Jump to content

grink

Members
  • Posts

    180
  • Joined

  • Last visited

About grink

  • Birthday 12/16/1981

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Illmensee
  • Scooter Club
    -

Recent Profile Visitors

1,923 profile views

grink's Achievements

expert

expert (4/12)

65

Reputation

  1. Danke, hab ich gesehen. Und sorry fürs nicht melden. Habe selber einer Standard zirri 180grd da, die sind ja seeehr ähnlich. Von daher kann ich den leider nicht brauchen.
  2. So wie der Nennpunkt bei der letzten Messung aussah, bin ich eigentlich zufrieden. Irgendwas zwischen 25 und 27 PS bei gute 10.000 rpm. Das war auch das Ziel. Nur der Weg dorthin ist so völlig unbrauchbar. Mit der Auslasszeit bin ich bewusst etwas zurückgeblieben, weil Nachbessern geht hier immer, Material zufügen nicht. Wollte erstmal messen wo ich so rauskomme. Breites Band brauch ich nicht, Vorreso ist mir auch egal (solange er sich bei 8 PS oder so halten würde). Deshalb fahr ich auch 2.86. Weil ich schon dachte dass der von unten raus kein Brüller wird, habe ich gut Vorverdichtung reingepackt, QK nicht zu groß und Verstellzündung dazu. War halt nix. ...Abwarten, ich werde den "Fehler" finden...
  3. Ja, habe ich. Auf Seite 25 kannst auch Bilder vom Auslass sehen. ÜS liegt bei 128, Hauptauslass bei 186, Nebenauslässe bei 180. Krümmerflansch leicht oval auf 32mm angepasst. Oberkante Hauptauslass ziemlich gerade ausgeführt. Quetschspalt auf 1.15mm eingestellt. Eintritt Überströmer geöffnet, da Motorgehäuse geplant und ausreichend Dichtfläche vorhanden.
  4. Mit den Auspuffanlagen schau ich jetzt in Ruhe weiter und versuche einzelne Einflussfaktoren herauszufinden. update zur Ansaugsystem: --> italkit V-Membran statt Honda original 6 Klappen: Reduziert das Problem. Gestotter hört fast ganz auf, hängt aber trotzdem ohne Leistung vor Reso fest. --> Längerer Ansaugstutzen (+7 cm) zur Seite raus verschlechtert das Problem generell --> PHBH 30 ändert nichts am Verhalten, leistungsmäßig tendenziell schwächer --> Mikuni TMX 30 ändert nichts am Verhalten, geht in Summe minimal besser (im Resobereich) Bezüglich Mikuni: Meine Hoffnung war, unter Verwendung des powerjet im Vorreso (bei 100% Schieber) deutlich magerer werden können und über die PJ Düse dann mein Volllastgemisch zu bekommen. Aber Fehlanzeige: PJ Düse wird nicht aktiv (im Fahrbetrieb keinerlei Auswirkung, auch bei Vollgas im Stand kein Kraftstoffnebel an der Düse erkennbar). Offensichtlich ist der entstehende Unterdruck am pJ Düsenaustritt zu gering, um eine Aktivierung selbiger auszulösen. P.S. Zur zweiten Inbetriebnahme habe ich ja das Stoßspiel manuell auf gute 0.3mm erhöht. Habe kontrolliert wie es im Zylinder aussieht. Es befinden sich deutliche Blowbyspuren unterhalb des Ringstoßes an der Büchse. Das nur am Rande, hat mit meinem Problem nichts zu tun.
  5. Doch ist prinzipiell schon eine Option. Heute kommt auch ein VHSH30. Ein TMX 30 läge auch da zum Testen... PHBH ist auch nicht ausgeschlossen. Das einzige Problem ist der Bauraum. Da ich alles unter der Backe ohne zerschnittene Karosse haben wollte, habe ich das alles auf den sehr kleinen Polini 30 zurechtgemacht. Für einen Test werde ich das jetzt mal abändern, neues Schnüffelstück (zur Not zur Seite raus) bauen. Sollte einer der Alternativen Vergaser dann tatsächlich laufen (ohne Verwendung des JL) zieh ich das gesamte Konzept nach, so dass alles wieder passt.
  6. Nächstes Ergebnis... habe mich dazu durchgerungen den JL 180° mal anzubauen. Ja ich muss zugeben, das Problem ist jetzt weg, ich kann im 4.Gang aus dem Ort rausfahren, Gas auf, fertig... Kein Geruckel, kein Loch. Geht von ganz unten raus richtig gut, und dann ist Ende. Läuft gegen ne Wand, wo der MR und VSP race erst anfangen. vmax ist um 25 km/h reduziert. Fährt wie ein 1.9 TDI... Nach Dreisatzrechnung (die übrigens nach mehreren Vergleichen am Prüfstand sehr gut passt,... ist eben doch nur Physik) sind das noch stolze 16PS statt der 26 PS mit dem MR. Also in Summe.... Der JL ist ein sehr schlechter Witz, passt offensichtlich auch nicht zum Rest. Die Suche warum der Motor mit passenderem Auspuff unter 8000 1/min jede Leistung verweigert, geht weiter.
  7. Ja, ist Honda NSR/ Cagiva Mito Lochstich. Danke fürs Angebot, mal schauen wie es weitergeht. Hier ein Befund zum Nachdenken. Ich habe nun den Vorwärts/ Rückwärtstest gemacht mit dem 1mm spacer, der nur eine Dichttung ist. Mit dem 1mm "spacer" sinkt die Endgeschwindigkeit tatsächlich um 10km/h. Dichtung ausgebaut, Teststrecke gefahren, wieder die alte vmax da. Auf das unendlich beschissene Verhalten vor Reso kein Einfluss. Ich behaupte dass die Beobachtung mit der 1mm Dichtung technisch nicht erklärbar ist und ich im Reich des Schwachsinns unterwegs bin. Wenn ich viel Lust verspüre, bau ich das nochmal zurück, weil ich es einfach nicht glauben kann.
  8. Habe das meiste durch. Vergaser von vorne bis hinten, Zündung, Schwimmer, Kerzen, Variationen der Krümmerlänge und Staurohrdurchmesser. Membranplättchenstärke,... Da ich keine Lust mehr auf Dichtmasse hatte, habe ich die Membran mit einer 1mm Dichtung mal montiert. Also 1mm weiter weg von Zylinderachse. Wegen Regen steht der Rückbautest noch aus, aber mit der Dichtung fehlte ebenso Leistung oben rum. Mir scheint als reagiert der sehr empfindlich auf Änderungen im Bereich Membran. Zur Vollständigkeit habe ich noch nen Anschluss für eine boostbottle eingebracht. Ist montiert, Test steht aus. Erwarte ich mir allerdings nix. Was mir aufgefallen ist, der Schieber des Polini PWK 30 ist nach wenigen Betriebsstunden bereits angerieben, das Chrom ist durch an einer Stelle und die Kupfergrundierung kommt raus. Ebenso sitzt die Nadel sowas von lummelig in dem Schieber...
  9. Der Auspuff spielt zweifelsfrei eine Rolle bei dem Problem, aber ist meiner Meinung nach nicht das Kernproblem. Habe Versuche mit Membranplättchen gemacht: 0.4mm Honda original ist die Basis 0.5mm carbon: Problem wird deutlich besser, allerdings fehlt Leistung. 10kmh langsamer auf Referenzstrecke 0.3mm Polini: Problem wird noch schlimmer, kommt in 1 und 2 kaum mehr in Reso. Irgendwas stimmt am Ansaugsystem nicht. Anbei nochmal Detailbilder, vielleicht fällt jemand was auf. Wie gesagt, ich finde/ fand die Gestaltung nahezu mustergültig. Kurz, mit gleichmäßigen Übergängen, wenig Totraum, keine Bögen.
  10. Es geht weiter.... anbei was zum Lachen. Die Kurve ist mit dem angepassten MR2000 Auspuff entstanden. An selbigem habe ich auch das Experiment mit der Krümmerverlängerung mittels Steckrohr gemacht. Habe um 5cm verlängert, leider die Kurve nicht fotografiert. Macht das vorreso Gestotter deutlich kürzer, gut trotzdem nicht, und kostet 5PS Spitzenleistung. Eigentlich sieht der MR mit 5cm Plus Krümmer aus wie die erste Kurve mit dem VSP race, nur dass er deutlich weiter ausdreht ohne Leistung zuzulegen.... Aber nun hier, der Spaß des Abends. MR2000 ohne Verlängerung (rote Kurve). Blau ist VSP race zum Vergleich
  11. Nein, Das hat mit dem Kolben nix zu tun. Du nimmst den Kolbenring und "steckst" Diesen von oben in die Bohrung. Schiebst ihn mit dem Kolben oder den Fingern vielleicht einen cm weit in der Bohrung nach unten, so dass er gleichmäßig sitzt. Dann nimmst Du eine Fühlerlehre zur Hand und misst den Spalt zwischen den Enden des Rings.
  12. @Woifal Lies mal paar Seiten weiter vorne. Ich hatte bei meinem Aufbau auch exakt den Ringspalt von 0.16mm gemessen, mit dem nächsten Kolbenring waren es nur noch 0.009mm. Hatte nach ca. 10min ohne wirklich Last tolle Spuren in der Beschichtung. Ich bin mir auch unklar was Malossi damit bezwecken möchte, aber unter ~ 0.25mm entspricht das Spiel nichtmal den Empfehlungen der einschlägigen Literatur. Habe auf gute 0.3mm erhöht, jetzt läuft er ohne Ausfälle, wenn auch nur im gequälten Modus. Aber das ist ein anderes Thema an meinem "Motor". Ich bin dran
  13. Zwischenstand: Elektrodenabstand verringert auf 0.4mm. Keine Aussetzer mehr bei Höchstdrehzahl. Da wäre ich nie drauf gekommen. Das mit der zweiten 180grd versetzten Zündung wusste ich, dass die "Erholzeit" zwischen den Zündungen dann eigentlich zu kurz ist, hätte ich nie gedacht. Absolut armes Produkt. Kann jede Standardzündung besser. Weiß jemand was der Grund für die zweite Zündung ist? Die Information dafür dürfte ja im Polrad stecken, diese Funktion abzustellen dürfte also schwer sein, man müsste ja auf die Anordnung der Magnete zugreifen?! Schwimmerstand habe ich auch etwas korrigiert, auf die 19mm. Ohne die Aussetzer war ein Gangsnschluss in 4 möglich. Werde nun versuchen eine HD zu bestimmen, wie zuvor geschrieben, ich bin vermutlich viel zu mager, da mich das Aussetzen immer weiter zu kleineren Düsen getrieben hat. Dann dreh ich mir ein paar Steckrohre und spiele mit der Länge des Parallelkrümmerteils. Werde berichten.
  14. Ok, Danke. Ich denke auch die 6 Klappenmembran ist zwar groß, aber ich habe mir bei der Gestaltung echt Mühe gegeben, das sollte sogar für deutlich mehr Leistung gut funktionieren. Ich schau mir die Zündung jetzt nochmal an, die wirds nicht lösen, aber dennoch. Und der Vergaser fliegt raus, ich mag nimmer. Aufgrund der sehr knappen Platzverhältnisse tendiere ich zu einem Mikuni TMX 30. Die Dellortos bringe ich vermutlich nicht rein. Spricht hier etwas gegen den TMX30?
×
×
  • Create New...

Important Information