Jump to content

skinglouie

Members
  • Content Count

    2310
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

skinglouie last won the day on September 20 2018

skinglouie had the most liked content!

Community Reputation

424 Excellent

1 Follower

About skinglouie

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 02/24/1972

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.dpr-tuning.net
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    FS
  • Interests
    Auspuffanlagen mit Bums
  • Scooter Club
    OSSAH

Recent Profile Visitors

7113 profile views
  1. Mach mal lieber 50% Honeycomb Infill und dafür dann je 5 Top- und Bottomlayer bei 0,2mm Layerdicke mit 5 Lagen Wandung, dann hält das auch mit PLA.
  2. ... das Prusa Forum ist auch ne Quelle wie die Kalibrierung am besten geht. Ausserdem ist ABS ohne Gehäuse wegen der Schrumpfung echt Königsklasse zum Drucken.
  3. Der Prusa misst sich eigentlich vor jedem Druck selbst das Druckbett raus?! Nur die erste Kalibrierung mit der korrekten Nozzle Zero Höhe macht man selbst.
  4. Prusa i3 ist auf jeden Fall schon mal gut bang for bucks. Hab meinen MK2S auf Aluprofile umgebaut, der druckt jetzt seit zwei Jahren echt zuverlässig auch lange (36h) Prozesse. Wie man das Beste aus den jeweiligen Filamenten holt ist immer gut reproduzierbar - das hilft ungemein.
  5. Die Massenträgheit welches Gemischsäulenvolumens bei einem ungefrästen Motor mit Si Vergaser und daher kurzem Ansaugtrakt sollte denn eine DS-Steuerzeit weit über 40° nach OT denn rechtfertigen? Bei entsprechend kleinem KW-Gehäuse (hohe VVD, 57/105) schöbe ja der Kolben dann schon wieder Gemisch zurück und die einlaßseitige Überladungsresonanz bei Nenndrehzahl wäre somit dahin.
  6. War der Gaser mit Ölpumpenanschluß/Gemischrückführung?
  7. Fertig. Nach Zylindertausch (beim Alten war wegen unentdecktem Kolbenringbruch die Bohrung alles andere als rund) läuft die Kiste jetzt mit neuem Zylinder und ND42/HD62 mit stabilem niedrigen Standgas.
  8. LLD ist sicher sauber. Geht kalt und warm aus. Nadelspitze fehlt bei beiden Vergasern nix. Reagiert auch auf jegliche Nebendüsen (38-45) - und Hauptdüsenänderung (55-67) und die LLGSchraube. Mit Standgas hoch bleibt sie an, aber das entspricht nicht dem, was ich an Standgas gewöhnt bin - also ist der letzte Tip der allerwichtigste!
  9. Warum nicht? Bei zu magerem/fetten Schieber doch möglich?
  10. Kryptisch ganz einfach: auf dem Schieber ist eine Nummer und diese sieht so aus: xxxxxx-1 oder xxxxxx-3. xxxxxx ist bei beiden Schiebern gleich, -1 oder -3 bezeichnet wahrscheinlich den Cutout, welcher beim SHB auch aufs Standgas Einfluß hat. Deswegen wäre wichtig, welcher Schieber zum Vergaser mit Gemischrückführung und Ölpumpenanschluß gehört.
  11. Mannmann, so eine zickige Diva wie diese Kiste hatte ich noch nie unter den Fingern!
  12. Der Gumminupsi im Luftfilterkasten war der Verursacher von zu mager! Also, Bedüsung 42/55, drei Matten sind im Luftfilter, der Gumminupsi im Luftfilterkasten ist drin. Vergaser mit Gemischrückführung ist verbaut und angeschlossen. Ansaugstutzen ist dicht, Kiste läuft mit Choke und ohne, nimmt das Gas sauber an, dreht sauber hoch, kommt sauber wieder runter. Soweit alles normal, aber: Geht aber nach 15 Sekunden Standgas immer aus. Ich habe hier zwei Schieber rumliegen, einen Stricheinser und einen Strichdreier. Ich weiß nicht: Welcher ist der richtige für den Vergaser mit Gemischrückführung?
  13. Ich wär bei großen Bauräumen übrigens vorsichtig mit Bauteilverzug, wenn der Drucker kein Gehäuse hat. Dann lieber mehrteilig drucken und entsprechend kleben.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.