kbup

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.053
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

36 Excellent

Über kbup

  • Rang
    sexidol
  • Geburtstag

Contact Methods

  • Website URL
    http://kbup.hat-gar-keine-homepage.de/

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Aus
    Mandelbachtal

Letzte Besucher des Profils

3.869 Profilaufrufe
  1. Hier stellt sich mir die Frage, was wahrscheinlicher ist: dass sich 1. die Welle zuerst verdreht hat und anschließend das Lager augeschlagen ist; oder 2. zuerst das Lager ausgeschlagen ist, bspw. aufgrund unzureichender Schmierung wg. defekten Simmerrings, und anschließend die Kurbelwange aufgrund des vergößerten Lagerspiels Kontakt zum Gehäuse aufgenommen hat. Im 2. Fall könnte die Welle noch in Ordnung sein; muss aber nicht. Was sagt die Erfahrung?
  2. Hi Leute, ich habe ein 200er Getriebe und ein 80er Getriebe, beides PXalt. Der 1. Gang des 200er-Getriebes mit 57 Zähnen sieht nicht mehr so gut aus, so dass mir der Gedanke kam ihn gegen den 1. Gang des 80er-Getriebes mit 59 Zähnen auszutauschen, der noch gut aussieht. Von der Übersetzung her sollte man das kaum merken. Die Frage ist nur, ob das mit dem 200er Vorgelege harmoniert oder ob mir dann [schlimmstenfalls] Zahnausfall droht. Hat das schon mal einer ausprobiert und kann über seine Erfahrungen berichten? Danke im voraus!
  3. Muss er neu sein, oder geht auch gebraucht?
  4. Und wo hast Du die Welle angepackt? Ich sehe da keine Angriffsstelle. Wohl doch nicht von hinten, also von der Seite, wo das Lüfterrad befestigt wird...?
  5. Und wie hast Du verhindert, dass sich die Welle mitdreht? Oder hab' ich da was verpasst?
  6. Es soll gehen, auch wenn es sicher nicht ganz einfach ist: Siehe !
  7. Ich hab mal gelesen, dass zuviel Öl (also wesentlich mehr als vom Hersteller angegeben) dazu führt, dass das Öl dann "schaumig geschlagen wird und Blasen bildet" und von daher die Schmierung nicht mehr ausreichend gewährleistet ist. Was ist denn davon zu halten?
  8. Ich mach's immer so: Der Tipp hat sich auch schon bewährt, und der Reifen ist dann noch zu gebrauchen!
  9. "0,5 mm Spiel" ist schon viel! Sind denn beide Anlaufscheiben noch vorhanden? Ich habe nur eine Welle mit soviel Spiel, und da fehlt eine Scheibe. Hat sich wohl 'zerrieben'. Scheint öfter vorzukommen. Das wäre dann nicht gut.
  10. Also bei meiner PXalt war die Matte garantiert original geklebt. Ich hab' sie auch wieder festgeklebt, damit sich da nichts ansammeln kann. Ohne dürfte es auch schwierig werden, die Matte zu montieren, ohne dass sie Wellen schlägt und dadurch Wasser und Dreck darunter gelangt. Und das bedeutet "Ärger".
  11. Ich verwende immer, wenn er sich hartnäckig wehrt, eine [kurze] Holzlatte (oder einen Hammerstiel), die ich von oben hinter dem Bodenblech durchstecke, und schlage dann von oben mit einem Holzhammer auf den Krümmer. Ist zwar Gewalt; bisher is' da aber nix kaputt gegangen. Der Krümmer kann da aber Schaden nehmen bzw. leicht verbeulen oder gar am Topf abreißen. Wenn man den Original-Auspuff weiterverwenden will, ist das vielleicht eher nicht zu empfehlen.
  12. Sollte man das nicht merken, ob die "Lagergasse" nicht passt, durch verspannte Lager, also durch sich schwer drehende Wellen?