Jump to content

kbup

Members
  • Content Count

    1837
  • Joined

Community Reputation

118 Excellent

About kbup

  • Rank
    tycoon

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Klar kann das sein! Beim Nassschleifen natürlich weniger als trocken. Aber ich hab' das bisher nur mit einem leeren Gehäuse getan, das ich anschließend gut gereinigt habe. Versteht sich beim Vergaser irgendwie von selbst!
  2. Es gibt auch [indische] Nachbauwellen von LML ohne diese Einkerbungen. Hab so eine mal ersteigert. Die läuft mit Lusso-Gangrädern und -schaltkreuz, jedoch ohne die Vorteile der Lusso bzgl. Gangspringen und so. Vgl. https://www.germanscooterforum-shop.de/de/products/antriebswelle+lml+fur+vespa+_88102000
  3. Super! Ich dachte immer, das wären die gleichen! Ich muss nun meine sämtlichen Getriebe neu ausdistanzieren, da ich das nicht wusste... Danke dafür oder auch nicht... Man lernt halt nie aus. Jetzt weiß ich auch, warum ich oft so ein großes Einbauspiel hatte.
  4. Da soll auch gerade nichts rauskommen! Man füllt dort ein, bis es rauskommt!
  5. Das ist gut möglich! Es ist allerdings nicht anzuraten, da der Zylinder dann zum Klemmen neigen kann. Ich würde so nicht mehr fahren. Ist es denn noch möglich, die Zylinderkopfmuttern mit dem richtigen Drehmoment anzuziehen? Und ohne, dass sie sich nach einer gewissen Fahrzeit dann lockern... Das ist das Entscheidende!
  6. https://www.ebay.de/itm/piogaio-vespa/313031892482?hash=item48e2279e02:g:pysAAOSw3axeciD7 1700 für eine zerlegte Cosa!
  7. Daran kann's liegen! Ich hatte mal Probleme mit einer neuen LML-Scheibe: Die hatte ich richtig montiert, sie sah auch gut aus; trotzdem trennte die Kupplung nicht. Nachdem ich dann die alte "abgeranzte" originale Scheibe wieder verbaut hatte (Hab das nur mal so gemacht, da ich an der Kupplung nichts verändert hatte und sie vorher ja getrennt hatte.), trennte sie wieder wunderbar. Alte Gebrauchtteile sind eben oft noch besser als neue Nachbauteile! Ich erklär' mir das so, dass sich das Nachbauteil wegen geringerer Materialstärke und/oder -festigkeit minimal verformt hat und von daher das Spiel zwischen Grundplatte und Kupplung im eingebauten Zustand zum Trennen nicht mehr gereicht hat. Also: Probier' mal eine andere Scheibe!
  8. Genau! Ich hab zwar Unterbodenschutz drunter, seit den 80ern, aber ich würd's nimmer machen: Wenn's da rostet, sieht man's erst, wenn der Schaden schon größer ist. Am besten, man hat da nur Lack und schaut gelegentlich nach, ob alles in Ordnung ist. Und wenn sich Rost bildet, was eigtl. nur passiert, wenn der Roller ständig feucht ist, gleich was unternehmen!
  9. Zeitweise ein Expander, dauerhaft zwei Kabelbinder!
  10. So wie folgt z.B.: https://www.germanscooterforum.de/search/?&q=falschluft&type=forums_topic&nodes=1&search_and_or=or&search_in=titles&sortby=newest
  11. Das hört sich für mich nach einem undichten Simmerring auf der Lüfterradseite an! Wenn unter dem "LüRa" Ölspuren zu finden sind, ist es das; wenn nicht, kann es trotzdem das sein.
  12. Lässt sich dann die Kurbelwelle drehen, oder blockiert sie? Ist die Kupplung auch original, d.h. 6-Federn-Kupplung?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.