Jump to content

volker

GSF Support
  • Posts

    2,508
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About volker

  • Birthday 08/24/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Zell-Schweinfurt-Unterfranken
  • Interessen
    2-Takt, das Leben und die Aufzucht beißender PS...

Recent Profile Visitors

6,582 profile views

volker's Achievements

god

god (8/12)

341

Reputation

  1. Ein Namen dafür? Krustentier... oder schmeichelhafter: "Phönix aus der Asche" Aber ehrlich, ist nicht so mein Geschmack. Klar, jedem das seine. Auf jeden Fall sehr gut umgesetzt. /V
  2. Danke für die Info! Ich habe inzwischen einen! Bleibt aber im Hinterkopf... /V
  3. An die Umsetzung des Konzepts über das Verbauen von unterschiedlich langen Rohren in einer Box habe ich auch schon nachgedacht. So ist doch der Malossi Luftfilter der Fuffi auch aufgebaut, meine ich... /V
  4. Ja, danke! Ich melde mich gleich noch einmal bei Dir! /V
  5. Ich habe noch etwas gefunden... und zwar hier. Hier: https://www.rokal-tt.lobberich.de/ROKAL-Freunde_Lobberich_de_bis_2018/archiv/Rokal-Katalog_22D_Frankfurter_Topf.pdf ...ist einiges beschrieben. Auch wenn der Typ von sehr zweifelhaftem Charakter war, scheint der Schalldämpfer gut funktioniert zu haben. Hat jemand sowas ähnliches schon mal ausprobiert? /V
  6. ...hat keiner? Weiß keiner jemanden, der hat? /V
  7. Hallo zusammen, ich bräuchte einen Exzenterhubzapfen für die T5, um von 52mm Hub auf 54mm zu kommen. ... mehr Hub wäre natürlich auch nicht schlecht. DRT scheint gerade seit längerem nichts zu liefern... Hat jemand noch einen den er nicht mehr braucht? Gruß und Danke und guten Rutsch! Volker
  8. Ist schon passiert! In einer Schweißorgie dann draufgebraten. Der Einwand mit der Hitze ist berechtigt, da hatte ich gar nicht dran gedacht. Ich hatte nur im Ohr, daß ein TÜV Prüfer mir mal gesagt hatte, ich könnte die Flicken im Boden auch drin lassen, müßte sie nur im Abstand von 10mm festpunkten. So sieht es von oben aus. Wenn man davon ausgeht, daß nicht weggebrannter Lack auch bedeutet, das die Grundfestigkeit erhalten geblieben ist, müßte es ja auch noch einige Bereiche zwischen den Punkten "in stabil" geben. Ich mußte etwa 3-4 Sekunden den Draht laufen lassen, damit sich das Loch auch gefüllt hat. Da ist auch viel Hitze im Deckblech geblieben. /V
  9. Also zum Thema Rahmenverstärkung hier meine Ape AD1 von 1966. Zwei Schweißpunkt an der selben Stelle an zwei Verstärkungsblechen sind da gerissen gewesen. Fahrtrichtung links: Fahrtrichtung rechts: Dann die zwei extra Verstärkungen von mir aus 2mm Blech. Hier rechts das Blech mit dem angerissenen Schweißpunkt, das wohl da bei Durchbiegung vom Rahmen am meisten leidet. Links das neue, das zusätzlich Zugspannungen aufnehmen soll. Hier nach dem Einsetzen Das 1,5mm Bodenblech ist mit ordentlich vielen Schweißpunkten auf den Tunnel gekommen, etwa alle 1,3mm ein 7mm Loch zum Ausschweißen . Das war jetzt etwas Offtopic was das Fahrzeug angeht, aber voll beim Thema Rahmenverstärkung. Ich schätze die abgewinkelten Punktschweißflächen an den Verstärkungen sind klar nötig, um überhaupt mit der Zange punktverschweißen zu können, aber lassen auch noch ein bisschen was an Flexibilität zu, was vielleicht nicht schlecht ist. ... nicht, daß beim direkt mit der Blechkante in den Tunnel verschweißten Verstärkung, der Tunnel dann selbst Risse bekommt, weil die Verstärkung so gnadenlos Zugkräfte überträgt. /V
  10. Hallo @vespaoldies ich wollte mal nachfragen, wie das mit dem Rahmen weitergegangen ist. Speziell das mit der Rahmenverstärkung, weil ich es an dem Sickenrahmen meiner Sport auch machen möchte. Die hat auch Mal jemand unten an der Aussparung für den Zylinder geschweißt. Da ist anscheinend ziemlich viel "Bewegung drin". Nach der Tunnelsanierung an meiner Ape würde ich diesmal nicht nur Bleche quer einschweißen, sondern eher sowas zweiflächiges, abgekantetes, - wie 'ne Toblerone etwa. Vielleicht bekomme ich das hin, die hoch stehende Kante noch stellenweise mit dem Tunnerblech zu verschweißen. Vielleicht hast Du ja schon Erfahrungen mit der Rahmenverstärkung gesammelt... 'nen Tipp wäre super /V
  11. Soll dann auf einen 140km/h Benelli Tacho drauf... Hoffentlich habe ich da keinen Kernschrott in Italien ersteigert... Der kommt hoffentlich die Woche bei mir an. /V
  12. Ja, die Zahlen, Striche und die Schrift sind 0,3mm tief in die Fläche versenkt. Dafür was da beim Auspinseln der Vertiefungen für eine Sauerei entsteht, wird das nach dem Abziehen auf dem Schmirgelpapier ganz prima. Ein Zifferblatt aus durchsichtigem Kunststoff ist auch in Planung. Da sollen die Zahlen erhaben rausgucken und eine 2 Farben Lackierung wie bei den Lampe unten Tachos drauf kommen. Dann werden die Ziffern abgeschliffen und hoffentlich matt weiß. Ein paar LEDs drunter und der läßt sich hübsch beleuchten. /V
  13. Feder auf Anschlag, Reifendurchmesser 42cm und geht gerade so nicht auf die Stehbolzen. Weiß jemand, wie das Bernd @MV S.A. hinbekommen hat? /V
  14. Hallo an alle, die hier mitgelesen haben. Ich möchte die selbe Sache versuchen und meine MV 125N Sport auf 10" Räder stellen. Leider sind viele Beiträge hier gelöscht und ich habe nicht herausgefunden, wie das mit dem Reifen-Kotflügel Abstand funktioniert. Grob habe ich bei meiner MV etwa 4cm Platz im uneingefederten Zustand gemessen. Reicht das beim Einfedern oder muß man hier noch andere Umbauten anstellen, damit das funktioniert? Falls sich noch jemand daran erinnert wie das war, würde mir die Info sehr helfen... Gruß, Volker
×
×
  • Create New...

Important Information