Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb folien.kartoffel:

Werde ich heute mal ausbauen.

als ich Reiniger hinter den vergaser im Bereich der Schwimmerkammer gesprüht habe reagierte der Motor. Auch die Schraube der Wanne war recht locker.

Hör auf @mcmulle, der Kolben ist jetzt offiziell eingefahren, besser als neu. Da bist du nochmal glimpflich davongekommen.

Link to comment
Share on other sites

Frage zum 125er Zylinder. 

Habe einen gfbraucht gekauft. Nun habe ich gesehen, dass der Zylinder an der Fussdichtfläche einen Zentrierzapfen hat. Das hat mein anderer Zylinder nicht. 

 

Wie bekommt man den Zapfen am einfachsten raus? Ich glaube nämlich, dass mein 80er Lusso Gehäuse die Bohrung für den Zapfen nicht hat. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb calmato60:

Ich glaube nämlich, dass mein 80er Lusso Gehäuse die Bohrung für den Zapfen nicht hat. 

 

Der 80er Zylinder hat tatsächlich keinen Zentrierbolzen,

aber das Gehäuse müsste trotzdem die Bohrung haben!  ;-)

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb folien.kartoffel:

Der Kolben ist nicht zu retten, was meint ihr?

 

Solange die Ringe frei sind,kannst Du den locker weiterfahren.

Der Grauguss Polini ist hart im Nehmen...  :-D

 

CIMG0237.thumb.JPG.78877a0dc6417f19bb59ebc6049ab8af.JPG

 

CIMG0239.thumb.JPG.17e8a993916ee66832b08eea3bc2f2cf.JPG

 

Der lief bis zum Ausbau quasi "einwandfrei".  :-D

Ist erst aufgefallen,als der Motor wegen einem aufgeblühten

Kupplungskorb geöffnet werden musste...

 

 

CIMG0005.thumb.JPG.0c04834fa0c2a47cf1f468a7a15bfa09.JPG

 

Und das Ätznatron (auf dauer) kein Gusseisen frisst,ist übrigens nur ein Gerücht...   :whistling:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Tacho Leute!

 

Ich hab grad folgendes Phänomen bei meiner VBB mit PX200 Motor wo ich Eure Hilfe bräuchte:

 

PX Motor ist original 12 PS ungeöffnet, ca. 10.000 km im Einsatz. Seit dieser Saison fährt bei Vollast ab einer gewissen Drehzahl, am besten spürbar im 4. Gang ab 80 km/h, die Maschine gefühlt wie gegen eine Wand, mal besser mal schlechter. Wie wenn der Motor kurzfristig keinen Sprit mehr bekommen würde. Fühlt sich ähnlich an wenn die Reserve kommt, allerdings halt dauerhaft. Umschalt auf Reserve bringt nichts. Tankentülftung hab ich auch geprüft. Das Thema tritt vorrangig ab halb leerem Tank auf. Wenn ich voll getankt habe ist es weg oder nur noch ganz leicht spürbar.

 

Ich hab Ende letzter Saison den Vergaser zerlegt, neue Dichtungen verbaut und auch den Spritschlauch erneuert. Beim öffnen der Vergaserwanne sehe  ich nun, dass eine Luftblase im Spritschlauch ist, kurz bevor dieser in den Vergaser mündet.

 

Kann es sein, dass ich den Schlauch etwas zu lang gewählt habe? Irgendwie hat es ja mit dem Druck / Füllstand im Tank zu tun.

 

Vielen Dank für Eure Einschätzung. Grüße vom Berni

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Kosmoped:

 

Der 80er Zylinder hat tatsächlich keinen Zentrierbolzen,

aber das Gehäuse müsste trotzdem die Bohrung haben!  ;-)

 

 

Ich meinte nicht den 80er Zylinder, sondern meinen ersten 125er Zylinder der auf dem 80er Block läuft. 

 

Der zweite 125er Zylinder hat nun den Zapfen.

Der "neue" Zylinder soll per O-Tunkng bearbeitet werden und als Reserve eingelagert. Wäre blöd, wenn ich ihn irgendwann spontan montieren will und das Gehäuse dann doch nicht das Loch hat. 

 

Ich werde den Zapfen lieber direkt entfernen...  

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb calmato60:

Ich werde den Zapfen lieber direkt entfernen...  

Alle Blöcke, die ich bisher gesehen habe, hatten diese Bohrung! Warum nicht Deiner? Ich wurde den "Zapfen" nicht entfernen. So eine zusätzliche Zentrierung kann bestimmt nix schaden! :cheers:

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb calmato60:

Ich meinte nicht den 80er Zylinder

 

Das habe ich wohl verstanden!

Ich wollte damit nur bestätigen,das er,im Gegensatz zu den grösseren Zylindern,

tatsächlich keinen Bolzen hat.

Aber die Gehäuse,auch die 80er,haben alle die Bohrung!

 

vor 14 Stunden schrieb calmato60:

Ich werde den Zapfen lieber direkt entfernen...  

 

Das ist Käse!

Erstmal sollte man sich vorher sein Gehäuse anschauen,

bevor man sich unnötig Arbeit macht,

und ausserdem hat Dir @kbup meine Aussage bestätigt.

Zweitens hat ein Zentrierbolzen,genauso wie an den Motorhälften,

seinen Sinn,sonst hätte sich Piaggio die Arbeitsschritte

an Gehäuse und Zylinder auch sparen können!

 

Und frag' mich jetzt bitte nicht,warum der 80er Zylinder keinen Bolzen hat,

wenn das Gehäuse schon die Bohrung dafür hat.

Das wird Dir noch nicht einmal @Rita,oder ein Vertragshändler beantworten können.

Das musst Du schon Piaggio fragen!

Das 80er Gehäuse ist im Rohguss mit dem 125/150er identisch,

und wird erst nach dem Spindeln/Bearbeiten mit einer sehr grossen,zusätzlichen,

per Hand eingeschlagen "80" auf dem Schwingenarm gemarkt.

Der 80er Zylinder/Block ist quasi eine Sonderanfertigung für den deutschen Markt!

Link to comment
Share on other sites

Gerade wenn die Kanäle im 80er Gehäuse mit einem Zylinder zusammen angepasst werden, ist jeder Millimeter wichtig und eine Fixierung durch diesen Bolzen unbezahlbar. Dafür bin ich auch schon den anderen Weg gegangen und habe solch einen Bolzen nachträglich im Zylinder eingesetzt.

Edited by makro
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb vbb1T:

Kann es sein, dass ich den Schlauch etwas zu lang gewählt habe? Irgendwie hat es ja mit dem Druck / Füllstand im Tank zu tun.

 

vor 18 Stunden schrieb vbb1T:

Seit dieser Saison

 

Die Länge des Benzinschlauch wird etwas überbewertet.

Zumal,wenn es sich um einen zahmen,originalen Motor handelt.

Er sollte natürlich nicht übermässig lang sein.

Ich glaube daher nicht,weil es ja auch scheinbar letzte Saison problemlos lief,

dass Deiner viel zu lang ist.

Sonst hätte es von Anfang an nicht funktionieren dürfen. ;-)

Luftblasen habe ich zuweilen auch im Schlauch.Bei LF,und SF.

Das hat nicht immer was zu bedeuten.

Der Sprit läuft/lief aber trotzdem immer ausreichend.

 

Bei der,in Deinem Fall wohl nicht vorhandenen/stillgelegten Ölpumpe,

wäre das natürlich etwas anderes.

Abgesehen von anfänglichen Fressern,würde eine funktionierende Ölpumpe

aber die Luft mit der Zeit aktiv selbst raussaugen.

edit: Das funktioniert natürlich bei der passiven Benzinzufuhr nicht.

Das aber nur mal so am Rande...

 

Ich würde am Anschlussstutzen anfangen zu suchen.

Kanal zum "Chinesenhut",und Sieb kontrollieren.

Vielleicht nur Siff,oder Stückchen von einer bröselnden Benzinhahndichtung

vorhanden.

edit: Vielleicht hilft es auch schon,nur den Chinesen zu entlüften.

 

Danach erst würde ich den Benzinhahn,bzw. die Dichtung kontrollieren,

ob Stücke im Benzinhahnküken (Drehscheibe) stecken.

Mit Druckluft den Benzinhahn (in beiden Stellungen) durchpusten

funktioniert übrigens nur mit vorher verschlossenem/zugehaltenem Entlüftungsrohr!

Geht also nicht im eingebauten Zustand. ;-)

edit: Alternativ durch die mit einem Lappen verschlossene Tanköffnung

Druck draufgeben.

Ist der Tank sauber?

 

 

Edited by Kosmoped
Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ich hab heute bei meiner PX Alt die Gabel gegen eine bessere gebrauchte getauscht und in diesem Zuge auch die Lenkkopflager inklusive aller Lagerschalen. 
 

Jetzt nach dem Zusammenbau fühlt sich eigentlich erstmal alles gut an, bloß die Lenkanschläge sehen komisch aus. Ob das vorher so war, kann ich nicht sagen. Optisch müsste die Gabel noch ein paar Millimeter weiter rein, dann würde ich aber auch mit dem Kotflügel an den Rahmen kommen. Ansonsten ist alles leichtgängig, wackelt nicht und anschlagen tut sie auch wie vorher. Ein bisschen ausgelutscht sind die Anschläge am Rahmen offensichtlich schon. 
 

Schale oben und die an der Gabel sitzt sauber auf, die unten optisch auch und vom Schlaggeräusch war’s sehr eindeutig. 
 

Was meint ihr? So lassen? Nochmal raus mit der unteren Schale?

 

IMG_0468.thumb.jpeg.e7e25a45baeacae713f4801a92a54911.jpegIMG_0470.thumb.jpeg.0e105699f2a0df779f42303819370ea2.jpeg


IMG_0472.thumb.jpeg.757f9d2fbb2b0b5a04f203af90721b0e.jpeg

 

IMG_0463.thumb.jpeg.64f5a683283d15d213ad7c9b261f6599.jpeg

IMG_0464.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Moin, 

Lagersitz Heiß, Lagerschale frisch aus dem Tiefkühler, dann mit der alten Schale eingehämmert. 
 

Vom Geräusch und Gefühl her war’s eindeutig drin, Rand hab ich innen auch keinen mehr gespürt. 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb MrInka:

So lassen?

 

Nein.

Wie @Nakkl schon bemerkt hat sitzt sie nicht tief genug,bzw. bis Anschlag.

Ich behaupte sogar,dass sie zudem schief sitzt.

Vorne/rechts sitzt sie scheinbar noch weniger tief,als hinten.

Der Anschlagzapfen muss optisch fast bündig mit dem Anschlag abschliessen.

 

Ebenso scheint es,dass das Staubblech linksseitig,und dementsprechend

wohl auch die untere Lagerschale noch nicht bündig sitzen.

Das mag abef täuschen.

Soetwas ist aus Distanz grundsätzlich immer schwer zu sagen,

insbesondere,wenn die Fotos aus ungünstigen Winkeln gemacht werden...

 

 

Es darf bei der Montage absolut null Dreck,Farbe,

oder Stauchungen von der Demontage vorhanden sein!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Oh no. Nicht gut, aber gut dass ich nochmal gefragt hab. Lenker ist noch nicht wieder drauf. 
 

Der Staubschutz sitzt absolut bündig auf. Das täuscht tatsächlich auf den Aufnahmen und kann ich von außen so auch noch sehen. 
 

Dann werd ich mir die untere Schale nochmal vornehmen und schonmal eine neue bestellen. Sieht tatsächlich so aus als würden noch ein paar Millimeter gehen wenn ich mir die Bilder von anderen PXen so anschaue. Sah auch ganz schön falsch aus mit den Anschlägen. 
 

Vielen Dank euch beiden @Nakkl@Kosmoped

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb MrInka:

Der Staubschutz sitzt absolut bündig auf. Das täuscht tatsächlich auf den Aufnahmen und kann ich von außen so auch noch sehen. 

 

Irritierend ist auf diesem Foto,dass unter der Staubschutzscheibe

noch eine Fuge zu sein scheint.

 Vielleicht fertigungsbedingt,Gussfehler,oder so.

Sowas kann man halt nur vor Ort genau sehen,bzw. analysieren.

Manchmal sehen z.B. feine Gussgrate auf Fotos von Motorgehäusen,

auch wie Risse aus...

IMG_0470.thumb.jpeg.0e105699f2a0df779f42303819370ea2.jpeg.66cee992a6837c1837310cde1ba2693e.jpeg 

Als kleinen Anhaltspunkt kannst Du auf dem gleichen Foto,

den kleinen roten Lackzipfel nehmen,der rechts an dem Anschlagzapfen

an die untere Ecke reicht.

Dieser Zipfel darf ungefähr nur noch zu sehen sein,

wenn man gerade (nicht von oben,oder unten!) daraufschaut.

Hoffe das ist verständlich ausgedrückt.

Habe leider nix zur Bildbearbeitung onboard...   :cheers:

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb makro:

Gerade wenn die Kanäle im 80er Gehäuse mit einem Zylinder zusammen angepasst werden, ist jeder Millimeter wichtig und eine Fixierung durch diesen Bolzen unbezahlbar. Dafür bin ich auch schon den anderen Weg gegangen und habe solch einen Bolzen nachträglich im Zylinder eingesetzt.

Die Kanäle am Übergang Zylinder / Gehäuse bleiben original. 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Kosmoped:

 

Das habe ich wohl verstanden!

Ich wollte damit nur bestätigen,das er,im Gegensatz zu den grösseren Zylindern,

tatsächlich keinen Bolzen hat.

Aber die Gehäuse,auch die 80er,haben alle die Bohrung!

 

 

Das ist Käse!

Erstmal sollte man sich vorher sein Gehäuse anschauen,

bevor man sich unnötig Arbeit macht,

und ausserdem hat Dir @kbup meine Aussage bestätigt.

Zweitens hat ein Zentrierbolzen,genauso wie an den Motorhälften,

seinen Sinn,sonst hätte sich Piaggio die Arbeitsschritte

an Gehäuse und Zylinder auch sparen können!

 

Und frag' mich jetzt bitte nicht,warum der 80er Zylinder keinen Bolzen hat,

wenn das Gehäuse schon die Bohrung dafür hat.

Das wird Dir noch nicht einmal @Rita,oder ein Vertragshändler beantworten können.

Das musst Du schon Piaggio fragen!

Das 80er Gehäuse ist im Rohguss mit dem 125/150er identisch,

und wird erst nach dem Spindeln/Bearbeiten mit einer sehr grossen,zusätzlichen,

per Hand eingeschlagen "80" auf dem Schwingenarm gemarkt.

Der 80er Zylinder/Block ist quasi eine Sonderanfertigung für den deutschen Markt!

Ich wundere mich halt, dass mein 125er Zylinder den ich jetzt fahre, diesen Zentrierstift nicht hat. 

Der zweite 125er hat ihn. 

Einziger Unterschied,... der erste Zylinder ( ohne Zentrierstift) hat den Kolben mir L-Kolbenring. 

 

Der zweite 125er ( mit Zentrierstift) hat die Standard Kolbenringe. 

 

Ich fände Zentrierstifte vom Kopf zum Zylinder viel sinnvoller, denn da ist relativ viel Spiel drin. Den Kopf kann man schon ziemlich versetzt anschrauben, wenn man nicht drauf achtet. 

Link to comment
Share on other sites

@Kosmoped Ah, ich sehe was du meinst. Ist mir vorhin als ich nochmal nachgeschaut habe, ob die Staubkappe richtig sitzt gar nicht aufgefallen. 
Ich schau morgen nochmal nach dem "Spalt" auf dem Foto. Interessiert mich jetzt auch was das ist.

 

Der Hinweis mit der Farbe hilft auch, danke dir!

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

Das sieht auf dem unteren Bild hier echt aus, als wenn das Staubschutzblech und somit die Lagerschale nicht ganz aufliegt.

 

Was ist das schwarze Zeug? Hast du evtl, die obere Lagerschale (des unteren Lagers) mit irgendeinem zähem und dickflüssigem Zeugs eingeklebt?

 

lagerschale.thumb.jpg.2d9ee4388825610abf45b0320ce235f9.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb t4.:

Das sieht auf dem unteren Bild hier echt aus, als wenn das Staubschutzblech und somit die Lagerschale nicht ganz aufliegt.

 

Was ist das schwarze Zeug? Hast du evtl, die obere Lagerschale (des unteren Lagers) mit irgendeinem zähem und dickflüssigem Zeugs eingeklebt?

 

lagerschale.thumb.jpg.2d9ee4388825610abf45b0320ce235f9.jpg


Werde morgen prüfen was dieser Spalt ist und Rückmelden. Vorhin sah es erstmal gut aus als ich am Roller war - kann mir nicht vorstellen dass ich’s übersehen hab. 
 

Das schwarze Zeug ist Fett: https://www.liqui-moly.com/de/de/lm-47-langzeitfett-mos2-p000371.html#tab-label-description-title

 

Spricht was gegen die Sorte? Hatte ich noch da und hat sich gut gelesen für sowas. 

Link to comment
Share on other sites

Nö, gegen das Fett spricht m. E. nix. Hätte sein können, dass Du die Lagerschale mit irgendwas kittartigem versucht hast einzukleben und dass sie dadurch nicht sauber aufliegt.

Link to comment
Share on other sites

Moinsen, ich hab im Halbschlaf den Drehmomentschlüssel falsch auf 180 Newtonmeter eingestellt und damit die Mutter der Vorderradachse (PX 20mm) angeknallt. 
Ließ ich problemlos wieder lösen, aber ich frage mich, ob die Achse Schaden genommen haben könnte.
ist die Mutter aus Stahl oder Aluminium? Wäre eine maximal blöde Stelle für ein Schaden :wallbash:

Danke euch

Edited by Dr. Easy
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Dr. Easy:

Moinsen, ich hab im Halbschlaf den Drehmomentschlüssel falsch auf 180 Newtonmeter eingestellt und damit die Mutter der Vorderradachse (PX 20mm) angeknallt. 
Ließ ich problemlos wieder lösen, aber ich frage mich, ob die Achse Schaden genommen haben könnte.
ist die Mutter aus Stahl oder Aluminium? Wäre eine maximal blöde Stelle für ein Schaden :wallbash:

Danke euch


 

du hast wirklich echte 180Nm da drauf bekommen? Echt jetzt? 
 

Mag ich fast nicht glauben …

 

Wenn echt 180Nm, wäre die Achse für mich durch! 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Dr. Easy:

Leider ja


 

Ggf. wird sie es überlebt haben… - aber so gefühlsmäßig wäre es für mich erledigt. 
 

wenn du sie überstreckt hast, wäre die beim Anziehen weich geworden. Also du hättest schon „gefühlt“ mehr drehen müssen, um da Drehmoment auszubauen, als bei der Gewindesteigung zu erwarten gewesen wäre. 
wahrscheinlich gibt auch die Achse später auf als die Mutter. 
 

Jetzt ist die Frage, ob du das „im Arm“ hast, ob da schon was weich wurde.  
 

offizielle Ansage wäre: nicht weiter damit fahren. persönlich würde ich es auch nicht machen, wenn ich die Wahl hätte. 
 

aber: wahrscheinlich passiert nix. Wahrscheinlich…

Edited by Goof
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information