Jump to content

Getriebeölkühlung


Recommended Posts

Zum Thema, suche ich eine Lösung für etwas, das kein Problem ist...?

 

Ich hatte einmal in der Hektik die ausreichende Menge Motoröl in einer Primavera vergessen. :rotwerd: Es war etwa ein EL drin. Ja, die Kiste ist damit auch problemlos gelaufen. Für meinen Geschmack zu früh ...nach ein paar hundert km... hat sie dann das Rutschen angefangen. Als ich das Öl erstmal nachgekippt hatte, war sie natürlich nur noch am rutschen. Da war sie schon zu einer Trockenkupplung geworden. ...was die PX Kupplungen wahrscheinlich alle sind!

 

Persönlich hätte ich halt gerne genügend Öl da drin, daß wenn sie Mal schleifen gelassen werden muss das dank Temperaturabführung über das Öl diesen Hitzeschock auch aushält ohne gleich zu verbrennen. ... kannst Du aber machen wie Du willst.

 

/V

Link to comment
Share on other sites

die vorstellung, dass da ein ölstrahl aus der mitte des kupplungsdeckels läuft ist vielleicht etwas über. da tröpfelt eine kleinigkeit öl mittels schwerkraft hin. was erwartet ihr denn was das bringen soll? die kühlung des kupplungspaketes kann dann erfolgen, wenn "genug" öl im motor vorhanden ist. dann aber nicht von innen, sondern mittels geplantsche von außen.

 

ein ölkühler ist so ein thema: wo willst du denn den kreislauf abgreifen? das ginge eigentlich nur sinnvoll unterhalb des getriebes. das öl wird in einem schwerkraftkreislauf nicht gut funktionieren, weil zu viskös. 

was funktionieren KÖNNTE wäre wenn man heatpipes in das gehäuse führt (ähnlich einem pc kühler), aber vll ist das voll cool, wenn man das gehäuse selbst besser kühlt um das öl zu kühlen. 

 

am gehäuse wäre ein kleiner wasserkreislauf mit kühler zum kühlen des gehäuses die einfachste und nicht zu ineffektive lösung. aber echt: wie heiß wird sonn gehäuse? 100 grad im racingbetrieb?

Edited by chup5
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten hat heizer folgendes von sich gegeben:

interessant wäre auch wie heiss wird das öl im betrieb? hat das mal jemand gemessen?

 

 

Temperatursensor vom SIP-Tacho rein. Wäre doch easy!

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat heizer folgendes von sich gegeben:

wo hier gerade über öl in der kupplung diskutiert wird.

mich interessiert seit einiger zeit der gedanke an einen ölkühler. würde das auch ohne pumpe funktionieren? nur über schwerkraft? bzw. das getriebe`?

 

da gibt sicher jemand der dir das fachmännisch, mit motorsporterfahrung ,  umbauen kann.

;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat heizer folgendes von sich gegeben:

interessant wäre auch wie heiss wird das öl im betrieb? hat das mal jemand gemessen?

 

Von bis. Eindeutig!

Was soll die Messerei bringen? 

Oder geht's nur um 'machbar wär's' ? :-D

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat lehrbua folgendes von sich gegeben:

Von bis. Eindeutig!

Was soll die Messerei bringen? 

Oder geht's nur um 'machbar wär's' ? :-D

 

na z.b bei 90° wäre mir das egal.

ist es regelmässig bei 130 z.b. gäbe es da ja schon mehr handlungsbedarf.

Link to comment
Share on other sites

ich frag mal so doof, weil kenn mich ja in diesem Hochleistungssegment nicht aus. Gab es beim 24h Rennen schon mal Probleme wegen kochendem Öl? Oder in der K1? Also da wo anständig geballert wird? Nein? Gut, dann kann man ja weiter nach Verschlimmbesserungen suchen :whistling: :cheers: 

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte jetzt nicht zu weit ausholen,  :-D

Aber im Ernst jetzt, wenn ich meinem Fahrer sage, dass z.B.: Hr. Heizer jetzt auf die Runde um 0,5 schneller ist, wegen dem neuen Getriebeöl-Kühler...... ich habe das jetzt auch eingebaut,..... Stephan wird persönlich auch um 0,5 schneller sein.

 

Wenn das auf 24 Stunden, sagen wir 4% bringt, Beläge, Getriebe, .. wär ich auch dabei. Muss halt so gemacht sein, dass man deswegen nicht das Rennen wegschmeißt :whistling:

 

:cheers:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat alfonso folgendes von sich gegeben:

@gertax ?

 

vor 1 Stunde hat vespetta folgendes von sich gegeben:

der bietet ja keine Dienstleistungen an

:-D

 

 

 

Hat der doch die "Sofort und Umsonst Dienslteistungs GmbH" an den Nagel gehängt, die er früher so penetrant in seiner Signatur beworben hat? ;-):-D

Link to comment
Share on other sites

6 hours ago, heizer said:

wo hier gerade über öl in der kupplung diskutiert wird.

mich interessiert seit einiger zeit der gedanke an einen ölkühler. würde das auch ohne pumpe funktionieren? nur über schwerkraft? bzw. das getriebe`?

glaube nicht ohne pumpe. 

 

aber mir wundert wenn es gibts so viele neue gehäuse und cnc deckel etc.. 

 

warum nicht einfach ein paar extra kühlrippen? zb an kuludeckel, und an limasteite da wo es quattrini, falc, egig, fabbri, etc steht. 

da ist ja viele relativ große glatte flächen die einfach vermehrt werden kann mit ein paar extra rippen.  

 

habe da gesehen ein beispiel automatgetriebe ölwanne mit und ohne rippen. wenn ich nicht falsch erinnere war das über 30 grad unterschied in max öltemp

 

für rundkurs ist es sicherlich ein relativ hohen tempansteig im start, aber dafür nachher lange relativ konstant, 

in dbm wird ein kühler den max temp nicht wirklich begrenzen können, aber helfen schneller runterzukühlen. 

nur die extra ölmenge wird den max temp einfluß haben. 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hab das in meiner DBM Karre praktiziert.

Mal mit, meistens ohne Ölkühler (wegen zuviel Ballast)

 

Funzen tut das nur mit Pumpe, mittels Schwerkraft geht da nichts,

ausser man könnte ein Zahnradpaar als Pumpenräder umprimeln.

Oder die für Wasser vorgesehene Pumpe beim Q- Gehäuse als Ölpumpe ändern.

Bei mir war das ne 12V Dieselpumpe, alles bebildert und beschrieben in dem "Öl- Topic".

 

Am meisten brachte die Pumpe, das Öl wurde an der Ablassschraube abgegriffen und am Kuludeckel reingepumpt.

Von anfangs Stahlblau bis schwarz der hinteren Zwischenscheibe, war diese nach dem Umbau strohgelb.

 

Öltempi hab ich leider nicht gemessen, es gibt aber Aufkleber, da kann man die max. Temp. ablesen, braucht keinen Fühler platzieren usw.:???:

 

Auf der Rundstrecke durchaus einen Versuch wert, da rel. grosse Flächen des Kurbelraums beim anbremsen vom heissen Öl umspült werden,

 

pr

Link to comment
Share on other sites

ich glaub das öl kühl thema sollte ein eigenes thopic bekommen, hier in neuigkeiten etwas fehl am platz.

 

aber um hier im thema zu bleiben, 

ja, schön wärs nen ölkühler zu haben, aber braucht man das wirklich? ausser man will basteln?

was erhofft man sicher ? was soll dadurch verhindert werden?

ich hatte zu meiner dbm zeit auch mal die überlegung, da was zu bauen, aber bin dann zum schluss gekommen,

das ich nur mehr fehlerquellen habe, aber den benefit nicht wirklich habe.

 

nur noch mal so zur info, die ducati 620 aus dem frühen 2003, mit 60 ps oder so, ist luftgekühlt und hat keinen ölkühler.

da wird das öl schon mal 130-140° warm im stadt zyklus.

alles ohne probleme. 

ok, ist jetzt nicht rennbelastung, aber auch wenn das öl bei uns 150° warm wird, ist das doch nur kurzfristig. 

und nach einem rennwochenende ist eh bei dem einen oder anderen ölwechsel angesagt.

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe meinen Ölkühler am Rennmoped ausgebaut und den Kreislauf gebrückt, da der Gewichtsvorteil mehr bringt ist als die Kühlung, kommt aber auf den Motor an ob man das machen sollte oder nicht...

Link to comment
Share on other sites

ich habe das auch überlegt für DBM aber zum schlüssvolge gekommen es wird nicht daran viel helfen an was ich verbessern möchte. 

 

eher da war mehr öl auch eigentlich die einziges was gebracht hat, und ein deutliches unterschied an die farbe an

zwischenscheiben und langlebigkeit die beläge.. aber eigentlich auch seit lange ein abgehaktes thema. 

da könnte ich auch ein saison fahren und der kupplung war immer noch ok, dh mindestens 300 starts ... 

 

eine andere sache ist ja vielleicht auch nicht das öl zu kühlen sondern mit öl kühlen ... 

ich glaube da ist sicherlich verbesserungspotential wo und wie mann das öl herleiten kann. 

vielleicht wäre doch eine einfache pumpe und verschiedene spritzdüsen zb an kupplungsbeläge etc.. 

 

die überfüllung bedeutet ja das die zahnräder tiefer ins öl steht, und das sind die hauptsachliche leistungsverlust. 

eine gezielte schmierung würde vielleicht vermeiden das überfüllen und das öl rankommt und kühlen kann an die stellen wo es kritisch wird. 

 

beim langen autobahnfahrten mit LF hatte ich mit original füllmenge das problem mit das der kupplung trocken läuft, 

und das problem hatte ich an einen VGL motor, der eine fest gegossene ölleitschiene hatte (keine plastik) und da war der kupplung 

nach 30 prüfstandsläufe auch komplett trocken.. 

 

die engländer fahren ja ewig die lammys auf große rennstrecken, habe da auch nie eine kettendeckel mit kühlrippen geshen 

sowie auch keine ölkühler. ich denke da ist der vollgasanteil auch für rennen eher höher als in ESC.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Brosi folgendes von sich gegeben:

Hat der doch die "Sofort und Umsonst Dienslteistungs GmbH" an den Nagel gehängt, die er früher so penetrant in seiner Signatur beworben hat? ;-):-D

 

Die Sofort, Umsonst & Partner Dienstleistungs AG haben wir damals verkauft und den Erlös in Bitcoin angelegt als das noch was ganz was Neues war. 

 

Ölkühler gibt es prinzipiell als Öl / Luft oder als Öl / Wasser Variante. Beide Kühler haben in der Regel einen eher hohen Durchflusswiderstand, insbesondere wenn das Öl kalt ist, so dass da ohne Pumpe meist nicht so viel geht. Durch die Schwerkraft alleine fließt es vielleicht durch den Kühler, aber nach dem Kühler kommt es dann nicht alleine nach oben ins Gehäuse.

 

Ich habe das mal durchgerechnet ob es sich lohnen würde weniger Öl, dafür gekühlt zu verwenden und mich dann dagegen entschieden (weniger Öl = weniger Panschverluste & etwas kühleres Kurbelgehäuse = mehr Leistung. Ölkühler = mehr Gewicht = langsamere Fahrzeit beim Beschleunigungsrennen. Weiterhin kann der Ölkühleraufbau im Gegensatz zum normalen Getriebeöl gleich noch an mehreren Stellen kaputt gehen.)

 

PS: suche ein paar Staaten zum Kauf in Mittel- und Südamerika. Wer einen Tipp hat, jemanden kennt oder was los werden will, PM an mich.

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Eine spontane Idee zum Thema Öl Kühlung über den Kupplungsdeckel. Spätestens bei Scheibenbremse hinten, könnte man evtl die Felge als Lüfter auslegen und ua auf den Kupplungsdeckel Pusten.

 

Nötig ist das eher nicht. Aber für den Bastler/Rennfahrer, der schon alles hat, vielleicht eine schöne Spielwiese oder um den Gegner durch Zurschaustellung von technische Dominanz schon vor dem Rennen einzuschüchtern...

Edited by Brosi
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat karren77 folgendes von sich gegeben:

@Truls221

wie viel öl in ml ist "mehr öl"? 

Smallframe Originalgehäuse fahre ich mit 550-600ml.

Quattrinigehäuse noch mehr.

 

vor 7 Stunden hat Truls221 folgendes von sich gegeben:

warum nicht einfach ein paar extra kühlrippen? zb an kuludeckel, und an limasteite da wo es quattrini, falc, egig, fabbri, etc steht. 

da ist ja viele relativ große glatte flächen die einfach vermehrt werden kann mit ein paar extra rippen.  

Das ist an ner Lammy evtl möglich. An einer SF sehe ich dafür allerdings nicht viel Spielraum.

Der Kupplungsdeckel ist in der Aussenkontur durch die Felge begrenzt. Die Seite des Motorgehäuses kann man nicht viel aufschweißen, weil man sonst in Rechtskurven silberne Streifen malt.

Das einzige was ich an Kühlrippen an einem SF Motor sehen würde, wäre eine Rippe im Kühlerkanal in Strömungsrichtung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.