht in der Vespa... - 'beste Schalldämpfung am Resoauspuff'... - Welcher Bremsbelag taugt am besten?'... Und die meisten High-End Kupplungen wandern in Straßenhobel... Also, ruhig Blut! Wird alles gut... / V
  2. Beim Ebay durchscannen nach dem Polini 123 hatte ich eine Variante in silber - so meine ich - gesehen, die ein Langloch für den Stehbolzen hatte. ...würde dann ja für beide passen... aber der Schwarze hat das meine ich nicht... Hab gerade noch mal geguckt. Der hier hat das Langloch: Aber 'Gruppo termico 146.0800' hat's nicht?!? ...komisch das alles... / V
  3. Wer auf Seite 1 und auf Seite 4 gleichzeitig liest ist noch klarer im Vorteil...
  4. ...äh, man stiert ins Törchen 14 auf Seite 1 und bekommt nicht mit, daß man die selbe Frage stellt, wie viele andere... / V
  5. ...war das Zufall oder bügelt der Vorverdichtungsstopfen wirklich das Vorresoloch aus?!? ...und das Overrev kürzt er? / V
  6. Danke! Ich habe mich bei meiner NSU Quickly immer gefragt wofür diese Vertiefungen eigentlich sind. Aber die Aufwürfe nebendran schleifst Du wieder runter, - oder? Die Arbeit hat sich NSU damals nicht gemacht. Bisher konnte ich noch keinen Konstruktionskniff im Quickly Motor finden mit dem sie Öl in die Kupplung geführt haben. Das hat Corradino da am Fuffimotor viel schöner gemacht als der Albert. Vielleicht waren die Riffel die einzige Maßnahme mit dem Problem von überhitzen Kupplungsbelägen klar zu kommen... / V
  7. Mir war mal die Überlegung gekommen, daß die std Motorblockdichtungen die Ölfangtasche gar nicht abdichten. Mit dem Dichtungspapier nebendran dürfte einiges an Öl einfach wieder in den Motorblock ablaufen, bevor es in den Kanal in Richtung Kupplungsdeckel fließt... seitdem mache ich mir immer einen Schnippel Extrapapier zwischen die Taschenflächen: / V
  8. Also die Überströmer von Deinem Polini sehen so aus. Unten strömt das Gas auf 20mm Breite ein ...und oben in der stärksten Umlenkung ist der Kanal 23mm breit. In einem alten, aber schlauen Buch habe ich mal gelesen, das eine Strömung durch die Überströmkanäle unten die doppelte Zustromfläche haben sollte, während der Austritt über dem Kolben die einfache Fläche hat. Zwischen drin soll es gerne eine stetige Querschnittsveränderung haben. ...hat's hier nicht... wenn die Drossel woanders im Motor liegt (z.B. 24er Vergaser?!?) dürfte das sicher lange nicht auffallen so wie's ist. Aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren... / V
  9. Ich würde den Schiebern schon noch irgendwo einen Anschlag geben, daß sie dem Kolben nicht zu nahe kommen können. Am besten spielt sich die Stellerei auch vor dem Flansch ab. Bei ner Smally vielleicht in einer gefrästen Nut senkrecht zum Kolben ... diese krumme obere Auslaßwand können die Schieber sicher nicht gebrauchen. ...hej, aber alles halbausgegorenes Hirngeschiß ohne Anspruch vollständig durchkonstruiert zu sein... Gerhard und Chris sind da wenigstens schon mal bis zum Wärmeverzug ihrer Klappe gekommen... / V
  10. Der Pin am Servogesteuerten Schwenkarm geht durch alle Schieber durch. 1) Schwenkarm zeigt in Richtung Kolben, alle Schieber 'liegen am Kolben' an. (3000rpm) 2) 30 Grad Schwenk: Der unterste Schieber wurde vielleicht 1mm vom Kolben weggezogen. Der Pin konnte in den anderen Schiebern nix ausrichten, weil er in der 'Schwenkradiusnut' verlief. (5000rpm) 3) 60 Grad Schwenk, der mittlere Schieber macht seinen 1mm Weg weg vom Kolben, der unterste in der geraden Nut is bei ca. 2mm. (7000rpm) 4) 90 Grad Schwenk, der letzte Schieber ist auch weg vom Kolben und alle anderen sind auch noch weiter weg gezogen worden... sie bilden eine Treppe von der Auslaßoberkante aus. (9000rpm) ...besser erklärt?!? / V
  11. Is fies... ich hab's hier mal versucht zu zeichnen. Hier die Anordnung im Auslaß und der Schwenkhebel mit Exzenterpin (mal ohne die Nuten in den Schiebern... wird sonst unübersichtlich) Hier die einzelnen Schieber mit den Nuten, die jeweils eine Bewegung durch den schwenkenden Pin erzeugen, sobald der aus dem Schwenkradius in die Quernut rein kommt... Wird das irgendwie klar dadurch?!? /V
  12. Ich hätte es erst mal ausprobiert, aber wenn Du diese Einschätzung abgibst, habe ich mir doch glatt die Hebelverhältnisse mal angeschaut. Das verwendete Zahnrad hat den Kopfkreis von 12mm. Den '42mm XL2 Hebel', den ich noch liegen hab, hat nen Kopfkreis von 9,5mm. Der alte Hebel ist 31mm lang x 12/9,5 = 39mm. Also unten noch ne zusätzliche Lasche direkt mit der Rundung drangebraten und es müßte passen... Ich werde es mal ausprobieren. / V
  13. So ähnliche Gedanken hatte ich mir auch schon gemacht. Allerdings mit 2-3 aufeinander liegenden Scheibchen unter der Auslaßoberkante, die über einen Exzenterstift von einem Servo betrieben werden, der in Quernuten in den Scheibchen verlaufen sollte. Falls keine Bewegung mehr passieren soll müßte die Nut des speziellen Scheibchens von gerade in den Schwenkradius des Pins übergehen. Ich hatte nur keine Vorstellung, wie ich den Servo drehzahlabhängig steuern könnte... ...Servotester über einen Elko mit parallel geschaltetem Entladungswiderstand gesteuert, gespeist von den Höckerpulsen unserer Lichtmaschine würde ich heute denken. Hatte Antoine mal gepostet für nen LED Drehzahlmesser. / V
  14. Sinnigerweise habe ich nur den Ersatzzylinder bekommen. Der Karton war auch geöffnet und wieder zugeklebt worden. Es war also jemand dran gewesen, hatte keinen Riß oder Macke gesehen und wieder eingepackt. Einen Kolben hat er nicht reingesteckt, sonst hätte er das gemerkt. ...ne Checkliste wäre gut... / V
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.