Jump to content

volker

Members
  • Content Count

    1826
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

159 Excellent

1 Follower

About volker

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 08/24/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Zell-Schweinfurt-Unterfranken
  • Interests
    2-Takt, das Leben und die Aufzucht beißender PS...

Recent Profile Visitors

3833 profile views
  1. Ja, ich finde den Intervallbetrieb mit dem frei wählbaren Impulsabstand ganz sinnvoll zu nutzen. Mit dem ersten kurzen Antippen gibt's den ersten Beatmungsimpuls, dann wartet man, bis der Patient ausgeatmet hat, und dann schaltet man auf Intervallbetrieb, wenn der nächste Beatmungsimpuls kommen soll... mit gleichem Impulsabstand dann immer weiter. Der Motor treibt einen Schwenkarm an, der sich dann immer auf und ab bewegt. An einer verschiebbaren Arretierung entlang des Armes, - die Position je nach benötigten Beatmungsvolumen -, wird die Auf- und Ab-Bewegung zum Zusammendrücken des Beatmungsbeutels über eine Strebe nach unten übertragen. Wenn sich kein Arduino-Programmierer hier austoben möchte, würde vielleicht schon eine echte Wassersäule (Schlauch vom Beutelausgang nach oben - nach unten - nach oben mit Lineal dran und Wasser drin) helfen einen groben Anhaltswert der Druckverhältnisse zu geben. / V
  2. ...ich frag mich gerade wie lange eine 10000mA Powerbank mit so einem Step-Up Spannungswandler zwischendrin einen Scheibenwischermotor betreiben könnte... ...hier für 3,42 Euro... / V
  3. Also viele Teletubbi Tauchermasken mit guten, nicht so schnell naß werdenden Filtern würde erst mal helfen, daß genügend Personal einsatzbereit bleibt. ...kann man diese Silikatgel-Beutelchen noch in den Luftstrom vor den Filter mit einlegen, daß der nicht so schnell naß wird?!? Was wäre neben so einem Druckverlauf-Arduino-Schreiber denn die nötige Ausführung an Minimalgerät, die die guten Beatmungsgeräte entlasten könnte? Was sollte daran einstellbar sein? Was muß es können? / V
  4. Ok, wieder was gelernt! Danke!@berlinwestside, was glaubst Du, wo bei steigenden Zahlen der Corona Patienten und einer Überlastung unseres Krankensystems der größte Mangel entstehen wird... an 'Atem-Hilfen' eher so wie CPAP oder eher an 'High-End Beatungsgeräten' (PEEP) mit allen Meßgrößen und Steuermöglichkeiten? Klar ist der Bedarf in Afrika sicher ein anderer als bei uns. Ich dachte erst mal an Deutschland und Europa. / V
  5. Die Überlegung mit dem Scheibenwischermotor gefällt mir ganz gut. Und jetzt, wo man am besten gesteuert die Druckphase und die Phase zum Ausatmen separat steuern können will, wären doch die Scheibenwischermotoren gut, die diesen Intervall-Kontakt mit drin haben. Sieht so aus: Da ist meine ich der Sinn und Zweck dahinter, daß man trotz Ausschalten mit dem Kontakt noch den Rücklauf bis in die Ausgangsposition von den Wischerblättern hinbekommt. Das Ding ist dann noch solange - trotz abgeschaltet - bestromt, bis der Zusatzkontakt auf der Scheibe in die Isolierung läuft und dann stoppt. Damit könnte man eigentlich immer die nötige Frequenz zum Einatmen über den Arduino steuern und die "Ruhephase" eben auch über ne Potiabfrage einstellbar machen. Ich habe letztens an meinem APE Scheibenwischer rumgefrickelt und mit einem DC-DC Step-Down Converter es hinbekommen die 12V auf die benötigten 6V aber mit etwas +/- an Volt einstellbar zu machen. Im Trockenlauf hat es dann funktioniert den Scheibenwischer stufenlos in der Geschwindigkeit einzustellen. Will sagen, dem Scheibenwischermotor etwas mehr an Spannung geben und das Ding pumpt im Beatmungsgerät schneller, etwas an Spannung reduzieren und das Ding pumpt langsamer. / V
  6. Irgendwie sieht das mir nach Adruino-Programmierung aus... mit sowas als Sensor: Da haben wir ja ein paar Könner hier im Forum für sowas... / V
  7. Das wäre jetzt echt spannend zu wissen, zu spezifizieren und die Einstellmöglichkeiten und die nötige Sensorik einmal zu definieren (Du hattest auf der ersten Seite mal was dazu geschrieben) ... in Richtung Lastenheft. Dann könnte man besser klären, ob sowas dummes Zeug ist oder vielleicht ein Ansatz wäre... gibt ja viele Beispiele auf Youtube. ...hier könnte man z.B. über die Position vom Blasebalg die Luftmenge regulieren. / V
  8. Völlig andere Liga, in der ich normalerweise nicht spiele... Hier habe ich was dazu gefunden. Ausgangszustand, gesunder Mensch, gesunde Atmung: Zwerchfell macht -5 .. -8cmH2O & Lungenbläschen machen 0 .. -1cmH2O Bei der Lungenentzündung passiert anscheinend sowas (Acute Respiratiory Distress Syndrome = Akutes Atemnotsyndrom): Damit man die zusammengefallenen Lungenbläschen wieder aufbläst, gibt es PEEP, was den Lungendruck auf 8 .. 15cmH2O hält: Dann gibt's noch das CPAP, was normalerweise bei Schlafapnoe (Atemaussetzern im Schlaf) verwendet wird: Der Atmung stellt man einen Luftstrom mit erhöhtem Druck von 5cmH2O +/- 2cmH2O zur Verfügung. ...jetzt muß ich erst nochmal lesen, was die Fachleute hier schon geschrieben haben... @berlinwestside ...vielleicht verstehe ich es jetzt... / V
  9. OK, ich dachte ein kurzer Satz darüber würde mehrere hier interessieren... und ja, "Corona und so" gibt's ja auch noch... / V
  10. Ich hab mir letztens den hier gekauft. Leider muß der auf seiner kleinen Aufstandsseite noch ein paar cm unterlegt werden, wenn man die Zylinderfußfläche bearbeiten möchte und durch das Kurbelwellenloch in ne T-Nut spannen möchte. Gibt's bei RC-Machines. /V
  11. Könnte schon was bringen mit ner Stoßdämpferverlängerung. Nur möchte ich meiner Alltagskiste das originale Aussehen nicht verändern. Is so'n Spleen von mir... / V
  12. So nen Ansaugstutzen für das unangerührte Rahmenloch habe ich mir für meinen M1L 56 geschweißt. Ging nur mit ner Senke vor dem Membrankasten - und das ist der größte Scheiß gewesen. Immer eine Benzinpfütze im Ansauger, die in unregelmäßigen Abständen die Lambdawerte zum Spinnen gebracht hat!!! Nie wieder sowas! Dann lieber etwas Blech schnibbeln! / V
  13. Keine Ahnung... das Bild wurde von meinem Kumpel irgendwo beim Abrollern geschossen. Bin sowas noch nicht gefahren. War dann für nen Freund meine Vorgabe/Info, was er für seine Frau nicht kaufen sollte... / V
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.